ForumF32, F33, F36, F82, F83
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. Motorschaden BMW M4, S55 bei 14000 KM, bin ich allein?

Motorschaden BMW M4, S55 bei 14000 KM, bin ich allein?

BMW M4 F82 (Coupe)
Themenstarteram 26. April 2019 um 21:16

Hallo, Guten Tag,

Neuwagen, Scheckheft, 14000 KM, immer warm gefahren und Motorschaden, bin ich allein?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Carsten5577 schrieb am 30. April 2019 um 12:30:05 Uhr:

Naja, er hatte 2 Jahre Garantie, und 1,5 Jahre später kommt der Motorschaden. Was will man denn dann? Er hat ein Angebot von BMW bekommen, 10t€ kostet es und sein Anteil wird dann wohl bei 7t€ liegen.

Wir können alle eine 5 Jahres Garantie beim kauf abschließen. Oder die Karre einfach als Daily nutzen dann fährt man die Km in einem Jahr und merkt schnell ob da was nicht passt.

Und momentan wissen wir auch nicht was denn nun tatsächlich kaputt ist.

Ja, da gibt es noch ein paar Fragezeichen.

Aber Deine Einstellung passt mir nicht.... Auch Deutsche Hersteller geben im Ausland deutlich längere Garantiezusagen nur im Heimatmarkt zeigen sich gerade die "Premiummarken" sehr zurückhaltend und lassen sich feiern, wenn sie nach Jahren des Wegduckens mal ein Jahr über die gesetzliche Frist hinaus geben. Die Fahrzeuge werden von den Materialien auch immer "labbriger" und immer früher bricht irgendwo irgend ein Teil wegen Materialermüdung ab. Gleichzeit steigen die Listenpreise stramm nach oben. Früher wurde von den Deutschen Herstellern argumentiert: "Längere Garantien brauchen wir nicht geben, wir stellen Spitzenqualität her, und wenn doch mal wider Erwarten etwas versagt, sind wir sehr kulant".

In einem solchen Preisgefüge erwarte ich für den Mehrpreis zu Ford, Opel & Co. auch Mehrleistung und keine weitere Melkstelle à la "Wir können alle eine 5 Jahres Garantie beim Kauf abschließen." (Weißt Du, was das bei BMW kostet und empfiehlst Du das ernsthaft bei einem teuren Spitzenprodukt?)

Ich bleibe dabei: entweder liegen hier nicht alle Fakten auf dem Tisch oder BMW hat bei richtig teuren Kulanzen keinen Bock, für Produktionspannen einzustehen, was sich für einen Hersteller mit diesem Anspruch einfach nicht gehört...

246 weitere Antworten
Ähnliche Themen
246 Antworten

Mit Sicherheit nicht, aber das habe ich mich auch immer gefragt da wenige Berichte über Motorschäden bei Neuwagen zu finden sind. Ich glaube ich bin einer der wenigen hier im Forum der schon zwei Motorschäden hatte (330d und X5 40d). Ich denke das sehr viele hier nicht vertreten sind und es der Öffentlichkeit auch nicht mitteilen.

Auch kalt gefahren ?

Kam der Motorschaden ohne Vorankündigung?

Und was ist genau Defekt gegangen ?

Bestimmt die Kurbelwellen schraube vorne gelöst?

Themenstarteram 29. April 2019 um 8:00

Hallo, heute wirds spannend: Der Kulanzantrag soll beschieden werden, drückt mir bitte die Daumen. Lt. BMW ist der Rumpfmotor i.O. und soll so verbleiben und gespült werden. Oben rum soll Alles neu kommen. Kosten EUR 12000, netto! Falls es die Zentralschraube war, werde ich das wohl von BMW nicht erfahren- Fortsetzung folgt

Good luck

Zitat:

@gajusiwan schrieb am 29. April 2019 um 08:00:46 Uhr:

Hallo, heute wirds spannend: Der Kulanzantrag soll beschieden werden, drückt mir bitte die Daumen. Lt. BMW ist der Rumpfmotor i.O. und soll so verbleiben und gespült werden. Oben rum soll Alles neu kommen. Kosten EUR 12000, netto! Falls es die Zentralschraube war, werde ich das wohl von BMW nicht erfahren- Fortsetzung folgt

Neuwagen? Kulanz? Ist keine Garantie mehr drauf? Good luck

Stock?? oder getunt ??

Themenstarteram 29. April 2019 um 13:33

Hallo kein Chip kein Tuning, 3,5 Jahre, Zweitwagen

Okay krass

Und was kam bei raus? Weißt du was kaputt war?

Viel Erfolg!!

Themenstarteram 29. April 2019 um 20:34

Die Katze ist aus dem Sack, soll 9900 EUR Kosten (mein Anteil 50% der Teile und der Lohn komplett) bin zunächst genervt und ratlos. Was für eine sch... Karre!!

Ich fühle mit... Geht mir momentan ähnlich so

Ich bin sprachlos! :eek:

Verstehe ich das alles richtig: du hast das Auto vor dreieinhalb Jahren neu gekauft, bist immer pfleglich damit umgegangen, hast alle Services in der Werkstatt durchführen lassen (Scheckheft) und dann verreckt der Motor bei Kilometerstand 14.000?

Und BMW übernimmt das nicht vollständig auf Kulanz?

Hast du wenigstens eine Begründung für den (Teil)abgelehnten Kulanzantrag erhalten?

Da stimmt doch was nicht. Würde ich nie mit einverstanden sein. Wenn sich alles so darstellt wie Du berichtet hast, dann würde ich schnellstens einen Anwalt einschalten. Sehr dubios :confused:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. Motorschaden BMW M4, S55 bei 14000 KM, bin ich allein?