ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Max 4 Jahren und bis 10000 Eur ein Kombi oder Minivan ab 120Ps

Max 4 Jahren und bis 10000 Eur ein Kombi oder Minivan ab 120Ps

Themenstarteram 7. Oktober 2018 um 12:12

Hi,

nachdem mein 13 Jahre alter Zafira A mit 200K auf dem Tascho mich in den Wahnsinn Treibt was Reparaturen angeht , wollen wir uns Anfang des Jahres einen neuen Familien Kombi oder Minivan kaufen.

Ausgeben max 10K für ein max 4 Jahre alten Kombi/Van.

- Benziner da Diesel mir zu unsicher ist was noch alles kommt

- Schaltwagen, Sparsam , ab 120 Ps, Tempomat, und max 50K auf dem Tacho.

- Fahren im Jahr ca 15K km , 70 % kurzstrecke Stadt 30 % längere fahrten je Strecke 300km

- Nachrüsten oder mit AHK da wir ein Camplet Zeltanhänger ziehen möchten.

Brauchen kein Xenon und gehobene Ausstattung , aber auch kein Plastikbomber.

 

Wäre über Tipps und Empfehlungen sehr Dankbar

 

 

Beste Antwort im Thema

Moin,

Welche Auswirkungen sollen denn bitte 5 PS haben? Das ist doch unwesentlich. Da du wohl kaum regelmäßig bei Nenndrehzahl rumfahren wirst - achte darauf, dass du neben ausreichend Leistung auch ein zu deinem Fahrstil passendes Drehmoment bekommst.

Beispiel: ein 120 PS Motor mit 145 Nm bei 4500 wird sich bei normaler Stadtfahrweise langsamer anfühlen als ein 110 PS Motor mit 175 Nm Drehmoment. Weil du das mehr an Drehmoment ohne weiteres nutzen kannst, das mehr an Leistung aber nur, wenn du den Motor irgendwo jenseits der 5000/min. bewegst (was tendenziell eher selten der Fall ist). Dazu kommt dann noch das Getriebe - ein gut abgestimmtes Getriebe vermittelt ebenfalls mehr Fahrfreude als 5 oder manchmal gar 10 PS mehr. Denn nur, wenn das Getriebe es dir ermöglicht das motorische Potential überhaupt auf die Straße zu bringen - bemerkst du es überhaupt.

Und leider muss ich dir sagen, dass du eigentlich ein Auto suchst, dass es nicht gibt. Du willst für deine Rahmenbedingungen zu wenig Geld ausgeben. Deine Rahmenbedingungen sagen eher - 12-14000€. Bei 10.000€ findest du sicherlich mal ein Angebot - aber da wäre ich kritisch bzgl. Km Stand Manipulation, Unfallfreiheit, Wartungszustand oder sonstige versteckte Mängel. Oder es ist ein Auto das aus ganz verschiedenen Gründen keiner haben will.

Sprich - ohne etwas Kompromissbereitschaft wirst du da mutmaßlich eher Schrott bekommen als ein sauberes Auto.

LG Kester

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

Zitat:

@Dortmundar schrieb am 7. Oktober 2018 um 12:12:57 Uhr:

Hi,

nachdem mein 13 Jahre alter Zafira A mit 200K auf dem Tascho mich in den Wahnsinn Treibt was Reparaturen angeht , wollen wir uns Anfang des Jahres einen neuen Familien Kombi oder Minivan kaufen.

Ausgeben max 10K für ein max 4 Jahre alten Kombi/Van.

- Benziner da Diesel mir zu unsicher ist was noch alles kommt

- Schaltwagen, Sparsam , ab 120 Ps, Tempomat, und max 50K auf dem Tacho.

- Fahren im Jahr ca 15K km , 70 % kurzstrecke Stadt 30 % längere fahrten je Strecke 300km

- Nachrüsten oder mit AHK da wir ein Camplet Zeltanhänger ziehen möchten.

Brauchen kein Xenon und gehobene Ausstattung , aber auch kein Plastikbomber.

 

Wäre über Tipps und Empfehlungen sehr Dankbar

Sorry leider läßt sich die Kopie, Die ich nicht wissentlich gemacht habe, nicht

löschen. Entschuldigung...........

Mein persönlicher Rat wäre, zu versuchen "Sowas" von Toyota zu bekommen.

Die dürften zuverlässig sein. Viel Glück.........

Mit Deinen Vorgaben finden sich dtl-weit keine zwei Dutzend Angebote (auf mobile.de), davon viele Klein-Vans wie der Meriva. Dazwischen selten ein Astra J, Focus, Chevy Cruze, 308 oder Renault Scenic, aber nur, wenn Du auch 13er uo bis 55tkm akzeptierst. Du wirst Kompromisse machen müssen in Rtg ältere uo mit mehr Laufleistung.

Hallo,habe vor 3 Jahren vom Zafira A auf Astra J gewechselt.Der Zafira war sehr praktisch und ich konnte damit wesentlich mehr transportieren als mit meinem Astra J St.Aber der fahrkomfort im J ist um welten besser.Meiner hat AGR Sitze und Navi.Momentan 196 000 km.Bin sehr zufrieden damit.

Wenn du was in Richtung Zafira suchst, dann wäre der Lodgy das Richtige.

Bei dem reichen auch 115PS.

Themenstarteram 21. Oktober 2018 um 16:53

Danke für die Tipps,

Nen SUV wie der Peugeot 2008 oder 3008 wäre auch interessant.

Beim Astra der mir am besten Preis Leistung am besten gefällt macht mir das m32 Getriebe Kopfschmerzen ?????.

Dacia gefällt mir nicht im Innenraum und ab mind 120 ps.

Au man kopfkirmes

Gruss

Themenstarteram 21. Oktober 2018 um 16:55

Kann auch 70 k auf dem Tacho haben wenn solides kfz.

Zitat:

@Dortmundar schrieb am 21. Oktober 2018 um 16:53:39 Uhr:

Danke für die Tipps,

Nen SUV wie der Peugeot 2008 oder 3008 wäre auch interessant.

Beim Astra der mir am besten Preis Leistung am besten gefällt macht mir das m32 Getriebe Kopfschmerzen ?????.

Dacia gefällt mir nicht im Innenraum und ab mind 120 ps.

Au man kopfkirmes

Gruss

Vielleicht reichen beim Astra ja auch 116 PS ??, der hat das 5-Gang-Getriebe F17 drin, von welchem man nichts negatives liest/hört.

@ Dortmundar

Leg noch ein oder zwei Euro drauf und schau mal nach einem Fiat Tipo Kombi mit 1.4T-Motor als Jahreswagen. Sollte passen!

Gruß

Frank

Peugeot 2008 / 3008 finden sich ältere bis 70tkm durchaus, allerdings ist da nur der VTi 120 empfehlenswert, die THP-Motoren hatten zumindest bis 2011 nennenswerte Steuerkettenprobleme, danach hört man verschiedenes... Obwohl ich den 120er Motor im Mini nicht als Ausbund an Durchzugskraft in Erinnerung habe, darf er im 3008 1,5t ziehen, im 2008 dann nur knapp 1,3t, wie übrigens auch bei beim Opel Astra 1.4T / 120 PS, der 1.6l / 115 PS und der Ford Focus 1.0T / 125 PS haben ~1.2t frei.

Themenstarteram 23. Oktober 2018 um 1:18

Ja danke der 1.6 l 116 ps sollte auch genug Power haben

Wenn der das f17 drinne hat ist dies das selbe wie in meinen zafira a.

Nur die Frage ob 116 ps ausreichend sind , bzw durchzugsstark ??,denn ist ja schon schwer der Astra.

Gruss

Themenstarteram 23. Oktober 2018 um 1:23

Ist in dem Astra j 1.4T 140 ps auch das m32 Getriebe verbaut?

Moin,

Welche Auswirkungen sollen denn bitte 5 PS haben? Das ist doch unwesentlich. Da du wohl kaum regelmäßig bei Nenndrehzahl rumfahren wirst - achte darauf, dass du neben ausreichend Leistung auch ein zu deinem Fahrstil passendes Drehmoment bekommst.

Beispiel: ein 120 PS Motor mit 145 Nm bei 4500 wird sich bei normaler Stadtfahrweise langsamer anfühlen als ein 110 PS Motor mit 175 Nm Drehmoment. Weil du das mehr an Drehmoment ohne weiteres nutzen kannst, das mehr an Leistung aber nur, wenn du den Motor irgendwo jenseits der 5000/min. bewegst (was tendenziell eher selten der Fall ist). Dazu kommt dann noch das Getriebe - ein gut abgestimmtes Getriebe vermittelt ebenfalls mehr Fahrfreude als 5 oder manchmal gar 10 PS mehr. Denn nur, wenn das Getriebe es dir ermöglicht das motorische Potential überhaupt auf die Straße zu bringen - bemerkst du es überhaupt.

Und leider muss ich dir sagen, dass du eigentlich ein Auto suchst, dass es nicht gibt. Du willst für deine Rahmenbedingungen zu wenig Geld ausgeben. Deine Rahmenbedingungen sagen eher - 12-14000€. Bei 10.000€ findest du sicherlich mal ein Angebot - aber da wäre ich kritisch bzgl. Km Stand Manipulation, Unfallfreiheit, Wartungszustand oder sonstige versteckte Mängel. Oder es ist ein Auto das aus ganz verschiedenen Gründen keiner haben will.

Sprich - ohne etwas Kompromissbereitschaft wirst du da mutmaßlich eher Schrott bekommen als ein sauberes Auto.

LG Kester

Themenstarteram 23. Oktober 2018 um 6:53

Danke dir für deinen Ausgiebigen Beitrag,

Wo du recht hast ...zwinker

Probefahren und ausgiebig Testen.

Bei meiner Vorstellung werde ich eh vom Autohaus kaufen, keine Lust auf diverse Tücken.

 

Gruss

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Max 4 Jahren und bis 10000 Eur ein Kombi oder Minivan ab 120Ps