ForumDacia
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Dacia
  5. Logan MCV, deutsches Fahrzeug oder Auslandsversion?

Logan MCV, deutsches Fahrzeug oder Auslandsversion?

Themenstarteram 17. September 2010 um 0:41

Hallo allerseits,

seit 2 Wochen bin ich zufriedener Besitzer eines Logan MCV 105 PS Laureate. Laut Verkäufer hat das Autohaus (Renault Händler) den Wagen direkt aus Rumänien geholt, die Ausstattung entspreche aber den für Deutschland gebauten Fahrzeugen. Für mich einziger optischer Unterschied: Mein Fahrzeug hat auf der Hecktür kein Schild das auf die Motorversion hinweist, andere Dacias haben das nach meiner Beobachtung eigentlich immer. Offenbar wird hier ja wohl ziemlich hin und her geschoben, ein anderer Renault Händler in der Region hat erzählt, daß er seine Dacias aus Polen bezieht. Na ja, solange einheitliche Qualitätsstandards gelten, soll mir das eigentlich egal sein.

Trotzdem meine Frage: Kann ich irgendwie, z. B. anhand der Ausstattung oder durch die Fahrgestellnummer feststellen, für welches Land mein Auto gebaut wurde?

Gruß an alle!

Ähnliche Themen
10 Antworten

Ja das geht per Fahrgestellnr. die tippt der Renaultjändler in die Datenbank von Renault ein dann bekommt er alle Details.

 

Hat Deiner wenigstens ABS? Das ist nämlich in DE Seienmäßig und bei den Ausländern nicht, das gleiche gilt für Beifahrerairbags(bis auf den PickUp).

Eine andere Möglichkeit wäre vielleicht, wenn du dem Händler nicht traust, die RENAULT-Hotline bzw. den Kundendienst anzurufen und ihn um Auskunft zu bitten.

Mein MCV kommt aus NL, erkennbar an dem Notfallhammer für den 7 Sitzer. Ansonsten gleiche techn. Ausstattug wie in D

mfg

Zitat:

Original geschrieben von lupover

Für mich einziger optischer Unterschied: Mein Fahrzeug hat auf der Hecktür kein Schild das auf die Motorversion hinweist

die neu ausgelieferten Dacias haben alle keine Motorisierung mehr am Heck

für welches Land dein fahrzeug gebaut wurde, erkennt man am Typenschild an der B Säule TRoum -Rumänien TAlle-Deutschland

Themenstarteram 18. September 2010 um 0:23

Hallo,

habe eben die B-Säule inspiziert, "TLROUM" steht da geschrieben. Na ja, hoffentlich ist der Qualitätsstandard einigermaßen gleichwertig. Die Ausstattung entspricht wohl den deutschen Fahrzeugen, abschaltbarer Beifahrerairbag und ABS sind vorhanden.

Vielen Dank für die Infos!

lupover

die Qualität ist gleich und zum Teil bessere Serienausstattung..da gibts keine Unterschiede

aber jetzt musst du dir im klaren sein, das du die Inspektionen der rum. Wartung machen musst, die ich finde besser ist, da jedes Jahr/15000km ein Ölwechsel erfolgt im Gegenteil zur deutschen mit zwei Jahren/30000km

Für die Wartung immer nach Rumänien fahren wäre doch albern, oder?

Ne, im ernst, die unterschiedlichen Ölwechselintervalle dürften in den unterschiedlichen Qualitäten der Motor-Öle begründet liegen.

Hier gibt es höherwertige Langlauföle, die den Wartungsintervall durchaus auf die 30tsnd KM verlängern können. Andererseits, wer es sich leisten kann nach 15tsnd den Ölwechsel (incl. FILTER = WICHTIG!!!!) durch zu führen, warum nicht? Die Werkstätten sind froh über jeden Kunden, der selbst zum Ölwechseln in die Werkstatt kommt.

Was ich nicht nachvollziehen kann ist, sollte es sich um ein Fahrzeugmodell aus Rumänien handeln, warum denn HIER ein Ölwechsel früher statt finden soll als bei Fahrzeugen, die direkt importiert sind und für den deutschen Markt konzipiert wurden bzw. identisch mit dem rumänischen Pondon (LOGAN) sind?

Der Grund kann dann doch nur in einer anderen Ölmischung, also eines minderwertigen Schmierstoffes, liegen. Irgendwo muss ja der Preisunterschied herkommen. Oder, es werden letztlich doch andere Bauteile und Schmierstoffe als in den "deutschen" Modellen verwendet. Das wäre ja nicht das erste mal ...

Zitat:

Original geschrieben von Bootsmann22

Für die Wartung immer nach Rumänien fahren wäre doch albern, oder?

Ne, im ernst, die unterschiedlichen Ölwechselintervalle dürften in den unterschiedlichen Qualitäten der Motor-Öle begründet liegen.

Hier gibt es höherwertige Langlauföle, die den Wartungsintervall durchaus auf die 30tsnd KM verlängern können. Andererseits, wer es sich leisten kann nach 15tsnd den Ölwechsel (incl. FILTER = WICHTIG!!!!) durch zu führen, warum nicht? Die Werkstätten sind froh über jeden Kunden, der selbst zum Ölwechseln in die Werkstatt kommt.

Was ich nicht nachvollziehen kann ist, sollte es sich um ein Fahrzeugmodell aus Rumänien handeln, warum denn HIER ein Ölwechsel früher statt finden soll als bei Fahrzeugen, die direkt importiert sind und für den deutschen Markt konzipiert wurden bzw. identisch mit dem rumänischen Pondon (LOGAN) sind?

Der Grund kann dann doch nur in einer anderen Ölmischung, also eines minderwertigen Schmierstoffes, liegen. Irgendwo muss ja der Preisunterschied herkommen. Oder, es werden letztlich doch andere Bauteile und Schmierstoffe als in den "deutschen" Modellen verwendet. Das wäre ja nicht das erste mal ...

völlig egal wie die persönliche meinung oder die ölwualität hüben wie drüben ist, wenn deine fahrgestellnummer be renault in die datenbank gehackt wird bekommst du den wartungsplan der in RO gilt...ob die kiste in DEU läuft oder NL oder FR is egal....wenn er für RO bestimmt war bleibt er ein RO-wagen.....mit den eigenwilligen wartungsintervallen.

falls man sich nicht daran hält, ist die garantie futsch.....

PEUGEOT und CITROEN haben auch verschiedene intervalle für ihre technisch GLEICHEN autos

partner und berlingo!!!!

Zitat:

Original geschrieben von blackisch

die Qualität ist gleich und zum Teil bessere Serienausstattung..da gibts keine Unterschiede

aber jetzt musst du dir im klaren sein, das du die Inspektionen der rum. Wartung machen musst, die ich finde besser ist, da jedes Jahr/15000km ein Ölwechsel erfolgt im Gegenteil zur deutschen mit zwei Jahren/30000km

Als rumänisches Modell ist alle 20.000 km eine Inspektion angesagt.

bei den deutschen bei 15.000 Sichtkontrolle und bei 30.000 die Inspektion.

Der Rumänische muss bei 60.000km die Zahnriemen gewechselt bekommen, beim deutschen 90.000km.

Auto für den rumänischen Markt brauch für die Garantie die rumänischen Intervalle! Sonst wird bei einem Fehler Dacia/Renault keine Gewährleistung geben

Zitat:

Original geschrieben von hudemcv

 

PEUGEOT und CITROEN haben auch verschiedene intervalle für ihre technisch GLEICHEN autos

partner und berlingo!!!!

Ja diesen mist kann ich leider bestätigen ;-)

Gruß Darius

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Dacia
  5. Logan MCV, deutsches Fahrzeug oder Auslandsversion?