ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Luftmassenmesser schon wieder defekt !?

Luftmassenmesser schon wieder defekt !?

BMW 3er E91
Themenstarteram 15. März 2015 um 18:55

Hallo,

ich besitze einen BMW e91 330d xd mit 231PS Bj Anfang 2007 mit derzeit 151 000 km auf der Uhr.

Vor ca. 3 Wochen wurde mir eine neue Ansaugbrücke verbaut. Bei der neuen Ansaugbrücke wurden gleich die Drillklappen mit entfernt und durch Blindstopfen ersetzt.

Des Weiteren wurde der alte Luftfilter durch einen Sportluftfiltereinsatz von K&N getauscht.

Ab diesem Umbau gingen die Probleme los.

Am selben Tag als ich dann das Auto wieder von der Werkstatt holte stelle ich einen spürbaren Leistungsunterschied fest. Dies viel auch meinem Mechaniker auf.

Das ganze machte sich durch ein spürbar schlechteres Ansprechverhalten des Motors bemerkbar.

Beim treten aufs Gas passiert erst für kurze Zeit nichts, dann setzt erst der Schub ein (egal bei welcher Drehzahl)

So darauf hin habe ich mich mal dem LMM gewidmet. Beim Abstecken des LMM ging der Motor gleich besser und er sprach beim treten aufs Gas sofort an.

Daraufhin habe ich dem LMM getauscht und für ca. 600km war alles okay und der Motor hatte wieder sein volles Leistungspotenzial ohne Turboloch.

Nach den 600km hatte ich jedoch wieder das gleiche Problem wie vorher (spürbar schlechtes Ansprechverhalten)

Dann dachte ich mir dass der LMM einfach durch den Sportluftiltereinsatz sehr verdreckt...Also Neuen LMM und neuen original Luftfilter eingebaut. Sofort ging er wieder besser.

Nun ein paar hundert Kilometer gefahren...und siehe da wieder keine Leistung :(

Hab Ihr eventuell eine Idee an was das liegen könnte?

Muss der neue LMM ans Steuergerät angepasst werden (hab gehört bei diesem ist es noch nicht notwendig)?

Gruß

Matthias

Ähnliche Themen
25 Antworten
am 16. März 2015 um 21:26

Der LMM verdreckt nicht durch das Öl des Turbos oder der KGE. Er verdreckt durch den Rest vom Sportluftfilter. Ein dreckiger LMM ist träge, was zu deiner Beobachtung passt.

Themenstarteram 17. März 2015 um 9:05

Dass mit dem Verdrecken durch den Sportluftfilter lass ich mir eingehen. Und dann das dadurch schlechtere Ansprechverhalten.

Allerdings wurde ja ein neuer LMM und zugleich ein normaler Luftfilter im gleichen Zuge eingebaut.

Von daher kann doch der gar nicht mehr verdrecken, schon weil der LMM direkt am Luftfilter sitzt und sich dazwischen kein Ansaugschlauch der verdrecken könnte befindet.

Wurde den ein Original neuer von BMW eingebaut?

Ein gebrauchter von Ebay?

Womit wurde der Wagen ausgelesen?

Themenstarteram 17. März 2015 um 19:51

Zitat:

@Black-US-Golf3 schrieb am 17. März 2015 um 13:33:28 Uhr:

Wurde den ein Original neuer von BMW eingebaut?

Ein gebrauchter von Ebay?

Womit wurde der Wagen ausgelesen?

Nein, es wurde kein Original BMW LMM eingebaut. Es wurde der von BOSH eingebaut. Ist aber doch Baugleich mit dem von BMW.

Und nein, er wurde nicht bei E-Bay gekauft.

Der Wagen wurde mit der BMW Diagnose Software ausgelesen...kann dir jetzt leider den Namen dafür nicht nennen.

Hab heute ausserdem nochmal mit einem BMW Spezialisten telefoniert. Der meinte es sei absoluter Blödsinn die Software nochmal neu drauf zu spielen und dann die Werte anzupassen wie es mir der BMW Mechaniker von gestern erzählt hatte. Er meinte es könnte noch am Rußpartikelfilter liegen...ich werd morgen mal hinstarten und die Werte Auslesen lassen.

Themenstarteram 18. März 2015 um 20:18

Hallo zusammen,

heute war ich wie gestern angekündigt bei dem Mechaniker der mir sehr empfohlen wurde.

Gestern während des kurzem telefonates und meiner Fehlerbeschreibung tippte er sofort auf den DPF.

Heute Diagnose ans Fahrzeug angeschlossen werde des DPF ausgelesen. Dabei fiel ihm gleich der Differenzdruck im DPF auf und der lag bei run 4. Daraufhin meinte er dass wie gestern schon gesagt der DPF voll sei. Durch Freibrennen sei da wohl auch nichts mehr zu machen, weil laut seiner Aussage die Anzahl der Asche nicht mehr wegtransportiert werden kann.

Irgendwie klingt das ganze dann doch sehr logisch. Ich interpretier das ganze mal so;

Sprich beim Abstecken des LMM hatte er sein vorgegebenen Werte die er vom Steuergerät bekam. Dadurch ging das Fahrzeug wesentlich besser. Mit abgestecktem LMM bin ich ja auch nicht so Weit gefahren (ca30km)

Beim Tauchsen des LMM hatte er dann auch wieder neue Werte, sprich das Steuergerät brauchte ein paar 100 KM um (ich sags mal nach meinen Worten) um alles neu zu initialisieren und merkte dann dass doch etwas nicht stimmt...sprich der Differenzdruck im DPF zu groß ist und schützte sich in dem er ihm die Leistung nahm.

Das gleich passierte dann auch beim zweiten LMM Tausch.

Was mein Ihr dazu?

Sollte es am DPF liegen....wovon ich immer mehr ausgehe...was würdet Ihr machen?

Reinigen lassen, oder raus? Neuen einbauen kommt glaube ich eher weniger in Frage

Ach ja aktuell hat das Fahrzeug 151000 aufm Tacho

Was macht den dein Kühlwasser Temp? Schon mal im Geheimenü überprüft ob die 88 Grad erreicht werden und gehalten?

Erst ab 75 Grad wird er regeneriert.. nicht das deswegen dein Filter verstopft.

Ich meine 150tkm ist nicht gerade viel für ein DPF.

Das würde ich vorher mal checken... falls nicht schon geschen...

Werkstätten haben da irgendwie kein Auge drauf... verdient man ja viel mehr wenn man den DPF tauscht oder ausbaut zum Reinigen.

Themenstarteram 19. März 2015 um 9:51

Hab ich noch nicht nachgeschaut.

Kann i mir aber sehr gut vorstellen dass der dicht ist.

Fahr aktuell mit dem Fahrzeug sehr viel Kurzstrecke.

am 19. März 2015 um 13:37

DPF ist absolut plausibel!

Themenstarteram 29. März 2015 um 16:51

Hallo Leute,

aalso, der DPF war nun 3 Tage beim Reinigen. Ist nun wieder wie neu.

Leider hat das am ganzen Verhalten nichts geändert :-(

Ich hab dann heute nochmal probeweise den LMM abgesteckt, und siehe da, das Ansprechverhalten war gleich ganz anders.

Ich hab dann heute mal die Bosh Nummern der LMM verglichen.

Bosh original BMW 0 928 400 504 (der alte original LMM der schon immer im Fahrzeug war)

Bosh 0 928 400 529 (der der sich nun im Fahrzeug befindet)

Ich tippe nun fast darauf dass es wirklich am LMM liegt.

Kann es nun doch sein dass der neue LMM einprogrammiert werden muss?

er es muss eine Adaption gemacht werden damit die Korrektur vom altem LMM auf 0 gesetzt werden

Themenstarteram 4. April 2015 um 20:00

Zitat:

@myfirst1er schrieb am 29. März 2015 um 21:20:58 Uhr:

er es muss eine Adaption gemacht werden damit die Korrektur vom altem LMM auf 0 gesetzt werden

Adaption wurde durchgeführt, sprich Werte vom LMM und AGR wurden auf null gesetzt.

Er ging dann wieder super, anprechverhalten war wieder sehr gut. Bis 330km war alles gut, und jetzt geht er schon wieder nicht mehr.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Luftmassenmesser schon wieder defekt !?