ForumF32, F33, F36, F82, F83
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. M4 Bremsen Quietschen seit Bremswechsel

M4 Bremsen Quietschen seit Bremswechsel

BMW M4 F82 (Coupe)
Themenstarteram 8. April 2019 um 21:55

Hallo Leute,

Lange Zeit her als ich hier das letzte Mal aktiv war...

Und schon wieder das nächste Problem:

Noch nie haben meine m4 Bremsen gequietscht bzw. hatte generell noch nie Probleme mit denen und war top zufrieden!

Als ich vor paar Monaten zu nem Bremswechsel zu BMW gegangen bin, wo ich jedes Mal immer alles am Auto machen lasse, fingen meine Bremsen an zu quietschen. Das tritt nur sehr sporadisch auf und auch nur wenn ich von ca 20 kmh leicht runterbremse. Wenn ich doll bremse tretet es nie auf bzw. nur ganz selten.

Nachdem ich jetzt monatelang immer wieder für ne Woche mein Auto bei BMW abgegeben habe, um das Problem zu lösen und immer wieder irgendetwas an den Bremsen gemacht wurde, dachte ich mir, dass jetzt mal hier die Profis frage, woran das liegen kann.

Ich hatte mir damals extra nicht die goldenen Bremsen geholt, obwohl ich die so gefeiert habe, weil die angeblich in der Stadt quietschen und jetzt habe ich das Problem an meinen Blauen.

Weiß einer woran das liegen könnte? Weiß leider nicht mehr genau, was gemacht wurde und was nicht. Zuletzt wurde irgendetwas an meinen Bremsen abgesägt. Was genau weiß ich leider nicht.

Vielleicht hat ja einer der Profis hier einen Tipp für mich oder jemand hat oder hatte sogar das gleiche Problem.

Gruss

Ähnliche Themen
18 Antworten
am 8. April 2019 um 22:37

Nabe nicht sauber gemacht.

Themenstarteram 4. Oktober 2019 um 21:45

Also um mal ein Update zu geben, die Nabe wurde insgesamt schon 2 mal gesäubert. Mein Kundenberater sagt, das kann schon mal passieren bei leistungsstarken bremsen. Nur komisch, dass es bei mir 2 Jahre lang nicht passiert ist.

 

Auf jeden Fall meinte er, man solle alle paar Tage 3 bis 4 mal ne vollbremsung machen und das quietschen verschwindet.

Also,

Ich wollte die CCB auch nicht weil ich Angst hatte das was dran kommt und es dann teuer wird... Aber ich bin mit der bremse echt zufrieden, die carbon bremse hat noch nie gequietscht. Außer nach 3runden Nos am Stück, wenn du dann zu vorsichtig gebremst hast quitschte sie, war aber nach 30km normalfahrt wieder weg.

Themenstarteram 5. Oktober 2019 um 13:48

Ich schätze mal, dass das mein Problem ist. Ich heize nicht mehr so mit dem m4, sondern fahre normal (aber zügig) und bremse komfortabel. Ich glaube, es liegt am komfortablen bremsen.

 

Kannst du denn die CCB empfehlen? Ich mache jetzt ein Fahrzeug Wechsel und überlege die CCB mitzubestellen.

Ich kann sie wirklich empfehlen, jedenfalls für meine Ansprüche. Aber die richtigen "jungs/Männer" fahren am Ring eigentlich nicht die CCB, sondern die normale sportbremse mit anderen Scheiben; Belägen; stahlflexleitungen und anderer bremsflussigkeit ;) + bremsen kühlung

Wieder andere bauen sich ne komplett andere bremsanlage ein zb. Ap-racing.

Die CCB ist halt anfällig beim Reifenwechsel und wenn Scheiben neu müssen wirds teuer. Kiesbett mögen die auch nicht, da die Scheibe wirklich extrem anfällig ist.

Im forum standen zur CCB mal bremslrobleme beim Regen, ist bei mir noch nicht aufgetreten, auch bei starkem Regen - wenn ich bremse, bremst es.

Kurz und knackig bremsen, nicht lange auf dem pedal rumnudeln ;) an der geilen Optik erfreuen und im Trockenen bei zügiger Gangart bremsleistung der extraklasse haben, vorausgesetzt die Reifen sind auch warm.

Ich sags mal so, die normale Bremse reicht eigentlich auch, keiner braucht die CCB wahrscheinlich wirklich, aber in meinen Augen ist sie irgendwie doch nice to have, gerade wenn ich mal paar Runden Nos am Stück fahre, die bremse lässt nicht nach und ganz ehrlich, falls ich irgendwann die bremse runter gefahren hab, kommt entweder ne neue bremse unters Auto, oder aber ich baue die bremsscheibe vom m5 ein, glaube die passen auch und vielleicht macht mir ein guter Bekannter auch ein gutes Angebot für die Scheiben und ich bleibe beim OEM Stuff ;)

Kann die CCB uneingeschränkt empfehlen. Nun ja, nicht ganz uneingeschränkt, denn: Störfaktor „Quitschen und rasselnde Steinchen“. Hinzu kommt ein ganz grausames Geräusch, sollte sich mal ein Steinchen zwischen Scheibe und Blech verirren. (Letzteres kann auch mit den neuen Blechen oder Distanzplatten passieren).

 

Meine Einschätzung = wenn Du dich bereits bei der Standardbremse gestört fühlst, spar dir das Geld. Sinngemäss wäre es nämlich ähnlich, aus der Stadt aufs ruhigere Land zu ziehe und einer 8-köpfigen Gastfamilie die Untermiete zu bezahlen...

Zitat:

@325d-er-SeRBe schrieb am 5. Oktober 2019 um 13:48:08 Uhr:

 

Kannst du denn die CCB empfehlen? Ich mache jetzt ein Fahrzeug Wechsel und überlege die CCB mitzubestellen.

Es ist so, wenn du die normale sportbremse hast, hättest du ja auch mehr Variationen zur Auswahl, an Scheiben und Belägen. Bei nem neu wagen würde ich wahrscheinlich nie ein Kreuzchen bei den Karbonbremsen machen... Ich meine 8k ist schon was ;)

Zitat:

@325d-er-SeRBe schrieb am 4. Oktober 2019 um 21:45:01 Uhr:

Also um mal ein Update zu geben, die Nabe wurde insgesamt schon 2 mal gesäubert. Mein Kundenberater sagt, das kann schon mal passieren bei leistungsstarken bremsen. Nur komisch, dass es bei mir 2 Jahre lang nicht passiert ist.

Auf jeden Fall meinte er, man solle alle paar Tage 3 bis 4 mal ne vollbremsung machen und das quietschen verschwindet.

Die Aussage von deinem Berater ist ja Schwachsinn....

Meine Bremsen quietschen nie und es gibt Zeiten da wird die Bremse kaum belastet.

Themenstarteram 9. Oktober 2019 um 12:59

Zitat:

@sash_14 schrieb am 9. Oktober 2019 um 12:45:33 Uhr:

Zitat:

@325d-er-SeRBe schrieb am 4. Oktober 2019 um 21:45:01 Uhr:

Also um mal ein Update zu geben, die Nabe wurde insgesamt schon 2 mal gesäubert. Mein Kundenberater sagt, das kann schon mal passieren bei leistungsstarken bremsen. Nur komisch, dass es bei mir 2 Jahre lang nicht passiert ist.

Auf jeden Fall meinte er, man solle alle paar Tage 3 bis 4 mal ne vollbremsung machen und das quietschen verschwindet.

Die Aussage von deinem Berater ist ja Schwachsinn....

Meine Bremsen quietschen nie und es gibt Zeiten da wird die Bremse kaum belastet.

Woran kann es denn sonst liegen? Mein Berater hat mir so ein BMW-internes Dokument gezeigt, wo das alles so beschrieben wurde

Wenn BMW es so schreibt, wird es wohl kein „Schwachsinn“ sein.

Du schreibst „Bremsenwechsel“.

Was verstehst du darunter?

Scheiben und Beläge?

Themenstarteram 10. Oktober 2019 um 2:27

In der Zwischenzeit wurde alles gewechselt inklusive Bremsflüssigkeit. Ich bin mir ziemlich sicher, dass das Problem erstmals auftrat, als die Scheibe gewechselt wurde.

 

Denke auch nicht, dass BMW da irgendein Schwachsinn an seine Mitarbeiter weiter gibt. Bin nur etwas enttäuscht, da das quietschen sich eher verschlimmert, wenn man 3-4 ne Vollbremsung macht. Habe es vorhin nochmal getestet. Interessant ist jedoch, dass das Quietschen verschwindet, wenn man das Auto abstellt und ausschaltet, selbst wenn es nur 5 Minuten sind. Noch interessanter ist aber, wenn ich mein Fahrzeug bei BMW zum untersuchen lasse, dann quietschen die bremsen erstmal für 1 bis 2 Wochen gar nicht.

Klar ist das Schwachsinn als müsste man immer Vollbremsungen machen... Das macht keiner oder siehst du immer Autos Vollbremsungen machen?

BMW wird höchstwahrscheinlich deinen Belag etwas abschleifen dann ist das Quietschen weg. Durch deine Bremsungen wird der Vorteil wieder aufgehoben. Evtl. ist der Belag etwas schief in der Aufnahme drin und schleift dann an der Scheibe oder am Rost. Also an diesem Rost Rand der sich fast immer bildet.

Gibt es da nicht ein Dokument wie man neue Bremsen einfahren muß um eben dieses Problem zu vermeiden?

Würde mich Auch interessieren denn ich habe auch nach meinem BMW M4 komplette hintere fordere Bremsscheiben und Belege gewechselt und beim Bremsen habe ich auch Geräusch zoomen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. M4 Bremsen Quietschen seit Bremswechsel