ForumOffroad
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Offroad
  5. Landrover Discovery TD5 wirklich so schlecht??

Landrover Discovery TD5 wirklich so schlecht??

Themenstarteram 3. August 2006 um 19:44

Hallo

Da ich ein Auto mit 3,5 t Anhängelast brauche würde ich mir gerne einen Discovery kaufen . Doch jeder ratet mir davon ab und hier lese ich auch nicht wirklich gute sachen über Landrover ! Mir persöhnlich gefällt der Discovery sehr gut und ich dachte an einen gebrauchten TD5 so mit 150tkm bj00 kriegt man die ab ca. 12000€

viel mehr kann kann ich leider auch nicht ausgeben und das Fahrzeug sollte dann auch noch ca. 100tkm heben bei mir ! Was meint Ihr lieber die finger davon lassen oder halten sich die Reparaturen im Rahmen ? Es wäre halt der einzige Geländewagen in der Preisklasse wo mir wirklich gefällt und wo 3,5 t ziehen darf ! Vieleicht noch ein Patrol der ist aber wieder vom Verbrauch höher und gefällt mir rein optisch nicht ganz so gut ! gruß Jakob

Beste Antwort im Thema

Redet ihr da vom Hörensagen? Oder aus der Praxis?

Es ist doch ganz normal, dass bei einem Defender die Antriebswellen brechen.

Nur so als Beispiel.

Ich kenne wirklich einige, und hab da oft genug schon mitgeholfen.

Kardanwellenprobleme, Motorprobleme insbesondere Kopfdichtungsschäden, nur um einiges zu erwähnen.

Das Knarzen ist mir wurscht. Bin ja kein Mädchen.

Aber ich fahre nunmal gerne im Gelände und da habe ich genug Vergleichsmöglichkeiten.

29 weitere Antworten
Ähnliche Themen
29 Antworten

Nimm lieber einen Defender in der angepeilten Preisklasse. Der ist i.d.R. solider.

Ich kenne viele zufriedene Discovery Fahrer.

Die Td5 Discoverys sind super Autos. Die Verarbeitung ist viel besser als früher (V8, 200tdi/300tdi).

Man sollte halt auf Korrosion achten, aber sonst ist es ein schöner Wagen.

Sehr geländegängig, hohe Anhängelast, guter Komfort, günstige gebrauchtpreise. Was will man mehr?

Discovery

 

Hallo,

britisch elend! Lss lieber die Finger davon. Vielleicht wird für ihn eine hohe Anhängelast freigegeben, er is sicher auch recht komfortabel und geländegängig..

Aber die Dauerhaltbarkeit über die Jahre hinweg..eine echt Katastrophe. Er hat noch deutlich mehr Schwachstellen als die Korrossion..

Gruß Differential

hallo differential

deine erfahrungen sind aber sehr oberflächlich zusammengefasst

bitte erzähle uns deine erfahrungen mit dem discovery

oder ist dein auto villeicht kein land rover sonder ein leyland

ich mache cb. vw auch nicht schlecht obwohl ich eine abneigung habe

aber du kanst uns bestimmt ein fahrzeug nennen

keinen rost nach 15 jahren

motor ohne ölwverlust und wie neu

nichts ausgeschlagen

keine kratzer und beulen

und das zum kleinen preis

Discovery

 

Hallo,

ne um Gottes willen ganz ruhig bleiben ich wollte nicht dein ganzen Stolt angreifen oder verletzen ich bin auch ganz ehrlich zu dir und sage dir ich selbst fahre keinen Discovery und wie du sagst sind meine Behauptungen natürlich in erster Linie oberflächlich. Dennoch bekomme ich in unsere Werkstatt immer wieder Land Rover mit oftmals teuren Schäden schon nach kurzer Laufleistung gerade bei den TD5 Modellen. Klar gibt es immer wieder gut gepflegte Modelle.

Auch im 4x4 Club Mainz habe ich einige Bekannte die übelste Erfahrungen gemacht haben und von denen echt schon mehr als die Hälfte gravierende Schäden zu beklagen hatte.

Wie gesagt optisch spricht mich der Discovery auch sehr an..Und is sicher kein schlechtes Auto..Aber was die Haltbarkeit angeht, da hab ich eben andere Erfahrungen gamacht...In meinen Augen: Ein Fall für Fans..Sorry!!

also ich bin kein disco fahrer

und du hast auch nicht meinen stolz verletzt

aber ich glaube es ist besser tatsachen zu berichten

war von 1990 bis ende 1993 bei jeep

und könnte dir geschichten erzählen

geländewagen sind beim gebraucht kauf immer mit vorsicht zu geniessen

und ein 4x4 club sagt mir : das sind leute die oft in kiesgruben fahren und die fahrzeuge bis zum ende treiben

Das größte Problem beim Disco Td5 sind die Vorbesitzer.

Im (zumeist langsam gefahrenen) Defender ist der Motor als sehr haltbar und solide bekannt.

Discos hingegen werden oftmals wie normale PKWs geheizt und da gerät der eigentlich ziemlich robuste LKW-Motor schnell an seine Grenzen.

Typische Schäden sind dann z.B. Risse am Zylinderkopf (betrifft hauptsächlich die Modelle von vor 2002), kaputte Turbos und abgerissene Krümmerbolzen.

Gelände hingegen macht dem Wagen überhaupt nichts aus. Da ist der Disco 2 - im Gegensatz zu z.B. den deutschen SUVs - wirklich für gebaut. Unter der Karosse befindet sich nämlich zu großen Teilen Defendertechnik und der bekommt ne Autobahnfahrt viel schlechter als ein Ritt durchs Gelände.

Der typische Gebrauchtwagenanzeigenzusatz "kein Gelände" würde mich persönlich bei so einem Auto eher vom Kauf abhalten...

Zitat:

Original geschrieben von basmu

Der typische Gebrauchtwagenanzeigenzusatz "kein Gelände" würde mich persönlich bei so einem Auto eher vom Kauf abhalten...

Das sehe ich genauso. Da ist die Gefahr einfach zu groß, daß der Wagen permanent gnadenlos über die Autobahn geprügelt wurde.

TD5

 

..Wobei das eigentlich auch nicht so schlimm sein dürfte. Die Land Rover sind eigentlich alle eher zu lang übersetzt für die Straße und müssen sich also nicht auf hohem Drehzahlniveau rumquälen, wie zum Beispiel die asiatischen Offroader das lange Zeit aufgrund einer viel zu kurzen Gesamtübersetzung machen mussten.

Diese aber vertragen sowas anscheinend trotzdem besser..

Land Rover alle lang übersetzt?

Sorry aber nach meiner Erfahrung ist eigentlich genau das Gegenteil der Fall.

Der Disco2 mit Td5 ist zwar etwas länger übersetzt als der Defender Td5 aber beim Defender bin ich bei 45 km/h im 5. Gang. Viel kürzer gehts ja nun kaum.

Und so sehr viel länger ist der Disco meines Wissens nach auch nicht. (müsste man mal nachlesen)

Gruß

Basti

fahre seit jahren kein gelände mehr

warscheinlich altersbedingt ( über 40 )

zu euren vermutungen :

einer meiner freunde fährt seit jahren bmw:

schäden 530 d ( neukauf ) 6x turbo 1x getr.

div kleinigkeiten am motor und fahrwerk (zyl.kopf)

danach 745i neukauf 2003 motorschaden mit 80 000 km

alle drei monate werkstattaufenthalte nur kleinigkeiten

bei meinen älteren rr. sind aufgrund von fahrfehlern im gelände oft diff. oder verteilergetriebe zu bruch gegangen

auch der ein oder andere kotflügel

bei gebrauchtkauf ist eben wichtig genau zu prüfen und sich nicht finanz. zu übernehmen d.h. ein wenig geld für überraschungen einplanen

basmu: da kann ich widersprechen, zumindest nach meinen erfahrungen :)

hatte nen 99er td5, 2 vorbesitzer, beide haben das auto als geschäftswagen genutzt. ich auch, hab ihn ebenfalls viel autobahn gefahren, hatte den JE tuning stage 2 drin auf 190 ps.

der motor und das getriebe arbeiteten einwandfrei und ohne fehler als ich ihn bei 150tkm verkauft hab. der wagen ist über 100tkm mit dem tuning gefahren und nicht kaputt gegangen. dann geht auch ein normaler nicht soo schnell kaputt...

bin mit dem wagen öfters 190 gefahren :)

aus "kenner-kreisen" hab ich erfahren dass der abgaskrümmer zu heiss wird bei längeren vollgasfahrten, durch den heissen krümmer geht der turbo schneller kaputt...also haben wir ein warngerät eingebaut das, soviel ich in erinnerung hab, ab 800grad anfängt zu piepen -> gas runter.

wie "tragisch" das mit dem krümmer jetzt wirklich ist, kann ich nicht beurteilen, in der theorie klingts logisch

ich hatte nur elektrikprobleme gelgentlich, 1x schiebedach geht nicht, 1x elekt. sitz geht nicht. sonst nix.

hatte glück mit dem wagen, kenne auch leute die viel pech hatten. aber für mich einer der schönsten und elegantesten 4x4.

jakob:

- wenn disco als zugfahrzeug, dann nur als automatik. haltbarer als das schaltgetriebe.

- oben genannter punkt, der krümmer, wenn da hinten 3,5t dran hängen fährst du ständig vollgas, dementsprechend heiss wird alles...

am 8. Juli 2010 um 13:40

Hallo !

Hast du dich schon entschieden?

Ich selber fahre schon 10 Jahre Land Rover und davon 5 Jahre einen Discovery td 5.

Der defender ist im gelände einfach unschlagbar.

Aber im alltag. Na ja .

Eine bessere zugmaschine für pferdehänger usw. fand ich nicht.

Mein diselverbrauch lag mit hänger + 2 pferden unter dem was andere schon ohne hänger verbrauchen.

Im gelände hatte ich noch nie probleme.

Reparaturen sind nicht gerade billig.

Ölwechsel oder neue bremsen.

Geht ein luftsack defekt sind das schon mal 500 €.

Aber die kosten sind gering.

Weil es geht wenig kaputt.

Und ich bin ein absoluter fan von land rover.

Denn meine erfahrungen sind bei den kosten und dem spaßfaktor sehr positv. ;-)))))

Eine andere marke zukaufen? Im augenblick undenkbar.

Einen neuen Discovery kaufen?! Ne meiner fährt und fährt ohne probleme!

Zitat:

Original geschrieben von Black Ice

Hallo !

Hast du dich schon entschieden?

Ich denke schon, daß der TE nach nunmehr 4 Jahren eine Entscheidung gefällt hat...:D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Offroad
  5. Landrover Discovery TD5 wirklich so schlecht??