ForumDacia
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Dacia
  5. LPG oder Diesel beim Lodgy

LPG oder Diesel beim Lodgy

Dacia
Themenstarteram 30. September 2012 um 12:13

Hi,

ich bin am überlegen, ob ich mir den Lodgy als LPG-Version oder doch als Diesel kaufe. was spricht dafür/dagegen? konkret den 1,6 MPI Laureate mit 83 PS oder den 1,5 dtci mit 110 PS. Reichen die 83 PS aus? oder sind 110 die bessere Wahl für den Lodgy? wie sind die Motoren?

Grüße

zwiebelhirsch

Ähnliche Themen
11 Antworten

ähh, lpg version gibt es derzeit keine :confused:

wenn du aufrüstest geht die motorgarantie flöten

und der zylinderkopf vom diesem motor ist von werk aus nicht gas tauglich

Zitat:

Original geschrieben von zwiebelhirsch

Hi,

ich bin am überlegen, ob ich mir den Lodgy als LPG-Version oder doch als Diesel kaufe. was spricht dafür/dagegen? konkret den 1,6 MPI Laureate mit 83 PS oder den 1,5 dtci mit 110 PS. Reichen die 83 PS aus? oder sind 110 die bessere Wahl für den Lodgy? wie sind die Motoren?

Grüße

zwiebelhirsch

Wie so oft kann man das nicht generall beantworten:

Eher sollte man auf eine persönliche Kostenrechnung verweisen, da spielen viele Faktoren ein (z.B. Fahrprofil?, Fährst du gerne Schnell?, Fährst du oft Langstrecke?, Fahrleistung?, Würdest du in kauf nehmen, dass deine Garantie erlischt?, etc.)

Der benziner soll aber für Geschwindigkeiten bis so 130 oder 140 noch geeignet sein. Danach geht ihm die Puste aus und er wird ziemlich laut, zumindest laut den ersten Testberichten hier im Forum.

 

Meine ganz persönliche Meinung:

Wenn du dir wirklich das absolut nackte Basismodell kaufen würdest, rechnet sich der Umbau auf LPG eventuell. Ich denke mit dem kleinen Benziner kommst du mit knapp 10 Litern LPG aus, abgeschätzt nach den ersten Normalverbräuchen hier im Forum von ziemlich genau 8l Benzin auf 100km. Dann bist du mit etwa 8€ auf 100km dabei + Startbenzin (?€). Also werden die effektiven Kosten wohl bei denen oder etwas über denen des Diesels liegen. Der verbraucht etwa 5-6l was momentan etwa 8,50€ sind, jedoch ist mit dem Tubolader natürlich auch ein Teil an Bord, was nach ein paar 100tkm eine teure Reparatur nach sich ziehen kann. Dann müsstest du natürlich die Steuer beachten usw. Die Wartungskosten bei LPG-Fahrzeugen sind nicht viel höher als bei normalen Benzinern, einzig das Einstellen der Ventile könnte ins Geld gehen, da der 1.6 MPI weder gehärtete Ventilsitze noch Hydrostößel hat.

Ein Basis-Lodgy 1.6 MPI kostet mit einer Prins-VSI etwa 12350€ bei einem Importeur in meiner Nähe.

Ein Diesel ist ja aufgrund der Ausstattung immer erst ab der Ambiance-Ausstattung zu haben. Da es diesen aber beim Importeur inklusive Überführung für etwa 12000€ gibt, denke ich doch, dass der Diesel die bessere Wahl ist.

Wenn es also auf jeden Fall eine höhere Ausstattung sein soll(mindestens Ambiance), würde ich auf jeden fall auf den kleinen dCi 90 Diesel zurückgreifen. Dieser kostet momentan etwas weniger beim Kauf, hat volle Garantie und du bist nicht auf einen LPG-Umrüster angewiesen: Wenn der Umbau schlecht gemacht wird, hast du sicherlich viel Ärger damit. Das ist zumindest meine Meinung.

Ich denke er meinte Benziner oder Diesel, so lese ich es heraus.

Die LPG Version gibt es beim Lodgy nicht wie schon geschrieben wurde.

Wenn es Dir um Benziner bzw. Diesel geht dann wären ein paar weitere Infos zu Deinem Fahrprofil hilfreich.

z.B. wie viele Kilometer was für Strecken usw. du fährst.

Die Motoren sind grundsätzlich ausgereift, ob Diesel oder Benziner. Darüber wurde hier auch schon viel geschrieben.

Themenstarteram 30. September 2012 um 17:24

vielen Dank für die Antworten. Einen LPG Lodgy hab ich heute beim Händler gesehen und auch bei Mobile sind welche im Angebot. Ich fahre derzeit zwischen 40 und 50 tkm im Jahr. Wenn Diesel, dann käme für mich der 110PS in Frage KLick

Ich wundere mich, dass so viele LPG-Modelle neu angeboten werden, wo es doch anscheinend nochgar keine ab Werk geben soll. Ich fahren rund 100 Kilometer am Tag Landstraße und zwischenrein mal Autobahn. Rund 10-15 Mal auch lange Strecken Autobahn, also ab 500KM aufwärts. Darum die Frage

Also ich persönlich würde dann zum 107 PS Diesel greifen!

bei 40 - 50 tKm kann es nur ein Diesel sein. Allein wegen der Laufruhe über lange Strecken auf der Autobahn mit 6Ganggetriebe. Und auch auf der Bundesstrasse ist der Motor mit dem Getriebe super.

Wenn es den Lodgy als LPG original von Dacia gäbe, und das mit Sechsgang, wäre wieder Raum zum Diskutieren. Aber so nicht.

Meine ich.

Gruss

Klaus

Alle Lodgys, welche momentan mit LPG angeboten werden, sind nachgerüstet worden. Ab Werk gibt es beim Lodgy noch keine LPG-Variante. Bei Nachrüstung hast du aber keine Herstellergarantie mehr. Eine Ausnahme ist, wenn der Umrüster dir eine Ersatzversicherung mit anbietet, welche er sich aber natürlich auch bezahlen lässt. Bei ordentlichen Umrüstern wird dir aber immer eine Ersatzversicherung angeboten.

Bei deinen Fahrleistungen wirst du dich aber über den dCi 110 mit dem 6. Gang freuen. Der ist vom Durchzug und Betriebsgeräusch auch bei höheren Geschwindigkeiten sehr angenehm. Also auch meine Empfehlung: Der "große" dCi 110 Diesel mit 107PS. Dann hast du auch keine Probleme mit der Herstellergarantie und musst nicht auf ein verstelltes Ventilspiel o.ä. durch Gasbetrieb achten. Den gibts als EU-Import ab etwa 13600€ inkl Überführung.

Was sich mir nicht erschließt: warum willst du dir einen Bus zulegen und damit 40 - 50 tkm im Jahr fahren? Ist doch nur sinnvoll, wenn du oft 6 zahlende Mitfahrer hast. Wenn du alleine fährst, ist das doch das falsche Auto, viel zu hohe Betriebskosten und die scheinen dir ja nicht egal zu sein. Ein Sandero/Clio wäre viel geeigneter, da sicher 20% weniger Verbrauch auf Langstrecken, da kein Schrankwandformat. Für Urlaubsfahrten gibt es Dachboxen.

Auch für LPG Umrüstungen gilt selbstverständlich die EU einheitliche Sachmängelhaftung. Der Verkäufer eines umgerüsteten Neufahrzeugs muss auf das ganze Fahrzeug 2 Jahre Haftung bieten. Tranportkosten zu seiner Werkstatt muss er selbst tragen. Einer speziellen Versicherung bedarf es nicht. Nachrüstungen haben den Vorteil, dass man die Tankgröße wählen kann. Die OEMs sind doch immer mickrig.

Wenn es nicht all zu dringend ist, dann auf den Lodgy 1,2 Tce BiFuel LPG warten ( kein OEM ) .

Die Verbrauchswerte sind sehr günstig und werden mit der neu entwickelten Gasanlage sicherlich sehr

günstig sein.

Vorteil : startet bereits auf GAS, Benzintank ist nur noch der Reservekanister.

Gaszuführung über die Benzineinspritzdüsen direkt in den Verbrennungsraum.

Vorläufige Werte :

115 g C02 = 34,-- € Kfz.-Steuer im Jahr

Verbrauch kombiniert, Prüfstandwert ca. 7,0 ltr. LPG = ca. 5,00 €/ 5,50 € auf 100 KM

demnächst mehr

Tach auch

UFrank

ah hier werden versuchskaninchen angelockt :D

neuen motor zum auf gasfestigkeit testen auf die kundschaft loslassen:cool:

und dann noch einen mit tassenstößel, dass wird teuer beim ventile nachstellen ;)

Ab wann ist diese Ausführung lieferbar?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Dacia
  5. LPG oder Diesel beim Lodgy