ForumMonterey, Campo, Frontera & Antara
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Monterey, Campo, Frontera & Antara
  6. Mein Antara...

Mein Antara...

Opel Antara L-A
Themenstarteram 14. April 2010 um 12:04

Moin Opel fahrer.

Zuerst will ich sagen das der Antara ein wirklich gutes Auto ist. Obwohl viel über Ihm negative gesprochen wird. Mein Antara habe ich knapp 6 Monaten aber muss ehrlich sagen das ich Sehr unzufrieden bin. Hauptsächlich wegen dem hohen Verbrauch. Ich fahre einen Automatik aber schalte selber um sprit zusparen. Ich fahre denn Antara trotz sparsam fahren!!!(keine hohen drezahlen sowie vollgas) mit knapp 11Liter auf 100km. Mein FOH meint das der Bordcomputer 1 Liter zuviel anzeigt. Gut also hab das Auto voll getankt und nach 100km wieder voll getankt. 10,7 Liter und das trotz sparsam fahren. Mein Nachbar hat trotz Handschaltung 10Liter verbrauch. Selbst auf der Autobahn 120km/h mit Tempomat 9,6Liter verbraucht!!! Wenn ich überlege das mein Audi S3 trotz aggresive Fahrweise keine 11L geschluckt hat(Stadtverkehr). Mein FOH meinte das könnte auch an die Kurzstrecke liegen. Der Antara ist für Kurzstrecken nicht geeignet(Hätte ich es vorher gewusst).

Das Ende vom Lied ist das ich LEIDER meinen Antara verkaufen will. Ihr könnt mir glauben das es mir schwer fällt Ihm zu verkaufen aber der Verbrauch ist zu hoch.

Wer Interesse hat kann sich melden.

Beste Antwort im Thema
am 23. April 2010 um 21:33

Ich versteh erlich gesagt immer nicht ganz, dass es Leute gibt, die annehmen, dass ein Suv ein tolles ausgewogenes Langstreckenfagrzeug sein soll; sparsam mit einem riesigen Kofferraum und dem Fagrverhalten einer Limousine.

Ich hatte bis vor kurzem noch ein Beetle Cabrio. Hier haben sich auch immer wieder Leute bemüsig gefühlt mir zu erklären, dass das kein "Auto" wär, weil der ja kaum einen Kofferaum besäst usw. Ja glauben die denn alle, ich hätte das nicht gespannt, bevor ich den gekauft habe. Ein Porsche hat auch kaum nen Kofferraum, man kann nicht ins Gelände fahren, ganz sparsam is der auch nicht und ich kann nicht zu viert in den Urlaub fahren! Ist ein Porsche deswegen ein schlechtes Auto?

Ich geb meinem Vorredner völlig recht, man kann nen Mondeo nicht mit' Antara vergleichen!

Ich sag immer: Augen auf beim Autokauf!

Sämtliche Punkte, die hier als negativ beschrieben wurden, sollten einem spätestens nach der 1. Probefahrt aufgefallen sein! Und dann steht es einem ja immernoch frei nen Mondeo zu nehmen!

22 weitere Antworten
Ähnliche Themen
22 Antworten
am 14. April 2010 um 14:05

hallo,

ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass du einen 2.0 cdti besitzt. wenn dem so ist, dann ab zum foh und auf die aufspielung der neusten motorsoftware bestehen.

meiner brauchte bis märz im durchschnitt 11,8l. seit dem uptdate lag ich bei 9,3l und seit aufspielung eines zusätzlichen eco-tunings bei 8,8l, obwohl ich ihn deutlich strammer fahre als vorher.

sollte das bei dir nichts helfen, kannst ihn ja immer noch verkaufen!

am 14. April 2010 um 18:12

Hallo,

habe auch einen 2.0 cdti. Hast Du vielleicht eine Versionsnummer der neusten Motorsoftwareversion ? Was verstehe ich unter einem eco-tuning ?

Deine Entscheidung ist ja getroffen, trotzdem:

Ich hatte das gleiche bei meinem. Nach Aufspielen der neuesten Software ist mein Verbrauch i.O.

Beispiel: 400km durch die Eifel, da geht´s nur Volldampf sonst bleibste stehen. Rund um das Gebiet am Ring. Danach getankt: Keine 10l, 670km mit 59l.

Ich schalte auch manchmal per Hand, dann aber RUNTER, nicht rauf. Bei z.B. 120, ebene Strecke, verbraucht der Wagen im 4. min 2l weniger als im 5.

Von daher sehe ich keinen Grund den Wagen wegen dem Verbrauch abzugeben. Was verbraucht unser Twingo nochmal? Ach ja, 6,5-7,5l bei Kurzstrecke.

Da sind die durchschnittlich 2l mehr doch sehr moderat für ein derart großes Auto.

Mein Problem ist, das hatte ich schon geschrieben, die Performance des Motors.

am 14. April 2010 um 20:28

Zitat:

Original geschrieben von Antara-Holzfaeller

Hallo,

habe auch einen 2.0 cdti. Hast Du vielleicht eine Versionsnummer der neusten Motorsoftwareversion ? Was verstehe ich unter einem eco-tuning ?

Hallo,

Zur Software-Version kann ich nichts sagen. Einfach nach der aktuellsten Version fragen.

Bei einem Eco-Tuning wird weniger Wert auf max. Leistung gelegt, sondern auf eine moderate Anhebung des Drehmoments (keine Ahnung wie?). So kann man früher hochschalten und muss auch weniger oft runterschalten. Das Mehr an Drehmoment macht echt Spaß. Nebeneffekt ist natürlich nicht zu vergessen ein Minderverbrauch von ca. 0,5 Liter.

am 15. April 2010 um 13:29

Denk beim Verbrauch immer dran, Du fährst eine Schrankwand mit 2 Tonnen Gewicht. Ich selber habe vor kurzem auf der Autobahn von Berlin nach Ulm mit 4 Personen Besatzung und vollem Gepäck 11 Liter auf 100 km gebraucht. Und das bei 'ner Geschwindigkeit von 170 - 180 km/h laut Tacho.

Mir ist es noch immer schleierhaft wie so viele unterschiedliche Verbräuche zustande kommen können

Derzeit mit einer Tankladung 700km gefahren davon 200km Landstrasse Rest Kurzstrecke 8.8l

Bei reinem Stadtverkehr kratze ich auch kaum an den 9l.Erst recht nachdem endlich mein DPF nach Filterwechsel normale Reinigungszyklen hat.

Die Horrorvisionen von 10-11l ist mir bisher noch nicht untergekommen

Naja wills nicht verschrein und lehn mich einfacht entspannt beim cruisen in meinen Antarasitz zurück :)

Hi!

Habe von Anfang an die Verbräuche notiert. Mit meinen 68000 km habe ich einen Gesamtschnitt von 8,9 Liter. Mit der letzten Tankung hatte ich 8,4 Liter. Ein Schnitt von 10- 11 Liter bekomme ich nicht hin. Ich denke, dass geht nur bei Kurzstrecken und forscher Autobahnfahrt. Nur vorübergehend, wenn ich mit dem Mopedanhänger z.B. über die Alpenpässe gegurkt war.

am 16. April 2010 um 13:08

Ein Nettes hallo zusammen

Ich habe ein Verbrauch von 8,6 l Diesel auf 100km 40% Stadtver 30% Landstr 30% Autobahn. Mein Antara ist ein Schalter Ich finde der Verbrauch kann sich bei den hohen Eigengewicht vom Antara sehen lassen das einzige was dem Auto noch fehlt ist der Sechste Gang. Ich glaube dann kämme ich mit 8l Diesel aus Ich habe gute Bekannte die haben einen VW Tiguan 2,0 Diesel der Verbrauch liegt bei diesen Fahrzeug auch bei 9,0l - 9,5l Diesel da sieht der Antara doch gar nicht so schlecht aus oder ? Ich wünsche allen Antara Freunde eine Gute Fahrt

Gruß Antrap

Bei der Gelegenheit eine Korrektur und gleichzeitig ein Eintrag in meine persönliche Antara "Mängelliste":

Ungenauer Bordcomputer!!(damit muss und kann ich wohl leben:))

Nicht 8,8 wie angezeigt sondern 8.2l wie berechnet.

Persönlicher Rekord!Ohne,dass ich geschlichen bin oder gar geschoben habe.

Der Schnitt ist kontinuirlich runtergegangen im Laufe der Monate und gefahrenen km und ist absolut im Toleranzbereich zu dem ab Werk angegebenen Durchschittsverbrauch von 7,5l ohne dass ich je ein Motorupdate hab machen lassen.

Also an alle Dieselfahrer die weit über 2stellig sind.Nicht vom FOH abspeisen lassen von wegen schweres Fahrzeug oder is halt so beim Antara.

Is eben nicht so.Mein Antara ist auch nicht leichter oder windschnittiger als andere

Zitat:

Original geschrieben von KaiserFritz

Bei der Gelegenheit eine Korrektur und gleichzeitig ein Eintrag in meine persönliche Antara "Mängelliste":

 

Ungenauer Bordcomputer!!(damit muss und kann ich wohl leben:))

 

Nicht 8,8 wie angezeigt sondern 8.2l wie berechnet.

Persönlicher Rekord!Ohne,dass ich geschlichen bin oder gar geschoben habe.

 

Der Schnitt ist kontinuirlich runtergegangen im Laufe der Monate und gefahrenen km und ist absolut im Toleranzbereich zu dem ab Werk angegebenen Durchschittsverbrauch von 7,5l ohne dass ich je ein Motorupdate hab machen lassen.

 

Also an alle Dieselfahrer die weit über 2stellig sind.Nicht vom FOH abspeisen lassen von wegen schweres Fahrzeug oder is halt so beim Antara.

Is eben nicht so.Mein Antara ist auch nicht leichter oder windschnittiger als andere

Hallo KaiserFritz,

 

gratuliere - dasselbe ist bei mir auch passiert. Beim Einfahren das Antara lag der Verbrauch bei 9,5 - 10,0 Liter pro 100 km. Danach ging er kontinuierlich bis ca. 50.000 km immer weiter zurück auf knapp 8 Liter / 100 km. Der Verbrauch ist nun seit ca. 30.000 km konstant - von 7,5 bis 8,5 Liter pro 100 km je nach Strecke und Fahrstil. Wobei ich immer zügig unterwegs bin!

Deinen Bordcomputer kann der FOH nachjustieren. Meiner stimmt inzwischen auf +/- 0,1 Liter zum tatsächlichen Verbrauch!

 

Gruß

Harald M.

Hallo Opel,

seit 2 Wochen darf ich einen Antara bin zum Ende des Leasing-Vertrages

im September 2010 als Geschäftswagen fahren.

2,0 CDTi mit Automatik und 4 WD.

Habe mittlerweile 5.000km mit dem Blechhaufen runter gerissen,

Verbrauch liegt bei Fahrten in Deutschland nie unter 10l,

tendiert eher in Richtung 12l. Habe das Gaspedal permanent am Anschlag,

da man sonst zur Wanderdühne mutiert.

Der 150PS-Motor hat mit den 1,9to Leergewicht so seine Mühe,

Untermotorisierung ist noch sehr höflich umschrieben.

Nur bei Fahrten in die Schweiz/Österreich/Italien ging der Verbrauch runter, aber

weniger als 8,8l/100km waren nie drin.

Im ürbrigen brachte ich meinen Ford Mondeo mit 145-Benzin-PS bei den gleichen Fahrtstrecken

im Ausland auf 7,1l/100km.

Wenn, wie von anderen Usern beschrieben, der Antara nicht für Kurzstrecken

geeignet ist, behaupte ich mal, dass er für Langstrecken noch weniger

geeignet ist....Wozu braucht man ihn dann???

Und warum die Klimaautomatik heizt, wenn es im Fahrzeug warm ist,

aber kühlt, wenns einen friert, erschleißt sich mir auch noch nicht so richtig!!!

Hoffentlich ist bald September.........

Viele Grüße,

agent-orange

am 23. April 2010 um 9:11

Hast du den 127 PS Diesel? Weil beim 150er stimmt Deine Aussage mal sicher nicht....

Zitat:

Original geschrieben von agent-orange

Hallo Opel,

seit 2 Wochen darf ich einen Antara bin zum Ende des Leasing-Vertrages

im September 2010 als Geschäftswagen fahren.

2,0 CDTi mit Automatik und 4 WD.

Habe mittlerweile 5.000km mit dem Blechhaufen runter gerissen,

Verbrauch liegt bei Fahrten in Deutschland nie unter 10l,

tendiert eher in Richtung 12l. Habe das Gaspedal permanent am Anschlag,

da man sonst zur Wanderdühne mutiert.

Der 150PS-Motor hat mit den 1,9to Leergewicht so seine Mühe,

Untermotorisierung ist noch sehr höflich umschrieben.

Nur bei Fahrten in die Schweiz/Österreich/Italien ging der Verbrauch runter, aber

weniger als 8,8l/100km waren nie drin.

Im ürbrigen brachte ich meinen Ford Mondeo mit 145-Benzin-PS bei den gleichen Fahrtstrecken

im Ausland auf 7,1l/100km.

Wenn, wie von anderen Usern beschrieben, der Antara nicht für Kurzstrecken

geeignet ist, behaupte ich mal, dass er für Langstrecken noch weniger

geeignet ist....Wozu braucht man ihn dann???

Und warum die Klimaautomatik heizt, wenn es im Fahrzeug warm ist,

aber kühlt, wenns einen friert, erschleißt sich mir auch noch nicht so richtig!!!

Hoffentlich ist bald September.........

Viele Grüße,

agent-orange

Hallo Agent Orange,

bitte vergleiche nicht Äpfel mit Birnen (sprich einen Mondeo mit einem Antara. Das sind 2 völlig verschiede Fahrzeugkonzepte).

Nachdem Du aber "km runter reisst" und "permanent am Anschlag" fährst wundert mich Dein Verbrauch nicht.

Sollte es Dich interessieren, findest Du über die Suchfunktion Antworten zum Thema Verbrauch und Klimaanlage.

Ansonsten hoffe ich auch für Dich, daß bald September ist und Du das richtige Auto bestellt hast.

Lass uns doch wissen, wie Du dann damit zufrieden bist.

Gute Fahrt

Cosmonova

Hallo,

ich vergleiche nicht Äpfel mit Birnen, sondern zwei Fahrzeuge,

mit denen ich nun die gleichen Strecken mehrfach gefahren bin.

D.h gleiche Anforderungen an Geschwindigkeit, Verbrauch, Komfort

und Transportvolumen.

Und da stelle ich ganz nüchtern fest, dass der Antara nicht fürs

schnelle Fahren auf der AB gemacht ist.

Da ich ca. 50.000km pro Jahr mit veschiedenen Fahrzeugen aller

möglichen Hersteller fahre, bzw. gefahren bin, bilde ich mir ein,

nach 5.000km mit einem Auto die Langstreckentauglichkeit genau

dieses Fahrzeuges beurteilen zu können.

Mal kurz zusammengefasst:

- sehr gute Übersicht über vorausfahrenden Verkehr durch hohe Sitzposition

- Leder-Sitze sind bequem mit ordentlich Seitenhalt

- geringe Wingeräusche

- Wendekreis wie ein ICE

- Kofferraumvolumen ist mehr als mickrig

- Fahrzeug untersteuert sehr stark, vor allem wenns nass ist

- Automatik nicht auf Spritsparen ausgelegt: 4.Gang wird erst bei

ca. 65km/h eingelegt, der 5. erst bei 85 km/h

(den Hinweis "Dann schalte doch manuell die Stufen" könnt ihr euch sparen,

sonst bräuchte das Fahrzeug ja keine Automatik!!!)

Nochmal: Ich möchte das Auto nicht schlecht machen, nur weil ich

seither Kombi, normale Limos oder Kombis gefahren bin. Aber für einen

Vielfahrer gibt es geeignetere Modelle.

Viele Grüße,

agent-orange

Deine Antwort
Ähnliche Themen