ForumDacia
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Dacia
  5. Lodgy und Anhängerkupplung

Lodgy und Anhängerkupplung

Dacia
Themenstarteram 12. August 2012 um 18:05

Wer einen Lodgy mit Anhängerkupplung versehen möchte, sollte darauf achten, dass, falls zusätzlich die Einparkhilfe bestellt wurde, nur eine abnehmbare AHK montiert werden sollte, weil genau der mittlere Sensor (Dacia hat nur 3 Sensoren verbaut) durch den Kugelkopf der feststehenden AHK irritiert wird.

Lt. Telefonat mit dem Dacia-Kundenservice Deutschland wird eine feststehende AHK in Verbindung mit der Einparkhilfe aus diesem Grunde NICHT angeboten, einige Händler machen es aber.

Bei festehender AHK summt oder piept es somit entweder permanent beim Rückwärtsfahren oder man setzt durch Abklemmen den mittleren Sensor ausser Betrieb, was aber nicht Sinn und Zweck einer Einparkhilfe ist.

Bei vorhandener Einparkhilfe ist es deshalb besser, vom Zubehörmarkt auf eine abnehmbare AHK zurück zu greifen, es gibt sie schon in zahlreichen Ausführungen. Dacia selbst führt sie nicht im Sortiment.

Viel Spaß beim Ziehen,

Gruß Toni

Ähnliche Themen
26 Antworten

Ich würde wie folg vorgehen.

Man baut sich einen stummschalter für den AHK-betrieb oder baut sich einen schalter der nur den mittleren sensor deaktiviert, so dass wenn man nur mit ahk und ohne anhänger fährt an den ecken noch sensorabtastung hat.

ist aber bei vielen autos so dass man nur eine abnehmbare ahk nehmen sollte.

hat schon jemand Erfahrungen mit ner AHK?

Also welche Hersteller gibt es, ich suche ein abnehmbare die im abgebautem Zustand NICHT zu sehen ist. Also muß die dann "vertikal" eingesteckt werden?

Gibt es von deutschen Herstellern (Westfalia, Peka, Oris usw.) keine? Ich finde nur welche von irgendwelchen polnischen (?) Anbietern.

Moin,

wir haben Mitte Okotber eine abnehmabre AHK von Arragon eingebaut. Das war das preiswerteste Angebot.

Eine abnehmbare, überflüssigerweise.

Weil der Rückfahrwarner auch mit montierter Kupplungskugel funktioniert.

Scheint aber von der Höhe der Kupplungskugel abhängig zu sein, wie die vor dem mittleren Sensor sitzt.

Welcher Hersteller jetzt eine von unten steckbare Variante anbietet bitte selber bei den verschiedenen Versendern suchen.

Einige Versender haben noch gar keine AHK für den Lodgy im Angebot.

Andere dagegen bieten 3-4 verschiedene Variante der abnehmbaren an.

Und es gibt enorme Preisunterschiede.

Themenstarteram 17. November 2012 um 20:42

Die etwas teuerigeren AHKs können vertikal montiert werden, z.B. MVG, die preiswerteste und horizontal montierbare ist die von Aragon. Sie werde ich mir auch besorgen, weil ich keinen Wert darauf lege, dass die Aufnahme hinter der Stoßstange völlig unsichtbar bleibt. Man hat dann in solchen Fällen nur ein "Gefummel", die Steckdose jedesmal mit Bücken und Kriechen nach unten zu ziehen.

Dacia hat per Email zur Frage "AHK abnehmbar oder nicht" ausdrücklich eine abnehmabre empfohlen. Sollten dennoch die Sensoren bei feststehender AHK keinen Fehlalarm schlagen, dann handelt es sich sicher um einen nicht alltäglichen Zufall, grundsätzlich darauf vertrauen würde ich nicht, zumal auch alle AHK-Hersteller zusätzlich darauf explizit hinweisen, mit Parksensoren nur eine abnehmbare AHK zu verwenden. Aber interessant ist das Phänomen schon...

Gruß Toni

Themenstarteram 17. November 2012 um 21:10

Zitat:

Original geschrieben von tomruevel

Moin,

wir haben Mitte Okotber eine abnehmabre AHK von Arragon eingebaut.

Zum Einbau ein paar Fragen:

Wie lange braucht man für die Kupplung selbst zum Anbau? Sind die Durchführungen für die Schrauben an der Karosserie auf der Innenseite unter dem Unterbodenschutz? Ich hab vorab nur Gummistopfen an der Aussenseite gesehen...

Muss dazu der UBS an der Auflagefläche entfernt werden?

Zur Elektrik: Ist es richtig, dass ein Kabel auf der Fahrerseite bis zur B-Säule gezogen werden muss oder reicht der Anschluß über die Rücklichter? Was habt Ihr, falls ja, auf der Fahrerseite dazu alles abmontieren müssen, um das Kabel zu legen?

Schaut mir vorab nach den im Internet erhältlichen Unterlagen nach "elender" Bastelarbeit aus...

Herzlichen Dank für Deine Infos,

Toni

Moin,

Zitat:

Original geschrieben von datalost

Wie lange braucht man für die Kupplung selbst zum Anbau?

Kupplung selber etwa 1,5h.

Es geht alles sehr einfach. Das größte Problem ist das Gegenhalten der durchgesteckten Schrauben im Holm. Da kommt man nur mit einem ganz schlanken Steckschlüssel dran. Und ohne Gegenhalten drehen die Schrauben mit.

Zitat:

Original geschrieben von datalost

Sind die Durchführungen für die Schrauben an der Karosserie auf der Innenseite unter dem Unterbodenschutz? []Muss dazu der UBS an der Auflagefläche entfernt werden?

Ja so ist es. Man kann den UB-Schutz von der Seite mit dem Stopfen durchstechen.

UB Schutz habe ich nicht entfernt, der drückt sich platt.

Zitat:

Original geschrieben von datalost

Zur Elektrik: Ist es richtig, dass ein Kabel auf der Fahrerseite bis zur B-Säule gezogen werden muss oder reicht der Anschluß über die Rücklichter? Was habt Ihr, falls ja, auf der Fahrerseite dazu alles abmontieren müssen

Ganz wichtig, ich würde keinen universellen Elektrosatz nehmen, Montage dauert länger und die blöden Stromdiebe sind störungsanfällig.

Es geht viel einfacher als beschrieben.

Außer bei 7 Sitzer, da müssen die Armauflagen abgebaut werden.

Es müssen die Seitenverkleidungen gelöst (je 2 Stopfen) werden um an die Rückseite der Leuchten zu kommen (Kabelbaum verlegen), die Rückleuchten selbst (um an die Stecker zu kommen).

Die geclipste Plastikleiste der Ladekante (Kabelbaum verlegen).

Die Dauerplus für die Elektronik von der Anhöngersteckdose wird auf Höhe des Fahrersitzes in einen Blockstecker gesteckt. Das Kabel kann man sehr gut unter der hinteren Seitenverkleidung, dem Bodenteppich durchziehen. Dazu nur die Türdichtungen abziehen. Der Blockstecker ist etwas fummelig aber ohne Demontagen herauszuziehen.

Das Kabel zur Steckdose wird durch ein vorhandenes Loch mit passendem Stopfen gezogen.

Und der Kabelbaum ist vollständig, also 12 Adern. Man hat offensichtlich auch an die Versorgung von Caravans gedacht.

Die Dauerplus/geschaltete Plus für den Wohnwagen habe ich direkt von der Batterie geholt.

Und das einzelne 6mm² Kabel unter dem Wagenboden entlang zum Heck verlegt. Parallel zu den Kraftstoffleitungen in einem Schutzrohr.

Hinten dann aufgeteilt in Dauerplus und geschaltete Plus. Die geschaltete Plus wird über ein Relais ein/aus geschaltet. das Relais widerrum wird über die Plus von der Bordsteckdose uf der Mittelkonsole gesteuert (die nur bei Zündung "an" eingeschaltet ist).

Insgesamt war dieses Billigauto das Auto welches bisher am besten für eine AHK vorgerüstet war.

Und bei dem am wenigsten abgebaut werden mußte.

Würde man die 4 Schrauben durch die Holme mittels Hülsen, längerer Schrauben besser zugänglich machen wäre man auch dort deutlich schneller fertig.

 

100-5070
100-5071
100-5113

Hi,

Bei uns hat der Haendler eine abnehmbare von Westfalia montiert

Themenstarteram 18. November 2012 um 23:45

Halllo Tomruevel,

herzlichen Dank für die gute und ausführliche Beschreibung,

viele Grüße

Toni

Zitat:

Original geschrieben von Dacia-Sataan

Bei uns hat der Haendler eine abnehmbare von Westfalia montiert

ist die von unten vertikal gesteckt? Ist die Anschlußdose zum einklappen? Wieviel sieht man im abgebauten Zustand? Wie teuer war sie (finde im www überhaupt nix von Westfalia). Hast du ein Foto davon?

www.kupplung.de

Gruß Günter

Moin,

bei Westfalia möchte man wohl gerne, aber die Information sind dünne:

Westfalia Automotive

Hergestellt werden die Kupplungen wohl sowieso bei SIARR:

SIARR

Hi.

hier ein Foto mit abgenommener AHK.

Gruss

Mike

20121119-164454
20121119-211715

danke für die Bilder!

Und die Steckdose könnte man noch hochklappen?

Jetzt muss ich mal schauen, wo es die von Westfalia zu kaufen gibt. Bei kupplung.de sieht das zwar aus wie ne Westfalia, wenn man die Einbauanleitung anschaut schein der Hersteller MVG (?) zu sein.

Themenstarteram 20. November 2012 um 8:34

Hallo Tomruevel,

ich würde mir gerne die gleiche AHK wie du hast zulegen.

Steht der Restzapfen der AHK, wenn die Kupplung abgenommen wurde, weit von der Stoßstange heraus oder verläuft er bündig?

Falles es dir nicht zu große Umstände und Mühe macht, wäre eine Seitenaufnahme prima! Bei der Herstellerseite sieht man das nur sehr ungenau, auch die Sicht von schräg oben zeigt das nicht.

Herzliche Grüße

Toni

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Dacia
  5. Lodgy und Anhängerkupplung