ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Klimaanlage: Anschluss zum Klimagas auffüllen beschädigt, was tun?

Klimaanlage: Anschluss zum Klimagas auffüllen beschädigt, was tun?

Themenstarteram 8. Juli 2015 um 13:14

Hallo zusammen,

Wie sollte es dieser Tage auch anders sein, ich habe ein Problem mit meiner Klimaanlage. Uns zwar in einem Opel Vivaro von 2006, den ich vor ca. zwei Jahren gebraucht gekauft habe.

Letztes Jahr hat die Klimaanlage noch einwandfrei funktioniert. Dieses Jahr hingegen war der Kühlungseffekt gleich null, d.h. bin ich zwecks Klimaservice direkt zur nächsten Werkstatt gefahren. Dort wurde mir dann mitgeteilt, dass der Klimaservice nicht durchgeführte werden könne, weil der Anschluss für die Niederdruckleitung, an dem das Klimagas eingefüllt wird, beschädigt sei. Ich konnte es kaum glauben, aber tatsächlich ist das Teil ganz schön angeschlagen (siehe Fotos im Anhang). Irgendjemand, ich nehme mal an der Vorbesitzer, muss da weiß der Teufel warum, mit einer Zange dran rumgefummelt haben, und zwar mit ordentlich Kraft dahinter.

Laut Aussage der Werkstatt lässt sich das Problem leider nur beheben, in dem das komplette Rohr ausgetauscht wird. Alleine das Aus- und Einbauen würde schon um die 200€ kosten. Hinzu kommen die Kosten für das Rohr, erhältlich natürlich nur bei Opel, wahrscheinlich nochmal um die 200€.

Meine Frage nun: Hat jemand vielleicht irgendeinen Trick parat, wie ich den Anschluss wieder so hinbekomme, dass man die Klimaanlage wieder befüllen kann, ohne gleich das komplette Rohr austauschen zu müssen?

Könnte man nicht vielleicht das ¼ Zoll Innengewinde dazu nutzen, z.B. in dem man einen Adapter, einen Winkel-Adapter, eine Verlängerung oder etwas ähnliches einschraubt? Ich kenne mich leider viel zu wenig mit der Materie aus, um zu wissen welche Teile dafür in Fragen kommen würden. Meine bisherige Internet-Recherche hat noch nicht wirklich etwas Substanzielles hervorgebracht.

Im Voraus schon mal ganz herzlichen Dank für jede Antwort.

Grüße,

Simon

Einfuellstutzen-2
Einfuellstutzen-1
Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 14. Juli 2015 um 20:02

Habe heute morgen den Vivaro beim Boschdienst abgeholt. Klimaanlage funktioniert wieder, ein Glück! Irgendwie haben die das mit ihrem Gerät hinbekommen die Anlage über den lädierten Anschluss aufzufüllen.

Vielen Dank nochmal für den Boschdienst-Tip, hat mir mal eben 400€ eingespart!

Das Befüllen über die Hochdruckleitung hätte zur Not wohl doch funktioniert, was seiner Aussage am Telefon zwar etwas widerspricht... aber na gut, es soll mir recht sein.

Trotz aller Freude über die wieder lebendige Klimaanlage, bestätigt sich leider erneut mein grundsätzlicher Eindruck, dass man sich auf Aussagen vieler Werkstätten, zumindest hier in Berlin, schlicht nicht verlassen kann und man höllisch aufpassen muss nicht sehr viel mehr Geld auszugeben, als nötig. Ich will gar nicht daran denken, wieviel Kohle ich schon sinnlos zum Fenster rausgeworfen hätte, hätte ich den Vorschlag so mancher Werkstätten befolgt. Ich betrete Autowerkstätten mittlerweile nur noch mit einer guten Portion Misstrauen, leider!

Aber gut, ein anderes Thema... und ich nehme an es könnte sein, dass das hier im Forum schon ein paar mal ausdiskutiert wurde :-).

Herzlichen Dank nochmal für eure schnelle und kompetente Hilfe!!

12 weitere Antworten
Ähnliche Themen
12 Antworten

Frage doch mal bei einem Boschdienst nach oder hier https://www.koberger-hamburg.de/klimaanlagen/transporter-klimaanlagen.html?gclid=CLHdxPi4y8YCFQzItAodypAISw nach.

Vielleicht gibt es ja einen Reparatur-Adapter.

Hallo,

ist die Beschädigung nur äußerlich?

Ist das Innengewinde in Ordnung?

wenn nicht, könnte man es ggf. nacharbeiten oder eben auch einen Adapter einschrauben.

Gruß

hansblank

Ich hätte die Klima über die Hochdruckseite befüllt...manche Klimageräte bieten diese Möglichkeit !

MfG

Die müsste man über die HD Seite alleine befüllen können, dauert nur etwas länger...

Themenstarteram 8. Juli 2015 um 14:58

Vielen Dank für eure Antworten, das ging ja ruckzuck!

@hansblank: Das Innengewinde an sich ist Ordnung, nur ist es halt nicht mehr ganz rund. Ich habe gestern mal versucht eine normale Schraube einzudrehen, ein paar Umdrehungen nur, aber es hat ganz gut funktioniert und es war nur leichter Kraftaufwand nötig.

Idealerweise bräuchte ich jetzt einen Adapter von 1/4 Zoll Gewinde auf den Schnellkupplungs-Anschluss. Nur finde ich so etwas nirgendwo. Hast du vielleicht einen passenden Link? Bräuchte ich neben dem Adapter nicht auch noch zusätzlich eine Dichtung?

@TMD007, Mark-86: Den Gedanken hatte ich in der Werkstatt auch schon geäußert, die meinten jedoch, das würde nicht funktionieren. Vielleicht haben die aber einfach nur die entsprechenden Geräte nicht. Ich werde nochmal bei anderen Werkstätten nachfragen, ob die das können.

@4Takt: Ja wahrscheinlich eine gute Idee da mal nachzufragen. Vielleicht kann mir der Bosch-Dienst die Klimaanlage auch über die Hochdruckseite befüllen.

Schon mal auf die Idee gekommen das die Anlage nicht nur wegen der Verformung leer ist sondern auch wegen eines Haarrisses? Da sind rundum ja etliche Kratzer und der Vorbesitzer hat ja nicht ohne Grund daran rumgewürgt. Die Anlage war ja beim Kauf und letztes Jahr funktionstüchtig also müsste der Schaden dann im Winter entstanden sein. Die wäre bei defektem Ventil in kürzester Zeit leer gewesen.

Themenstarteram 9. Juli 2015 um 21:46

Ich bin mir gar nicht so sicher, ob die Anlage wegen der Verformung leer ist. Kann natürlich sein und auch ein Haarriss wäre möglich. Aber bevor ich das herausfinden kann, muss ich sie ja erstmal befüllen bzw. leer saugen können.

Ich habe jetzt mal beim Bosch-Dienst angerufen und für Montag einen Termin ausgemacht. Habe ihn gleich gefragt, ob das Befüllen über die Hochdruckseite möglich sei. Aber auch er ist der Meinung, das sei nicht möglich. Werde ihn dann vor Ort nochmal genauer ausquetschen bezüglich warum und wieso.

nur mal zur anmerkung...ältere Renault´s haben nur nen Hochdruckanschluss in der Niederdruckleitung!;)

Themenstarteram 10. Juli 2015 um 17:08

Also du meinst wahrscheinlich, dass es bei einem Vivaro, der ja eigentlich ein Renault Trafic ist, deswegen ebenso möglich sein sollte über die Hochdruckseite zu befüllen. Wobei ich glaube, dass der Anschluss selbst nicht so eine Rolle spielt, sondern welcher Druck in der Leitung anliegt. Aber ich werde am Montag der Werkstatt mal dein Argument vortragen, auch gut um herauszufinden, ob jemand Ahnung hat von der Materie.

Apropops, kennt jemand noch gute Werkstätten oder besser noch Spezialisten für Klimageräte, die sich auch um PKWs kümmern in Berlin? Habe jetzt schon öfters gelesen, dass normale Autowerkstätten in Punkto Klimaanlagen nicht gerade mit geballter Kompetenz aufwarten und man bei Problemen besser zu einer spezialisierten Fachwerkstatt gehen soll.

600gr sollte man auch über die Hd Seite ohne Probleme aufgefüllt bekommen. Zumal die ja eine fullanlage benutzen. Nicht wie bei einer normaler Klimaanlage. Dort ist es so das die kaeltemittel Flaschen ca 7 bar haben und irgendwann der Druck auf der Hd Seite 7bar überschreitet und somit nicht mehr aufgefüllt werden kann. Bei klein Kälte z.b verflussigungssaetzen füllt man eh ca 600gr( je nach Sammler grosse ) . Auf die Hd Seite aber die haben auch ein sammler.

Schwankungen in der Kompetenz gibt's immer. allerdings sind Klimas heutzutage nix besonderes mehr wie früher sondern Standard. ebenso sind Werkstätten vom Gesetzgeber verpflichtet geschultes und geprüftes Personal zu beschäftigen wenn Klimareparaturen angeboten werden.

Themenstarteram 14. Juli 2015 um 20:02

Habe heute morgen den Vivaro beim Boschdienst abgeholt. Klimaanlage funktioniert wieder, ein Glück! Irgendwie haben die das mit ihrem Gerät hinbekommen die Anlage über den lädierten Anschluss aufzufüllen.

Vielen Dank nochmal für den Boschdienst-Tip, hat mir mal eben 400€ eingespart!

Das Befüllen über die Hochdruckleitung hätte zur Not wohl doch funktioniert, was seiner Aussage am Telefon zwar etwas widerspricht... aber na gut, es soll mir recht sein.

Trotz aller Freude über die wieder lebendige Klimaanlage, bestätigt sich leider erneut mein grundsätzlicher Eindruck, dass man sich auf Aussagen vieler Werkstätten, zumindest hier in Berlin, schlicht nicht verlassen kann und man höllisch aufpassen muss nicht sehr viel mehr Geld auszugeben, als nötig. Ich will gar nicht daran denken, wieviel Kohle ich schon sinnlos zum Fenster rausgeworfen hätte, hätte ich den Vorschlag so mancher Werkstätten befolgt. Ich betrete Autowerkstätten mittlerweile nur noch mit einer guten Portion Misstrauen, leider!

Aber gut, ein anderes Thema... und ich nehme an es könnte sein, dass das hier im Forum schon ein paar mal ausdiskutiert wurde :-).

Herzlichen Dank nochmal für eure schnelle und kompetente Hilfe!!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Klimaanlage: Anschluss zum Klimagas auffüllen beschädigt, was tun?