ForumAltea, Toledo & Exeo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. Altea, Toledo & Exeo
  6. Leon 1m Wasser auf Türschweller

Leon 1m Wasser auf Türschweller

Themenstarteram 3. Juni 2006 um 22:53

Hei habe bei meinem Leon 1M ein kleines Wasser Problem

Immer wenn es regnet bzw danach wen ich alle türen auf mache sind alle Türschweller bis auf den bei der Fahrertür trocken

Letztens hat es bei uns sehr lange geregnet und da war das gleiche alle Türschweller trocken Fahrertür feucht

ich hab mir nur gedacht nicht schon wieder bis ich meinen Rucksack hinterm Fahrersitz genommen habe und merke das der Tepich dort und nur dort nass war aber richtig nass

jetzt meine frage kann es sein das das wasser vom Türschweller wenn es extrem regnet irgendwie über dei verkleidung auf den tepich hinfließt

ale anderen tepiche waren staub trocken

danke schon mal im vorraus

Ähnliche Themen
16 Antworten
am 4. Juni 2006 um 13:38

Wasser eintritt schweller und so

 

bei älteren modele tritt das broblem auf. wasser lauft an der tür dichtung entlang-sammelt sich zwischen tür und dichtung bis zur oberkannte und läuft in das fahrzeug.abhilfe dichtung unten so an boren oder auf schneiden das des wasser ablaufen kann. genau so wie am schweller,dort sammelt sich das wasser bei der dichtung die sich unter der tür befindet-abhilfe wieder dichtung duchboren.damit das wasser ablaufen kann. die dichtung soll das wasser abhalten von aussen nach innen zu kommen-leider hält es auch das wasser auf das von innen nach aussen ablaufen will...

Themenstarteram 5. Juni 2006 um 9:40

Meiner ist ein BJ 3/04 also so besonders alt ist der ja nun doch nicht oder?

was ich nur nicht verstehe warum dan nur die Fahrertür feucht ist

am 6. Juni 2006 um 7:08

Diese Thema wurde schon des öfteren hier behandelt. Suchfunktion verwenden ! Aber ich bin ja auch so einer der es mal so probiert ohne Suchfunktion. Gibt mehrere Möglichkeiten bei dem Prob. Entweder die Dichtung unten an der Tür bei den Ablassöffnungen ausschneiden oder du hast das Problem wie ich das es der Agregatträger ist. Türverkleidung runter und schauen ob die Mossdichtung verrottet ist.

Mfg

sorry aber ich weiss es nicht was ein mossdichtung ist.

Kann mir einer erklären?

Gruss kapsamuni

am 7. Juni 2006 um 6:45

Die Moosgummidichtung befindet sich zwischen dem Aggregatträger ( Wo der Fensterheber zb montiert ist ) und dwer Tür. Diese Dichtung nennt man Moosgummidichtung und diese Dichtung löst sich gern in nichts auf. Zumindest war es bei mir so. Also die Dichtung raus Dichtmittel rein bitte kein Silikon und zusammengeschraubt. Und seid dem trocken !

Zitat:

Original geschrieben von sony1

Die Moosgummidichtung befindet sich zwischen dem Aggregatträger ( Wo der Fensterheber zb montiert ist ) und dwer Tür. Diese Dichtung nennt man Moosgummidichtung und diese Dichtung löst sich gern in nichts auf. Zumindest war es bei mir so. Also die Dichtung raus Dichtmittel rein bitte kein Silikon und zusammengeschraubt. Und seid dem trocken !

hallo,

möchte auch in Kürze meine Löwen trockenlegen. Du schreibst, man soll kein Silikon verwenden. Was würdest Du denn empfehlen als Dichtmittel?

am 10. April 2008 um 15:43

An Deinem Fahrzeug ist zu 99% die Dichtung zwischen dem Aggregateträger und

der Tür undicht.Es gibt im Zubehörhandel eine Dichtschnur vom Hersteller 3m,ist

gut zu verarbeiten und mit sicherheit dicht.Würde auch auf keinen Fall Silicon oder

ähnliches verwenden,da bei einer reperatur am Fensterheber oder Schloss oder

einer Beule in der Tür,der Aggregateträger erneut ausgebaut werden müste und

dann viel Spass wenn das Teil mit Silicon abgedichtet war.

Mfg meier61

am 12. April 2008 um 22:50

aggregateträger mit siccaflex abdichten neue tür dichtung und die tür richten hast du bestimm oft zu geknallt! das problem hatte ich auch!! danach hatte ich ruhe!

beim siccaflex nimst hinterher halt nen cuttermesser

Hi!

Es ist zu 99,99% die Türdichtung, die undicht ist. Hatte vor kurzen auch gleiches Problem wie du, das Wasser stand nähmlich auf der Türschwelle (auch Fahrertür und der Teppich war extrem nass). Bin dann in die Werkstatt gefahren und habe die Dichtung auswechseln gelassen. Die Dichtung hat 13,00 € gekosten und die Arbeit 85,00 €, hat aber nur ca. 1 std. gedauert, also habe fast 100 € bezahlt. (und die "Guten" wollten noch mehr kassieren, habe mich aber geweigert zu zahlen, weil es nicht sein kann für 1 Stunde Arbeit über 100,00 zu zahlen. Haben uns dann auf 98,00 € geeinigt.)

Zitat:

Original geschrieben von Sergrey

Hi!

Es ist zu 99,99% die Türdichtung, die undicht ist. Hatte vor kurzen auch gleiches Problem wie du, das Wasser stand nähmlich auf der Türschwelle (auch Fahrertür und der Teppich war extrem nass). Bin dann in die Werkstatt gefahren und habe die Dichtung auswechseln gelassen. Die Dichtung hat 13,00 € gekosten und die Arbeit 85,00 €, hat aber nur ca. 1 std. gedauert, also habe fast 100 € bezahlt. (und die "Guten" wollten noch mehr kassieren, habe mich aber geweigert zu zahlen, weil es nicht sein kann für 1 Stunde Arbeit über 100,00 zu zahlen. Haben uns dann auf 98,00 € geeinigt.)

Übrigens mit der Türdichtung habe ich, die Dichtung zwischen der Tür und Türverkleidung gemeint.

am 4. August 2011 um 16:40

wo ist die aggregateträger dichtung? vorne links und vorne rechts ist bei mir auch immer der teppich nass . soabld es trocken ist und es wieder regnet ist alles nass. verstehe nicht wie ihr das mit der aggregateträger dichtung meint . und hat jemand ein bild von der ´´angebohrten und geschnitzten dichtung``

am 11. August 2011 um 9:26

Soviel kann ich dir da auch sagen ^^

du musst die Türverkleidung abmontieren und dann ist an dem Türrahmen eine schwarze Platte festgeschraubt (ca. 10-12 schrauben)

Zum leichteren erkennen ebend dieser, da ist unteranderem der Lautsprecher dran und das Fensterhebergestänge.

achtung, Scheibe muss vom Fensterheber abgeschraubt werden (ist nur mit 2 schrauben geklemmt) und ganz oben fixiert werden, dann stört sie nicht weiter.

Alle Angaben ohne gewähr ;)

Hallo,

hatte das Problem glaube 2001 auch und an beiden Vordertüren,im

Jahr drauf auch hinten beidseitig .

Türverkleidungen abgebaut-Trägerblechschrauben rundum gelöst

(nicht rausdrehen !)- gammligen Moosgummi entfernen-Silikon

(NICHT essigvernetzend) rundum auftragen und dabei nicht so

sparsam sein- Trägerblechschrauben festziehen- Türverkleidung

anbauen- das ist 100pro dann dicht !

Aber auf gar keinen Fall normales Sanitärsilikon verwenden !

Weil Essigsäure führt unweigerlich zur Blechkorrosion .

Und, meine Frau fährt das Teil noch heute und nix Wasser ,

noch immer dicht !

MfG;)

@LBG_214 hatte das Wasserproblem bei mir am Leon auch. Habe dann alles mit Bausilikon abgedichtet und eine bebilderte Anleitung zum demontieren des Aggregateträgers geschrieben:

für Vorne: http://www.blog.d-11.de/.../

und Hinten: http://www.blog.d-11.de/.../

Wenn du nur neu abdichten möchtest, musst du wahrscheinlich den Aggregateträger nicht komplett ausbauen, sondern kannst die alte Dichtung einfach bei losgeschraubtem AGT entfernen.

Gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. Altea, Toledo & Exeo
  6. Leon 1m Wasser auf Türschweller