ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Luftblase in der Leitung vom Filter zur ESP. Aus der ESP kommend TDI

Luftblase in der Leitung vom Filter zur ESP. Aus der ESP kommend TDI

VW Bora 1J
Themenstarteram 28. August 2016 um 19:06

Hallo,

habe einen Bora 1.9 TDI MKB: ALH

145tkm gelaufen.

Seit geraumer Zeit bemerke ich, das wenn ich den Motor abstelle das zwei kleine Luftblasen aus der ESP kommen, nicht immer, aber es kommt halt vor.

Früher kamen die Luftblasen vom Filter in richtung ESP. Habe zum zweiten mal die Rücklaufleitungen erneuert. also rücklaufleitungen frisch. An der ESP tropft auch nichts. alles furztrocken.

Würde gerne die Luft raushaben, könnt ihr mir helfen....bitte

Ähnliche Themen
27 Antworten

Das haben die doch fast alle. Habe ich auf jeden Fall schon mehrmals selbst gesehen und auch öfter hier gelesen.

Bei unserem ALH waren auch immer Luftblasen in der Leitung. Der Motor lief immer nomal ohne auch nur ansatzweise zu ruckeln.

Dagegen haben wir nie etwas unternommen. Dieselfilter und Rückschagventil wurden natürlich nach Intervall getauscht, was aber auch nichts geändert hat.

Unser ALH hatte knapp 300.000 km gelaufen beim Verkauf.

Von daher würde ich mir an deiner Stelle keine Sorgen machen.

Der berühmte Knackfrosch mit Mickeymouse Klammer oben am Filter wäre ein Kandidat der Luft ziehen könnte.

Das ist doch das Rückschlagventil?

Der Wechsel hat bei mir zumindest nichts gebracht.

Zitat:

@JacK2003 schrieb am 29. August 2016 um 15:28:57 Uhr:

Das ist doch das Rückschlagventil?

Der Wechsel hat bei mir zumindest nichts gebracht.

Richtig, aber der kann ja noch mehr. :) (gerade im Winter)

Bei mir war der mal nach dem Filterwechsel undicht. Habe dann eine zweite, oder ich glaube sogar eine dritte O-Ring Dichtung drüber gestülpt.

Ok, ich habe das Teil beim Filterwechsel gleich komplett mit erneuert.

Dann hast du wahrschenlich 3 O-Ringe verwendet. Zwei hat das Teil schon im Originalzustand.

Dazu gabs hier ja schonmal das Thema mit dem schwarzen und dem blauen O-Ring.

Themenstarteram 29. August 2016 um 19:01

diesen filter habe ich entfernt und einen golf 2 dieselfilter eingebaut....rücklaufleitung mit schlauchverbinder verbunden. jetzt hat der zwar wenn er läuft überhaupt keine luftblasen (dämlicher knackfrosch), aber nach dem abstellen kommen manchmal zwei luftblasen im abstand von 1-2cm aus der esp in richtung Filter. ? ? ? ?

Themenstarteram 2. September 2016 um 17:41

kann mir keiner helfen ?

wie kann ich die rücklaufleitung auf undichtigkeit prüfen ?

Lass es doch einfach wie es ist, das macht dem Motor nichts.

Wie gesagt, wir haben gar nichts unternommen und der Wagen ist doppelt soweit gelaufen, wie deiner und wird beim neuen Besitzer auch noch ewig laufen.

Da bin ich mir sicher.

Der Motor ist grundsolide und die meisten Fahrer schauen wahrscheinlich nie unter die Motorhaube und das Ding läuft trotzdem ewig.

Zitat:

@D_Rocc44 schrieb am 2. September 2016 um 17:41:22 Uhr:

kann mir keiner helfen ?

wie kann ich die rücklaufleitung auf undichtigkeit prüfen ?

Indem Du sie abdrückst!

Gern wird ja mal Luft via luft-undichten Lecköl-Leitungen gezogen, die äußerlich dennoch keine Kraftstoffundichtigkeit per Nässe etc. zeigen.

Ggf. zieht das System die Luft ja auch gar nicht über die RL-Leitung, sondern über die VESP.

Und überdies sind Umbauten an DiFis etc. immer so eine Sache (nicht nur wg. des dann ggf. entfallenden Dreiwegeventils/Knackfrosches, der spätestens im Winter relevant wird...).

Die häufigste Ursache für Luft dürfte noch immer beim DiFi liegen, auch rückwärts in Richtung Rücklauf etc.

Und was hat man nicht schon alles an Manipulationen gesehen?

Dreiwege-Ventil defekt, dann wird gefrickelt und umgebaut, um das Ding zu umgehen, dann wird teils VL und RL ganz falsch angeschlossen am DiFi.

Jüngst sah man solch ein Beispiel sogar bei den autodoktoren auf VOX.

Wat haben wir gelacht...

Zitat:

@Taubitz schrieb am 2. September 2016 um 18:00:21 Uhr:

 

Und was hat man nicht schon alles an Manipulationen gesehen?

Dreiwege-Ventil defekt, dann wird gefrickelt und umgebaut, um das Ding zu umgehen, dann wird teils VL und RL ganz falsch angeschlossen am DiFi.

Jüngst sah man solch ein Beispiel sogar bei den autodoktoren auf VOX.

Wat haben wir gelacht...

Ja, das war wirklich lustig. Da musste ich direkt hier an ein paar Themen im Motor-Talk denken.

Man fiebert und rätselt bei den Autodoktoren immer mit.

Themenstarteram 2. September 2016 um 18:36

ich habe letztes jahr 3 filter gekauft.......auch einen von Bosch für 40€. und auch neuen originalen knackfrosch.

hat nichts gebracht. erst der golf 2 diesel filter hat dafür gesorgt das im betrieb keine luftblasen mehr durchkommen.

ich werde morgen früh zu VW fahren und fragen ob die leitungen von und zum dieselfilter/ESP noch zu haben sind. die werde ich auch mal erneuern. habe mir soeben wieder leckölleitungen bei ebay gekauft.

 

Jack2003, der Motor ist gut, bin ja auch zufrieden, aber wenn das auto mal länger stand und ich ihn starte, merkt man wie der motor erstmal die ganze luft raus drückt. aber manchmal ist eben auch gar keine luft im system, dann startet er einwandfrei. habe heute noch ein tipp bekommen: die schlauchenden am kraftstofffilter schneiden.

Wie bzw. was sonst?

Der DiFi unten kam 5/2013 neu, der Knackfrosch ist immer noch der orig. ab Werk (also wohl aus 5/2000 lt. Bautag auf dem Fahrzeugdatenträger, EZ 6/2000).

Themenstarteram 2. September 2016 um 18:47

habe so einen dieselfilter eingebaut. rücklaufleitung habe ich direkt miteinander verbunden, mit nem schlauchverbinder.

12121

Ggf. zieht das System ja auch daher, vom Schlauchverbinder?

Wer weiß. Musst Du halt einsprühen und sehen, ob dann kurzfristig keine Luft gezogen wird...

Spätestens im Winter hast Du damit ein Problem, dann wird der DiFi sich zusetzen, weil das Paraffin aus dem DK ausflockt...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Luftblase in der Leitung vom Filter zur ESP. Aus der ESP kommend TDI