ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Luftdruck auffüllen! Wie muss man das sehen? 65 PSI ist der Normaldruck?

Luftdruck auffüllen! Wie muss man das sehen? 65 PSI ist der Normaldruck?

Themenstarteram 15. Januar 2015 um 19:32

Moin!

Bei unseren Firmenwagen, ein Ford Transit Transporter (mit Ladefläche), steht 65 PSI auf den Winterreifen!

Dies entspricht zirka 4,5 Bar. Heißt das, das ich 4,5 Bar dort auffüllen muss?

Das erscheint mir ziemlich viel?

Oder sollte man so 3 Bar dort auffüllen? oder noch weniger?

Die Beladung ist meistens nur Kleinkram.

Wo steht der Luftdruck den ich dort auffüllen muss! 65 PSI steht ganz dick dort drauf.

 

Wie verhält sich das?

Beste Antwort im Thema

Wie schon geschrieben, Bedienungsanleitung, Aufkleber lesen. MT-Suche im Transit Forum nutzen.

Bei bedarf mal Google bemühen.

Also mal Hirn einschalten und selber aktiv werden anstatt andere suchen lassen.

24 weitere Antworten
Ähnliche Themen
24 Antworten

Der zulässige Innendruck eines Reifens wird auf den Flanken des Reifenmantels angegeben, meist in bar, teilweise auch noch in psi.

Das heist in deinem Fall, dürftest du diesen Reifen mit 4,5 Bar befüllen.

Den tatsächlichen Druck, den du einfüllen sollst, steht in den Fahrzeugpapieren des Fahrzeuges,

oft auch auf einem Aufkleber im Tankdeckel,

und/oder auf der B-Säule des Fahrzeuges.

Viktor

Moin,

4,5 Bar sind doch für Nutzfahrzeuge nix ungewöhnliches

Hallo,

Schau mal in Bedienungsanleitung, Tankdeckel oder Aufkleber im Türrahmen, da steht die Luftdruckempfehlung irgendwo.

MfG Michi

Lies dir auch mal diesen Fred durch

65 psi. Um die 55 psi hat mein großer Anhänger auch in den Reifen zu haben, laut Reifen kann er das ab.

Hab ich auch reingemacht.

Beim Kfz würde ich, wie schon gesagt wurde, auch mal in die Fahrertür karosserieseitig oder den Tankdeckel schauen, ob da Luftdruckangaben zu finden sind.

cheerio

Wie schon geschrieben, Bedienungsanleitung, Aufkleber lesen. MT-Suche im Transit Forum nutzen.

Bei bedarf mal Google bemühen.

Also mal Hirn einschalten und selber aktiv werden anstatt andere suchen lassen.

Ja ...../ wenn Das da drauf steht :-)

dann sollte es doch wirklich so sein , wen der bedarf an den energie-Kosten

vermindern kann dann wirklich volles Mass dann auffüllen, meist reicht

schon 80% von dem Mass weil der Wagen leer ist und dadurch auch

nur leer betrieben wird

Moin Moin !

Bei den Reifen wird es sich um "C" oder "LT" Reifen handeln ,die müssen mit einem deutlich höheren Druck als PKW Reifen gefahren werden ,da es sich um Reifen mit anderem Aufbau (unter anderem deutlich stärkere Flanken) handelt , die nicht dermassen wie PKW Reifen walken dürfen ,da sie die dabei entstehende Wärme nicht so gut abführen können. Die im vergleich zu PKW Reifen höhere Tragfähigkeit bei gleicher Reifengrösse erhalten sie durch den höheren Druck ,bei gleichem Druck wie ein vergleichbarer PKW Reifen ist die Tragfähigkeit eines solchen Reifens wesentlich niedriger !

MfG Volker

Themenstarteram 16. Januar 2015 um 17:47

Danke Euch! Das bringt mich weiter!

Wenn ich es nun einen Kollegen erklären muss! Mache ich es so! Fasse also zusammen, aus Euren Antworten!

Ich kann den Reifen befüllen mit dem Druck, der auf dem Reifen angeben ist. Empfohlen ist aber der Druck, der im Fahrzeugschein, oder am Tankdeckel oder an der B-Säule, des betreffenden Fahrzeuges steht.

Falsch wäre es aber auch nicht, bzw. sogar ratsam, den Reifen, mit 80%, des auf dem Reifen angebenen Druckes zu befüllen, da diese speziellen Reifensorten (für Transporter, Kleinbusse und co), bei niedrigeren Druck, schneller anfangen könnten zu walken, und damit zu verschleissen.

Wenn ich das so einen Arbeitskollegen erkläre, dann würde ich ihn nichts falsches erzählen??

Kann ich mein Fachwissen so präsentieren?;)

zusammen gefasst: auf dem reifen steht der maximaldruck für diesen reifen. so wird er aber nicht befüllt.

den korrekten druck entnimmt man dem handbuch, wobei meistens nach beladung unterschieden wird.

auf den jeweiligen wert kann man noch 0,2 bar drauf legen oder auch mit dem wert für mittlere bis maximale beladung fahren.

einfach 80% des maximums kann auch total daneben liegen.

Ich fahre auch 2,3 bis 2,5 bar im Astra, obwohl 2,0 im Tankdeckel stehen.

Und den Toyota sogar mit 2,7 bar. Manchmal beladen wir den oder haben den großen Hänger dran ("groß" für das Auto) und da ändere ich nicht ständig den Luftdruck.

Die Reifen sind in der Regel auch ganz normal abgefahren, also ich übertreibe es auch nicht. Und beim letzten Mal, wo es heikel wurde, da war dann ein Traggelenk ausgeschlagen und die Reifen vorne fuhren sich innen an der Flanke ab, weil die Räder vorne wie ein "V" standen. Das hatte aber nichts mit dem Luftdruck zu tun.

Ich würd's so machen wie rgruener und das, was im Fz-Handbuch steht einfüllen +10 bis 15 %.

Wichtiger ist, dass man den Reifendruck dann ab und zu kontrolliert. Wir fahren zuhause beide viel, aber da reicht 1x im Monat aus. Aber das ist natürlich nur meine persönliche Erfahrung/Meinung. Manche fahren mit unterschiedlichen Lasten und weniger Autobahn bzw. gleichmäßige Strecken, da sollte man vllt. auch 2x im Monat kontrollieren.

cheerio

Also im Interesse des Rollwiederstandes und dem Krafftstoffverbrauch sollte es

minndestens groesser als nur 80% , eben irgentwo zwischen 80% und 100%

/ muss sein und sollte sein :-)

Themenstarteram 18. Januar 2015 um 17:20

Ehrlich gesagt! Ich bin etwas schlauer wie vorher!

Aber auch verwirrt!

Also was denn nun?

Druck vom Fahrzeug auffüllen? oder Druck der am Reifen steht?

oder die mitte davon?

Zitat:

@Golf2_Schrauber schrieb am 18. Januar 2015 um 17:20:49 Uhr:

 

Also was denn nun?

Druck vom Fahrzeug auffüllen? oder Druck der am Reifen steht?

du solltest den Druck einfüllen der von deinem Fahrzeughersteller angegeben wird!

Alles andere kann grundfalsch sein.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Luftdruck auffüllen! Wie muss man das sehen? 65 PSI ist der Normaldruck?