ForumPassat B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B7
  7. Lampendiagnose für NSW deaktivieren

Lampendiagnose für NSW deaktivieren

VW CC 3C/35
Themenstarteram 24. Mai 2018 um 17:39

Hi,

ist es beim B7 (bei mir speziell beim CC Mj. 2012) möglich, die Lampendiagnose für die Nebelscheinwerfer zu deaktivieren? Ich habe mir LEDs in den NSW verbaut und bekomme seitdem natürlich ne Fehlermeldung angezeigt. Lastwiderstände möchte ich aus diversen Gründen vermeiden...

Mir stehen VCDS und VCP zur Verfügung.

 

P.s.: bitte keine Diskussionen über legal/illegal.

Erstens: ich (und wohl so ziemlich jeder) weiß, dass LEDs keine Zulassung im Sinne der STVZO besitzen.

Zweitens: ich habe LEDs verbaut, die einen ähnlichen Aufbau wie die Philips Ultinon haben. Die Ausleuchtung bzw. der Spotbeam ist nahezu identisch, wie bei den Halogen Leuchtmitteln. Da blendet absolut nichts!

Drittens: die NSW sollen ausschließlich für CH/LH genutzt werden, da ich nicht ständig die Xenon-Brenner dafür nutzen möchte.

Ähnliche Themen
52 Antworten
Themenstarteram 29. Juni 2018 um 9:52

Zitat:

@katylemon schrieb am 28. Juni 2018 um 13:33:40 Uhr:

Welche Teilenummer und SW hat Dein BCM?

Siehe Bild. Danke für die Hilfe!

Screenshot-20180615-185246

Hmm, auch meine Unterlagen sagen für diesen Typ Adresse 1942..1944 ist für Nebelscheinwerfer und Adresse 3073..3075 für NSL.

Sicher, dass Du die richtigen Adressen ausgelesen hast?

Themenstarteram 29. Juni 2018 um 12:04

Zitat:

@katylemon schrieb am 29. Juni 2018 um 11:36:55 Uhr:

Hmm, auch meine Unterlagen sagen für diesen Typ Adresse 1942..1944 ist für Nebelscheinwerfer und Adresse 3073..3075 für NSL.

Sicher, dass Du die richtigen Adressen ausgelesen hast?

Definitiv! Hab das etliche Male probiert...

Screenshot-20180629-120830

Das einzige was ich mir vorstellen könnte, wenn gar keine Änderung auftritt, dass irgendeine Codierung die Werte ignorieren lässt. Hab' aber leider noch nie was mit +2010 BCMs gemacht :]

Das ist zwar keine wirkliche Antwort auf die Frage, aber mich würde selbst interessieren welche Adressen für die Kennzeichenbleuchtung beim:

Adresse 09: Zentralelektrik (J519) Labeldatei:. DRV\1K0-937-08x-09.clb
Teilenummer SW: 1K0 937 086 H HW: 1K0 937 086 H
Bauteil: BCM PQ35 M 103 0615
Revision: 00103 AD
Codierung: 40180A3AE8251AC040080080740081E443510088636D8560648087200041
Betriebsnr.: WSC 01357 011 00200

zuständig sind... Laut ein paar Seiten sollen es "1963,1964,1965" sein, war aber jeweils nicht das identische BCM :/

Wo bzw. wie kann ich sowas in Erfahrung bringen? Ich schätze mal, dass man sowas nicht auf erWin findet?

MfG

Skoda Yeti, MJ 2010-2013, Adresse 1963..1965: FF FF FF = Diagnose aktiviert, F0 F0 F0 = Diagnose deaktiviert.

Zitat:

@LockeSN schrieb am 29. Juni 2018 um 12:04:51 Uhr:

Zitat:

@katylemon schrieb am 29. Juni 2018 um 11:36:55 Uhr:

Hmm, auch meine Unterlagen sagen für diesen Typ Adresse 1942..1944 ist für Nebelscheinwerfer und Adresse 3073..3075 für NSL.

Sicher, dass Du die richtigen Adressen ausgelesen hast?

Definitiv! Hab das etliche Male probiert...

Ist das richtig, dass bei der Zeile mit den ausgelesenen Daten vorne die Adresse 0x00000000 steht? Ich hätte da eigentlich 0x00000796 erwartet?

Ich kenne den Hex-Editor von VCP leider nicht...

Ja, VCP adressiert da "relativ" ab der oben angegeben Startadresse, ich find es gewöhnungsbedürftig.

Dann hab ich auch keine Idee mehr, warum da nicht die erwarteten Werte zu finden sind.

Ich hole ungern alte Themen wieder rauf, aber gibt's da irgendwelche neue Erkenntnisse?

Ich stehe gerade vor exakt dem selben Problem wie @LockeSN (hab auch seine Beiträge in anderen Foren dazu gefunden):

- Diagnose ist Lt. VCP aus,

- um sicher zu gehen die Konfiguration zusätzlich mit dem VAG Helper bearbeitet (Kalt & Warm Diagnose)

Nichts, Fehler bleibt.

Zusätzlich noch die angesprochenen Adressen geprüft und die selben Daten wie Locke oben, kein F0, FF sondern C8.

Bin echt fast soweit einfach ein paar Scheiß widerstände zu verbauen, was aber für mich keine Elegante Lösung ist.

Und ja, dass Schreiben funktioniert Prima - Testweise erfolgreich die Lampenkonfiguration geändert.

Welches Fahrzeug, welches BCM?

Byte 18 ist auf 00?

C8 in der 2. und 3. Position bedeutet normalerweise Kalt-/Warmdiagnose = aus. Es gibt aber wohl manche BCM Typen, bei denen das in den APKs eingestellt wird.

Ansonsten: bist Du Dir sicher, dass Du den richtigen Ausgang erwischt hast?

Danke für die schnelle Antwort, Passat B7 - 12/11 MJ 2012.

Genau Nummer etc. müsste ich nachher nachreichen. Byte 18 ist 00, dass stimmt.

Nur um sicher zu gehen, was genau meinst du mit "den richtigen Ausgang"?

Das BCM hat jeweils getrennte Ausgänge (= Klemmen/Pins) für Scheinwerfer, Fernlicht, Blinker, NSW, Rücklicht usw. Passen dazu gibt es im EEPROM des BCM jeweils die Konfiguration der zugehörigen Ausgänge.

Ausgang C47 ist z.B. der Standard-Ausgang für die Nebelschlussleuchte, A25 und C25 für die Nebelscheinwerfer. Das kann aber je nach Konfiguration eventuell anders sein. Überprüfung direkt am BCM würde Klarheit verschaffen.

Wie kommt der Fehler bei Dir denn zu Stande? Hast Du irgendwas umgebaut?

Da er alternativ von Widerständen schreibt, würde ich Wechsel der Leuchtmittel auf LED vermuten.

@katylemon Ich schreib die genauen Ausgänge die ich bearbeitet habe nachher hier rein.

@juergen3112 Genau.

Wie @katylemon schrieb, auch die BCM Ausgänge prüfen, d.h. gehen z.B. A25/C25 dann auch wirklich zu Deinen Leuchten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B7
  7. Lampendiagnose für NSW deaktivieren