Forum626 & 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. 626 & 6
  6. Mazda 6 Bremsen schlagen

Mazda 6 Bremsen schlagen

Themenstarteram 24. Juli 2008 um 20:15

Hallo Gemeinde

Bei meinem 6er Kombi Diesel(143PS) schlagen die Bremsen wenn Sie Warm sind .

Hab grade mal nach den Belägen geschaut und die sind noch gut bei Kilometer 28000.

Ich habe den eindruck ,das sie nur schlagen wenn sie warm sind,was ein zeichen dafür wäre ,das sie verzogen sind.

Wollte nur mal hören ob jemand hier ist :confused:,der auch schon solche erscheinungen gehabt hat.

Werde morgen mal die Werkstatt kontaktieren.

Grüße aus dem schönsten Bundesland :D

Fossi

Ähnliche Themen
22 Antworten
am 25. August 2008 um 13:04

Warum sollte jemand auf der Bremse stehen bleiben wenn die Fuhre schon steht ???

Zum runterbremsen bleibt der Fuß drauf, danach entweder wieder aufs Gaspedal oder Aussteigen ( je nachdem warum gebremst wurde :-) )

am 26. August 2008 um 7:26

Zitat:

Original geschrieben von v50-M6

Hi,

Wenn ein Auto auf 230 km/h beschleunigen kann/darf, dann muß es auch von dort per Bremse wieder auf Null kommen können ohne das die Bremsen dabei Probleme haben dürfen. Ansonsten ist die Bremsanlage nicht korrekt für das Fahrzeug ausgelegt ( bzw. die Scheiben falsch berechnet ).

diese aussage ist schlichtweg unfug. wenn man auf der bab einmal eine "richtige" gefahrenbremsung aus ueber 200 km/h, auf stillstand vornehmen muss, dann ist die anlage danach fertig und die scheiben ausgeglueht, da geb ich dir brief und siegel drauf. das problem existiert bei allen marken uebergreifend und ist keine typische mazda spezialitaet.

was im umkehrschluss nicht bedeutet, dass du deswegen in die naechste wand fahren musst.

 

gruesse vom doc

 

 

am 15. Oktober 2008 um 12:28

Hallo zusammen,

melde mich auch mal wieder zu Wort. Habe meine Bremsscheiben im Zuge des Kundendienst nochmals abdrehen lassen. Der Erfolg war wie so oft von kurzer Dauer, nach 2000 Km ging das Schlagen der Scheiben wieder los.

Die Ursache, auf meinen Fahrstil zu schieben halte ich für vermessen, da ich in meinem Autofahrerleben als Vielfahrer schon einige Automarken gefahren bin und nie Probleme mit Bremsscheiben hatte, die im Schnitt 100 000 Km gehalten haben. Nur weil ich jetzt einen Mazda fahre,was im Übrigen mein erster ist, habe ich meinen Fahrstil nicht geändert.

Durch einen Tip eines Freundes habe ich mich aus dem Zubehörregal von Brembo entschieden, die Scheibe zu 37.94 Euro, der Satz Beläge zu 58.80 Euro zzgl. Mehrwertsteuer.

Bin jetzt 1000 Km gefahren seit dem Einbau, kann also noch keine Aussage bzgl. dem Schlagen der Scheibe machen, nur soviel die Bremsleistung liegt deutlich über der Serie.

Werde weiter berichten.

Grüsse

Bombe916

 

am 1. November 2008 um 15:22

Hallo !!

Fahre einen Mazda 6 CD120

Bremsscheiben bei 10000 km getauscht, jetz bei 16000 erneut probleme (verzogen)

Da ich viel Bergstraße fahre vermute ich dass die Orginalen wohl zu schwach sind.

Kann mir jemand eine genaue Type von Alternativarianten empfehlen ( Brembo, Zimmermann,..???)

Danke

@bombe

du hast brembo scheiben fuer 37,94 euro abgegriffen !? hast du die nachts vom lkw abgeladen oder bist du einem ebay teileverkaeufer auf den leim gegangen ? :eek:

 

unglaeubige gruesse vom doc

Für Doc,

zu Deiner Beruhigung für einen Mazda würde ich niemals stehlen. Sind Original Brembo mit KBA-Nr.

Servus Bombe

Zitat:

Original geschrieben von basti1082

Also mit dem Bremsscheiben problem dies hatte ich auch schon die ersten haben 7200km gehalten danach dieses schlagen. nach einmal tausch um weiteren 10200 km gleiches prob. ich hatte die nase voll um hatte mich entschieden bessere aus dem zubehör zu nehmen. Habe mich für die relativ teueren brembo scheiben entschieden diese sind gelocht und sind sehr gut.

kann ich nur empfehlen..

wer günstige haben will PM an mich

Hallo,

kannst du bitte Name/Bezeichnung und evtl. Art.Nr. deiner Brembo Scheiben nennen ? Was haben die gekostet ?

Danke für die Rückinfo.

Hallo Leute,

wollte auch mal wieder was sagen :-D

Ich hab einen M6 Sport Kombi 143 PS Diesel und eigentlich schon immer rubbelnde Bremsen wenn ich 2-3 mal auf der BAB von 150 auf 80-100 runter bremse. Das ist bei der Kiste ganz normal, mein Vater hat den gleichen nur nicht als Kombi, er hat sie schon abgedreht bekommen aber das hilft Mazda ja auch nur über die Garantie. Ich kenne eigentlich keinen der keine Probleme damit hat. Ich hab mich daran gewöhnt, und da ich eh nicht sehr viel Bremse auf der BAB sondern versuche vorausschauend zu fahren, hab ich nun auch schon 122tkm auf den Scheiben und den ersten Belägen runter. Daher kann ich die Meinung vom Doc nicht teilen, das der Fahrstil allein das Problem auslöst.

Sicher wird ein entsprechender Fahrstil das Problem forcieren aber allein ein nicht bremsen wird es lösen.

Aber ob das auf Dauer so Gesund sein wird wage ich zu bezweifeln ;)

Jetzt müsste ich die Scheiben vorne und Beläge vorne und hinten wechseln. Gibt es da was zu beachten? Brauch ich irgendwelches Spezialwerkzeug? Hat da wer ne Ahnung - DOC vielleicht? ;)

LG

Thomas

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. 626 & 6
  6. Mazda 6 Bremsen schlagen