ForumF32, F33, F36, F82, F83
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. M4=Coupe oder M3=Limousine ? - Eine detailliertere Betrachtung/Befragung

M4=Coupe oder M3=Limousine ? - Eine detailliertere Betrachtung/Befragung

BMW M4 F82 (Coupe)
Themenstarteram 24. Februar 2016 um 20:18

Seit etwa einem halben Jahr mache ich mir Gedanken, was mein nächstes Auto werden soll...:confused:

Ich schwankte zwischen M2, M3 und M4.

Ein M sollte es auf jeden Fall werden, da das ein Kindheitstraum von mir ist und nun endlich die Mittel dafür da sind.

Aufgrund der Platzverhältnisse ist der M2 herausgefallen, da ich ab und an mit meiner Frau und unseren beiden Söhnen (knapp 2 und 3 Jahre alt) zusammen fahren möchte, bzw. eines der Kinder von/zum Kindergarten bringen/abholen werde.

Es steht außer Frage, dass für diese Zwecke der M3 das geeignetste Gefährt ist!

Leider gefällt mir der M4 von außen etwas besser, ansonsten wäre die Entscheidung ja leicht und ich müsste diesen Tröt hier nicht starten...;)

Nun heißt es halt abwägen, ob der M3 oder M4 mehr Vorteile für mich bringt.

Dabei bräuchte ich eure Hilfe, da ich bestimmt den einen oder anderen Aspekt nicht beachtet habe, den die Experten mir vor den Latz knallen dürfen :D

Noch etwas zur Erklärung-> Zu krawallig darf der M nicht daherkommen, da ich mir das aus beruflichen Gründen nicht erlauben kann bzw. will. Daher wird es eine eher zurückhaltendere Farbe (gefällt mir eh besser), und so wenig wie mögliche "M"-Schriftzüge geben.

Ich fange mal an->

Pro M3:

-4 Türen, also Ein-und Ausstieg der Kinder auf die Kindersitze auf der Rücksitzbank völlig unproblematisch.

-480 Liter Kofferraumvolumen.

-etwas mehr Understatement als der M4 (empfinde ich zumindest so, da er als sportlichere 3er-Limousine immer noch dezenter daherkommt als ein sportlicheres 4er-Coupe, was noch breiter etc. ist).

Kontra M3:

-Optik außen. Es ist halt eine 3er-Limousine, die durch sportliche Akzente dynamischer aussieht. Deutlich mehr Understatement, aber halt auch etwas weniger "Kribbeln im Bauch" als beim M4. Ich hoffe ihr versteht was ich meine? :confused:

Pro M4:

-Optik außen-> Er verkörpert etwas mehr das, was ich unter einem M verstehe als der M3(Limousine).

Für mich war der M3 in der Vergangenheit(E92, E46, E36) immer in erster Linie ein M3-Coupe.

-Wiederverkaufswert-> Für mich nebensächlich, da aber etwa 4-5 mal mehr M4 als M3 verkauft werden, dürfte sich der M4 wohl besser wieder verkaufen lassen als der M3.

Kontra M4:

-Platzverhältnisse-> Nur 2 Türen, also Ein-und Aussteigen der Kinder in die Kindersitze schwieriger.

Das Kofferraumvolumen ist dagegen mit 445 Litern nur geringfügig kleiner als beim M3.

-(Noch) etwas weniger Understatement als beim M3. Wobei das schon in Ordnung gehen würde.

Was sagt ihr?

Kann sich jemand eine meine Lage mit meinem "Luxusproblem" versetzen und mir weiterhelfen? :confused:;)

Beste Antwort im Thema

Hallo,

ich bin schon beide Modelle ausgiebig gefahren. Den M3, weil ich ihn seit 4 Monaten besitze und davor mehrere Probefahrten mit verschiedenen M4.

Vom Fahren her unterscheiden sie sich kaum. Fahrverhalten generell ziemlich identisch.

Ich selbst komme vom Cayman zum M3, den ich aber auch noch besitze. Praxistauglichkeit war bei mir also nicht im Vordergrund. Auch der M4 ist mit der vollwertigen Rückbank und dem recht großen Kofferraum deutlich praxistauglicher als ein richtiger Sportwagen.

Dennoch bin ich auf den M3 gekommen für mich. Warum?

1. Der M4 unterscheidet sich für mich vom normalen 4er kaum. Man sieht es am ehsten an den Bremsscheiben und den 4 Auspuffrohren. Aber ansonsten fällt es schwer einen BMW M4 von einem 420i mit M Paket oder dergleichen zu unterscheiden. Die sehen auf den ersten Blick identisch aus.

Der M3 dagegen sieht doch deutlich anders als ein normaler F30 aus. Gerade die bulligen Radläufe hinten. In einer langweiligen Farbe wie schwarz oder grau ist er für Nicht Kenner ziemlich unauffällig, dennoch sieht jeder sofort, daß irgendwas mit dem Auto nicht stimmt ;) Kenner wissen natürlich sofort, daß es ein M3 ist.

Optisch gefällt er mir auch insgesamt besser. Die Radläufe, die herausgestellt werden mussten, weil ein Serien F30 keine so breite Spur hat im Gegensatz zum 4er auf M4, erinnern mich an diverse geile Rennwagen. Er krallt sich so richtig in den Boden hinten optisch, drückt sich ab.

2. Der M4 ist ein Coupé und will an einen Sportwagen erinnern. Von einem richtigen Sportwagen kommend, finde ich das aber irgendwie etwas Möchtegernmässig.

Es ist kein richtiger Sportwagen. Es ist ein exzellenter Kompromiss aus Alltagslimousine und Sportlichkeit bezüglich Fahrleistungen und Straßenlage. Vielleicht einer der besten Kompromisse, die ich kenne.

Aber es bleibt eine Limousine vom Fahrzeug her, auch wenn man auf Coupé optisch macht.

Für einen echten Sportwagen ist er einfach viel zu groß und schwer. Viel zu gut gedämpft und komfortabel. (was ja gerade gut für den Alltag ist)

Daher darf er doch ruhig auch eine Limousine nach aussen darstellen, die er auch ist.

So richtig emotional dicht und direkt zu fahren wie ein richtiger Sportwagen wird er nie werden. Muss er aber auch nicht.

3. Der M3 hat mehr Platz im Innenraum bezüglich Kopffreiheit und auch eine bessere Rundumsicht. Da ich mit knapp 2m sehr groß bin, bringen mir die paar cm mehr Kopffreiheit gefühlt viel Raum.

Und im M3 könnte sogar ich einigermaßen hinten sitzen. Im M4 muss ich den Kopf tief einziehen. Große Menschen passen da nicht wirklich unters Dach hinten.

Ansonsten ist der Kofferraum etwas größer, was aber wohl recht egal ist. In beiden groß genug.

4. WIederverkaufswert. Ich denke, daß du dich da täuschst. Ich habe schon einige BMW M4 gesehen, aber fast noch keinen BMW M3. M3s sind deutlich seltener.

Und warum sollte ein seltenes, wertiges Auto billiger auf dem Gebrauchtwagenmarkt sein? Wenn für jeden M3 20 M4 angeboten werden, werden sich die M4 sicher weiter runterbieten als die 1 oder 2 verfügbaren BMW M3.

Ich denke, daß man mit dem M3 einen höheren Wiederverkaufswert erreicht, weil er schlicht seltener ist. Aber das spielte für mich beim Kauf nicht wirklich eine Rolle.

5. Der M3 hat für mich Historie vom Namen. Wenn ich jemandem sage: BMW M3 ... dann weiss er was das ist. Seit Jahrzehnten bekannt.

BMW M4 ... ja ein BMW Fan wird sagen: das ist doch das Coupé oder? Aber Otto Normal : nie gehört! Ist der größer als ein M3? usw usw.

Und wenn sie dann einen 4er Active Sportstourer rausbringen, dann denken alle an einen Zafira OPC oder so :-P

 

Hmm das sind so im wesentlichen die Gründe. Und dazu ist er auch noch günstiger UND praktischer, was aber wirklich beides zweitrangig bei mir war. Denn es ist kaum der Rede wert preislich bei dem Gesamtpreis und auch der M4 ist noch sehr sehr praxistauglich als Auto.

Aber mich würde es nerven jedesmal den Sitz vorzuklappen, wenn mal mehr als einer mitfährt.

Ausserdem sind die kurzen Türen beim Parken sehr angenehm!

Gruß

RIP

180 weitere Antworten
Ähnliche Themen
180 Antworten

Servus Kalle

Du hast ja Deine Situation recht nett beschrieben.

Mit 2 kleinen Kids kommt wegen der Alltagstauglichkeit für mein Empfinden nur der M3 in Frage.

Der Wiederverkaufswert sollte identisch sein. Zu Zeiten, als es nur den M3 gab, wurden beide Karosserievarianten

annähernd gut verkauft.

Gibt ja auch andere Väter mit Kindern, die gerne einen (gebrauchten) M3 kaufen! ;-))

Bevor ich mich für den F31 340i PPSK entschieden habe (fahre ihn gerad seit 5 Tagen), war ich ebenfalls auf M3/4. zunächst M4. War eigentlich schon recht sicher. Angebote passten auch. Je näher der Zeitpunkt der Entscheidung/Bestellung rückte, desto mehr versuchte ich Emotionen, Euphorie und Träumereien beiseite zu schieben. Teils kam aber auch automatisch eine gewisse Vernunft dazu. Erst recht, als ich mich mehr und mehr in "meinen" womöglichen Alltag hineinversetzte. Da kamen dann - wie bei dir - die praktischen Vorzüge des M3 zum Vorschein. Das gewisse Understatement noch dazu. Wobei man ihn schon noch gut visuell und akustisch vom F30 unterscheiden kann. Fast wäre er es also geworden. Dann lief mir aber noch der neue B58-Motor und dessen durchweg positiven Kritiken über den Weg. Dazu das PPSK, was die Leistung auf 360PS anhob und schon kam wieder der F31 ins Spiel, dessen Vorzüge ich ja gerade 3 Jahre erFAHREN habe. Da passt eben mein Fahrrad und manch anderes, was man ab und an transportiert, ja doch am besten rein. Außerdem konnte ich mir so Steigerungspotenzial erhalten.

Nach meiner Auffassung wäre für dich der M3 angesichts deiner familiären Situation und deines Bestreben nach doch gewissem Understatement das passendere Fahrzeug. Verbindet die praktischen Vorzüge einer Limousine mit denen eines Sportwagens!

Wären deine Kinder schon über 12 zB wäre es wohl eher der M4.

In jedem Fall wirst du deine Entscheidung nicht bereuen! Du musst sie halt nur irgendwann selbst treffen. :)

Viel Spaß schonmal dabei!

Anbei Bilder, die soviel Understatement des M3 nicht zeigen, lässt man die Farbe mal außer Betracht! ;)

Image
Image

Ganz ehrlich? Aufgrund Deiner familiären Situation kommt ja nur der M3 in Frage und damit hat es sich auch schon.

Andererseits habe ich schon zu VW-Zeiten gewisse Baureihen wie GTD, GTI und R als 4-Türer verdammt, weil die Autobauer nach meiner Meinung zuviel Rücksicht auf die "Kinderkarrenfraktion" nehmen, der neue Ford Focus RS ist das beste Beispiel dafür.

Der schmale Spagat von Familien, einerseits mit sportlichen Autos im Alltag fahren zu wollen aber im Gegenzug muß auch das Spielzeug&Co der Kinder mit rein...da schüttelt es mich grad :D

Das es den 4er mit vier Türen gibt und der sich noch Coupé nennen darf...aber lassen wir das ;)

Zur Autobetrachtung: Ein M3 bringt einen gewissen Ruf mit sich, den kann man nun mal nicht untergraben, weder durch Farbe oder weglassen von Bezeichnung oder anderen Accessoires. Der Kenner wird ihn sofort erkennen und entweder schätzen oder Dich nach der Wahl des Autos beurteilen, so schnelllebig ist unsere Zeit nun mal heute.

Bei mir ist es kein M3 geworden weil ich zum entscheidenen Zeitpunkt keinen passenden gefunden habe, wo auch der Preis stimmte, oder wenn der gut war, hatte er 4 Türen :D

So oder so, ich wünsche Dir viel Spaß bei der Wahl des Autos und vor allem, daß Deine Familie die auch gut findet :)

Themenstarteram 24. Februar 2016 um 20:52

Danke für eure Antworten!

Ja klar, der M3 wäre eigentlich die perfekte Wahl für mich, da meine Frau einen SUV bzw. Kombi für die Familienfahrten bekommen wird, ich aber trotzdem noch Kapazität für kleinere gemeinsame Fahrten mit Spaß hätte und es alleine richtig krachen lassen könnte.

@Berba: Da ich bis vor einem Jahr einen 135i mit 326 PS bei 1400Kg gefahren bin, wäre der 340i halt nicht gerade eine Leistungssteigerung (die ich gerne hätte), daher habe ich den nicht in meine Überlegungen mit einbezogen.

Das auch ein M3 ohne Schriftzug und gelber/babyblauer Außenfarbe nicht gerade Understatement ist, ist mir bewusst.

Auf der anderen Seite dürfte er in mineralgrau oder schwarz eher tiefstapelnd sein als der X5 F15 mit M-Paket und 315ern, den ich aktuell fahre. Ich will dahingehend eine gewisse Grenze halt nicht überschreiten, also nix mit M6 oder X6M oder dergleichen.

Zitat:

@KalleBV schrieb am 24. Februar 2016 um 20:52:18 Uhr:

Danke für eure Antworten!

Ja klar, der M3 wäre eigentlich die perfekte Wahl für mich, da meine Frau einen SUV bzw. Kombi für die Familienfahrten bekommen wird, ich aber trotzdem noch Kapazität für kleinere gemeinsame Fahrten mit Spaß hätte und es alleine richtig krachen lassen könnte.

@Berba: Da ich bis vor einem Jahr einen 135i mit 326 PS bei 1400Kg gefahren bin, wäre der 340i halt nicht gerade eine Leistungssteigerung (die ich gerne hätte), daher habe ich den nicht in meine Überlegungen mit einbezogen.

Ist das auf Deinen geposteten kein M3?

Ich habe dir NICHT zum 340i raten wollen!! Dass das M bei dir gesetzt ist, hab ich durchaus vernommen und gelesen! ;-)

Ich habe dir nur meinen Weg mit meinen Gründen schildern wollen, die deinen Gründen ähneln, wobei du noch 2 kleine, aber doch große Gründe zusätzlich hast! Daher bleibt für dich klar der M3, den du übrigens auch nehmen wirst! :-))

Ja, auf den Bildern sind M3 in yas Marina blau! So hätte ich ihn bestellt.

Themenstarteram 24. Februar 2016 um 21:10

;-) Da könntest Du Recht haben! ;-)

Es ist bei uns in der Gegend auch wirklich schwer bzw. unmöglich einen M3 zur Probefahrt zu bekommen.

M4 kein Problem, M3 Fehlanzeige.

Ganz Klar: M4

Du hast geschrieben, daß Du nur ab und an mal mit der ganzen Familie fährst.

Bei mir war es mal ähnlich. Ende der 90er, Mitsubishi 3000 GT mit 2 Kindersitzen. Ab und an mal:D

Die Kids hatten Spass, war aber extrem eng.

Der M4 dagegen ist ein Raumschiff. Der M3 hat nicht mehr Platz, allein der Einstieg ist durch vier Türen logischerweise viel einfacher.

Aber wenn es nur 'ab und an mal' ist und Du sonst 99% alleine fährst: M4

 

 

 

Zitat:

@KalleBV schrieb am 24. Februar 2016 um 21:10:40 Uhr:

;-) Da könntest Du Recht haben! ;-)

Es ist bei uns in der Gegend auch wirklich schwer bzw. unmöglich einen M3 zur Probefahrt zu bekommen.

M4 kein Problem, M3 Fehlanzeige.

Dann fährst eben den M4 Probe! Soviel Unterschied gibt es nicht! Die praktischen erfährst du im F30 bzw auf einigen guten Tests bei yo*tube.

Wie zB von Chris http://youtu.be/APQ1wzVj2YU

Da kannst du dein Bild dann nach Probefahrt M4 vervollständigen :)

Themenstarteram 24. Februar 2016 um 21:25

@Gugonzo: Ja das ist es halt! Die Frage ist, ob ich in Zukunft eher zu 98% oder zu 90% alleine fahren werde.

Bei 98% sollte der M4 kein Thema sein, bei 90% wird die Entscheidung schon schwieriger...

Was ich noch gar nicht in die Entscheidung mit einbezogen haben-> Wie sind denn die grundsätzlichen Platzverhältnisse bei 3er und 4er, unabhängig davon, dass der eine 2 und der andere 4 Türen hat?

Der 4er scheint ja schon breiter zu sein.

@Berba: Gutes Video! Danke für den Tipp!

Hört sich nach der perfekten familientauglichen Möhre für den Papi an!...;)

Zitat:

@Gugonzo: Ja das ist es halt! Die Frage ist, ob ich in Zukunft eher zu 98% oder zu 90% alleine fahren werde.

Bei 98% sollte der M4 kein Thema sein, bei 90% wird die Entscheidung schon schwieriger...

Das musst Du wohl schon selber beantworten.

Kauf dir den M4. Deine Kids werden in 2 Jahren nicht mehr in den X5 einsteigen wollen.

Mein kleiner Scheisser ist mittlerweile 191 und ich (188) muss immer hinten sitzen.:rolleyes:

Das passt aber lässig.

Beim M4 fällt deine ausgeprägte Anforderung des gewissen Understatement weg. Der M3 lässt praktisch 2 familientaugliche Limousinen im Haushalt zu. Erspart manch unvorsehbare nervige Probleme. Gerad wenn du noch so kleine Kids hast.

Ich würde den M3 nehmen und in 5-8 Jahren gönnst du dir den M4 und dein Sohn wird stolz wie Bolle sein, wenn Papa ihn damit zum Fußballtraining bringt bzw mit ihm zu selbigen fährt! ;)

Der M3 ist einfach - gemessen an deinen Vorgaben - das schlüssigere Gesamtpaket! Und wie du schon sagst: M3 ist seltener anzutreffen, was FÜR MICH ein weiteres Pro wäre.

Ich finde, von der Optik wirkt der M3 durch die breit ausgestellten Kotflügel sogar "krawalliger" als ein M4, der M4 sieht im Vergleich eher eleganter aus.

Die großen Türen vom M4 nerven zum Teil schon in engen Parklücken, die Kopffreiheit auf den hinteren Plätzen ist im Vergleich zum M3 schon wesentlich geringer beim M4.

Hat eben alles seine Vor- und Nachteile.

Zitat:

@KalleBV schrieb am 24. Februar 2016 um 21:25:31 Uhr:

@Gugonzo: Ja das ist es halt! Die Frage ist, ob ich in Zukunft eher zu 98% oder zu 90% alleine fahren werde.

Bei 98% sollte der M4 kein Thema sein, bei 90% wird die Entscheidung schon schwieriger...

Was ich noch gar nicht in die Entscheidung mit einbezogen haben-> Wie sind denn die grundsätzlichen Platzverhältnisse bei 3er und 4er, unabhängig davon, dass der eine 2 und der andere 4 Türen hat?

Der 4er scheint ja schon breiter zu sein.

@Berba: Gutes Video! Danke für den Tipp!

Hört sich nach der perfekten familientauglichen Möhre für den Papi an!...;)

Außer Möhre sehe ich das auch so. Wolf im Schafspelz, obwohl das übertrieben ist. Eher der Wolf im Schäferhundpelz ;-)

Themenstarteram 24. Februar 2016 um 22:30

Ich muss dazu sagen, dass ich den M3 noch nie live gesehen habe :(

Den M4 als Coupe auch nur 2 oder 3 mal, als Cabrio schon des Öfteren, das gefällt mir aber nicht...

Vielleicht sollte ich mal zu einer Niederlassung gondeln und mir da etwas schmuckes zeigen lassen.

Das Heck des M3 erinnert mich ziemlich an das des E90...und der E90 gefiel mir nie...ich glaube das ist was mich am M3 etwas stört...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. M4=Coupe oder M3=Limousine ? - Eine detailliertere Betrachtung/Befragung