ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Links abbiegen

Links abbiegen

Themenstarteram 27. Febuar 2020 um 9:19

Bei uns biegen zwei entgegenkommende Linksabbieger ja gewöhnlich voreinander/tagential ab.

Warum ist das eigentlich die vorgeschriebene Vorgehensweise? Wäre "hintereinander" links abbiegen nicht zumindest aus dem Grund besser, weil man dann einen besseren Blick auf den vorfahrtberechtigten Gegenverkehr hat?

Durch dieses voreinander abbiegen verperren sich die beiden Linksabbieger doch irgendwie gegenseitig die Sicht.

Ähnliche Themen
19 Antworten

Zitat:

@PHIRAOS schrieb am 27. Februar 2020 um 09:19:35 Uhr:

Bei uns biegen zwei entgegenkommende Linksabbieger ja gewöhnlich voreinander/tagential ab.

Warum ist das eigentlich die vorgeschriebene Vorgehensweise? Wäre "hintereinander" links abbiegen nicht zumindest aus dem Grund besser, weil man dann einen besseren Blick auf den vorfahrtberechtigten Gegenverkehr hat?

Durch dieses voreinander abbiegen verperren sich die beiden Linksabbieger doch irgendwie gegenseitig die Sicht.

Das Voreinander abbiegen wurde 1992 zur Pflicht.

Stell dir mal vor beide wollen links weg und müssen hintereinander abbiegen.

Dann kann man klar hintereinander abbiegen.

Wenn jetzt aber auf beiden Seiten mehrere Fahrzeuge links abbiegen möchten, hast du den Salat. Die blockieren sich dann gegenseitig

 

Genau deswegen ist auch bei uns das "amerikanische Abbiegen" grundsätzlich vorgeschrieben. Näheres zu diesem alten Problem hier:

 

https://www.verkehrslexikon.de/Module/Amerikanisch.php

 

Neue Erkenntnisse sind zu dieser Verkehrssituation nicht zu erwarten.

 

Grüße vom Ostelch

Das tangentiale Abbiegen vermeidet - wie der Name schon sagt - zwei potentielle Kollisionspunkte. Sofern der Platz vorhanden ist, macht das also absolut Sinn.

Abgesehen davon werden kleinere Kreuzungen sehr viel durchlässiger.

Zitat:

...

Das Voreinander abbiegen wurde 1992 zur Pflicht.

...

Leider scheint das ein großer Teil der (älteren?) Fahrer nicht mitbekommen zu haben.

Dadurch kommt es hier im Großraum HH immmmer wieder zu durch diese blockierten Kreuzungen.

Zitat:

@Gleiterfahrer schrieb am 27. Februar 2020 um 11:51:10 Uhr:

Abgesehen davon werden kleinere Kreuzungen sehr viel durchlässiger.

Wenn es alle begreifen würden, nicht nur ein Bruchteil der VT.

Zitat:

@nordlicht schrieb am 27. Februar 2020 um 14:30:26 Uhr:

Zitat:

...

Das Voreinander abbiegen wurde 1992 zur Pflicht.

...

Leider scheint das ein großer Teil der (älteren?) Fahrer nicht mitbekommen zu haben.

Dadurch kommt es hier im Großraum HH immmmer wieder zu durch diese blockierten Kreuzungen.

Das sehe ich ich gerade im Großraum HH ganz anders, da sind oft sogar Markierungen auf der Fahrbahn zum Abbiegen und die werden immer befolgt.

Das "verkehrte" Abbiegen, also umeinander rumfahren, ist so selten, das es keine Rolle spielt um überhaupt erwähnt zu werden, meine Erfahrung.

Die blockierten Kreuzungen kommen ausschließlich durch spätes Einfahren in den schon vollen Kreuzungsbereich, obwohl absehbar ist, dass man nicht mehr rechtzeitig räumen kann.

Da haben oft die älteren Fahrer noch die bessere Übersicht.

Es soll tatsächlich Leute geben, die das "amerikanische Abbiegen" noch nicht kapiert haben bzw. nicht praktizieren? :confused::confused:

Ich habe schon seit vielen Jahren keinen mehr erlebt.

Zitat:

@FirstFord schrieb am 27. Februar 2020 um 16:08:00 Uhr:

Es soll tatsächlich Leute geben, die das "amerikanische Abbiegen" noch nicht kapiert haben bzw. nicht praktizieren?

Ich habe schon seit vielen Jahren keinen mehr erlebt.

Ich habe noch nie einen erlebt, obwohl ich meinen Führerschein drei Jahre vor dem Vorschreiben des "amerikanische Abbiegens" gemacht habe. In der Fahrschule wurde da auch nur amerikanisch gelehrt.

Also ich würde jetzt zwar nicht meine Hand dafür ins Feuer legen - aber da ich östlich der Elbe aufgewachsen bin, habe ich in Erinnerung dass das "amerikanische Abbiegen" bereits Anfang der 80er in den Fahrschulen hier gelernt wurde. Hieß natürlich anders, weil Klassenfeind und Schutzwall und so....

Zwei LKW mit Anhänger würden es in ca. 90% aller Fälle aus Platzmangel nicht schaffen, umeinander herumzufahren.

Der bessere Verkehrsfluß ist unbestritten, weil es keine Stockungen gibt.

Zitat:

@fw89429 schrieb am 27. Februar 2020 um 11:17:05 Uhr:

Das tangentiale Abbiegen vermeidet - wie der Name schon sagt - zwei potentielle Kollisionspunkte.

Schafft aber einen weiteren, wenn der hinter dem entgegenkommenden, linksabbiegenden Pkw fahrende Pkw. rechts an diesem links abbiegenden Pkw geradeaus vorbeizieht und mit seinem auch ihm entgegenkommenden linksabbiegenden Fahrzeug kollidiert, das sich irrtümlich darauf verläßt, das der geradeausfahrende Pkw hinter dem ihm vorausfahrenden linksabbiegenden Pkw verbleibt, weil beiden ein und dieselbe Fahrspur zugewiesen ist.

Insofern geht das vorgegebene Voreinanderabbiegen der LInksabbieger ins Leere, müssen sie ja den nichtabbiegenden Geradeausverkehr durchlassen. In der beschriebenen Fallkonstellation hat nur der Rechtsabbieger eine separate Fahrspur; Geradeaus- und Linksabbiegerverkehr teilen sich aus allen 4 möglichen Richtungen kommend jeweils eine gemeinsame Fahrspur.

Zitat:

@Timothy Truckle schrieb am 27. Februar 2020 um 17:18:42 Uhr:

Also ich würde jetzt zwar nicht meine Hand dafür ins Feuer legen - aber da ich östlich der Elbe aufgewachsen bin, habe ich in Erinnerung dass das "amerikanische Abbiegen" bereits Anfang der 80er in den Fahrschulen hier gelernt wurde. [...]

Das war seit mindestens 1977 so vorgeschrieben, aber wohl eher schon seit Einführung der ersten DDR-StVO 1956. In der Bundesrepublik galt bis 1971 die StVO von 1937 und auch danach behielt man das Umeinanderherumfahren bis 1992 bei. ("Der Verkehrspolizist ist rechts umzufahren, so daß er links liegen bleibt":-)

Themenstarteram 28. Febuar 2020 um 5:00

Zitat:

@Wauhoo schrieb am 27. Februar 2020 um 19:39:24 Uhr:

Zitat:

@fw89429 schrieb am 27. Februar 2020 um 11:17:05 Uhr:

Das tangentiale Abbiegen vermeidet - wie der Name schon sagt - zwei potentielle Kollisionspunkte.

Schafft aber einen weiteren, wenn der hinter dem entgegenkommenden, linksabbiegenden Pkw fahrende Pkw. rechts an diesem links abbiegenden Pkw geradeaus vorbeizieht und mit seinem auch ihm entgegenkommenden linksabbiegenden Fahrzeug kollidiert, das sich irrtümlich darauf verläßt, das der geradeausfahrende Pkw hinter dem ihm vorausfahrenden linksabbiegenden Pkw verbleibt, weil beiden ein und dieselbe Fahrspur zugewiesen ist.

Insofern geht das vorgegebene Voreinanderabbiegen der LInksabbieger ins Leere, müssen sie ja den nichtabbiegenden Geradeausverkehr durchlassen. In der beschriebenen Fallkonstellation hat nur der Rechtsabbieger eine separate Fahrspur; Geradeaus- und Linksabbiegerverkehr teilen sich aus allen 4 möglichen Richtungen kommend jeweils eine gemeinsame Fahrspur.

Danke. Das war auch mein Gedanke.

Deine Antwort
Ähnliche Themen