ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Mal wieder macht ein Verdeck Probleme

Mal wieder macht ein Verdeck Probleme

BMW
Themenstarteram 7. August 2018 um 22:22

Hallo Leute,

wir sind auf traurige Weise in den Besitz eines BMW 320 Cabrio Bj 2002 gekommen. Mein Schwiegervater ist unerwartet verstorben. Wir wollten das Auto erst verkaufen, haben uns aber dann doch entschieden, den Wagen noch ein bisschen in Ehren zu halten. Bin jetzt kein echter BMW Fan, aber meine Töchter sind gerne mit ihrem Opa durch die Gegend gecruist..., ist ja auch an sich ein schnuckelige Auto!

Nun zum Problem..., die hydraulische Verdeck Betätigung will nicht so, wie sie eigentlich soll.

Erst einmal öffnet das Dach total langsam, wobei es manchmal auch nicht öffnet und man dann immer den Hauptbügel nach schieben muss. Selbst die Verdeck Klappe öffnet schon wesentlich langsamer, als es die Klappen in einigen Youtube-Videos machen. Ich habe mir da ein paar Videos angesehen, da ist der ganze Öffnungsvorgang ja eine Sache von höchstens 15 Sekunden! Da ist bei unserem Auto ja vielleicht mal gerade die Verdeck Klappe geöffnet und die vordere Verriegelung geöffnet! Die Probleme bestehen schon länger. Mein Schwiegervater ist dann geschlossen gefahren oder hat sich von meiner Frau helfen lassen (händische Unterstützung).

Nun habe ich als erstes mal gedacht, dass ein Ölwechsel nicht schaden kann. Und tatsächlich funktionierte das Verdeck danach wesentlich besser. Allerdings nur ca. 3 Tage lang. Danach wurde es wieder deutlich schlechter. Undichtigkeiten sind nicht vorhanden. Zumindestens laut Ausgleichsbehälter.

Ich habe jetzt den Ölstand genau nach Anleitung eingefüllt. Allerdings frage ich mich, ob sich daß System irgendwie selbst entlüftet, oder ob ich da irgendwie helfen kann. Wenn ich die "Entlüftungsschraube" öffne, habe ich hinterher einen ganz anderen Ölstand im Behälter?!?

Also nochmal abschließend... die Pumpe ist deutlich zu hören, der Öffnungs-oder Schließvorgang dauert sehr lange, wenn er überhaupt abgeschlossen wird. Zudem sind die Pumpe und das Öl nach mehrmaligem Betrieb so heiß, dass man die Pumpe nicht mehr anfassen kann! Kann das normal sein? Der Bild nach, würde ich hier mal nicht auf defekte Mikroschalter oder Kabel ausgehen. Da die Pumpe pumpt und sich das Verdeck sehr, sehr langsam bewegt, denke ich mal, dass es irgendwie mit dem Pumpendruck zusammenhängen muss. Was denkt ihr, macht es Sinn die Pumpe zu tauschen oder habt ihr noch andere Ideen? Bin für jeden Tip dankbar!

Kurze Info noch: In den Videos ist immer zu sehen, dass wenn die Scheibe vor dem Einklappen in den Verdeckkasten angehoben wird, auch das vordere Element angehoben wird, bzw. bleibt. Bei uns fällt in diesem Augenblick das vordere Element (Hauptbügel) wieder nach vorne!

Ähnliche Themen
20 Antworten

Sind denn sämtliche Scharniere mal gereinigt und gefettet worden?

Fehlerspeicher auslesen, Relais und Sensoren kontrollieren, vordere Verdeckverriegelung prüfen.

hallo,

also, das deutlich langsame Öffnen/Schliessen des Daches kann auch an

zu wenig Spannung liegen ... Batteire o.k.? LIMA o.k. ? bei Unterspann-

ung (weniger als 11V) arbeitet das Verdeck bewusst zu langsam, um

dem User zu signalisieren, daß ...

wenn das Hydrauliksystem undicht wäre, dann müsste es ja irgendwo

sichtbar sein - die Mechanik benötigt normalerweise keine extra Behand-

lung (Schmierung), da hier genügend Luft zwischen den einzelnen Ge-

stellarmen ist, daß eine Reibung gar nicht erst entstehen kann

wie vom Vorredner erwähnt, sollte der Fehlerspeicher befragt werden

good lack

Themenstarteram 8. August 2018 um 11:52

Hallo. Die Batterie ist Anfang des Jahres erneuert worden. Ich lasse auch immer den Motor laufen! Der springt auch auf Schlag an und macht keine Mucken. Die Pumpe hört sich aber trotzdem sehr "gequält" an. Ich werde aber mal die Spannungen messen!

Ansonsten bleibt mir wohl nur die Fahrt zum :-)

Was mich ja ein bisschen verwundert ist die Tatsache, dass das Verdeck nach dem Ölwechsel schon echt super funktioniert hat. Allerdings habe ich da nicht nur einen Wechsel gemacht, sondern insgesamt 3x, weil aus den Leitungen noch das alte Öl zurückgeflossen ist und ich mir dachte, dass es besser wäre, komplett neues Öl drinnen zu haben. Da wusste ich noch nicht, dass es sich bei dem BMW Öl und ein "Lifetime"- Öl handelt. Habe jetzt ein Öl aus dem Autozubehör, welches die Zulassung für PSA -Verdecke hat. Mein Händler hatte keins für BMW...weiß auch nicht, ob das einen Unterschied macht.

Auf jeden Fall schonmal Danke für die Antworten!

Zitat:

@Rochie01 schrieb am 7. August 2018 um 22:22:53 Uhr:

Hallo Leute,

wir sind auf traurige Weise in den Besitz eines BMW 320 Cabrio Bj 2002 gekommen. Mein Schwiegervater ist unerwartet verstorben. Wir wollten das Auto erst verkaufen, haben uns aber dann doch entschieden, den Wagen noch ein bisschen in Ehren zu halten. Bin jetzt kein echter BMW Fan, aber meine Töchter sind gerne mit ihrem Opa durch die Gegend gecruist..., ist ja auch an sich ein schnuckelige Auto!

Nun zum Problem..., die hydraulische Verdeck Betätigung will nicht so, wie sie eigentlich soll.

Erst einmal öffnet das Dach total langsam, wobei es manchmal auch nicht öffnet und man dann immer den Hauptbügel nach schieben muss. Selbst die Verdeck Klappe öffnet schon wesentlich langsamer, als es die Klappen in einigen Youtube-Videos machen. Ich habe mir da ein paar Videos angesehen, da ist der ganze Öffnungsvorgang ja eine Sache von höchstens 15 Sekunden! Da ist bei unserem Auto ja vielleicht mal gerade die Verdeck Klappe geöffnet und die vordere Verriegelung geöffnet! Die Probleme bestehen schon länger. Mein Schwiegervater ist dann geschlossen gefahren oder hat sich von meiner Frau helfen lassen (händische Unterstützung).

Nun habe ich als erstes mal gedacht, dass ein Ölwechsel nicht schaden kann. Und tatsächlich funktionierte das Verdeck danach wesentlich besser. Allerdings nur ca. 3 Tage lang. Danach wurde es wieder deutlich schlechter. Undichtigkeiten sind nicht vorhanden. Zumindestens laut Ausgleichsbehälter.

Ich habe jetzt den Ölstand genau nach Anleitung eingefüllt. Allerdings frage ich mich, ob sich daß System irgendwie selbst entlüftet, oder ob ich da irgendwie helfen kann. Wenn ich die "Entlüftungsschraube" öffne, habe ich hinterher einen ganz anderen Ölstand im Behälter?!?

Also nochmal abschließend... die Pumpe ist deutlich zu hören, der Öffnungs-oder Schließvorgang dauert sehr lange, wenn er überhaupt abgeschlossen wird. Zudem sind die Pumpe und das Öl nach mehrmaligem Betrieb so heiß, dass man die Pumpe nicht mehr anfassen kann! Kann das normal sein? Der Bild nach, würde ich hier mal nicht auf defekte Mikroschalter oder Kabel ausgehen. Da die Pumpe pumpt und sich das Verdeck sehr, sehr langsam bewegt, denke ich mal, dass es irgendwie mit dem Pumpendruck zusammenhängen muss. Was denkt ihr, macht es Sinn die Pumpe zu tauschen oder habt ihr noch andere Ideen? Bin für jeden Tip dankbar!

Kurze Info noch: In den Videos ist immer zu sehen, dass wenn die Scheibe vor dem Einklappen in den Verdeckkasten angehoben wird, auch das vordere Element angehoben wird, bzw. bleibt. Bei uns fällt in diesem Augenblick das vordere Element (Hauptbügel) wieder nach vorne!

Der Schließvorgang hydraulisch und Elektrisch setzt eine ausreichende Spannung seitens Batterie und Bordnetz voraus. Sofern hier alles in Ordnung ist Lima Batterie, Ölstand Hydraulikpumpe könnte es an der Pumpe liegen, dass die Pumpe so warm heiß wird ist nicht normal. Das System entlüftet bei einem Öffnen/Schließvorgang von selber.

Hatte das gleiche Problem vor sechs Wochen bei meinem E46 Cabrio. Nach dem Austausch der Pumpe, welche nicht mehr genug Druck aufgebaut hatte, schliesst das Verdeck jetzt wieder einwandfrei (in der Geschwindigkeit, welche aus den youtube-Videos bekannt ist). Gruß

Themenstarteram 9. August 2018 um 23:44

Zitat:

@hellakopf schrieb am 8. August 2018 um 20:44:22 Uhr:

Hatte das gleiche Problem vor sechs Wochen bei meinem E46 Cabrio. Nach dem Austausch der Pumpe, welche nicht mehr genug Druck aufgebaut hatte, schliesst das Verdeck jetzt wieder einwandfrei (in der Geschwindigkeit, welche aus den youtube-Videos bekannt ist). Gruß

Das hört sich gut an. Wie bereits geschrieben, werden bei uns Pumpe und Öl nach mehrmaligen Öffnungs- und Schließvorgängen so heiß, dass man die Pumpe nicht mehr anfassen kann. Auch wenn man die Pumpe im Normalfall nicht so stresst, ist die Wärmeentwicklung sicher nicht normal!?!

Ich werde mal nach einer Ersatzpumpe Ausschau halten. Wobei ich auch schon überlegt habe, die Pumpe mal zu zerlegen. Während meiner Bundeswehrzeit habe ich u. a. die Hydraulik von verschiedenen Waffensystemen repariert..., wäre ein Versuch wert. Könnte ja schon sein, dass vielleicht nur eine Dichtung defekt ist und die Pumpe deshalb nicht genügend Druck aufbauen kann. Würde die Hitze und das grelle Pumpengeräusch erklären!

Ich bleibe am Ball ;-)

Kauft man so eine Pumpe bei ebay oder lieber gleich eine neue beim Händler? Wobei die bei den ebaypreisen für gebrauchte sicherlich beim Händler ein kleines Vermögen kostet :-(

Die Pumpe kostet bei BMW fast 1000 Euro, würde eine gebrauchte vom Kleinanzeigenmarkt kaufen. Die liegen ca. bei 250~300 Euro

Themenstarteram 10. August 2018 um 15:25

OK...1000€ muss dann doch nicht sein. Steht in keinem Verhältnis zur Fahrzeugwert :-( Aber so ein Auto ohne funktionierendes Verdeck ist auch doof.

Ich werde mich mal umschauen!

Zitat:

@Rochie01 schrieb am 10. August 2018 um 15:25:04 Uhr:

OK...1000€ muss dann doch nicht sein. Steht in keinem Verhältnis zur Fahrzeugwert :-( Aber so ein Auto ohne funktionierendes Verdeck ist auch doof.

Ich werde mich mal umschauen!

Schaue mal hier ist doch ein gutes Angebot. Ich denke bei den 320 bis 330 ci gibt es bei der Pumpe keinen Unterschied.

https://onlineteile24.de/wrn.php?daten=449212

Themenstarteram 10. August 2018 um 23:53

Jupp...das ist die Pumpe!!

Themenstarteram 10. August 2018 um 23:59

Zitat:

@Rochie01 schrieb am 10. August 2018 um 23:53:54 Uhr:

Jupp...das ist die Pumpe!!

Wobei ich bei genaueren Hinsehen sagen muss, dass die Pumpe auf den Bildern deutlich schlechter aussieht, als meine jetzige!

Das sieht im unteren Bereich ja voll nach Wasserschaden oder aber nach angegriffenen Metall durch ausgelaufenes Hydrauliköl aus...das ist ja auch ziemlich aggressiv! Muss ja nichts über die Funktion aussagen...aber der allgemeine Zustand ist eher "dürftig"

Zitat:

@Rochie01 schrieb am 10. August 2018 um 23:59:29 Uhr:

Zitat:

@Rochie01 schrieb am 10. August 2018 um 23:53:54 Uhr:

Jupp...das ist die Pumpe!!

Wobei ich bei genaueren Hinsehen sagen muss, dass die Pumpe auf den Bildern deutlich schlechter aussieht, als meine jetzige!

Das sieht im unteren Bereich ja voll nach Wasserschaden oder aber nach angegriffenen Metall durch ausgelaufenes Hydrauliköl aus...das ist ja auch ziemlich aggressiv! Muss ja nichts über die Funktion aussagen...aber der allgemeine Zustand ist eher "dürftig"

Stimmt auf dem Bild mit der Kopfansicht ist Korrosion sichtbar sollte dort eigentlich nicht auftreten.Es gibt aber noch einige andere Pumpen in ähnlicher Preislage, sind halt alle gebraucht.

Themenstarteram 11. August 2018 um 0:35

Ja...gegen gebraucht ist ja grundsätzlich auch nichts einzuwenden! Auch die Korrosion muss hier nichts negatives bedeuten. Allerdings gibt es tatsächlich Pumpen in besserem "optischen" Zustand!

... wofür gibt es 30 Tage Rückgaberecht - wenn nicht auch zum Testen und zur Fehlereingrenzung.

Die Pumpe ist schnell getauscht. Gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Mal wieder macht ein Verdeck Probleme