ForumW210
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. Luftmassenmesser defekt?

Luftmassenmesser defekt?

Mercedes E-Klasse S210
Themenstarteram 20. Februar 2009 um 21:02

Hallo!

Habe das Problem das mein Wagen ab und zu in den Notlauf geht (alle 1-2 Monate).

Kann der LMM sein schuld sein?

Wenn er im Notlauf war und ich den Motor nach einiger Zeit (1 oder 2 Stunden) wieder starte

ist dann wieder alles ok.

Der LMM ist jetzt 4 Jahre alt und ca. 65000 km drinnen.

Fahrzeug: E300 TD Limo Bj. 97 mit 280000 km am Tacho.

Gruß Martin

Beste Antwort im Thema

Ich war nach dem Einbau des Pierburg ( 5min ) sehr überrascht. Er nahm super Gas an; schaltete butterweich und zügig; der Leistungsverlust im oberen Drehzahlbereich war weg; das starke Schaltrucken beim vollen Ausdrehen nach Kickdown war ebenfalls weg: herrlich:)

Mit 89€ auch´ne preiswerte Sache...

29 weitere Antworten
Ähnliche Themen
29 Antworten

Hallo, ich habe einen E270 CDI T, Baujahr 08/02, 122.000 runter mit Automatikgetriebe. Ich hatte es jetzt schon zweimal innerhalb von 3 Wochen, dass das Auto kein Gas annimmt, bzw. nur sehr schwach beschleunigt, also ob die Handbremse angezogen wäre (War aber natürlich nicht). Auch die Tipptronik reagiert nicht. Wenn ich Gas wegnehme, bleibt die Drehzahl hoch und geht nur langsam mit Verlust der Geschindigkeit zurück. Ich habe dann das Auto ausgestellt und nach ca. 10 Sekunden wieder angestellt. Dann war beide Male wieder alles wie immer. Was kann das sein, hat einer ne Idee. Kann man den Fehler über Auslesen des Fehlerspeichers herausbekommen?

Über eine Rückmeldung wäre ich sehr dankbar. Schließlich habe ich wenig Interesse daran, auf gut Glück in der Werkstatt herrumtesten zu lassen.

Vielen Dank.

Timwald

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'E270CDI, nimmt kein Gas an, beschleunigt sehr langsam, Automatik' überführt.]

Hallo Timwald,

hört sich nach Notlauf an, dann läuft der Motor nur noch auf sparflamme....

Dazu gibt es hier im Forum Unmengen an Beiträgen.

Normalerweise ist der LMM (Luftmengenmesser) defekt oder Unterdrickdose bzw.-Schläuche, wenn es das nicht ist, dann Ansaugbrücke defekt...das sind die "normalen" Ursachen.

Sollte man auch durch Fehlerspeicherauslese feststellen können, immer wenn der Motor in "Notlauf" geht, gibt es normalerweise eine Fehlermeldung.

Viele Grüsse,

Katschi

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'E270CDI, nimmt kein Gas an, beschleunigt sehr langsam, Automatik' überführt.]

Hallo,

hatte letzte Woche dasselbe Problem. Die Häufigkeit insbesondere im Kurzstreckenbetrieb nahm bei mir zu.

Da wie oben schon beschrieben, der Luftmassenmesser einer der üblichen Verdächtigen ist, habe ich mir einen von Pierburg (stellt auch für DC mit DC-Logo her) besorgt und eingebaut.

Notlauf trat seitdem nicht mehr auf und was das besondere ist, ich hatte Schaltrucke in den unteren Gängen bemerkt, die jetzt auch weg sind. Ein Bekannter, der Kfz-Mechatroniker in der Berufsschule ausbildet, meinte dazu, dass sich die Steuergeräte aufeinanderabstimmen, um gegebenefalls die Gangwechsel komfortabler zu gestalten.

Der LMM kostet bei DC ca. 79 €. Auslesen des Fehlerspeichers kommt wohl üblicherweise auf ca. 4 AW und dann noch ein paar AW für den Einbau. LMM bei Ebay für 49,80 plus 4,90 Versand.

Kann man aber wenn man Torx-Werkzeug hat, gut selber machen in ca. 15 min.

Gruß Jedi

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'E270CDI, nimmt kein Gas an, beschleunigt sehr langsam, Automatik' überführt.]

am 15. Februar 2007 um 8:52

Hallo Timwald,

ich hatte das gleiche Problem, bei meinem E200.

Da war der Luftmengenmesser kaputgegangen, was mir erst nicht auffiel, da ich kurzzeitig viel Kurzstrecke gefahren bin. Doch die Leistung lies immmer öfters zu wuenschen uebrig.

Dei Leistung liess soweit nach, dass er auf dem Weg zur Werkstatt nur noch auf 2 T&öpfen lief. Ausschalten, 20 sec. warten einschalten und alles leif 1 a fuer max 2 min. Das ganze auf einer Strecke von 1,5 km 3 mal und ich war in der Werkstatt.

Nach dem Wechsel des Steuergerätes hatte ich den gleichen Effekt und danach wurde der KAT gewechselt. Danach lief es hervorragend.

Gruss aus FIN

P253

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'E270CDI, nimmt kein Gas an, beschleunigt sehr langsam, Automatik' überführt.]

Leistungsverlust

 

Hallo,

hast Du schon die Ladeluftschläuche auf Risse überprüft? Hatte es kürzlich, dass mein E 220Cdi auch nicht über 3000 U/min. kam und zunehmend langsamer beschleunigte, ohne einen Fehler im Speicher zu setzen. War ein Riss im Ladeluftschlauch zwischen Ladeluftkühler und Mischgehäuse. Wenn ich den Zündschlüssel abgezogen hatte lief er auch erst wieder eine Weile ganz normal.

Vor 2 Jahren hatte ich einen Riss im Ladeluftschlauch zwischen Turbolader und Ladeluftkühler - hörte sich an, als ob das Gebläse an 220V läge!

Könnte aber auch sein, dass das Mischventil hängt, und Du nur mit Abgas fähst - Mischgehäuse überprüfen!

Viel Glück, Taxi60

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'E270CDI, nimmt kein Gas an, beschleunigt sehr langsam, Automatik' überführt.]

Re: E270CDI, nimmt kein Gas an, beschleunigt sehr langsam, Automatik

 

Zitat:

Original geschrieben von Timwald

Hallo, ich habe einen E270 CDI T, Baujahr 08/02, 122.000 runter mit Automatikgetriebe. Ich hatte es jetzt schon zweimal innerhalb von 3 Wochen, dass das Auto kein Gas annimmt, bzw. nur sehr schwach beschleunigt, also ob die Handbremse angezogen wäre (War aber natürlich nicht). Auch die Tipptronik reagiert nicht. Wenn ich Gas wegnehme, bleibt die Drehzahl hoch und geht nur langsam mit Verlust der Geschindigkeit zurück. Ich habe dann das Auto ausgestellt und nach ca. 10 Sekunden wieder angestellt. Dann war beide Male wieder alles wie immer. Was kann das sein, hat einer ne Idee. Kann man den Fehler über Auslesen des Fehlerspeichers herausbekommen?

Über eine Rückmeldung wäre ich sehr dankbar. Schließlich habe ich wenig Interesse daran, auf gut Glück in der Werkstatt herrumtesten zu lassen.

Vielen Dank.

Timwald

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'E270CDI, nimmt kein Gas an, beschleunigt sehr langsam, Automatik' überführt.]

Hallo Timwald

Ich habe das gleiche Probem seit ca. 4 Wochen. Seit heute läuft die Kiste nur noch im Notlauf. Der Fehlerspeicher zeigte folgende Meldung:

Code P2203 Steuergerät EGS1 Die interne Prüfung vom Bauteil Y3/6n3 (drehzahlsensor 3) ist fehlgeschlagen

Fehlerzähler 20

und

Code P220A Der Drehzahlvergleich von Y3/6n2 zu Y3/6n3 ist unplausibel

Fehlerzähler 2

mögliche Abhilfe: Tragkörper auf dem Bauteil Y3/6 (Elektrische Steuereinheit) erneuern. N.B. Steuereinheit erneuern.

Weis jemand wo die Platine sitzt? Hat der Fehlerspeicher bei Timwald das selbe Ergebnis?

Gruß

Brunnhaus

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'E270CDI, nimmt kein Gas an, beschleunigt sehr langsam, Automatik' überführt.]

Ich habe ein ähnliches Problem seit gestern Autobahn und Stadtverkehr. Autobahn 200km/h plötzlich keine Leistung dann geht er runter auf 130-140 und nach einer weile zieht er dann ganz normal.Es gehen keine Leuchten an und vom Motrlauf her ist auch alles in Ordnung Automatik auch. Was mir etwas auffiel ist das er etwas mehr raucht als normal!

Fahre einen e270 CDI was kostet das auslesen des fehlerspeichers bei DC ca.?Ist halt wie gesagt nur zeitweise wenn ansonsten ist alles in Ordnung!

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'E270CDI, nimmt kein Gas an, beschleunigt sehr langsam, Automatik' überführt.]

am 12. April 2007 um 21:20

Schau Hier den Habe ich mir Gekauft und Selber reingebaut seit dem hat er wieder Power

http://www.cdf-lauchheim.de/.../53

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'E270CDI, nimmt kein Gas an, beschleunigt sehr langsam, Automatik' überführt.]

Das Auslesen des Speichers kostete 20 EUR +MWST

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'E270CDI, nimmt kein Gas an, beschleunigt sehr langsam, Automatik' überführt.]

War bei mir der Luftmassenmesser hat gekostet 80,80€ und das Auslesen war kostenlos bei Mercedes:) Jetzt läuft er wieder ganz normal:)

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'E270CDI, nimmt kein Gas an, beschleunigt sehr langsam, Automatik' überführt.]

Zitat:

Original geschrieben von MartinFrab

Hallo!

Habe das Problem das mein Wagen ab und zu in den Notlauf geht (alle 1-2 Monate).

Kann der LMM sein schuld sein?

Wenn er im Notlauf war und ich den Motor nach einiger Zeit (1 oder 2 Stunden) wieder starte

ist dann wieder alles ok.

Der LMM ist jetzt 4 Jahre alt und ca. 65000 km drinnen.

Fahrzeug: E300 TD Limo Bj. 97 mit 280000 km am Tacho.

Gruß Martin

Kann schon sein. Ist der Ansaugkanal Ölfrei also das Rohr vom Luftfilter zum LMM? Mache mal den LMM raus und fasse mit dem Finger in das Rohr wo vom Luftfilter kommt. Wenn das Ölig ist auch nur leicht spinnt der LMM. Wenn das Fahrzeug dann steht, lauft das Öl ( Ölfilm ) ab ) und er geht wieder. Sollte dies so sein kannst Du nur das gesamte Ansaugrohr ausbauen und mit Fettlöser reinigen GUT TROCKNEN und wieder einbauen. MEINE MEINUNG!! Alles schon erlebt.

am 21. Februar 2009 um 3:59

Hallo

Zu probe kannst du auch dem Luftmassenmesser mit Alkohol auswaschen

Nach der Reinigung wen sich das Problem verbessert hat ,

Kannst ein neuen Luftmassenmesser kaufen .

Habe ich auch gemacht , Alkohol kannst du in jeder Apotheke kaufen 1Liter Alkohol dürfte reichen .

Gruß fuat.

Themenstarteram 23. Februar 2009 um 19:33

Danke für die Tipps!

Nachdem er heute beim heimfahren wieder mal schlapp gemacht hat,

hab ich alles vom Luftfilterkasten bis Ansaugrohr vor dem Turbo mit Alkohol gereinigt.

Der LMM war net wirklich dreckig und auch net das Rohr vom LMM

nur das letzte Stück vorm Turbo wo die Motorentlüftung reingeht war ölig aber das is glaub ich eh normal.

Mal schauen wenns nix bringt muss wieder mal ein neuer rein.

Wird beim Benz eh oft kaputt was ich hier so gelesen hab ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen