ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Marderschaden - Transport durch Adac oder Versicherung?

Marderschaden - Transport durch Adac oder Versicherung?

Themenstarteram 21. Januar 2019 um 13:33

Hallo zusammen,

nachdem die Öldruck und Kühlwasseranzeigen gleichzeitig ansprangen musste ich beim Blick unter die Motorhaube feststellen, dass ein Marder am Werk war. 3 Kabel (eins geht an die Lichtmaschine, eins an den Kühlwasserbehälter und eins an den Motor) wurden durchgebissen und Kühlflüssigkeit, vielleicht sogar Öl sind ausgetreten.

Meine Versicherung (Huk-Coburg) hat mich an eine Seat-Vertragswerkstatt verwiesen, die aber meinte der Transport (20km) müsste auf eigene Kosten getragen werden oder ich müsste nochmal bei der Versicherung nachfragen.

Meine Fragen an euch:

1. Da ich Adac Plus Mitglied bin stellt sich die Frage, wen ich jetzt um das Abschleppen bitten soll. Mein letztes Auto hatte einige Pannen und ich habe ein bisschen Sorge, es könnte dem Adac zuviel werden.

2. Die Vertragswerkstatt hat selbst gemeint ob ich nicht lieber eine Kfz-Werkstatt in meiner Nähe aufsuchen will, da 20km nicht gerade wenig sind. Es handelt sich um ein neues (1 Jahr) Auto, deshalb ist mir vorallem wichtig, dass gute Arbeit geleistet wird. Sind da Seat Händler besser oder sind diese eher auf den Verkauf spezialisiert?

Viele Grüße

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@X6fahrer schrieb am 21. Januar 2019 um 14:12:26 Uhr:

 

Bei Huk hast du einen Schutzbrief.

Nicht automatisch, nur wenn er mitgebucht wird.

51 weitere Antworten
Ähnliche Themen
51 Antworten

Zitat:

@Mosel-Manfred schrieb am 21. Januar 2019 um 15:59:38 Uhr:

...wieso darf ich abschleppen nur mit Klasse 2?...

Weil das Abschleppen nur aus Pannen- und Notsituationen bedeutet, man darf nicht bis nach Hause oder in die Werkstatt schleppen. Quasi von der BAB herunter bis in eine sichere Parksituation.

Alles andere kostet im Ernstfall den Führerschein, denn für alles andere (eben das echte 'Schleppen') benötigt man Klasse 2, ansonsten macht man das quasi ohne Fahrerlaubnis!

Oh mit der Seat mobilitätsgarantie hatte ich selbst so meine Probleme. Die sagten mir, dass das Abschleppen bei Marderbiss nicht kostenlos ist.

Den "Schleppern" ;) :D habe ich mal jeweils ein Danke gedrückt! Man lernt ja immer wieder dazu . ich wusste es tatsächlich nicht! Und ich denke da bin ich nicht der Einzige...

:rolleyes:

Von einer Bekannten wurde eine defekte A-Klasse mit Getriebeschaden von zu Hause weg in die Werkstatt geschleppt vom ADAC. War damals kein Problem.

Mein Cabrio wurde mit defekter Wasserpumpe etwa 500 m von zu Hause entfernt in die 30 km entfernt der Fachwerkstatt geschleppt. Ebenfalls auf Kosten des ADAC und ohne Probleme.

Zitat:

@Siggi1803 schrieb am 21. Januar 2019 um 15:24:07 Uhr:

Zitat:

@fplgoe schrieb am 21. Januar 2019 um 14:26:49 Uhr:

Ist in der Kasko-Plus (glaube ich) enthalten. wenn man die hat, ist der Schutzbrief inklusive.

Der Schutzbrief der Versicherung deckt eine Panne/Liegenbleiben aber erst ab 50km vom Wohnort entfernt ab.

AGB Stand Januar 2019

Auch wenn es hier nicht relevant ist, weil der TE keinen Schutzbrief gebucht hat:

In den AKB der huk24 steht da bzgl. der 50KM aber was anderes (Seite 10, Hervorhebungen durch mich):

"A.3 Autoschutzbrief –

Hilfe für unterwegs als Service oder Kostenerstattung

A.3.1 Was ist versichert?

Bei einer Reise mit dem versicherten Fahrzeug

A.3.1.1 Sie sind mit dem versicherten Fahrzeug unterwegs? Dann unterstützen

wir Sie durch:

Hilfe vor Ort bei einem Fahrzeugausfall

• Weitere Leistungen bei Panne, Unfall und Entwendung ab 50 km Ent-

fernung

• Hilfe bei einer Naturkatastrophe ab 50 km Entfernung

• Hilfe bei Krankheit, Verletzung oder Tod ab 50 km Entfernung

• Hilfe im Ausland ab 50 km Entfernung

.

.

.

A.3.5 Hilfe vor Ort bei einem Fahrzeugausfall

Sie sind mit dem versicherten Fahrzeug unterwegs? Und Ihr Fahrzeug

fällt wegen einer Panne oder eines Unfalls aus? Dann leisten wir:

Pannen- und Unfallhilfe direkt am Schadenort oder Abschleppen in

eine Werkstatt

A.3.5.1 Wenn Sie uns die Organisation überlassen: Dann schicken wir Ihnen ein

Pannenhilfsfahrzeug an den Schadenort. Und wir lassen Ihr Fahrzeug auf

unsere Kosten wieder fahrbereit machen, wenn dies mit mitgeführten

und verwendeten Kleinteilen des Pannenhilfsfahrzeugs möglich ist. Oder

wir lassen Ihr Fahrzeug auf unsere Kosten in die nächstgelegene, geeig-

nete Werkstatt abschleppen.

Rufen Sie selbst oder ein Dritter ein Pannenhilfsfahrzeug an den Scha-

denort? Oder lassen Sie selbst Ihr Fahrzeug in die nächstgelegene,

geeignete Werkstatt abschleppen? Dann bezahlen wir maximal 200 €,

einschließlich der vom Pannenhilfsfahrzeug mitgeführten und verwende-

ten Kleinteile. Als Kleinteile gelten beispielsweise Keilriemen oder Zünd-

kerzen. Kein Kleinteil ist beispielsweise eine Autobatterie.

...."

 

Zitat:

@Siggi1803 schrieb am 21. Januar 2019 um 14:01:16 Uhr:

Schau mal nach ob in deinen Papieren vom Auto nicht eine Mobilitätsgarantie dabei ist.

Kenne ich von meinen ganzen Neuwagen in den letzten 30 Jahren.

Wenn ja, dann muß dein Vertragshändler dein Seat für null Euro abholen, oder jemanden auf seine Kosten beauftragen.

Dass hier die Mobilitätsgarantie falls vorhanden greifen soll kann ich mir bei Fremdeinwirkung (Mutwillige Zerstörung durch Marderbiss :D) nicht vorstellen.

Wäre es ein Wolf gewesen, dann hätte der Bund alles gezahlt!:D

Wenn die Seatwerkstatt wo du hinsolltest, eine Partnerwerkstatt der HUK ist und du das dort reparieren läßt,

wird das Auto von denen abgeholt, du kriegst ein Ersatzfahrzeug und sie bringen das reparierte Auto zurück.

Dazu brauchst du kein Schutzbrief (nennt sich Kasko mit Option auf Schadensservice Plus

Themenstarteram 21. Januar 2019 um 20:16

Update: Ich habe mit Seat telefoniert, sie würde den Transport übernehmen, aber nur zu einem Seat Vertragspartner.

Da ich aber Kasko-Select habe, möchte die Versicherung, dass der Wagen in eine ihrer Partnerwerkstätten kommt. Scheinbar ist Ihnen sogar lieber den Transport zu übernehmen, was ich nicht nachvollziehen kann, weil der sicher teurer ist als das, was sie bei ihrem Partner sparen.

Naja, morgen werden sie mir Bescheid geben, wie das mit dem Transport geregelt werden soll. Was mich auch gewundert hat, ist das sie nicht nach ADAC gefragt haben.

Zitat:

@Siggi1803 schrieb am 21. Januar 2019 um 16:08:26 Uhr:

Wenn es aber, wie hier der Fall, ein Transport von A nach B ist, dann ist es ein Schleppen und der 3er oder der B reicht dann nicht aus.

Warum sollte die Klasse 3 für das Schleppen eines PKW durch einen anderen PKW nicht ausreichen?

Bei der Klasse B hängt es von den beteiligten Fahrzeugen ab, im Zweifelsfall wird es aber wohl nicht passen.

Viel wichtiger ist aber: Schleppen (außerhalb des vom Nothilfegedanken gestützten Abschleppens) ist grundsätzlich verboten, egal welche Fahrerlaubnis vorhanden ist!

Man bräuchte also für den Schleppvorgang eine Ausnahmegenehmigung, die man aber eigentlich nicht bekommen dürfte (weil man ja eine entsprechende Fachfirma in Anspruch nehmen kann).

Zitat:

@kfzuser schrieb am 21. Januar 2019 um 20:16:42 Uhr:

Update: Ich habe mit Seat telefoniert, sie würde den Transport übernehmen, aber nur zu einem Seat Vertragspartner.

Da ich aber Kasko-Select habe, möchte die Versicherung, dass der Wagen in eine ihrer Partnerwerkstätten kommt. Scheinbar ist Ihnen sogar lieber den Transport zu übernehmen, was ich nicht nachvollziehen kann, weil der sicher teurer ist als das, was sie bei ihrem Partner sparen.

Naja, morgen werden sie mir Bescheid geben, wie das mit dem Transport geregelt werden soll. Was mich auch gewundert hat, ist das sie nicht nach ADAC gefragt haben.

Also die HUK hat bisher bei JEDEM Marderbiss bisher zu mir gesagt ich soll in die Vertragswerkstatt trotz Kasko Select, da nur die das Fachgerecht können.

Keine Ahnung warum, aber mir solls recht sein!

Also schätze ich dass wenn die abholen, dann bringen die dein Fahrzeug zu ner vertragswerkstatt

Themenstarteram 22. Januar 2019 um 8:55

Zitat:

Also die HUK hat bisher bei JEDEM Marderbiss bisher zu mir gesagt ich soll in die Vertragswerkstatt trotz Kasko Select, da nur die das Fachgerecht können.

Keine Ahnung warum, aber mir solls recht sein!

Also schätze ich dass wenn die abholen, dann bringen die dein Fahrzeug zu ner vertragswerkstatt

Habe Seat telefonisch nach der Werkstatt gefragt und die meinten es wäre keine Vertragswerkstatt, auf der Webseite von Seat ist sie auch nicht gelistet. Ich hoffe die können es trotzdem Fachgerecht :/

Im normalfall kann das jede Werkstatt.

Deswegen hat es mich ja auch so gewundert, dass die mir immer sagten ich soll zum :)

Keine Panik ;)

Etwas OT:

Bei einem relativ neuen Wagen geht es ja auch immer darum die Werksgarantie zu erhalten.

Bei einer Unfallinstandsetzung in einer Nicht-Marken-Werkstatt würde doch die Durchrostungsgarantie erlöschen und auch bei Kulanzentscheidungen die Karosserie betreffend hat man sich schon raus gekickt.

Zu solch jungen PKW passt diese Select-Werkstattwahl eigentlich gar nicht.

Sehe ich prinzipiell genauso! Allerdings wird der Marder wohl kaum die Karosserie durchgebissen haben:D, sodass auch in der vorgegebenen Werkstatt keine Karosseriearbeiten erfolgen sollten.

Nichtsdestotrotz-- ich habe bei allen Fahrzeugen freie Werkstattwahl! Egal wie alt sie sind!. Das ist es mir einfach wert... und dafür zahle ich natürlich auch etwas mehr an Beiträgen.

Themenstarteram 22. Januar 2019 um 15:26

Nach dieser Aktion überlege ich auch die Kasko-Select Option in freie Werkstattwahl zu ändern, auch wenn es 20% teurer ist.

Vorallem wundert mich, warum die Versicherung lieber den Abschleppdienst selbst bezahlt, als eine Vertragswerkstatt zu wählen zu der Seat den Transport übernommen hätte. Da müssen die ja eine Menge sparen um die Kosten wieder raus zu haben.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Marderschaden - Transport durch Adac oder Versicherung?