ForumCaddy 3 & 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. Maxi Caddy Modell 2011 (Roncally) - Welche Motorisierung

Maxi Caddy Modell 2011 (Roncally) - Welche Motorisierung

VW Caddy 3 (2K/2C)
Themenstarteram 21. März 2011 um 18:40

Hallo,

wir wollen einen Maxi-Caddy aus der Roncalli Edition kaufen.

Maxi soll es sein da wir mit Hundebox und Fahradanhänger den Platz brauchen.

Von Zeit zu Zeit fahren wir auch mit einem kleinen 450Kg Anhänger.

Die Frage, die sich jetzt stellt ist welcher Motor ist der Richtige.

Reicht der Benziner 1.2 TSI

16, TDI oder kommt man auch mit Erdgas klar?

 

Wie ist eure Meinung dazu?

Gruß

aus Hannover

Michael

Beste Antwort im Thema

Eigentlich würde ich auf diese Frage nicht antworten, da dieses Thema nun schon mehrfach durchgekaut wurde und die wesentlichen Dinge nach Anschmeißen der Suche schnell zu finden sind.

Doch da du aus Hannover kommst, gibt es noch zwei Argumente mehr den Caddy Ecofuel zu nehmen:

1. Es gibt nur wenige Regionen in Deutschland, in die es so viele Erdgastankstellen wie im Raum Hannover gibt - in der Stadt sind es 6, in der Region rund ein Dutzend und im etwas weiteren Raum um die 20 Tankstellen - mindestens zwei mit H-Gas.

2. Die Stadtwerke Hannover fördern derzeit neue Erdgasfahrzeuge mit 1.200 kg kostenlosem Erdgas (im ersten Jahr) - das heißt, man tankt in Hannover ein Jahr kostenlos.

Einzig, wenn du regelmäßig im europäischen Urlaub machen würdest, würde ich noch etwas zögern und genauer nachrechnen.

Ach ja, noch eine Anmerkung: Du willst wirklich den Roncalli Edition nehmen? Derzeit gibt es doch noch den normalen Roncalli - und der bietet doch beim Ecofuel riesige Nachlässe. Ich habe keinen Grund gefunden, warum man heute den Edition bestellen sollte.

Jens

P.S.: Ich hoffe, du entscheidest dich für den Ecofuel.

16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten

Moin

Wenn du einen caddy maxi EF nimmst bekommst du den Maxi nur als 5 Sitzer. Zugkraft 1400kg gebremst. Habe meinen WW quer durch Europa gezogen mit 1400kg ,alles gut ausreichend Zugkraft vorhanden.Wenn du eine Erdgastanke in der Nähe hast,sparts du auf jedenfall bei den Treibstoffkosten. Reichweite mit L-Gas 500km ,mit H-Gas bis 700km.

Mfg Gasbomber

Eigentlich würde ich auf diese Frage nicht antworten, da dieses Thema nun schon mehrfach durchgekaut wurde und die wesentlichen Dinge nach Anschmeißen der Suche schnell zu finden sind.

Doch da du aus Hannover kommst, gibt es noch zwei Argumente mehr den Caddy Ecofuel zu nehmen:

1. Es gibt nur wenige Regionen in Deutschland, in die es so viele Erdgastankstellen wie im Raum Hannover gibt - in der Stadt sind es 6, in der Region rund ein Dutzend und im etwas weiteren Raum um die 20 Tankstellen - mindestens zwei mit H-Gas.

2. Die Stadtwerke Hannover fördern derzeit neue Erdgasfahrzeuge mit 1.200 kg kostenlosem Erdgas (im ersten Jahr) - das heißt, man tankt in Hannover ein Jahr kostenlos.

Einzig, wenn du regelmäßig im europäischen Urlaub machen würdest, würde ich noch etwas zögern und genauer nachrechnen.

Ach ja, noch eine Anmerkung: Du willst wirklich den Roncalli Edition nehmen? Derzeit gibt es doch noch den normalen Roncalli - und der bietet doch beim Ecofuel riesige Nachlässe. Ich habe keinen Grund gefunden, warum man heute den Edition bestellen sollte.

Jens

P.S.: Ich hoffe, du entscheidest dich für den Ecofuel.

ich bin jetzt mal den 75 kw und 103 KW Diesel im Vergleich gefahren.

Der 103 KW ist souveräner und verbraucht einen Tick mehr.

Das 5-Gang Getriebe des 75 KW ist OK und auch schön lang übersetzt. (ca. 2500 U/min bei 130 km/h Tacho). Das 6-Gang Getriebe ist noch etwas länger (ca. 2250 U/min bei 130 km/h Tacho) und man muß nicht so darauf achten welchen Gang man drin hat -> er zieht immer)

Aufgefallen ist mir auch die Schaltanzeige beim 103 KW wesentlich niedrigere Drehzahlen empfiehlt (Leerlauf im 3. Gang kein Problem) und dass der 103 KW eine Verkleidung im Unterboden des Motoraums hat.

Fazit: 75 KW Diesel reichen und sind vernüftig, die 103 KW sind aber auf Grund des Komfortgewinns auch vernünftig.

Eco hatte ich vor Jahren mal. Ist OK aber die Diesel sind meiner Meinung nach besser. Hat der Eco jetzt eigentlich auch wie die Diesel eine Geräuschdämmung? Bei hohen Drehzahlen wurde mein Eco damals recht laut.

TSI ist was für Wenig- und Langsamfahrer sonst sind die Kraftstoffkosten zu hoch.

Zitat:

Original geschrieben von krani42

...

Fazit: 75 KW Diesel reichen und sind vernüftig, die 103 KW sind aber auf Grund des Komfortgewinns auch vernünftig.

...

Also ganz klar: Wer in Hannover wohnt, sich für einen Caddy Maxi Roncalli interessiert, und nicht ständig mit dem Hänger oder häufig in Frankreich unterwegs ist, für den gibt es nur eine vernünftige Lösung: den Ecofuel.

Die Diesel mögen mehr Bums haben und viel Spaß machen. Aber vernünftig sind sie nicht. Denn sie sind im Unterhalt zu teuer - im Vergleich zum Ecofuel. Wer im Raum Hannover vernünftig fahren will, fährt mit Öffis oder wählt den Caddy mit Erdgas (hohe Reichweite beim Maxi, höchster Preisrabatt des Sondermodells, hohe Tankstellendichte, niedrige Treibstoffkosten, 1.200 kg Frei-Erdgas im ersten Jahr)

Jens

Servus...das mit der Förderung ist ne gute Sache!.. hab mal bei unseren Stadtwerken(Würzburg) nachgefragt..seit längerer Zeit gibt es schon kein Freigas mehr..nur noch einmalig 250e(auf Antrag),wenn ich einen Erdgasaufkleber der Stadtwerke auf den Eco klebe..es bestehe bei den hohen Benzinpreisen kein Bedarf zur Kaufförderung mehr..es werden genügend Ecos gekauft!!

Förderung wie früher braucht der Caddy Ecofuel wirklich nicht, da er ja bereits nach wenigen 100 Kilometern die wirtschaftlichste Variante des Caddy-Fahrens ist. Somit ist es auch nur konsequent, dass die Energieversorger die Förderung zurückgefahren haben. Die 1.200 kg Frei-Erdgas, die es in der Region Hannover gibt, sind eine Marketingaktion, die dafür sorgen soll, dass viele RON-Käufer sich für Erdgas entscheiden. Um die daniederliegenden Kundenzahlen (2010 sind nur 5.000 CNG-Fahrzeuge zugelassen worden. In den Jahren davor waren es immer um die 10.000) in Schwung zu bringen, haben einige Versorger eben etwas Geld in die Hand genommen.

Aber selbst die 250 € Barförderung bedeuten 4.000 bis 5.000 Kilometer fahren ohne Geld fürs Tanken ausgeben zu müssen. Wo gibt's das sonst noch. Und als Ausgleich für einen kleinen Umweg zur Erdgastanke oder den Blick in die Karte, wenn man mal in ungewohntem Gebiet unterwegs ist, versüßt das dann halt auch.

Jens

...Förderung ?

Glücklich sind diejenigen im Versorgungsbereich der EWE im Norden der Republik: Hier kann man das RONCALLI-Schnäppchen mit einem gut ausgehandelten Rabatt sowie der 1250 € EWE-Förderung so kombinieren, dass sich sogar ein Neuwagenkauf lohnt ;>)

Beste Grüße

1234gaser

sers,

 

hier was sehr nettes für die gas interessierten ;)

Danke für den Hinweis. Ich habe es in dem "Test"-Thread auch verlinkt

http://www.motor-talk.de/.../...-tests-und-vorstellungen-t3036905.html

Jens

Zitat:

Original geschrieben von jens voshage

Also ganz klar: Wer in Hannover wohnt, sich für einen Caddy Maxi Roncalli interessiert, und nicht ständig mit dem Hänger oder häufig in Frankreich unterwegs ist, für den gibt es nur eine vernünftige Lösung: den Ecofuel.

ich bin den 103 KW Diesel jetzt länger gefahren.

Der Komfortgewinn ist enorm und macht aus dem Caddy ein ganz anderes Auto.

Jeder der diesen Motor bestellt, wird es nicht bereuen.

Ich kann nur jedem EcoFuel Fahrer raten, niemals einen solchen Diesel Probe zu fahren :)

Als Kompromiss zwischen Komfort und Vernunft sehe ich den 75 KW Diesel.

 

Was hat der Komfort mit der Motorleistung zu tun?

Hier mal eine schöne Definition des Begriffes aus der Wikipedia:

Zitat:

Komfort im fahrzeugtechnischen Sinne ist eine allgemeine Bezeichnung für den "Fahrkomfort", den ein Kraftfahrzeug seinen Insassen zu bieten vermag, und ist je nach Art des Fahrzeugs stärker oder schwächer ausgeprägt. Der Fahrkomfort wird zum größten Teil bestimmt durch die Abstimmung der Federung (weich oder hart), die Fahreigenschaften (ruhig gedämpft oder hart und poltrig), die Geräuschentwicklung (leise oder laut) und die Ausstattung, die dem Fahrer die Arbeit des Fahrens erleichtert (z.B. Servohilfen für Lenkung, Automatikgetriebe u.a.) bzw. den Insassen ein entspanntes Reisen ermöglicht (z.B. bequeme Sitze, sie werden mit Hilfe des KFS-Verfahrens beurteilt).

Zitat:

Als Kompromiss zwischen Komfort und Vernunft sehe ich den 75 KW Diesel. 

... ich stelle den für mich optimalen Gebrauchswert und mein Fahrprofil in den Vordergrund, von der Seite her gesehen ist der Diesel, egal welcher, für mich absolut unbrauchbar.

 

Warum ? Weil ich vernünftig bin ...:D

 

Gruß LongLive

am 7. April 2011 um 10:05

Ich finde schon das Komfort auch was mit Motorleistung zu tun hat.

Wenn man nicht mehr beten muss um auf ner AB-Auffahrt mit so einer sch..ß drecks Zuflussregelung (A40 richtung Holland letze auffahrt vor Essen-Zentrum: Ampel, dann 40m Auffahrt und dann die Mauer) einen netten LKW-Fahrer zu erwischen, der einen mit 50 auf die AB lässt. Und ich hab schon den 105PS-TDI.

Auch beim Überholen ist das Komfort. Rausziehen, Gas geben, vorbei. Bei 105 PS muss man ja schon meistens Schwung holen.

Klar kann man die Motorleistung als angenehm empfinden, aber trotzdem sind Komfort und Fahrdynamik verschiedene Sachen;).

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. Maxi Caddy Modell 2011 (Roncally) - Welche Motorisierung