ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Student sucht günstiges, langlebiges Auto für Langestreckenfahrten bis max. 2500€

Student sucht günstiges, langlebiges Auto für Langestreckenfahrten bis max. 2500€

Themenstarteram 16. Mai 2022 um 19:08

Moin liebe Motortalker,

ich werde bald in den Niederlanden studieren und brauche daher ein zuverlässiges/langlebiges, für einen Studenten bezahlbares Auto. Größtenteils soll es natürlich auf der Autobahn genutzten werden, für die Fahrten von den Niederlanden nach Darmstadt, 2-3 im Monat. Ein verbrauchssparender Motor und etwas PS (alles ab 120) wären auch nicht verkehrt. Auch was man beim Kauf beachten sollte wäre hilfreich für mich.

Ich wäre euch dankbar für eure Hilfe, da ich selbst nicht der größte Autoexperte bin.

Danke im Voraus ! :)

Ähnliche Themen
44 Antworten

Hi,

für das Geld ein zuverlässiges Auto zu bekommen war schon vor 2 Jahren schwierig.

Durch Corona und die Chipkrise ist der Gebrauchtwagenmarkt total durcheinander geraten und die Preise enorm gestiegen. Da für 2500€ ein Auto zu finden das noch ein paar Jahre ohne größere Investitionen durchhält ist schwierig geworden, wenn nicht unmöglich.

Du könntest mal bei den unbeliebten Stufenheckmodellen von Kompaktmodellen suchen, Ford Focus Stufenheck oder Opel Astra Stufenheck. Typische Rentnerautos eben. Beim Motor solltest du aber nicht wählerisch sein, häufig vertreten sind die 1,6l Motoren mit ca. 100PS. Das sind meistens solide langlebige Motoren ohne Schnickschnack.

Am besten von Privat kaufen, von einem langjährigen Vorbesitzer und 500€ in der Hinterhand halten für die ersten Verschleißteile und Reparaturen.

Bei den aktuellen Spritpreisen solltest du dich aber auch mal nach den Bahnverbindungen ausschau halten.

Moin! Bei diesem Budget leider völlig unmöglich...

Klar, Glücksstreffer gibt es immer mal wieder..., aber empfehlen (ergo mit Sicherheit) gibt es das eben nicht...

Hi! Schliesse mich meinen Vorrednern an - mit 2500 Euro läuft momentan leider wenig bis gar nichts, vor allem wenn dich das Auto zuverlässig noch mehrere Jahre (?) mehrere Male im Monat mehrere hundert Kilometer weit bringen soll.

Ansonsten würde ich den Skoda Fabia II 1.4 16V vorschlagen. Der soll ziemlich solide sein. Mit etwas Glück gibts den weniger beliebten Hatch von privat eventuell für dieses Geld...

Edit: Der Fabia hat halt keine 120+ PS aber 2500 Euro sind halt auch kein Wunschkonzert.

Themenstarteram 16. Mai 2022 um 20:05

Was haltet ihr den soliden Volvo Modellen mit 200.000 km+ ?

Erfahrungsgemäß fahren viele Studenten auch nicht so oft nach Hause - mein Neffe kam nur 3-4mal im Jahr von Ingolstadt nach Bremen hoch.

Möglich, das bei einer Freundin am Heimatort die Fahrten häufiger sind - aber meist legen sich die "Heimfahrten" nach kurzer Zeit.

Und DA --> NL ist keine Weltreise, da tuts auch ein Corsa C. ;)

Zitat:

@babydriver1887 schrieb am 16. Mai 2022 um 20:05:41 Uhr:

Was haltet ihr den soliden Volvo Modellen mit 200.000 km+ ?

Dazu gibts einen mittlerweile 11 Seiten langen Thread im Volvo-Forum wo jemand für 5 TEUR einen V70 von 2008 mit 200TKM gekauft hat - wenn ihr wisst was ich meine ;-)

Ich würde auch so klein wie möglich kaufen. Auch ein alter Volvo ist am Ende nur ein altes Auto aber im Unterhalt doch wesentlich teurer als ein Fabia oder der von olli genannte Corsa...

Zitat:

@babydriver1887 schrieb am 16. Mai 2022 um 20:05:41 Uhr:

Was haltet ihr den soliden Volvo Modellen mit 200.000 km+ ?

Einen gepflegten empfehlenswerten Volvo gibt es auch mit 200tkm nicht für 2500€.

Einen S40 könnte man vielleicht finden, aber das ist auch kein echter Volvo sondern ein Gemeinschaftsprodukt mit Mitsubish (Carisma) gebaut in Holland.

Nicht schlecht aber eben auch kein echter Volvo.

Wobei der gute Ruf der alten Volvo vor allem an der Pflegementalität der Besitzer liegt, der seriöse und solvente Volvofahrer investiert hat auch noch in sein Auto wenn es 200tkm und mehr hat.

Bei anderen Modellen wird dann jenseits der 200tkm (oder schon früher) gegeizt bei der Wartung.

Und wenn mal was kaputt ist an einem Volvo wird es auch schnell verdammt teuer.

Themenstarteram 16. Mai 2022 um 20:21

Was könntet ihr mir empfehlen bei einem Budget von sagen wir mal 5000€?

am 16. Mai 2022 um 20:22

Klein und Kompaktwagen im Bereich 80 -120PS.

Mehr als 120PS kostet nur Geld das du nicht hast

und die Leistung läst sich kaum nutzen, kostet

dan wiederum auch Expresszuschlag.

Ich fahre mit einen 110PS Kombi täglich 80km und

mehr Leistung ist bei den Verkehr nicht von nöten.

Das ganze gepaart mit neuer HU oder möglichst 18 Monate+.

Letztlich ist eher der Pflegezustand primär in den Fokus zu ziehen,

statt der Hersteller oder das Modell des Wagens.

Zitat:

@Knecht ruprecht 3434 schrieb am 16. Mai 2022 um 20:22:53 Uhr:

Klein und Kompaktwagen im Bereich 80-120PS.

.....

-

Korrekt - Vergiss Diesel - die sind nur teuer, wenn was kaputtgeht.

1,6 Liter Benziner z.B. - wenns geht mit einem 6. Gang.

Ford Focus vielleicht - oder Opel Astra

Sowas würde ich persönlich vorziehen: https://home.mobile.de/CLASSICMOBILERITTERHUDE#des_338559120

Zitat:

@Knecht ruprecht 3434 schrieb am 16. Mai 2022 um 20:22:53 Uhr:

Klein und Kompaktwagen im Bereich 80 -120PS.

Mehr als 120PS kostet nur Geld das du nicht hast

Nicht zu vergessen das die Niederlande inzwischen ein Tempolimit von 100km/h auf den Autobahnen haben. Da reichen auch 40 PS ;)

Guck mal nach einem Corsa D mit dem 1.4 16V. Der ist robust und genügsam und meistert auch ohne weiteres längere Strecken. Das machen heutzutage aber alle Kleinwagen. Was größeres muss es bei den Anforderungen auch nicht sein.

Zitat:

@babydriver1887 schrieb am 16. Mai 2022 um 20:21:01 Uhr:

Was könntet ihr mir empfehlen bei einem Budget von sagen wir mal 5000€?

Das Beste, was Du für dieses Geld finden kannst ;)

Wenn dir jemand seinen top gepflegten, durchreparierten und 8 Jahre alten Volvo (BMW, AUDI, Mercedes) mit 180.000 KM verkauft, dann nimm den.

Die Wahrscheinlichkeit etwas zu finden, ist aber eben umso höher, desto weniger "Prestige" mitbezahlt werden muss.

Vergiss Motorleistung, im Zweifel sind 70 PS im zuverlässigen Fahrzeug für dich besser als 150 PS im Groschengrab.

Achte darauf, dass das Auto leicht ist. Die Steuer in NL geht nach dem Gewicht und ganz schön ins Geld. Der Wagen muss schliesslich in die Niederlande eingeführt (kein Problem, da sicher alt genug und keine BPM mehr fällig) und dort angemeldet werden. Der Corsa ist daher ein guter Tipp.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Student sucht günstiges, langlebiges Auto für Langestreckenfahrten bis max. 2500€