ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. MB 809 aus 1986 Bremsen Problem -was könnte ich machen

MB 809 aus 1986 Bremsen Problem -was könnte ich machen

Mercedes Nutzfahrzeuge MB
Themenstarteram 5. November 2020 um 16:34

Hallo

habe mir einen alten MB 809 Kipper zugelegt - und heute vom Händler geholt. Die Bremse zu dosieren ist allerdings fast nicht möglich, liegt vielleicht auch zum Teil dran dass das Auto vermutlich schon länger stand? Was könnte ich machen, bzw an was könnte es liegen - bin für jeden Rat dankbar!!

Vielen Dank und viele Grüße

Steeve

Ähnliche Themen
21 Antworten

Trommeln runter, nachschauen.

Rost von den Bremstrommeln runterbremsen

Fahren und gleichzeitig mal gut Warmbremsen... Wenn das nicht hilft dann Trommeln runter

Der ALB für die Hinterachse geht noch?

1986? Dürfte er nicht haben. ;)

und eine geteiltes Bremssystem mit Luft und Hydraulik ?

Das hat doch nur der Vario, oder? Beim LK wird mW nur mit Luftdruck gebremst. Als Stift musste ich mit nem 814 Material zu den Baustellen fahren, da habe ich bei den ersten Fahrten kräftig genickt... Wenn man es nicht weiß und wie beim PKW auf die Bremse latscht... :D

 

Gruß

Andre

Themenstarteram 7. November 2020 um 9:27

Hallo

ja das stimmt - die ersten Bremsversuche waren extrem hart - aber auch bei vorsichtigem treten des Pedals geht zunächst nicht viel und dann eben das harte eintauchen.

Mein Problem im Moment ist dass eine der beiden Batterien defekt ist und ich den LKW gar nicht an krieg. und zum zweiten ich ja nur Kurzzeitkennzeichen hatte zum holen - der Plan war den LKW zu holen, mit den 5 Tages Kennzeichen zum Tüv zu fahren um neu Tüv machen zu lassen und ein Oldtimer Gutachten machen zu lassen.

Also alles ein wenig verzwickt. Und die Pläne sind gescheitert, weil sich alles extrem verzögert hatte.

Grüße

steeve

Zitat:

@Go}][{esZorN schrieb am 6. November 2020 um 22:23:15 Uhr:

1986? Dürfte er nicht haben. ;)

Klar hat der hinten einen ALB sonst würde der hinten immer überbremsen. Mit dem ALB wird auch das Fußbremsventil mit Druckluft beaufschlagt, je nach Beladung. Ist der falsch eingestellt oder kaputt, dann überbremst dir die Vorderachse. 1986 müsste doch ein LK sein kein LP. Man klebt dann regelrecht an der Frontscheibe, dosieren kann man die Bremse dann kaum. ALB sitzt hinten links im Rahmen, das Gestänge geht auf den Achsdeckel, da sitzt ein Kugelkopf, oft abgefault oder abgebrochen. Ach der ALB kann defekt sein.

Könnte ein LP noch sein,

Mit hydraulischer Bremsanlage?

Wenn es ein LK ist,

Dann liegt es am Einstellen der Spreizkeilbremse und die war ja früher schon Grütze,

Wenn Sie nicht automatisch Nachgestellt hatte.

geht das nicht wird das Lüftspiel zu groß und

Bei jedem Bremsen hakt die Bremse rein,

egal ob man das Pedal mit der Zunge oder

Mit dem Fuß betätigt !

Mfg

Die Spreizkeilbremse war super...

Wenn das Lüftspiel zu Groß war haste einen Vorrausschauenden Fahrer gehabt der immer sehr dosiert un d verhalten gebremst hat.

Haste einen gehabt wo das Lüftspiel immer Eng war dann hast einen Heizer gehabt der immer voll auf die Bremse ist.

Das war wirklich so! Und wenn mal ne Bremse reingehauen hat dann Trommeln runter Trommel einen Span ausgedreht und Beläge abgedreht das sie überall tragen.

Problem ist nämlich meistens da wird die Bremse selbst gemacht, Neue Beläge selbst draufgezimmert und die Trommel nicht ausgedreht oder sogar schon im Übermaß, das dann die Bremse reinhaut wie sau ist dann auch klar.

Aber jetzt soll mal der TE ein Foto zeigen damit wir wissen was für ein Fahrzeug er hat.

Denn den LK oder auch LN2 genannt gabs ab 1983 wenn ich mich täusche..

Gruß

Chris

Wiki sagt 84. Also müsste das wohl ein LK sein.

Themenstarteram 9. November 2020 um 18:08

hi zusammen - nur kein Streit - er hat definitiv Luftbremsen!

der Zustand des Lkw's insgesamt ist schon recht gut für sein Alter - ich werde mir das mal anchauen mit dem "ALB" (was heißt das eigentlich? - nur komme ich zur Zeit erst heim wenn es bereits dunkel ist und so werde ich erst am Freitag dazu mehr wissen - wäre schön wenn es eine Abhilfe gäbe damit man den LKW einigermaßen fahren kann - weil so gehts eher nur mit Warnblinker :-(

Und vielen Dank für die guten Tips!!

viele Grüße

steeve

 

Zitat:

@Zoker schrieb am 7. November 2020 um 12:55:12 Uhr:

Zitat:

@Go}][{esZorN schrieb am 6. November 2020 um 22:23:15 Uhr:

1986? Dürfte er nicht haben. ;)

Klar hat der hinten einen ALB sonst würde der hinten immer überbremsen. Mit dem ALB wird auch das Fußbremsventil mit Druckluft beaufschlagt, je nach Beladung. Ist der falsch eingestellt oder kaputt, dann überbremst dir die Vorderachse. 1986 müsste doch ein LK sein kein LP. Man klebt dann regelrecht an der Frontscheibe, dosieren kann man die Bremse dann kaum. ALB sitzt hinten links im Rahmen, das Gestänge geht auf den Achsdeckel, da sitzt ein Kugelkopf, oft abgefault oder abgebrochen. Ach der ALB kann defekt sein.

Keine Angst, wir streiten uns so schnell nicht. Ich bin mit PKW durcheinander gekommen, das war mein Fehler.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. MB 809 aus 1986 Bremsen Problem -was könnte ich machen