ForumGolf 7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. Maximale Drehzahl Golf GTI

Maximale Drehzahl Golf GTI

VW Golf
Themenstarteram 6. Febuar 2020 um 14:04

Hallo,

hat jemand Informationen, welche max. Drehzahlen mit dem GTI erreicht werden können bzw. wann der Drehzahlbegrenzer greift oder das DSG automatisch hochschaltet? Gibt es hierzu von VW offizielle Infos? Ich kann im I-Net leider nichts finden.

Vielen Dank.

Ähnliche Themen
12 Antworten

Dann fahre deinen wagen doch mal schön warm und probiere es aus.

Wir sind alle gespannt, was du uns dann mitteilen kannst.

Themenstarteram 6. Febuar 2020 um 14:21

Zitat:

@scooter17 schrieb am 6. Februar 2020 um 14:14:43 Uhr:

Dann fahre deinen wagen doch mal schön warm und probiere es aus.

Wir sind alle gespannt, was du uns dann mitteilen kannst.

Schon klar, Frage war aber, ob es hier was Offizielles seitens VW gibt.

Zitat:

@AndiFr schrieb am 6. Februar 2020 um 14:04:41 Uhr:

oder das DSG automatisch hochschaltet?

Im manuellen Modus hast du das doch unter Kontrolle.

Also Manuell rein und ab die Post.

Ich meine um die 6.600 (+/-100) U/min kommt der Drehzahlbegrenzer.

Dann danke ich gttom mal für die richtige Antwort. Sonst waren ja hier nur neunmalkluge Oberlehrerantworten zu lesen. Aber die sind ja meistens eh immer am schnellsten dabei, wenn es um Rang 1, der am blödsten gegebenen Antworten geht, gelle ?!

mein TCR dreht höher, ich denke knapp 7.000, werde mal drauf achten...

Die von apr, abt und bar-tek gemessenen Leistungskurven gehen bis etwa 6800u/min, so gut es sich eben ablesen lässt. Pmax liegt bis etwa 6500-6600u/min an. Also knapp 7000u/min scheinen zu passen.

Datenstände von apr, abt und bar-tek sind aber nicht zwingend aussagekräftig bzgl. der Maximaldrehzahl ab Werk. Häufig wird bei Eingriffen ins Steuergerät für Tuningzwecke eh die Maximaldrehzahl etwas angehoben. Anders sieht es natürlich bei Tuning per Zusatzsteuergerät aus.

Reden wir hier von getunten Motoren?

Beim Tuning wird öfter mal die Drehzahlbegrenzung angehoben.

Bei den 7er GTI 220 bis 245 PS liegt Pmax bei 6200 u/min.

Clubsport 265PS bei 6600 u/min und TCR bei genannten 6800 u/min

Ich hatte meine bisherigen drei 2.0 TSI schon öfter mal im Begrenzer (6er GTI, 7er GTI und 7R alles Handschalter) Die Nadel des Drehzalmessers habe ich dabei nie auf der 7000 gesehen.

6800u/min können auch hinkommen.

Man darf auch nicht vergessen, das die Motoren technisch auch über den Drehzahlbegrenzer hinaus drehen können (z.bsp. bei einem Schaltfehler). Solche Situationen führen aber im schlimmsten Fall zum Motorschaden.

Der Begrenzer kommt relativ sanft und nimmt einfach nur den Vortrieb weg. Der Motor beschleunigt plötzlich einfach nicht mehr weiter. Das beim einsetzen des Begrenzers die Drehzahl noch etwas weiter zulegen kann, möchte ich zudem nicht ausschließen.

"Der Begrenzer kommt relativ sanft und nimmt einfach nur den Vortrieb weg. Der Motor beschleunigt plötzlich einfach nicht mehr weiter. "

das gilt aber nur für die VMax Begrenzung die meines Wissen nach für das gefühlt weiche Einsetzen einfach nur den Zündwinkel soweit zurücknimmt, dass keine weitere Drehzahlerhöhung stattfinden kann. Es wird also die Motorleistung auf die Fahrwiderstände bei 250 km/h (oder wo die Begrenzung eben anliegt) eingeregelt. Dann ist Motorleistung = Fahrwiderstand und somit dann Beschleunigung = 0. Hier läuft der Motor mit konstanter Drehzahl weiter.

Der Drehzahlbegrenzer, der bei Erreichen der Maximaldrehzahl ein weiteres Hochdrehen des Motors verhindern soll, ist ein harter Begrenzer, der durch Unterbrechung der Spritzufuhr eingreift, was man dann als Stottern bemerkt. Hier wird der Motor eben solange abgestellt bis die Drehzahl weit genug abgesunken ist. Bleibt amn auf dem Gas stehen beshcleunigt der Motor dann wieder bis zur Grenzdrehzahl, geht dann wieder aus, beschleunigt wieder, geht wieder aus uswuswusw. Je nachdem wie groß das Fenster zw. Grenzdrehzahl und erneuter Freigabe der Spritzufuhr ist, umso stärker bemerkt man es als ein Ruckeln oder gar Stottern.

Beim R habe ich recht gut in Erinnerung, dass beim zügigen hochbeschleunigen und man beim hochschalten nicht gleich hinterher kam (typischerweise 2. Gang knapp unter 100km/h) der Motor einfach nur nicht mehr weiterbeschleunigt hat. Plötzlich war die Leistung weg, aber ohne irgendein stottern in diesem Zusammenhang. Das empfand ich relativ sanft im Eingriff.

Bei meinen Yamaha R6 gab es dagegen im Begrenzer ein spürbares stottern.

Zitat:

@wusa88 schrieb am 6. Februar 2020 um 14:27:06 Uhr:

Zitat:

@AndiFr schrieb am 6. Februar 2020 um 14:04:41 Uhr:

oder das DSG automatisch hochschaltet?

Im manuellen Modus hast du das doch unter Kontrolle.

Also Manuell rein und ab die Post.

Das DSG schaltet im Begrenzer automatisch hoch, auch wenn man den Wählhebel in der manuellen Gasse hat. Hat schon bei einigen Leuten für genervte Gesichter gesorgt, die von 2 -> 3 manuell wollten, der Begrenzer aber von 2 -> geschaltet hat und man selbst aus Versehen dann von 3 -> 4 :D

Aber die meisten Tuner bieten auch an, das rauszuschmeißen.

Edith meint: Der Begrenzer liegt nach meiner Erinnerung so ca. bei 6700, deckt sich dann auch mit den anderen Aussagen. Beim Launch Control Start hatte ich auch einen Tick über 7000, aber das habe ich auch nur 2-3 mal gemacht, da ist halt nicht so viel Vortrieb bei den schmalen Gummis.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. Maximale Drehzahl Golf GTI