ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. LKW-Fahrverbot Freitag und Montag statt Sonntag

LKW-Fahrverbot Freitag und Montag statt Sonntag

Themenstarteram 23. März 2018 um 23:32

Warum führt man kein LKW-Fahrverbot am Freitag z.B. zwischen 12 und 21 Uhr sowie am Montag z.B. zwischen 0 bis 12 Uhr ein, statt Sonntag 0 bis 22 Uhr?

Das würde doch stautechnisch viel mehr bringen, als die jetzige Regelung!

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Vollgasfuzzi schrieb am 24. März 2018 um 08:55:45 Uhr:

Ja, ich bin Pendler

Dann zieh doch einfach dichter an deinen Arbeitsplatz oder such dir eine Arbeit dichter an deinem Wohnort. Warum sollen andere ihr Leben ändern, damit du es bequemer hast?

Warum arbeitest du denn nicht am Wochenende und machst in der Woche frei?

156 weitere Antworten
Ähnliche Themen
156 Antworten

Höchstzulässige Arbeitszeit? Wo kein Kläger....

 

Zitat:

@Scoundrel schrieb am 27. März 2018 um 20:40:17 Uhr:

Höchstzulässige Arbeitszeit? Wo kein Kläger....

Bis es zu einem Unfall kommt und dann? Wer zahlt, wenn man im Rollstuhl sitzt oder Pflege benötigt?

Man könnte die LKW-Maut als Steuerungsinstrument nutzen. Zu bestimmten Zeiten, z.B. Feierabendverkehr, Freitags ab Mittag die Maut verzehnfachen und schon würde sich ein Teil des LKW Transitverkehrs auf die verkehrschwachen Zeiten verlagern. Die LKW-Maut müßte dann auf BAB und allen Bundesstraßen erhoben werden.

Zitat:

@Pizer schrieb am 28. März 2018 um 23:29:19 Uhr:

Man könnte die LKW-Maut als Steuerungsinstrument nutzen. Zu bestimmten Zeiten, z.B. Feierabendverkehr, Freitags ab Mittag die Maut verzehnfachen und schon würde sich ein Teil des LKW Transitverkehrs auf die verkehrschwachen Zeiten verlagern. Die LKW-Maut müßte dann auf BAB und allen Bundesstraßen erhoben werden.

Warum möchtest du am untersten Ende der Fehlerkette anfangen?

Es sollte doch eher über den gesammten Transportwahn nachgedacht werden und dieser auch unterbunden werden.

Warum muss Deutschland ein Transitland sein?

Warum muss Yoghurt aus Bayern in Hamburg verkauft werden?

Warum muss in Berliner Restaurants Wasser aus Frankreich ausgeschenkt werden?

Warum müssen Schweine nach Parma geschafft werden um dort in 3 ? wochen zu Parmaschweinen zu werden?

Und warum wird akzeptiert die Strasse als Lagerort für die Industrie zu nutzen. Im übrigen auf kosten aller und nicht nur der Industrie?

Liste ist beliebig verlängerbar.

Die Mauteinführung hat schonmal völlig versagt und den LKW-Verkehr überflüssig auf die Landstrasse umgeleitet.

Wenn du so anfängst zu fragen solltest du über allgemeine Streckensperrungen für den Fernverkehr nachdenken.

Dafür muss allerdings die unwillige Bahn mal getreten werden. Das könnte dann in ca 20 Jahren ein Ergebniss liefern.

Dann haben wir allerdings schon andere probleme zu bewältigen.

Moorteufelchen

Zitat:

Warum möchtest du am untersten Ende der Fehlerkette anfangen?

Es sollte doch eher über den gesammten Transportwahn nachgedacht werden und dieser auch unterbunden werden. .........

Moorteufelchen

In einer Marktwirtschaft sind Kosten das beste Steuerungsinstrument.

Solange z.B. ein in der Slowakei hergestelltes Teil inkl. Transportkosten am günstigsten ist wird es VW von dort beziehen und nicht in Wolfsburg produzieren.

Das gleiche gilt, abgesehen vom Geschmack, für den Yoghurt aus Bayern der nach Hamburg gekarrt wird.

Deutschland ist wegen seiner zentralen Lage das Haupttransitland für die europäischen Warenströme.

Zitat:

@Pizer schrieb am 29. März 2018 um 00:29:53 Uhr:

 

1In einer Marktwirtschaft sind Kosten das beste Steuerungsinstrument.

2Solange z.B. ein in der Slowakei hergestelltes Teil inkl. Transportkosten am günstigsten ist wird es VW von dort beziehen und nicht in Wolfsburg produzieren.

3Das gleiche gilt, abgesehen vom Geschmack, für den Yoghurt aus Bayern der nach Hamburg gekarrt wird.

4Deutschland ist wegen seiner zentralen Lage das Haupttransitland für die europäischen Warenströme.

1:Richtig. Sollte man besser nutzen.

2.Kommt dann auch auf die anfallenden Transportkosten an. Wenn diese dem wirtschaftlich in Deutschland entstehenden Schaden entsprechen würden könnte das Zeug besser hier produziert werden.

3:Ich kann wirklich bei diversen gutan Johgurts keine grossen Unterschiede feststellen. Reine Geschmackssache was man mag. In Norddeutschland wird jedenfalls Qualitätsmässig nichts hergestellt was 1000 Km Transport erklären könnte.

4:Dann sollen die die das ausnutzen doch auch die Kosten tragen und nicht der dt. Steuerzahler.

LKW-TüV an dt Grenzen. Streckensperrungen wenn die deutschen ihre Autobahnen mal selbst nutzen wollen.

Langfristig alle großen Verbindungen für den Fernverkehr zumachen nur noch Bahn. Alle die mehr als 100Km fahren wollen brauchen eine Ausnahmegenehmigung.

Wär doch mal ein Vorschlag. Ich brauche jedenfalls nicht unbedingt eine rechte Autobahnspur auf der fast ausschliesslich osteuropäische LKW unterwegs sind.

Moorteufelchen

Zitat:

@Schubbie schrieb am 27. März 2018 um 20:42:12 Uhr:

Bis es zu einem Unfall kommt und dann?

Insbesondere bei Lkw.-Fahrern braucht es das gar nicht; hat es erst in dieser Woche ein polnischer Fahrer mit seinem Lkw gerade so auf die Standspur geschafft, (Vermutung, weil er dort stand). Weiter kam er nicht; soll wohl über Stunden dort gestanden haben, bis es mal jemandem aufgefallen ist, daß da was nicht stimmen könnte.

@Pixer

Zitat:

Die LKW-Maut müßte dann auf ***allen Bundesstraßen erhoben werden.

Wird hier in der Region Realität; bringt aber nur was, wenn die Schleichwege gleichzeitig für Lkw gesperrt werden.

Zitat:

@Moorteufelchen schrieb am 29. März 2018 um 00:02:44 Uhr:

Es sollte doch eher über den gesammten Transportwahn nachgedacht werden und dieser auch unterbunden werden.

Fängt es nicht beim Kunden an, der meint, am Sonntag einkaufen zu müssen?

Zitat:

Warum muss Deutschland ein Transitland sein?

Weil es die mitteleuropäische Lage begünstigt und man nunmal niemandem verbieten kann, seine Produkte in einem anderen Land zu verkaufen. Stichpunkt sei hier auch der EU-Binnenmarkt, der die ganze Fläche sämtlicher EU-Mitgliedsländer umfasst, mindestens.

Zitat:

Warum muss Yoghurt aus Bayern in Hamburg verkauft werden?

Das würde sich wohl von selbst erledigen, wenn sie der Kunde nicht kaufen würde? Zudem, welche Region hat heute noch alles eine eigene Molkerei, die auch Joghurt, bspw. herstellt?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. LKW-Fahrverbot Freitag und Montag statt Sonntag