ForumOldtimer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. Lässt sich Rost dauerhaft entfernen?

Lässt sich Rost dauerhaft entfernen?

Hallo!

Ich lese und höre immer über gespaltene Meinungen. Ich möchte einen alten Mercedes-Benz restaurieren, welcher am Unterboden recht verrostet ist, an Stellen auch komplett durchgerostet. Ein Mechaniker meinte – ohne das Auto aber gesehen zu haben – dass das Spiel mit dem Rost am Ende immer der Rost gewinnt. Das ist wie Karies, sagte er. Einmal da, immer da…

Der Mechaniker meinte auch, das liegt an den Techniken und Materialien die damals genutzt wurden, z.B. beim Lackieren, die nicht gegen Rost "gewappnet" waren.

Im Forum lese ich aber unter anderem (also nicht nur!) auch das Gegenteil.

Wenn man manche Flächen komplett rausschneidet, das ganze mit neuen Blechen korrekt schweißt, den oberflächlichen Rost ebenfalls los wird, dann das ganze mit Unterbodenschutz und neuem (Anti-Rost-)Lack verseht, und vielleicht noch andere Anti-Rost Maßnahmen in Betracht zieht – hilft es denn wirklich nichts? Er meinte das hält höchstens 2-3 Jahre. Bis jetzt kannte er sich auch immer gut aus, nur hier bin ich mal skeptisch.

Neue Autos rosten ja auch viel weniger als damals, mit den selben Tricks sollte also doch auch das selbe Resultat rauskommen, nicht?

Das Auto ist von 1972.

Danke euch schon mal :)

Beste Antwort im Thema

Hi,

Rost ist eine Chemische Reaktion von Eisen mit Sauerstoff.

Wenn du verhinderst das Sauerstoff an das Metall kommt dann gibt es auch keinen Rost.

Wenn also aller Rost entfernt ist, und danach das neue und alte Metall wirksam geschützt und konserviert wird gibt es keinen Grund das es wieder rosten soll.

In den 70er Jahren war halt viel mindertiger Stahl im Umlauf,der rostet wirklich sehr zügig wenn die Konservierung nicht wirklich perfekt ist. Allerdings ist es nicht wirklich einfach eine verschachtelte selbsttragende Karosserie nachträglich perfekt zu konservieren. Da gibt es Hohlräume und doppelte und dreifache Blechlagen die sich nur schwer erreichen lassen.

Bewährt haben sich Wachse die heiß verarbeitet werden und dadurch der dickflüssig sind. Auch später härtet gutes Wachs nicht vollständig aus sondern bleibt immer flexibel und kriechfähig.

Gruß Tobias

22 weitere Antworten
Ähnliche Themen
22 Antworten

Sofern der rost weiter luft zieht und weiter munter reagieren kann, dann kommt er natürlich wieder durch.

Aber wenn er richtig entfernt wird und die rückstände konserviert werden, sollte der Rost nicht wieder durch kommen.

Zitat:

@KadettilacKS schrieb am 22. Oktober 2014 um 09:15:48 Uhr:

 

Das wollte ich damit sagen, Rost der schon da war, lässt sich nicht mehr dauerhaft stoppen, allenfalls aufhalten

Da kannst draufschmieren was du willst

Meine Erfahrung nach 35 Jahren als Autofahrer,

Gruß aus Kassel

Dann empfehle ich dir diese Internetseite. Es gibt viele Rubriken zum Thema, die fundiertes Fachwissen aufweisen.

Und nein, ich bin dort kein Mitarbeiter und bekomme auch kein Geld dafür!

PS: Im OLDTIMER MARKT gab´s den größten Rostschutztest Europas. Dort waren die Testsieger.

Test Teil 1

Test Teil 2

Test Teil 3

leider kann man gegen rost auf lange sicht nichts tun. alle elemente streben einen niedrigen energielevel (gugel mal "entropie") an und das ist halt im falle des eisens der zustand des oxids. mit energie wird aus oxiderz ein reines element, und das wird unter abgabe dieser energie wieder zum oxid. man kann den vorgang verlangsamen aber niemals völlig aufhalten. sicher kann man autos bauen die 100 jahre korrosionsfrei bleiben, aber der aufwand wäre immens, und wer wollte in 100 jahren noch mit heutigen autos rumfahren wollen. (oder heute mit autos aus 1915....) oder wer würde einen astronomischen preis bezahlen damit sein auto nach 10 besitzern noch 50 jahre nach seinem tod fährt

dein auto wird früher oder später sterben weil der aufwand für dich zu groß wird. so ist das leben.

Themenstarteram 8. Januar 2016 um 13:36

Danke Leute,

 

in meinem Fall habe ich schon mal das komplette Fahrzeug zerlegt (siehe Restaurierungs-Faden dazu – und schon lustig, dass ich in diese, Faden an der ersten Seite meinte, ich könnte kein Auto alleine zerlegen :D) das heißt es werden verrostete Teile komplett rausgeschnitten, und es sollte nirgends ein Rostfleck bleiben.

Wenn Grundierung, Lackierung, etc. dann gründlich gemacht wird, gibt es eigentlich keinen Grund, wieso es erneut rosten sollte. Ich denke die Antworten, dass Rost immer da bleibt, bezieht sich auf leicht verrostete Stellen, die nur irgendwie verarbeitet werden, und nicht etwa rausgeschnitten, und wo sich der Rost dann eben irgendwann komplett durchsetzt und überall verteilt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. Lässt sich Rost dauerhaft entfernen?