Forum5er F07 (GT), F10 & F11
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. 5er F07 (GT), F10 & F11
  7. M550d xDrive kommt jetzt doch!!!

M550d xDrive kommt jetzt doch!!!

BMW 5er F11, BMW 5er F10
Themenstarteram 4. August 2011 um 17:59

Hallo!

wie es aussieht ist wohl doch der M5 Diesel langsam aber sicher unterwegs!!!

habe die Tage zufällig BMW F10 VA Bremsklötze in der Hand gehabt und da drauf standen die Modele siehe Bilder!!!

M550dxdrive-002
M550dxdrive-001
Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 4. August 2011 um 17:59

Hallo!

wie es aussieht ist wohl doch der M5 Diesel langsam aber sicher unterwegs!!!

habe die Tage zufällig BMW F10 VA Bremsklötze in der Hand gehabt und da drauf standen die Modele siehe Bilder!!!

831 weitere Antworten
Ähnliche Themen
831 Antworten
am 5. August 2011 um 14:49

weil der richtige M völlig andere Bremsen als die Serienkisten hat.

Udn selbst die halten nur bedingt gut und haben schenll fading. Ganz zu schweigen von den Serienbremsen :D

am 5. August 2011 um 14:50

im zusammenhang mit dem 50d motor habe ich etwas von speziellen wahrscheinlich optionalen sportbremsen gelesen, mal abwarten ob man hier von der serie noch upgraden kann

solang das teil keine lautsprecher im auspuff wie der diesel von audi hat spricht bis jetzt nichts gegen das auto :)

Themenstarteram 5. August 2011 um 15:35

So!!! Habe gerade mit der BMW M GmbH Telefoniert und die auf die Bremsklötze Verpackung und dem M550d xDrive angesprochen!

Die sagten ja es stimmt es kommt ein M550d xdrive auf den Markt im kommenden Jahr, wann genau können die bei M nicht sagen!

Es wrd auf jeden fall ein Fahrzeug der BMW AG das in Zusammenarbeit mit der BMW M GmbH gefertigt wird!

mir wurde ein name genannt wie BMW M Performance 550d xDrive! also abgekürzt BMW M550dx wie es auf der Bremsen verpackung steht!

Trotzdem wird es kein M5 sein. Der "M Performance" 550d wird nicht die Bremsen vom M5 haben, nicht die Spurweite und nicht das Fahrwerk. Der Wagen wird den 380ps Tribturbo R6 haben.

Viel mehr wird es ein 550d mit "neuem" M Paket sein. Quasi ein Mix aus klassischem "M Paket" und BMW Performance Teilen.

Zitat:

Original geschrieben von Asperin

Trotzdem wird es kein M5 sein. Der "M Performance" 550d wird nicht die Bremsen vom M5 haben, nicht die Spurweite und nicht das Fahrwerk. Der Wagen wird den 380ps Tribturbo R6 haben.

Viel mehr wird es ein 550d mit "neuem" M Paket sein. Quasi ein Mix aus klassischem "M Paket" und BMW Performance Teilen.

Steht jetzt wo?

Themenstarteram 8. August 2011 um 2:05

Hallo!

währe schön wenn es beim M550dx so ein anliches wie beim echten M5 optionales M Driver package geben würde dann währe das die schnellste diesel limousine der welt!

damit währe er auf jeden fall schneller als ein AG 550 i aber langsamer als ein M5, dann würden aber viele 550 i fahrer sauer sein!!!

 

MFG

Zitat:

Original geschrieben von Den-B

damit währe er auf jeden fall schneller als ein AG 550 i aber langsamer als ein M5, dann würden aber viele 550 i fahrer sauer sein!!!

Ich nicht, das wäre mir Sch...egal!

Wenn ich der Schnellste sein wollte würde ich mir ein anderes Auto kaufen (Porsche, Alpina...). ;)

Zitat:

Original geschrieben von Mann-am-Steuer

Zitat:

Original geschrieben von Asperin

Trotzdem wird es kein M5 sein. Der "M Performance" 550d wird nicht die Bremsen vom M5 haben, nicht die Spurweite und nicht das Fahrwerk. Der Wagen wird den 380ps Tribturbo R6 haben.

Viel mehr wird es ein 550d mit "neuem" M Paket sein. Quasi ein Mix aus klassischem "M Paket" und BMW Performance Teilen.

Steht jetzt wo?

Auf den Bildern von Seite 1.

 

gretz

Ich muß ehrlich sagen, dass mir diverse Entscheidungen bei BMW zunehmends auf die Nerven gehen. Ein M550d xDrive... Was soll das bitte sein? Packt man die peinlichen M-Aufkleber jetzt in die Modellbezeichnung? Was sind das für absurde Namen?!

Das klingt schon genauso lächerlich wie Mercedes mit deren "ML 350 CDI 4 Matic". Angefangen hat alles mit dem sDrive / xDrive Nonsene. Warum hat z.B. "Z4 35xi" nicht gereicht? Warum heisst das neue Modell nicht einfach nach alter Nomenklatur 550xd?! Wo ist das Problem? Damit wäre doch bereits ausreichend klar worum es sich handelt und er könnte trotzdem exklusive Austattunsmerkmale besitzen.

Zitat:

Original geschrieben von Den-B

Hallo!

währe schön wenn es beim M550dx so ein anliches wie beim echten M5 optionales M Driver package geben würde dann währe das die schnellste diesel limousine der welt!

damit währe er auf jeden fall schneller als ein AG 550 i aber langsamer als ein M5, dann würden aber viele 550 i fahrer sauer sein!!!

 

MFG

Ich glaube nicht, dass es so kommen wird. Fahrzeuge der M GmbH zeichneten sich (in der Vergangenheit) weniger durch einfache Fahrwerte aus, als durch Fahrgefühl und -direktheit. Da es sich bei den "M550xd" um ein AG-Auto handeln wird, werden ihm diese spezifischen Qualitäten fehlen. Das einfache Pushen einer Marke ("M") durch höhere Höchstgeschwindigkeit denn durch Querdynamik und Fahreigenschaften passte in der Vergangenheit besser zu AMG als zu M.

Beim M550xd wird es sich bei der Nomenklatur um einen guten Marketing-Gag handeln, da das Fahrzeug außer dem serienmäßigen M-Paket nicht viel mit dem M5 gemeinsam haben wird. So kann dann der Kunde aber geschwellter Brust erzählen, er fahre einen "Diesel-M5". Schade, dass sich die M GmbH hierfür hergibt. Leider reiht sich das Ganze jedoch in die letzten Entwicklungen in Garching ein: Erst die Abkehr vom eigenen Motorenbau (V10, V8), hin zum bloßen Veredler von AG-Motoren, dann die Modelle X5M und X6M, die auf der Nordschleife einen 130i aufhalten und nun die Verschwendung des Namens als Marketing-Gag.

Hallo Zusammen,

die Zeiten ändern sich:

BMW EfficientDynamics

weniger Verbrauch mehr Fahrfreude

Seit dem Erscheinen des BMW 535d im E60

wurde seitens der BMW Premium Kundschaft

eine Lösung für den Power Diesel gefordert,

welche hoffentlich mit dem 550d und der Möglichkeit

Vmax Anhebung gefunden wird.

Der Buchstabe M wird dadurch aus meiner Sicht

weniger geschwächt, denn gestärkt.

BMW übernimmt mit einer Reaktion in diesem Vereich

die Führung im Wettbewerb.

Weder Porsche, noch Audi und Mercedes sind da bisher aufgestellt.

 

Alle überlassen den Markt bisher leider dem Tuner.

Ich sehe hier deutlich mehr Potenzial als einen reinen Marketing Gag.

 

Allzeit gute Fahrt.

Andreas

Ein Fahrzeug, welches schneller als 250 km/h läuft, bedarf aber nicht zwingend eines M-Badges. Man kann gerne genauso für 550i und 550d ein Paket anbieten, dass die Limitierung von 250 km/h aufgehoben wird. Das macht aus einem Auto aber noch lange keinen Sportwagen.

Zitat:

Original geschrieben von Schottenrock

Der Buchstabe M wird dadurch aus meiner Sicht

weniger geschwächt, denn gestärkt.

BMW übernimmt mit einer Reaktion in diesem Vereich

die Führung im Wettbewerb.

Dann sollen sie die Kiste gefälligst zu einem echten M machen und "M5d" oder von mir aus auch "M5xd" nennen. M550d xDrive ist einfach peinlich und passt von vorne bis hinten nicht in das übliche Namensschema.

.... ist es nicht piep-egal wie das teil heißt?

für mich wichtig: diesel mit 380ps über 700nm und allrad. on da nun m oder y dransteht... was spielt das für eine rolle?

bei dem motor ist es mir auch wurscht ob am kühler ein stern oder ringe sind...

am 8. August 2011 um 16:40

die m-geschichte wird eben ausgebaut. dabei löst man sich zusehens von der doktrin, ein eigenes m-auto entstehen zu lassen. sondern man findet einen dritten weg neben m-paketen, nämlich bestimmte kombinationen aus dem regal einfach m zu nennen. das war schon beim 1er der fall. und wird beim 5er kommen. viel interessanter für mich wäre, welche technischen änderungen am 3l diesel getätigt wurden, um die über 20% mehrleistung gegenüber dem doppelturbo mit 313 ps zu erzielen. immerhin sind wir damit bei 127 ps pro l hubraum angekommen. das schafft sonst nur der ferrari 458.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. 5er F07 (GT), F10 & F11
  7. M550d xDrive kommt jetzt doch!!!