ForumF32, F33, F36, F82, F83
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. M4 Cabrio etwas tiefer und härter

M4 Cabrio etwas tiefer und härter

BMW M4 F83 (Cabrio)
Themenstarteram 30. Januar 2017 um 23:25

Hallo zusammen,

ich würde meinen M4 Cabrio etwas tiefer legen und ihn dadurch nach Möglichkeit auch etwas härter. Ich persönlich finde das Fahrwerk zu weich.

Muss jedoch dazu sagen dass der M4 nicht alltäglich gefahren wird also die Alltagstauglichkeit keine Prio hat. Habe beim BMW-Händler angefragt und der hat mir auch etwas angeboten. Allerdings lässt der Test in der begleitenden E-Mail nicht gerade darauf schließen dass er sich damit auskenn:

"....Ich habe Ihnen noch eine Produktinfo für das Fahrwerk im Anhang. Ich denke mal, nachdem ich die Produktinfo gelesen habe, dass das Fahrwerk aufjedenfall tiefer ist. Ein bisschen härter müsste es auch sein....."

Angeboten hat er mir den: "Nachrüstsatz M Performance Sportfahrwerk" (siehe Anlage)

Hat jemand Erfahrung damit? Wenn ich das PDF richtig verstehe komme ich damit bis 20mm tiefer. Dabei sollte er ja auch härter werden, oder?

Viele Grüße

pixel24

Ähnliche Themen
26 Antworten

Davon ist auszugehen. Ob es DIR dann hart genug ist, bleibt offen.

Bei dem Fahrwerk das er Dir angeboten hat handelt es sich um das Sportfahrwerk aus dem BMW M Performance Programm. Vergleichbar ist das mit den KW Gewindefedern. Der Hersteller ist in beiden Fällen KW.

Hast Du ein adaptives Fahrwerk verbaut?

Ich kann Dir das Sachs Performance Gewindefahrwerk empfehlen. Dieses wurde von ZF Motorsport entwicklet und ist erst seit Sommer letzten Jahres verfügbar. Das fahren wir in unserem 2016er M2 und 2015er M3 und sind sehr zufrieden. Auf Bedarf kann es mit ein paar Handgriffen schnell in der Härte verstellt werden. :)

Falls Du mal den Preis dafür wissen möchtest schreibe mir einfach mal eine PN.

Themenstarteram 31. Januar 2017 um 9:09

ja, habe ein adaptives Fahrwerk.

 

Ich habe einfach angenommen dass ich durch das tiefer legen die Einstellungen "Komfort, Sport und Sport+" weiterhin wählen kann sich jedoch der Range etwas Richtung "härter" verschiebt. Sehe ich das richtig? Sorry, kenne mich nicht so gut aus.

Themenstarteram 31. Januar 2017 um 9:13

Zitat:

@Berba11 schrieb am 30. Januar 2017 um 23:33:29 Uhr:

Davon ist auszugehen. Ob es DIR dann hart genug ist, bleibt offen.

Wenn es ein wenig härter wir reicht es mir schon. Ist halt immer subjektiv. Ein stück tiefer muss er in jedem Fall.

Kürzere Federwege führen in der Regel zu mehr Härte. Kommt natürlich auch auf die Dämpfer an. Ggf könnte man es auch zunächst mit tieferlegungsfedern versuchen. Ich habe auf dem M-Fahrwerk Schnitzerfedern und bin von Optik, Straßenlage und komfortabler Straffheit des Fahrwerks begeistert. Ob das beim M auch funktioniert, weiß ich nicht.

Zitat:

@pixel24 schrieb am 31. Januar 2017 um 09:09:37 Uhr:

ja, habe ein adaptives Fahrwerk.

Ich habe einfach angenommen dass ich durch das tiefer legen die Einstellungen "Komfort, Sport und Sport+" weiterhin wählen kann sich jedoch der Range etwas Richtung "härter" verschiebt. Sehe ich das richtig? Sorry, kenne mich nicht so gut aus.

Jein, mit kürzeren Federn leidet meiner Meinung nach die Gesamtperformance des Fahrwerks, insb. bei längeren Bodenwellen kann der verkürzte Federweg zu heiklen Situationen führen (hab ich mit meinen H&R Federn damals selbst erlebt, eine Katastrophe, die Dinger). Ich hatte danach AC Schnitzer Federn, die zwar deutlich besser als die H&R waren, aber richtig gut funktioniert nur ein neues Komplettfahrwerk, bei dem Federn und Dämpfer aufeinander abgestimmt sind.

Wenn Du das EDC behalten willst, bleibt fast nur das Bilstein B16 Damptronic als Alternative, wenn Du auf die Verstellbarkeit verzichten kannst, gibt es etliche Optionen...

Hallo,

im Grunde kann ich - auch wenn Iconoclastic es nicht so sieht - die H&R Federn in Zusammenhang mit dem EDC Fahrwerk empfehlen, das Fahrzeug bleibt auch weiterhin alltagstauglich und Komfort bleibt ebenfalls erhalten.

Das Verhalten, was Iconoclastic beschreibt, kenne ich aber - ist jetzt die Frage, von was sein M4 ist und ob sein Fahrzeug schon ein Update erhielt.

Warum Update? Anfang 2016 gab es im Rahmen eines iStufen Updates gerade im Bereich Fahrdynamik deutliche Verbesserungen.

Denn das Problem mit Bodenwellen, Unruhe bei hohen Geschwindigkeiten in Kurven usw. gab es auch ohne H&R Federn.

Ebenso sollte man nach der Tieferlegung auch das ICM Modul mit den richtigen Werten füttern, sprich einen Abgleich durchführen - dann weiß das Fahrzeug auch, dass es tiefer ist.

 

Thorsten

Zitat:

@KL1 schrieb am 1. Februar 2017 um 20:10:01 Uhr:

Hallo,

im Grunde kann ich - auch wenn Iconoclastic es nicht so sieht - die H&R Federn in Zusammenhang mit dem EDC Fahrwerk empfehlen, das Fahrzeug bleibt auch weiterhin alltagstauglich und Komfort bleibt ebenfalls erhalten.

Das Verhalten, was Iconoclastic beschreibt, kenne ich aber - ist jetzt die Frage, von was sein M4 ist und ob sein Fahrzeug schon ein Update erhielt.

Warum Update? Anfang 2016 gab es im Rahmen eines iStufen Updates gerade im Bereich Fahrdynamik deutliche Verbesserungen.

Denn das Problem mit Bodenwellen, Unruhe bei hohen Geschwindigkeiten in Kurven usw. gab es auch ohne H&R Federn.

Ebenso sollte man nach der Tieferlegung auch das ICM Modul mit den richtigen Werten füttern, sprich einen Abgleich durchführen - dann weiß das Fahrzeug auch, dass es tiefer ist.

 

Thorsten

Hi Thorsten,

Ich habe mein EDC mittlerweile rausgeworfen und habe ein Öhlins R&T und verstellbare Domlager verbaut, mein M4 ist 09/2014, also schon bald ein Oldtimer..;).. In meinem Fall damals waren die H&R unfahrbar, ob es jetzt nach irgendwelchen Updates besser sein mag, kann ich natürlich nicht beurteilen, ich bin froh, dass das Auto mit dem jetzigen Setup perfekt auf der Strasse liegt.

Wenn die Serienlösung jetzt funktioniert, um so besser, dann wird das den meisten Ansprüchen sicher schon gerecht.

 

Bin mir ebenfalls am überlegen, ob ich die M Performance Gewindefedern verbauen lassen soll. Frage mich wie das Fahrverhalten wird und ob die 20mm max. Tieferlegung genügt. Weil original steht er vorne echt zu hoch!

Weiss jemand wie das Auto mit 20mm Tieferlegung aussehen wird?

Hat leider noch niemand Erfahrung damit? Es geht mir auch um die Vorstellung wie dann die "nur" 20mm Tieferlegung aussehen würde.

Nur moderate tieferlegung mit ACS FEDERN (20-25mm) siehst du auf dem anhängenden foto. Absolut fahrbar, nur minimal härter als vorher. EDC voll erhalten. Also ich bin 100% zufrieden

Asset.JPG

Danke für dein Bild. Sieht überraschend gut aus. Werde das M Performance Fahrwerk evtl. verbauen lassen

....sehe ich auch so. Sieht perfekt aus. Nicht zuviel keilform und gleichmässig vorne und hinten.

 

Ps: hatte vergessen zu erwähnen, dass ich rundherum 10mm H&R distanzen verbaut habe.

 

Wie schon geschrieben, keine einbussen an komfort. Geradeauslauf wie bei der serie.....somit alles TOP

am 5. März 2017 um 13:40

Zitat:

@Quattro-123 schrieb am 5. März 2017 um 13:34:00 Uhr:

....sehe ich auch so. Sieht perfekt aus. Nicht zuviel keilform und gleichmässig vorne und hinten.

Ps: hatte vergessen zu erwähnen, dass ich rundherum 10mm H&R distanzen verbaut habe.

Wie schon geschrieben, keine einbussen an komfort. Geradeauslauf wie bei der serie.....somit alles TOP

Das Problem dabei ist, dass ACS die Federn nicht für's Cabrio anbietet, sondern ausschließlich für's Coupé. Habe extra nachgefragt, da diese meine erste Wahl waren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. M4 Cabrio etwas tiefer und härter