ForumFord
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. mal wieder Rost

mal wieder Rost

Themenstarteram 28. März 2006 um 22:56

Hallo, habe Ärger mit Ford wegen der Rostgarantie. Obwohl alle Inspektionen gemacht wurden, rostet der Ka vor sich hin. Jetzt nach dem Winter sieht der Unterboden aus, als würde er bald zerbröseln. Ford sagt, das seien alles Steinschläge, obwohl deutich der Rost aus den Falzen und doppelten Blechen quillt. Hat schon mal jemandwegen Rost gegen Ford geklagt und ein Urteil, auf das ich mich beziehen könnte? Oder ein Gutachten?

Grußaus Paderborn

El Treno

Ähnliche Themen
14 Antworten

Wie alt ist dein KA?

Du kannst dir mal das Durchlesen (ab 2006)...

http://www.motor-talk.de/showthread.php?s=&forumid=281&threadid=873715&perpage=15&pagenumber=2 ...

Re: mal wieder Rost

 

Zitat:

Original geschrieben von El Treno

Hallo, habe Ärger mit Ford wegen der Rostgarantie. Obwohl alle Inspektionen gemacht wurden, rostet der Ka vor sich hin. Jetzt nach dem Winter sieht der Unterboden aus, als würde er bald zerbröseln. Ford sagt, das seien alles Steinschläge, obwohl deutich der Rost aus den Falzen und doppelten Blechen quillt. Hat schon mal jemandwegen Rost gegen Ford geklagt und ein Urteil, auf das ich mich beziehen könnte? Oder ein Gutachten?

Grußaus Paderborn

El Treno

Junge ....

was willst Du mit einem fremden Gutachten ????

Im Kopf steht genau auf welches Fahrzeug sich die Begutachtung bezieht.

Du musst die Schäden durch das Gericht feststellen lassen !

Also Feststellungsklage oder Beweissicherungsverfahren ....

mfg

Bertel

Themenstarteram 1. April 2006 um 20:53

Danke für die Antworten, aber wenn dern Anwalt sich auf ein Urteil oder Gutachen beziehen kann, werden die in Köln vieliecht reagieren. Habe leider keinen Rechtsschutz. Deswegen: Kosten sparen.....

Gruss aus PB

Zitat:

Original geschrieben von El Treno

Danke für die Antworten, aber wenn dern Anwalt sich auf ein Urteil oder Gutachen beziehen kann, werden die in Köln vieliecht reagieren. Habe leider keinen Rechtsschutz. Deswegen: Kosten sparen.....

Gruss aus PB

Hallo ..

das nutzt Dir doch garnix ...

wenn Du wirklich ein Gutachten oder Urteil bekommen würdest

dann wäre das in keinster Weise dienlich.

"Dein Fahrzeug ist nämlich .... und ausserdem .... und auch noch ..... und in keinster Weise auch nur annähernd vergleichbar.

Es ist eine bodenlose Unverschämtheit dieses Fahrzeug mit dem aktuellen Fall zu vergleichen."

 

Verstehen ??? ES NUTZT DIR NIX !!!!

Die würden Dich zerpflücken wie Unkraut im Garten.

Das Gericht muss seinerseits ein Gutachten in Auftrag geben !

 

Du hast nur 2 Möglichkeiten.

Entweder geh vor Gericht mit allen Konsequenzen oder lass es.

Was würdest Du sagen wenn ich von Dir ein gebrauchtes Auto

gekauft hab und würde mit einem Gutachten kommen um Geld zurück zu verlangen.

Das Gutachten bezieht sich aber auf ein ähnliches Fahrzeug aus Hinterindien ....

Du würdest mir einen Vogel zeigen und das mit Recht !

mfg

Bertel

Themenstarteram 2. April 2006 um 17:33

Rost am Ka

 

Danke für die Tipps,

ich werde dann wohl die Karre grob entrosten lassen und am besten irgendwo in Zahlung geben, abernicht auf einen Ford.....

Gruß

Re: Rost am Ka

 

Zitat:

Original geschrieben von El Treno

Danke für die Tipps,

ich werde dann wohl die Karre grob entrosten lassen und am besten irgendwo in Zahlung geben, abernicht auf einen Ford.....

Gruß

Dann kann ich Dir nur viel Glück wünschen.

Hoffentlich bekommst Du einen halbwegs akzeptablen Preis.

Bei uns war das nicht mehr möglich.

Originalton:

"In dem Zustand bieten wir maximal 1300 Euro, mehr geht auf keinen Fall."

Das war weit weniger als die Hälfte des Wert laut Schwacke.

Wir konnten also nicht anders als Klagen.

alles Gute, lass mal hören was geboten wird ,,,,

Bertel

wie wäre es mal mit präventivmassnahmen, so wie es sich für jeden autobesitzer gehört?

 

da kauft man einen neuwagen und wundert sich, dass nach 2-3 jahren rost am unterboden ist. jedes auto rostet an irgendwelchen stellen, wenn man nichts dran macht. jeder ford, jeder opel, jeder benz und jeder vw. die ursachen sind vielfältig. witterung, garagenstellplatz oder tiefgarage, salz im winter, steinschläge etc. hinzu kommen feuchtigkeit von innen und so weiter und sofort.....

Themenstarteram 3. April 2006 um 10:28

Hallo nochmal,

ich habe jede Inspektion machen lassen, habe jedes Frühjahr Unterbodenschutzkontrolle, Steinschläge usw. entfernt, der Innenraum war nie irgendwei feucht, das Auto steht in einer gut belüfteten Garage usw. Wir haben noch einen Ford, der wird genauso (gut) behandelt, der ist sogar noch älter und hat absolut keinen Rost!! Also muß dass doch an der Fertigung liegen, die spanischen Ka´s waren einfach minderwertig. Okay?

Gruß El Treno

Hallo El,

lass Dich doch von diesem Troll nicht belabern.

Die wirklich von diesem Problem betroffen sind oder waren, merken sofort das wir es hier nur mit einem Schwätzer zu tun haben.

mfg

Bertel

Zitat:

Original geschrieben von der alte Neue

Hallo El,

lass Dich doch von diesem Troll nicht belabern.

Die wirklich von diesem Problem betroffen sind oder waren, merken sofort das wir es hier nur mit einem Schwätzer zu tun haben.

mfg

Bertel

Bitte begegne auch Mitgliedern, die anderer Meinung sind mit etwas Respekt. Zum einen ist SierraProjekt kein Troll und zum anderen steht es dir frei, seine Meinung zu widerlegen. Beleidigungen sind hier aber absolut fehl am Platze, dadurch machst du dich nämlich nur unglaubwürdig.

Ich habe da mal zwei Fragen:

Gibt es "feste" Termine (z.B. im Frühjahr) für so eine Unterbodenschutzkontrolle oder reicht einmal irgendwann im Jahr aus?

Was kostet der Spaß (z.B. bei einem Fiesta)?

Zitat:

Original geschrieben von S&W

Ich habe da mal zwei Fragen:

Gibt es "feste" Termine (z.B. im Frühjahr) für so eine Unterbodenschutzkontrolle oder reicht einmal irgendwann im Jahr aus?

Was kostet der Spaß (z.B. bei einem Fiesta)?

hallo,

soweit ich weiss gibt es diese Termine nicht,

Aber um das wirklich genau zu beantworten wird nix anderes übrig bleiben als beim Ford-Händler nach zu fragen...

Auch bzgl. dem Preis.

mfg

Bertel

Den Unterbodenschutz sollte man generell nach einigen Jahren erneuern (lassen). Das kostet wenig und bringt viel. Was sind schon 50 Euro gegen massiven Ärger, wenn es zu Durchrostungen kommt? Leider denken die meisten Autobesitzer erst dann an solche Präventivmaßnahmen, wenn es zu spät ist.

die kontrolle selber würde ich im frühjahr machen, gleich nach einer unterbodensäuberung. der dreck des winters muss runter, denn schmutz speichert feuchte, innen wie aussen. fährt man viel strecken mit split etc., würde ich eine kontrolle im herbst wiederholen. den UB kann man auch selber kontrollieren. wäsche machen, anschliessend auf eine auffahrrampe fahren und mal drunter kriechen. 2 gerüstbohlen und 2 bierkästen und eine handlampe... mehr braucht es nicht.

 

wichtig ist vielleicht, nicht immer ist ein kompletter neuer unterbodenschutz notwendig. meist reichen kleinere ausbesserungen.

 

ebenfalls wichtig ist die kontrolle der ablauföffnungen in schwellern, türen etc. hier hat auch jeder hobbybastler die möglichkeit, hohlraumwachs einzusprühen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen