ForumR-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. R-Klasse
  6. Lohnt sich die MB-100 Garantie?

Lohnt sich die MB-100 Garantie?

Mercedes R-Klasse W251
Themenstarteram 6. April 2013 um 20:11

Hallo zusammen,

da im nächsten Jahr die Junge-Sterne Garantie meines langen R 350 (BJ 8/2008) ausläuft, hatte mich mein Händler schon mal auf die MB-100 Garantie aufmerksam gemacht.

Die ist mit 839 €/Jahr bis zum 6. Jahr und ab dem 7. Jahr mit 989 €/Jahr nicht gerade sehr preiswert, wenn man die lange Ausschlussliste in den Garantiebedingungen unter § 2.2 liest. Das etwas "kleinere" Garantie-Paket ist mit 689 €/Jahr auch nicht so ganz ohne.

Hat jemand von euch bereits Erfahrungen mit den Garantiepaketen und dadurch abgedeckte Schäden machen können und kann davon berichten?

Zumindest nach einem glücklichen R-Jahr hatte ich noch keine nennenswerte Probleme, allerdings ist mir klar, dass Reparaturen nach den Berichten in diesem Forum recht schnell teuer werden können.

Viele Grüße,

Robert.

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 6. April 2013 um 20:11

Hallo zusammen,

da im nächsten Jahr die Junge-Sterne Garantie meines langen R 350 (BJ 8/2008) ausläuft, hatte mich mein Händler schon mal auf die MB-100 Garantie aufmerksam gemacht.

Die ist mit 839 €/Jahr bis zum 6. Jahr und ab dem 7. Jahr mit 989 €/Jahr nicht gerade sehr preiswert, wenn man die lange Ausschlussliste in den Garantiebedingungen unter § 2.2 liest. Das etwas "kleinere" Garantie-Paket ist mit 689 €/Jahr auch nicht so ganz ohne.

Hat jemand von euch bereits Erfahrungen mit den Garantiepaketen und dadurch abgedeckte Schäden machen können und kann davon berichten?

Zumindest nach einem glücklichen R-Jahr hatte ich noch keine nennenswerte Probleme, allerdings ist mir klar, dass Reparaturen nach den Berichten in diesem Forum recht schnell teuer werden können.

Viele Grüße,

Robert.

11 weitere Antworten
Ähnliche Themen
11 Antworten

Ich stand im vorigen Jahr kurz vor Ablauf der Junge-Sterne-Garantie vor der gleichen Frage, wenngleich bei unserer B-Klasse, siehe hier http://www.motor-talk.de/forum/garantieverlaengerung-t3821263.html. Ich habe dann die MB-100-Garantie für 1 Jahr abgeschlossen, kostet bei dem Modell aber auch nur etwa die Hälfte. Und trotzdem werde ich es voraussichtlich nicht weiter verlängern, sondern fortan gedanklich die gesparten Versicherungsbeiträge für einen Reparaturfall beiseite legen.

 

Bedenken sollte man m.E., dass man nach vielen Beitragsjahren meist an den Punkt kommt, an dem man eine Verlängerung in Frage stellt, da dann auch wegen Alter/Laufleistung ein Selbstbehalt dazukommt, obgleich gerade bei zunehmendem Alter/Laufleistung die Versicherung immer sinnvoller wird.

 

Schön/sinnvoll wäre daher eigentlich, wenn man eine solche Versicherung erst zu einem späteren Zeitpunkt abschliessen könnte, analog zu Versicherungen für gebrauchte Küchen- oder Haushaltsgeräte. Das ist aber bei MB nicht möglich, die fordern m.E. eine lückenlose Garantie-/Versicherungskette. Ob das bei anderen Anbietern erhältlich ist, habe ich noch nicht recherchiert.

 

 

 

 

Hallo!

Hatte auch mit dem Gedanken gespielt, die JS-Garantie zu verlängern, als es zu einem Turboladerschaden an meiner R (ca 75tkm) kam.

Aufgrund eines nicht in der MB Werkstatt gemachten Ölwechsels wurde jegliche Garantie seitens Autohaus und Cargarantie abgelehnt, obwohl die Maßnhame nachweislich nichts mit dem unter die Garantie fallenden Schaden zu tun hatte.

Die Ausschlußkriterien sind umfangreich und MB bzw. die Cargarantie wendet diese ohne Nachsicht / Kulanzen an.

Der hohe Preis rechtfertigt aus meiner Sicht nicht den Abschluß, weil man im Regen steht, sobald ein vermeintlicher Garantiefall eintritt.

Insbesondere ist zu beachten, daß die Garantie nicht von MB selbst, sondern einem Dritten gegeben wird, was die Möglichkeiten einer Garantieabwicklung mit dem MB Händler seines Vertrauens

erschwert.

Fazit aus meiner Erfahrung: Nein!

Zitat:

Original geschrieben von rd350L4M

Hallo zusammen,

da im nächsten Jahr die Junge-Sterne Garantie meines langen R 350 (BJ 8/2008) ausläuft, hatte mich mein Händler schon mal auf die MB-100 Garantie aufmerksam gemacht.

Die ist mit 839 €/Jahr bis zum 6. Jahr und ab dem 7. Jahr mit 989 €/Jahr nicht gerade sehr preiswert, wenn man die lange Ausschlussliste in den Garantiebedingungen unter § 2.2 liest. Das etwas "kleinere" Garantie-Paket ist mit 689 €/Jahr auch nicht so ganz ohne.

Hat jemand von euch bereits Erfahrungen mit den Garantiepaketen und dadurch abgedeckte Schäden machen können und kann davon berichten?

Zumindest nach einem glücklichen R-Jahr hatte ich noch keine nennenswerte Probleme, allerdings ist mir klar, dass Reparaturen nach den Berichten in diesem Forum recht schnell teuer werden können.

Viele Grüße,

Robert.

Hallo zusammen,

meine R-KLasse stammt aus EZ 2008, hat inzwischen knapp 155 Tkm auf der Uhr und steht noch immer unter dem stets verlängerten MB-100 Garantiepaket. Dieses ist zwar nicht gerade günstig, aber bereits das immer drohende Versagen von Komponenten wie Command, Steuerungselektronik, Motor oder Getriebe rechtfertigt diese Garantie auch bei zunehmendem Selbstbehalt.

Die Garantie deckt die Lohnkosten immer vollends ab, der Selbstbehalt trifft nur auf die Ersatzteile zu.

Jeder der o.g. beispielhaften Ausfälle würde kostenseitig die Garantiekosten bei weitem übersteigen.

Da ich meinem Schiff noch einige Zeit treu bleiben werden, halte ich die Garantie für sinnvoll. Man schläft einfach besser.

Schönes WE

hawaii

Bei meinen Fahrzeugen hatte sich bis heute jede bezahlte Garantieverlängerung mehr als gelohnt

Keine einzige Verlängerung, bei der ich nicht mehr ersetzt bekommen hätte, als sie in dem betreffenden Jahr gekostet hat.

Allerdings sind mir auch Fehler aufgefallen, die meine Werkstatt erst gefunden hat, nachdem ich ihnen das genau vorführen konnte. Beispiele: Mehrere Fahrzeuge mit defekten Radlagern, zwei mal eine Antriebswelle, ZV-mit Pumpeneinheit, beim S8 sogar mal ein kompletter V8 40V Motor (mit 250,- Selbstbeteiligung).

Nach meiner Erfahrung: Ich verlängere stets. und wenn die Ausfälle zu sehr zunehmen werden die Fahrzeuge ersetzt - dann erstmal wieder 2 Jahre junge Sterne Garantie oder vergleichbares.

Gruß

kappa9

am 14. April 2013 um 18:44

Zitat:

Original geschrieben von hawaii118

Hallo zusammen,

meine R-KLasse stammt aus EZ 2008, hat inzwischen knapp 155 Tkm auf der Uhr und steht noch immer unter dem stets verlängerten MB-100 Garantiepaket. Dieses ist zwar nicht gerade günstig, aber bereits das immer drohende Versagen von Komponenten wie Command, Steuerungselektronik, Motor oder Getriebe rechtfertigt diese Garantie auch bei zunehmendem Selbstbehalt.

Die Garantie deckt die Lohnkosten immer vollends ab, der Selbstbehalt trifft nur auf die Ersatzteile zu.

Jeder der o.g. beispielhaften Ausfälle würde kostenseitig die Garantiekosten bei weitem übersteigen.

Da ich meinem Schiff noch einige Zeit treu bleiben werden, halte ich die Garantie für sinnvoll. Man schläft einfach besser.

Schönes WE

hawaii

Hallo hawai118,

interessant wäre, ob Du die Garantie schon ein- oder mehrmal in Anspruch genommen und welche Erfahrungen Du dabei gemacht hast.

Noch einen schönen Rest-Sonntag wünscht

Horry

Hallo horry,

bislang wurde auf MB-100 nur ein Stoßdämpfer getauscht - bei immerhin ca. 148.000 Kilometern. Eigenanteil: Null EUR. Die Abwicklung lief über meinen Freundlichen - wie immer unkompliziert.

Glücklicherweise musste ich die Garantie sonst nicht beanspruchen - der Wagen läuft wie eine alte Singer Nähmaschine, auch wenn das Gesamterscheinungsbild sicherlich an einigen Stellen auf USA Verarbeitung hindeutet.

Viele Grüße

hawaii

Vielleicht eine Ausnahme, aber für meinen R 320 CDI mit heute 166tkm hat sich die MB-100 Garantie zehnfach gelohnt! Mein armer Vorbesitzer hatte innerhalb von einem Jahr und einer Jahres-Laufleistung von ca. 30tkm allein Reparaturen in Höhe von über 10 TEUR, die fast alle von der Garantie übernommen wurden. Aufgrund der vielen Werkstattbesuche hat er den Wagen als geschäftswagen dann abgestossen. Für meinen Teil - privater Nutzer - bin ich bisher nur knappe 7tkm gefahren und habe bereits auch Reparaturen in Höhe von 3 TEUR innerhalb von 4 Monaten gehabt, die bis auf wenige hundert Euro Eigenanteil alle übernommen wurden. Daher habe ich heute sofort wieder einer Verlängerung der MB-100 - für 1059 EUR für 12 Monate - zugestimmt.

Auch wenn MB-100 teuer und gut ist, viel ärgerlicher sind die immer wiederkehrenden Fahrten zur Werkstatt. Soetwas habe ich mit meinem letzten treuen Wagen (Zafira) nicht ansatzweise erlebt. Mein Freundlicher sagte nur: "Unser R sei eben ein Amerikaner" - darum fahre ich mit der MB-100.

Themenstarteram 30. Juli 2014 um 9:25

Habe als Ersteller dieses Threads im März übrigens auch die MB100 abgeschlossen. Auch wenn bislang nichts passiert ist, verbleibt zumindest ein sehr beruhigendes Gefühl... :-)

Viele Grüße,

Robert.

Nachtrag: Die MB-100 Garantie hat sich in den letzten 2 Monaten bereits vierfach ausgezahlt. Der Getriebewandler bekam ernste Problem bei 168k km, so dass ich nur noch mit gedrosselter Leistung tuckern konnte, d.h. ohne Turbo beschleunigt der Wagen wie ein 40 Tonner. Eine böse Überraschung, da Wagen mit 6 Personen vollbesetzt im Urlaub und in England. - Nach 2 Tagen in der MB-Werkstatt und einer satten Rechung, da Eigenanteil, lief der Wagen wieder rund. - Ob jetzt die defektgegangene Standheizung auch von MB-100 teilweise übernommen wird, bleibt abzuwarten.

Ich kann nur wiederholen: Ohne die MB-100 hätte ich meinen Wagen aus betriebswirtschaftlichen Gründen schon längst abgestossen. Mit der MB-100 könnte ich bis 200k km noch fahren. Dann kommt die Frage des Nachfolgewagens. Ohne eine MB-100 kann es keine R-Klasse für mich geben. VG aus HD. A

Es ist, so finde ich, eine Blamage für Mercedes, angeblich ein Premiumhersteller, der seine Kunden für eine Garantie, die immer mehr Hersteller für 3 bis zu 7 Jahren geben, bezahlen lässt. Wie toll die Versicherung ist: Federbruch, dabei ging auch das Domlager in die Brüche! Die Kosten für die Feder wurden übernommen - für das Domlager nicht! Umfassende Garantie wie im Booklet versprochen sieht anders aus ! - Und trotzdem werde ich die MB 100 weiter kaufen. Wenn ich drei Monate nicht wegen eines Defektes in derr Werkstatt war, leidet mein Auto unter Entzugserscheinungen! G aus Nhgn.

entschuldigung, habe im falschen Thread gepostet. Bitte löschen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. R-Klasse
  6. Lohnt sich die MB-100 Garantie?