ForumGaskraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Gaskraftstoffe
  7. LPG und CNG in den Medien

LPG und CNG in den Medien

Themenstarteram 19. Dezember 2017 um 11:05

Ein aktueller Artikel (19. Dezember 2017) in der Süddeutschen Zeitung über LPG als Alternative zu Benzin und Diesel:

http://www.sueddeutsche.de/.../...ative-zu-benzin-und-diesel-1.3792280

Über Erdgasfahrzeuge haben sie Anfang Dezember 2017 berichtet:

http://www.sueddeutsche.de/.../...fahren-mit-erdgas-geht-das-1.3780138

Zur Vervollständigung der Artikel des ADAC über die Amortisierungszeit bei LPG Umbauten:

https://www.adac.de/.../...gleich%20Umrüstung%20Gasfahrzeuge_47083.pdf

Der Spiegel am 17. 8. 2017

http://www.spiegel.de/.../autogas-lpg-gas-brummt-a-1163159.html

Eine Anregung:

Wer in den Medien sinnvolle Beiträge über LPG und CNG findet, könnte sie hier anhängen. Eine sinnvolle Sammlung von Links entsteht aber nur, wenn wir hier auf die endlosen Diskussionen verzichten, welcher gasförmige Kraftstoff der bessere ist :)

Fast jeder, der hier etwas häufiger schreibt, hat schon Artikel verlinkt, aber die stehen immer unter ihren Themen und sind daher schwierig wiederzufinden.

Bernhard

Beste Antwort im Thema

Oder einfach einen "hohen Sitz" mit "viel Raum" und "Übersicht" bieten. Vor allem, damit sich Mutti der Baureihe "Breitarschgazelle" beim Einsteigen nicht mehr tief bücken muss. Was IMHO irgendwo bei 90% aller Käufer gegeben ist. Poser für nen fetten Wagen, Muttis die glauben, diese Teile wären "sicher" und Rentner, die sich nimmer in klassische Sitzhöhen herablassen wollen.

Sorry, wenn du Anhänger ziehen willst und ggf. etwas Offroad machen musst/willst, dann nimmste was richtiges. Und nicht diese Karikatur eines "Geländewagens"

1083 weitere Antworten
Ähnliche Themen
1083 Antworten

Zitat:

@unpaved schrieb am 19. Dezember 2017 um 11:05:34 Uhr:

 

Eine Anregung:

Wer in den Medien sinnvolle Beiträge über LPG und CNG findet, könnte sie hier anhängen. Eine sinnvolle Sammlung von Links entsteht aber nur, wenn wir hier auf die endlosen Diskussionen verzichten, welcher gasförmige Kraftstoff der bessere ist :)

Fast jeder, der hier etwas häufiger schreibt, hat schon Artikel verlinkt, aber die stehen immer unter ihren Themen und sind daher schwierig wiederzufinden.

Bernhard

... danke.

Wobei ich nicht finde, dass es immer nur sinnvolle Berichte sein müssen.

Sonst hätte ja auch ich hier nie angefangen über CNG zu posten; sondern im Erdgasfahrer-Forum.

Aber so ein Forum lebt doch auch von kontroversen Diskussionen - sofern sie sachlich geführt werden.

Und wenn wir schon mal dabei sind:

http://www.autointell.de/.../cng-17.htm

http://www.wz.de/.../...-neue-chance-fuer-das-erdgas-im-tank-1.2579515

Danke und Gruß

der "Stevie"

In der Zeitschrift "Gute Fahrt" von 01/2018, 32 Seiten CNG Special:

http://www.gute-fahrt.de/typo3temp/pics/9_955b5cb4a0.jpeg

Danke und Gruß

der "Stevie"

Themenstarteram 26. Dezember 2017 um 15:41

Ein Artikel zur E-Mobilität mit Brennstoffzelle und Wasserstoff im KFZ, woran Hyundai und Toyota mit erheblichem Aufwand arbeiten:

https://www.heise.de/.../E-Mobilitaet-mit-Brennstoffzelle-3924548.html

Themenstarteram 26. Dezember 2017 um 21:19

Hier habe ich noch was gefunden zu Toyota und Wasserstoff (in USA):

https://www.motor-talk.de/.../...aellen-wird-wasserstoff-t6221161.html

Zitat:

@unpaved schrieb am 26. Dezember 2017 um 21:19:23 Uhr:

Hier habe ich noch was gefunden zu Toyota und Wasserstoff (in USA):

https://www.motor-talk.de/.../...aellen-wird-wasserstoff-t6221161.html

... schön, dass diese Diskussion aber dann auch irgendwie wieder in Richtung CNG geht :)

btw.: Kann einer den Thread Titel noch mal umbenennen in LPG, CNG und H2 in den Medien.

Hatte ganz vergessen, dass Wasserstoff ja auch gasförmig gespeichert wird.

Aber @unpaved ist ja richtig unterwegs.

der "Stevie"

P.S.: Wecher Verkäufer erklärt eigentlich einem Kunden, dass er bei 700bar Wasserstoff weniger "Angst" haben muss, als bei 200bar CNG?

... schon etwas her, aber erwähnenswert:

http://www.meinauto.de/.../...-kombi-gefaellt-nicht-nur-der-geldboerse

Fazit:

Zitat:

Der VW Golf Variant TGI steht zu Unrecht im Schatten seiner konventionellen Golf-Kombi-Brüder. Er fährt genauso ruhig und flott wie ein Golf Variant mit Diesel oder Benziner. Aber er fährt um vieles sauberer - und nach wenigen tausend Kilometern auch günstiger. Bei MeinAuto.de startet die Erdgasvariante jetzt ab 15.864 Euro, also 38,5% bzw. 9.700 Euro günstiger als gelistet. Der herkömmliche VW Golf Variant legt ab 13.753 Euro los.

5 von 5 Punkten

der "Stevie"

Dieser Preis kommt aber nur zu Stande, wenn man zufällig einen alten Diesel zu verschrotten hat.

Das trifft auf die meisten typischen Gasfahrer nicht zu ;)

Na super, wieder so ein Leistungswunder mit 110 Ps.

 

Welcher Motor wird als normaler Benziner eigentlich am meisten gekauft? Silberne Golf plus in der Basis-Ausstellung mal außen vor...

Themenstarteram 28. Dezember 2017 um 19:36

Hallo Freunde und Feinde von alternativen Brennstoffen,

lest einfach noch mal meinen ersten Beitrag ganz oben.

Bitte diskutiert oder schimpft in anderen Threads, das hier soll nur eine möglichst neutrale Sammlung von Links werden, gerne auch pro und contra Links, sonst nichts. Also keine Wiederholung von bereits tausendfach geschriebenen oder umformulierten oder auch ganz neuen Argumenten oder Bemerkungen, falls es die noch gibt. Ihr könnt hier natürlich auch weiter schwätzen und spielen, ich bin kein Mod, kann euch davon nicht abhalten, aber dann wird das nichts mit einer übersichtlichen Sammlung. Ich würde ja sogar verstehen, wenn ihr so eine Sammlung blöd findet. Aber dann lasst sie doch trotzdem einfach zu, sie tut euch doch nicht weh, oder?

Besser wäre natürlich, ihr nutzt eure Zeit, sucht selbst ein paar Links zu diesem Themenkomplex und stellt sie vor.

Du meinst so ein Bericht?

https://www.focus.de/.../...-ihnen-keinen-spass-machen_id_8126370.html

Zitat:

Die Kombination von rund drei Zentnern Mehrgewicht gegenüber dem Basis-Benziner und relativ niedrigem Drehmoment (270 Nm), das erst bei höherer Drehzahl (ab 1650 Touren) anliegt - hmm. Jede einzelne Zahl hört sich undramatisch an, in der Kombination fühlt sich das ganze Auto aber nicht mehr so an, wie man einen Audi erwartet. Wir sind schließlich seit 25 Jahren den Diesel-Punch gewöhnt. Der verwöhnt im 2.0 TDI mit 400 Newtonmetern.

Zitat:

Im praktischen Fahrbetrieb reagiert die (optionale) S-Tronic des Erdgas-Audi viel schneller als der Turbolader: Selbst im Effizienz-Fahrprogramm schaltet die Automatik bei Halbgas schon um zwei oder drei Gänge runter, und es wird laut wie in einem Toyota Prius.

Zitat:

Nach der letzten Langstrecken-Fahrt haben wir null Kilometer Reichweite im CNG-Modus. Egal: Bleiben ja noch knapp 300 Kilometer Benzinreichweite übrig. Trotzdem soll der Gastank wieder voll werden. Kein Problem: In fünf Kilometern liegt eine Allguth-Tankstelle direkt auf dem Weg, die laut Tankstellen-Finder im Navi auch Erdgas führt.

An der Tankstelle dann die Enttäuschung: Sie wurde kürzlich umgebaut - und die Erdgas-Zapfsäule gibt es nicht mehr. Stattdessen Autogas (LPG). Na besten Dank. Erneute Navi-Suche: Mehrere Zapfsäulen liegen im Umkreis von fünf bis 10 Kilometern. Darunter eine - man hält kurz inne und schwärmt von der guten alten Zeit - in der "Dieselstraße". Doch was auf dem grünen Tisch der Öko-Strategen gut klingt, scheitert an der Realität: Im Münchner Berufsverkehr bedeuten auch fünf Kilometer einen zeitfressenden Umweg, den gerade Firmenwagen-Fahrer, die es oft eilig haben, sicher nicht akzeptieren werden. Und außerhalb der Ballungszentren sieht es ganz übel aus mit dem CNG-Netz.

Themenstarteram 28. Dezember 2017 um 20:48

Jepp, so ähnlich, fast perfekt :).

eine kurze, knackige Beschreibung des Inhaltes wäre noch besser, denn damit umgeht man Probleme mit dem Copyright bei langen Zitaten.

.... der Bericht wurde wohl von der Diesel Industrie unterstützt.

;-)

Rapido

Deine Antwort
Ähnliche Themen