ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Lichtmaschinen Prüfung

Lichtmaschinen Prüfung

Themenstarteram 27. Juli 2017 um 18:21

Hallo , ich hoffe ich bin im richtigen Teil des Forums,

Ich möchte mich mal an die Lima und Elektrik Experten wenden. Und zwar habe ich heute eine Bosch LiMa zum Prüfen ausgebaut und für den Versuchsaufbau in einen Schraubstock eingespannt. Vorher hatte ich den Regler abgebaut alle Kontakte gesäubert und die Wicklungen mit Caramba Bremsenreiniger von Oxid und Korrosion befreit. Habe immer mit dem Pieper vom Multimeter geprüft ob die Kontakte wieder verbindung haben.

Also Regler wieder dran in den Schraubstock eingespannt. Prüflampe an D+ vom Regler (zwei kleine Pins, einer vermutlich ohne Funktion?) und B-.

Dann B+ der Lima an B+ der Batterie und B- der Batterie an Schraubstock per Überbrückungskabel.

Prüflampe hat auch geleuchtet. jetzt habe ich per Bohrmaschine die Lima gedreht und wollte gucken was passiert. Bei einer gewissen Drehzahl ist dann die Prüfleuchte ausgegangen, das sollte ja normalerweise heißen das die LiMA anfängt Strom zu erzeugen, aber als ich die Bohrmaschine aus gemacht hab ist die Prüflampe nicht mehr angegangen und ich kann mit dem Durchgangsprüfer auch kein Signal mehr bekommen wenn ich an die D+ pins des reglers und an die Erregerkontakte bzw die verbindung an der kleinen Schraube halte. Kann es sein das durch die Vibration der Bohrmaschine die Krokodilklemme an beide Pins beim D+ Stecker gekommen ist und so einen Kurzschluss verursacht hat oder hat das sonst einen Grund? Ich bin gerade erst dabei zu verstehen wie das ganze funktioniert und stehe jetzt auf dem Schlauch warum ich die Prüflampe nicht mehr zum laufen kriege.

Danke lg Mitternachtsblau79

 

Img-20170727-182403
Ähnliche Themen
30 Antworten

Schon mal die Glühbirne in der Prüflampe an einer Batterie getestet?

Was genau willst du eigentlich prüfen? Die Lima selbst, mit / ohne Regler? Funktion? Leistung? Regelspannung? Dioden?

Ist ja schön, daß du eine Bosch-Lima hast, aber von der Sorte gibt's ein paar verschiedene!

Ist der Regler abbaubar, mit integriertem Bürstensatz?

Handelt es sich um eine allgemeine Anfrage (Fremdfahrzeug / Klassiker / Oldtimer), dann bist du hier nur bedingt richtig - oder betrifft das einen W 245?

Themenstarteram 27. Juli 2017 um 18:39

@viktor12v Ja habe ich gemacht funktioniert noch ;) verstehe nicht wieso ich keinen durchgang von d+ bekomme. Da muss im regler was durch sein, oder ich mach was falsch. Den Regler kann man glaube ich nicht öffnen

Themenstarteram 27. Juli 2017 um 18:44

@Avon35 es handelt sich um eine 53-98a LiMa (0124415007) kommt aus einem renault laguna aber denke nicht das das Problem markenspezifisch ist. Da die lima nicht mehr geladen hatte wollte ich prüfen was das Problem sein könnte

Mache dich erstmal sachkundig wie ein MFA Regler arbeitet,hast dat Ding geschrottet.

B 19

Themenstarteram 27. Juli 2017 um 19:07

@Bopp19 kannst du mir sagen warum ich das Ding dabei geschrottet habe? Bin entsprechend eines Videos auf youtube (LiMa prüfung im Schraubstock) vorgegangen, sah relativ simpel aus. Ich google jetzt dann mal was MFA Regler bedeutet und wie er arbeitet.

ps: MFA = Multi Funktions Anzeige?

Themenstarteram 27. Juli 2017 um 20:04

Ok das ganze ist doch seltsamer als gedacht. Wenn ich den Regler einzeln nach der oben beschriebenen Vorgehensweise teste dann bekomme ich die Kontrolllampe zum leuchten. Ich vermute durchpiepen kann ich nicht da ich mit der geringen Spannung irgendeinen Widerstand nicht überwinden kann.

Wenn ich aber den Regler wieder an die LiMa anbaue dann funktioniert das ganze nicht mehr!

Wenn ich die Prüflampe dann mit Masse und B+ an der LiMa verbinde bekomme ich immer nur ein ganz kurzes flackern wenn ich B+ berühre, also scheint es da wohl irgendein Problem zu geben.

Zitat:

@mitternachtsblau79 schrieb am 27. Juli 2017 um 18:44:10 Uhr:

@Avon35 es handelt sich um eine 53-98a LiMa (0124415007) kommt aus einem renault laguna aber denke nicht das das Problem markenspezifisch ist. Da die lima nicht mehr geladen hatte wollte ich prüfen was das Problem sein könnte

Tut mir sehr leid, wenn ich deine Lima "nicht beim Vornamen" kenne (wäre vor 25 Jahren sicher noch anders gewesen ) ;)

1) Kennst du dich mit technischen Zusammenhängen aus, und wenn ja, weshalb beantwortest du nicht meine Fragen?

2) Macht es große Umstände, mal Bilder deiner Lima einzustellen, damit erkennbar ist, wie das gute Stück vom Aufbau her aussieht?

3) Du solltest wenigstens DEINE Hausaufgaben machen, vor du erwartest, daß sich Dritte schlau machen, wie deine Lima aufgebaut sein könnte.

4) Gibt es nicht auch ein Renault-Forum, wo du deine Fragen besser plazieren könntest?

Allgemein, falls kein Regler "dazwischen" liegt:

Wenn du die Lima per Voltmeter testen kannst, gib auf den Feldanschluß Batteriestrom (Masse aufs Gehäuse), treib die Maschine (richtig herum!) an, dann wird die Spannung auf >14 V am D+-Anschluß ansteigen, sofern sie als "Motor" korrekt arbeitet. Mußt dann aber den Strom am DF sofort wieder entfernen!

Läuft die Lima als Motor, ist der Regler defekt.

Diese Prüfung kannst du aber nicht bei jedem Lima-Typ so vornehmen.

 

Was lernen wir daraus?

Hausaufgaben machen, Fragen beantworten! Ist letztendlich auch eine Frage des Anstands, oder siehst du das anders?

Hallo Te natürlich MFR und nicht MFa (Multifunktionsregler)

Schau dir mal dazu die Unterlagen von Bosch oder zB Hella an,dann wirste mal sehen wie komplex das Thema ist.

Bei Drehstromlimas mit 6 Gleichrichterdioden und 3 Erregerdioden war diese Prüfmethoden sachlich ok,bei den heutigen Limas ohne erregerdioden ist does schon etwas anders gelöst.

Für ne Elektronik ist ne 10 Watt Prüflampe meistens ne letale Dossis.

B 19

Bekommst Du die Lima mit der Bohrmaschine überhaupt auf Drehzahl? Sonst müßte man sich einen "Prüfstand" basteln. Mit E - Motor, Spannvorrichtung für Keil oder Flachriemen. Solche Abenteuerlichen Gerätschaften hatten wir in der BW Inst gebastelt, um die (alten) Limas zu prüfen. Deine scheint ja ein neueres Modell zu sein. (so wie der Regler aussieht) Wie schon vorher gesagt, Fotos von dem Teil.

Die Bohrmaschine wird kaum ausreichend sein,von der Leistung schon aber nicht von der Drehzahl.

Diese Limas/Regler haben einen sanftanlauf und erzeugen erst ab einer gewissen Drehzahl eine Spannung ,mal vereinfacht ausgedrückt.

Viele dieser Regler arbeiten überhaupt nicht ohne das Motorsteuergerät.

B 19

Themenstarteram 27. Juli 2017 um 21:00

Hier erstmal ein paar Bilder

1501181810525-1456202671
150118198360432344072
150118199945687890621

Deshalb kosten diese Teile auch paar €uronen. Diese hier aus einem Ducato Wohnmobil über 400 €, da war nicht der Regler defekt, sondern ne Diode. Übrigens übelst auszubauen :mad:

10-ducato-140-a
11-regler
Themenstarteram 27. Juli 2017 um 21:18

@Avon35

Zitat:

1) Kennst du dich mit technischen Zusammenhängen aus, und wenn ja, weshalb beantwortest du nicht meine Fragen?

2) Macht es große Umstände, mal Bilder deiner Lima einzustellen, damit erkennbar ist, wie das gute Stück vom Aufbau her aussieht?

3) Du solltest wenigstens DEINE Hausaufgaben machen, vor du erwartest, daß sich Dritte schlau machen, wie deine Lima aufgebaut sein könnte.

4) Gibt es nicht auch ein Renault-Forum, wo du deine Fragen besser plazieren könntest?

1) Ich dachte die Frage nach dem abbaubaren Regler wäre durch meine Beschreibung des Testvorgangs mit abgebautem Regler und angebautem Regler und dem Bild im ersten Post erledigt gewesen, sorry ich weiß nicht genau wie ich die anderen Fragen beantworten soll, also ich wollte einfach testen ob die LiMa auf die 14Volt kommt und ob der Regler funktioniert, die Batterie wird überhaupt nicht geladen aber als die Lima noch im Auto eingebaut war ist die Ladekontrollleuchte immer ausgegangen nach dem starten und während der Fahrt ab und zu mal kurz angegangen, habe vermutet da könnte irgendwo ein Kontaktproblem vorliegen, mit meinem Testaufbau wollte ich erstmal simulieren das die LiMa eingebaut ist, mit der Kontrolllampe als simulierte Ladekontrolleuchte im Kombiinstrument.

2) Bilder sind beigefügt sieht aus wie die meisten Bosch LiMas die ich im internet gefunden hatte, deswegen hatte ich vorher keins gemacht

3) Dachte mit der Herstellernummer findet man sie schnell, war nicht böse gemeint

4) Das könnte sein, vielleicht kann das ein Mod verschiieben wenn es sinn ergibt, aber ich bin davon ausgegangen das es Markenumspezifich ist und eher auf den Hersteller Bosch ankommt.

zum Rest deines Beitrags vermute ich das es sich auf einen Test einer ällteren LiMa bezieht?

 

@Bopp19 Mit der Funktion der Dioden habe ich mich noch nicht befasst, lese mich erst heute seit heute ins Thema ein und habe ein Video geschaut indem eine Diodenprüfung vorgenommen wurde, diese sind innerhalb der LiMa, die hab ich noch nicht auseinander genommen, da ich erstmal einfach testen wollte ob die Prülampe leuchtet wenn sie wie im Auto angeklemmt ist. das ist nur eine kleine sehr alte LED glaube nciht das sie viel Watt hat. Wie gesagt wenn der Regler nicht an der LiMa ist leuchtet die Prüflampe wie sie soll, nur wenn die LiMa komplett ist mit Regler funktioniert es auf einmal nicht mehr.

Das kurze flackern vorher was ich festgestellt hatte lag daran das ein Kontakt nicht richtig anlag, das konnte ich richten und bleibt jetzt auch an.

Es kann sein das die Bohrmaschine nicht ausreicht, wollte mir aber keinen aufwendigen Prüfstand bauen die LiMas sind gebraucht nicht so teuer und ich wollte erstmal so rausfinden ob das Problem von der Bordverkabelung oder von der LiMa kommt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen