ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Leerlauf schädlich?

Leerlauf schädlich?

Themenstarteram 24. Juni 2012 um 15:19

Hallo,

 

ich frage mich in letzter Zeit, ob der Leerlauf an sich irgendwie schädlich sein könnte für den Motor/Brennraum.

 

Ich meine jetzt nicht das Warmlaufenlassen, sondern z.B. Stau, Ampel oder bei leichtem Gefälle Gang raus und rollen lassen.

 

Kann so auf Dauer der Brennraum verschmutzen, sich Ablagerungen bilden o.ä.?

Beste Antwort im Thema

Wenn du den Motor wochenlang im Leerlauf tuckern lässt vermutlich schon, aber im normalen Fahrbetrieb dürften sich keine schädlichen Folgen zeigen. Da gibst dann schlimmere Fahrbedingungen. 

22 weitere Antworten
Ähnliche Themen
22 Antworten

Wenn du den Motor wochenlang im Leerlauf tuckern lässt vermutlich schon, aber im normalen Fahrbetrieb dürften sich keine schädlichen Folgen zeigen. Da gibst dann schlimmere Fahrbedingungen. 

am 24. Juni 2012 um 16:09

sehe ich auch keinen grund zur sorge.

kostet nur sprit.

Zitat:

Original geschrieben von firebird24489

...bei leichtem Gefälle Gang raus und rollen lassen.

Das sollte man bei modernen Fahrzeugen nicht machen, da man dabei weder die Bremswirkung noch die Schubabschaltung des Motors nutzen kann und deshalb dabei nur unnötig Kraftstoff verbraucht.

am 24. Juni 2012 um 16:20

nö.

bei dem angesprochenen leichten gefälle ist die bremswirkung des motors zu groß, das ich wieder gas geben muß-> schubaabschaltung außer kraft.

dann lieber mit dem minimalverbrauch des leerlaufs rollen lassen:cool:

am 24. Juni 2012 um 16:24

Zitat:

Original geschrieben von sukkubus

nö.

bei dem angesprochenen leichten gefälle ist die bremswirkung des motors zu groß, das ich wieder gas geben muß-> schubaabschaltung außer kraft.

dann lieber mit dem minimalverbrauch des leerlaufs rollen lassen:cool:

korrekt!

kann jeder der einen bordcomputer hat bestätigen.

schubabschaltung macht nur sinn, wenn die bremswirkung des motors die geschwindigkeit nicht reduziert.

Leerlauf vertragen so manche Nockenwellen nicht.... also besser vermeiden (extrem ist es bei taxen)

Zitat:

Original geschrieben von heizölraser

Leerlauf vertragen so manche Nockenwellen nicht.... also besser vermeiden (extrem ist es bei taxen)

Warum haben die dann oft so eine hohe km-Leistung?

am 24. Juni 2012 um 17:15

Zitat:

Original geschrieben von bertel_cv

Zitat:

Original geschrieben von heizölraser

Leerlauf vertragen so manche Nockenwellen nicht.... also besser vermeiden (extrem ist es bei taxen)

Warum haben die dann oft so eine hohe km-Leistung?

warum sollten manche nockenwellen keinen leerlauf vertragen?

früher solls mal Motoren gegeben haben die im LL einen schlechte(re)n Öldruck haben - sowas hab ich über den Dreizylinder aus meinem Justy gelesen zB...

 

mfg

am 24. Juni 2012 um 21:53

Zitat:

Original geschrieben von ICBM

früher solls mal Motoren gegeben haben die im LL einen schlechte(re)n Öldruck haben - sowas hab ich über den Dreizylinder aus meinem Justy gelesen zB...

mfg

die zeiten sind lange vorbei.

heutzutage haben sich die hersteller effektiveres ausgedacht um uns in die werkstatt zu locken...:D

am 25. Juni 2012 um 0:58

Die eingelaufenen Nockenwellen, die bei Taxen üblich sind, entstehen eher, weil die Taximotoren im Winter bei kaltem Öl sehr lange im Leerlauf tuckern, damit der Innenraum warm bleibt.

Lastfreier Motorbetrieb ist höchstens kritisch zu sehen, weil die Kolben etwas stärker kippen. Ob sich das auf die Lebensdauer bemerkbar macht, weiß wohl niemand. Ablagerungen bilden sich nicht vermehrt, außer beim Turbodieselmotor. Dieser kann Öl im Einlasskrümmer sammeln und danach beim Fahren Rauch ausstoßen.

am 25. Juni 2012 um 18:13

Zitat:

Original geschrieben von heizölraser

Leerlauf vertragen so manche Nockenwellen nicht.... also besser vermeiden (extrem ist es bei taxen)

deshalb sterben nockenwellen also tausendfach- und dann noch diese niedertourige energiesparfahrweise um die 2000 1/min, die immer propagiert wird; also besserer leerlauf :eek::eek::eek:

:D

am 25. Juni 2012 um 18:48

nockenwellen laufen vorallem dann ein, wenn der hersteller an der qualität gespart hat.

am 25. Juni 2012 um 18:58

nene...

die standen wochenlang im leerlauf

golf tdi eingelaufene nockenwellen

:D

Deine Antwort
Ähnliche Themen