ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Marderschaden - Transport durch Adac oder Versicherung?

Marderschaden - Transport durch Adac oder Versicherung?

Themenstarteram 21. Januar 2019 um 13:33

Hallo zusammen,

nachdem die Öldruck und Kühlwasseranzeigen gleichzeitig ansprangen musste ich beim Blick unter die Motorhaube feststellen, dass ein Marder am Werk war. 3 Kabel (eins geht an die Lichtmaschine, eins an den Kühlwasserbehälter und eins an den Motor) wurden durchgebissen und Kühlflüssigkeit, vielleicht sogar Öl sind ausgetreten.

Meine Versicherung (Huk-Coburg) hat mich an eine Seat-Vertragswerkstatt verwiesen, die aber meinte der Transport (20km) müsste auf eigene Kosten getragen werden oder ich müsste nochmal bei der Versicherung nachfragen.

Meine Fragen an euch:

1. Da ich Adac Plus Mitglied bin stellt sich die Frage, wen ich jetzt um das Abschleppen bitten soll. Mein letztes Auto hatte einige Pannen und ich habe ein bisschen Sorge, es könnte dem Adac zuviel werden.

2. Die Vertragswerkstatt hat selbst gemeint ob ich nicht lieber eine Kfz-Werkstatt in meiner Nähe aufsuchen will, da 20km nicht gerade wenig sind. Es handelt sich um ein neues (1 Jahr) Auto, deshalb ist mir vorallem wichtig, dass gute Arbeit geleistet wird. Sind da Seat Händler besser oder sind diese eher auf den Verkauf spezialisiert?

Viele Grüße

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@X6fahrer schrieb am 21. Januar 2019 um 14:12:26 Uhr:

 

Bei Huk hast du einen Schutzbrief.

Nicht automatisch, nur wenn er mitgebucht wird.

51 weitere Antworten
Ähnliche Themen
51 Antworten

Schau mal nach ob in deinen Papieren vom Auto nicht eine Mobilitätsgarantie dabei ist.

Kenne ich von meinen ganzen Neuwagen in den letzten 30 Jahren.

Wenn ja, dann muß dein Vertragshändler dein Seat für null Euro abholen, oder jemanden auf seine Kosten beauftragen.

Und da du ja einen Neuwagen mit 3 jähriger Garantie hast mußt du in eine Seat Vertragswerkstatt um diese nicht zu verlieren.

Auch die anfallenden Inspektionen sollten dort termingerecht gemacht werden.

20 km ist doch nun wirklich keine Entfernung zu einer Fachwerkstatt!

Apropos Schutzbrief : hast du denn noch einen Schutzbrief bei deiner Versicherung im Rahmen der Kfz-Versicherung?

Also bei Huk24 brauchst Du keine ADAC-Mitgliedschaft.

Bei Huk hast du einen Schutzbrief.

Ich hatte durch eigenes Verschulden einen Schaden, beim Wechseln der Domlager haben die Koppelstangen was weggekriegt.

Unterwegs ist eine gebrochen.

Huk24 angerufen, die haben Abschlepper geschickt, Auto nach Hause bringen lassen.

Ging ratz-fatz, hat nix gekostet.

Huk-epack.... ;) :D

Zitat:

@X6fahrer schrieb am 21. Januar 2019 um 14:12:26 Uhr:

 

Bei Huk hast du einen Schutzbrief.

Nicht automatisch, nur wenn er mitgebucht wird.

Ist in der Kasko-Plus (glaube ich) enthalten. wenn man die hat, ist der Schutzbrief inklusive.

Aber natürlich hat der Seat eine Mobilitätsgarantie, das hatte mein Ibiza damals 2003 schon, auch wenn sie nicht viel getaugt hat. Wenn Seat die nicht wieder eingespart hat...

Das Problem wird nur sein, dass man zwar je nach Pannensituation nach Hause -oder in die Werkstatt- geschleppt wird, aber wenn er Zuhause steht, sind sie raus, weil Du eben keine Pannen-Notlage hast. So habe ich das mal mit dem ADAC erlebt, allerdings vor 25 Jahren...

Beste Alternative, jemanden mit Abschleppstange und -ganz wichtig!- Klasse 1 Führerschein finden, der Dich zur Werkstatt schleppt.

Zitat:

@fplgoe schrieb am 21. Januar 2019 um 14:26:49 Uhr:

 

Beste Alternative, jemanden mit Abschleppstange und -ganz wichtig!- Klasse 1 Führerschein finden, der Dich zur Werkstatt schleppt.

Mit dem Motorrad wird das aber nichts. :eek::eek::eek:

Themenstarteram 21. Januar 2019 um 15:15

Vielen Dank für die zahlreichen Antworten!

Also der Wagen ist zwar recht neu, aber ich habe ihn nicht als Neuwagen gekauft, sondern bei einem Gebrauchtwagenhändler. Er war zum Kaufzeitpunkt ein halbes Jahr alt. Die Garantie sollte von Werk aus 2 Jahre betragen, aber eine Mobilitätsgarantie konnte ich jetzt bei den Papieren nicht finden.

Das Auto hat zwar eine Vollkaskoversicherung aber der Schutzbrief wurde nicht mit beantragt, da die Leistungen eigentlich alle von der ADAC Plus Mitgliedschaft gedeckt werden.

Somit habe ich mir die Frage teilweise selbst beantwortet, die Huk fällt also wahrscheinlich für den Transport raus.

Bleibt nur noch ADAC oder Mobilitätsgarantie.

Wie kann ich am besten rausfinden, ob ich eine Mobilitätsgarantie habe und von dieser Gebrauch machen?

Zitat:

@Siggi1803 schrieb am 21. Januar 2019 um 15:13:29 Uhr:

Mit dem Motorrad wird das aber nichts. :eek::eek::eek:

Sorry, Klasse 2 natürlich... :D

Zitat:

@kfzuser schrieb am 21. Januar 2019 um 15:15:45 Uhr:

...Wie kann ich am besten rausfinden, ob ich eine Mobilitätsgarantie habe und von dieser Gebrauch machen?

Steht -meine ich- im Garantieheft. Zumindest damals...

HIER kannst Du das aber auch nachlesen, ggf. mal unverbindlich anrufen und nachfragen.

Zitat:

@fplgoe schrieb am 21. Januar 2019 um 14:26:49 Uhr:

Ist in der Kasko-Plus (glaube ich) enthalten. wenn man die hat, ist der Schutzbrief inklusive.

Der Schutzbrief der Versicherung deckt eine Panne/Liegenbleiben aber erst ab 50km vom Wohnort entfernt ab.

AGB Stand Januar 2019

Bei mir waren es aber höchstens 10 km.

Hat die Versicherung nicht interessiert.

Darauf sollte man sich aber nicht unbedingt verlassen!. Nun wird spannend: wieso darf ich abschleppen nur mit Klasse 2? Ich habe den alten Klasse 3! :D

Und zahlt der ADAC tatsächlich nicht, um das Fahrzeug in die Werkstatt zu schleppen?

Das ist ein juristisches Ding.

Wenn du unterwegs liegenbleibst und ein anderer PKW Fahrer hilft dir aus der Patsche, dann ist es ein Abschleppen.

Wenn es aber, wie hier der Fall, ein Transport von A nach B ist, dann ist es ein Schleppen und der 3er oder der B reicht dann nicht aus.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Marderschaden - Transport durch Adac oder Versicherung?