ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Lenkradschloss Defekt?

Lenkradschloss Defekt?

Themenstarteram 21. Oktober 2018 um 23:24

Hallo Forum

ich schreibe meine Problematik in das Forum weil ich es nicht verstehe:

Es geht um die Funktion des Lenkradschlosse (in diesem Fall Peugeot 107 BJ 2006)

Ohne Schlüssel rastet das Lenkradschloss ein. Wenn ich dann den Schlüssel auf Zündung drehe geht die Sperre auf. Wenn ich dann wieder den Schlüssel auf die Nullstellung bringe rastet es wieder ein.

Was ist daran falsch oder richtig?

mfg Thomas

Ähnliche Themen
18 Antworten

Also das Lenkradschloss rastet auch ein, wenn der Schlüssel drin bleibt. Daher immer die Warnung, dass nie der Motor während der Fahr aus gemacht werden soll, da sonst die Gefahr besteht, dass das Schloss einrastet. So gaaaaanz genau bin ich mir nicht sicher, da ich ein neues Auto fahre und das Schloss automatisch einrastet, sobald ich die Tür auf mache. Probiere das später aber mal bei meinem Polo von 96.

 

Gruß

Das beschrieben Verhalten des Lenkradschlosses scheint für mich normal zu sein.

Der Schlüsselschalter hat ja noch eine Mittelstellung zwischen der "Einschalt-" und der "Nullstellung" (wo man den Schlüssel abziehen kann). In dieser lässt sich der Motor, auch während der Fahrt, ausschalten ohne dass das Lenkradschloss einrastet. Damit rumzuspielen ist natürlich trotzdem nicht empfohlen. Am besten einfach Normalgebrauch und so lange alles benutzerfreundlich funktioniert nicht zu viel Sachen ausprobieren. Ohne eingeschaltete Zündung hat man kein ABS, kein ESP, keine Servolenkung - alle diese Funktionen sind sicherheitsrelevant und man kann auch "wenn man alles im Griff hat und weiss was man tut" in Situationen kommen... muss nur ein Reh auftauchen oder sowas.

Dies ist nicht normal ,bei nicht abezogenem Schlüssel darf die Sperre nicht einrasten (Tüv relevanter Mangel)

Mal beim Hersteller fragen ob es mal eine Rückrufaktion gegeben hat.

B 19

Bullshit. Ging bei Opel über Jahrzehnte. Falls du meintest, bei gestecktem Schlüssel. Bei abgezogenen sowieso.

Ich habe das beschriebene Verhalten noch bei keinem Fahrzeug so gesehen und halte es daher nicht für normal. Wurde das Lenkradschloss einmal entsperrt (Zündung oder Motor an), dann darf das Ausschalten der Zündung/des Motors nicht schon zum Einrasten führen, wenn man am Lenkrad dreht. Einrasten darf es dann erst, nachdem der Schlüssel abgezogen wurde.

Nix da ,ohne abgezogene Schlüssel darf da nichts einrasten.

Einfach mal ne Prüfstelle anrufen.

Seinerzeit gabs bei Opel und Ford ne richtig gute Rückrufaktion ,da musste jedes zweite Schloss ausgewechselt werden..

Bei "amerikanischen Fahrzeugen gabs ne Sonderregelung (starten ohne Schlüssel )

Nicht umsonst hat da Citroen (C1 und Peugeot 107) viel Lehrgeld bezahlt.

 

Nur mal so nebenbei.

B 19

Das letzte Fahrzeug welches ich kannte, welches mit Schlüssel im Zündschloß bei Nullstellung = Motor Aus bereits die Lenkradsperre reinhaute war ein Alfa Sud und da möchtet ihr jetzt nicht wissen wie alt die Möhre war. Selbst da bin ich mir nicht sicher ob nicht auch das Zündschloß genauso schnell rostete wie der Rest der Karre :D

Vielleicht kann der TE mal den Grund seiner Frage mitteilen, denn er ist ja offenbar selbst nicht so sicher, dass bei seinem Fahrzeug das Zündschloss in Ordnung ist. Wurde es irgendwie bei der HU bemängelt?

Ich werfe noch mal einen x.-beliebigen Japaner aus den 80ern in den Ring. Entweder hatten die eine Taste, die gedrückt werden musste, um den Schlüssel eine Stufe weiter zurück zu drehen oder der Schlüssel himself musste reingedrückt werden, um diese Sperre zu überwinden. Danach ist auf jeden Fall das Lenkschloss eingerastet, ohne dass der Schlüssel vorher gezogen wurde.

Variante eins gibt es auch im Opel Senator /Monza mit der amerikanischen Lenksäule mit Höhenverstellung, und ja - hier in D seinerzeit zugelassen.

mfg

PS: bezweifle auch, dass es hierzu irgendeine Verordnung gibt, wann denn was zu blockieren hat. Der Verweis auf die Betriebssicherheit müsste hier reichen. Ein Lenkradschloss ist ja auch nicht vorgeschrieben.

Zitat:

@Go}][{esZorN schrieb am 22. Oktober 2018 um 23:15:58 Uhr:

. Ein Lenkradschloss ist ja auch nicht vorgeschrieben.

Ehrlich nicht?

Davon war ich bisher aber ausgegangen.

Als ich mit meinem Samurai umgebaut auf Start-Stop-Schalter beim TÜV war sagte der Prüfer sowas wie :Na ja, Zündschloss ist ja nicht vorgeschrieben, aber einrasten muss es.

Daraus habe ich geschlossen ich dürfe das Schloss selbst nicht ausbauen.

Bezüglich des Schlosses des TE: sollte doch in der Betriebsanleitung stehen wie die einzelnen Funktionen sind.

Moorteufelchen

Ein Lenkradschloss ist nicht zwingend erforderlich. Es muss jedoch irgend ein Schloss vorhanden sein. Z.B. eine Lenkradkralle oder ein Bremshebelschloss.

Wikipedia sagt auch, das eine Lenkradsperre erforderlich ist.

Zitat:

@viktor12v schrieb am 23. Oktober 2018 um 06:41:22 Uhr:

Wikipedia sagt auch, das eine Lenkradsperre erforderlich ist.

Nein. Wiki sagt, das eine "derartige" Sperre vorhanden sein muß. Damit ist auch der Gesetzestext sinngemäß wiedergegeben, wo es heißt: "(1) Personenkraftwagen sowie Lastkraftwagen, Zugmaschinen und Sattelzugmaschinen mit einem zulässigen Gesamtgewicht von nicht mehr als 3,5 t – ausgenommen land- oder forstwirtschaftliche Zugmaschinen und Dreirad-Kraftfahrzeuge – müssen mit einer Sicherungseinrichtung gegen unbefugte Benutzung, Personenkraftwagen zusätzlich mit einer Wegfahrsperre ausgerüstet sein. Die Sicherungseinrichtung gegen unbefugte Benutzung und die Wegfahrsperre müssen den im Anhang zu dieser Vorschrift genannten Bestimmungen entsprechen."

Die Art der Sicherungseinrichtung ist nicht vorgeschrieben. Im genannten Anhang (nach dieser Quelle ist es der IV. Anhang, Anlage 2 der Richtlinie 95/56/EG [angehängt, auf S. 22))] ist explizit von verschiedenen möglichen Sicherungseinrichtungen die Rede, also mit Wirkung auf Lenkanlage oder auf Kraftübertragung.

Sonst könnte man ja auch gleich sämtliche Saab von der Straße holen. Bei englischen Roadstern gerne genommen: normale Lenkradkralle oder auch eine Panzerzündspule.

Deine Antwort
Ähnliche Themen