ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Ladeluftkühler mit Wassernebel kühlen

Ladeluftkühler mit Wassernebel kühlen

VW Golf
Themenstarteram 17. Febuar 2012 um 20:18

Hier mal was interesantes für alle Turbo-Fahrer.

http://www.turbo-sprayer.de.tl/Physikalische-Funktionsweise.htm

Das System habe ich nun schon mehrere Jahre in Betrieb und immer weiter verfeinert.

Dieses Jahr habe ich noch ein Paar Prüfstandläufe geplant. Per OBD- Messwerte und Beschleunigungstests habe ich schon recht gute Ergebnisse erzielt.

Ähnliche Themen
51 Antworten

Ich meinte der Mitsubishi Lancer Evo hatte doch schon sowas..

oder war das nicht der Subrau Impreza WRX STI?

Themenstarteram 17. Febuar 2012 um 22:03

Genau.

Die Subaru wrx sti haben das serienmäßig. Die müssen das in der Serie verbauen, da sie das System sonst in der Rallye nicht verwenden dürften.

Wenn man sich die Aufspritzung bei sti mal im org. ansieht fällt schnell auf, dass Subaru für die Serie ganz schön gespart hat. Die haben eine normale 2 bar Waschwasserpumpe mit 2 Waschwasser-Fächerdüsen verwendet.

Das funktioniert zwar auch, flutet aber den Kühler und bringt nicht den Effekt von Wassernebel.

Edit; Die Lancia Delta Integrale hatten es auch Serie zwecks der Rallyefahrzeuge.

Mit ner Wasseralkoholmischung sollte das noch besser klappen, aber Achtung nicht zu viel Alkohol, den sonst brennt das irgendwann ;)

Ansich nichts neues, mit der Verdampfungsenthalpie kühlt man die Umgebung.

Zitat:

Original geschrieben von Provaider

aber Achtung nicht zu viel Alkohol, den sonst brennt das irgendwann ;)

wage ich zu bezweifeln. ohne funken keine flamme. bei der frischluftzufuhr am llk entsteht nichtmal ein zündfähiges gemisch.

Ich will nicht verantwortlichsein wenn jemand seine Karren abfackelt ;)

Kommt auch immer auf die Einbaulage des LLK an, ich hab z.b. den Kat direkt vor dem Motor hinter dem Wasserkühler. Der könnte wenn er richtig heiß ist schon was entzünden, bei ausreichender Menge Alkohol. Wie hoch das sein muss, fragst mal besser nen Chemiker.

Themenstarteram 18. Febuar 2012 um 12:00

Der Flammpunkt von Alkohol/Wassergemisch ist sehr hoch, so heiß wird kein Kühler.

Die Zugabe von Alkohol macht erst Sinn, wenn der LLK keine 70°C erreicht. Der Alk verdunstet zwar leichter bei niedrigen Temperaturen, hat aber nicht die Kühlleistung von Wasser.

Siehe Verdampfungsenthalpie....

Habe auch schon drüber nachgedacht, komme allerdings auf eine andere Schlussfolgerung:

Eine Einspritzdüse vor dem LLK ist sinnvoller denn A: kann ich gleich E85 nutzen, brauche keine extratank, B führe ich das ganze gleich der Verbrennung zu, es tropft nix usw.

Das es hier einen Effekt der Mehrleistung gibt ist klar, allerdings sollte man auch wissen das vorallem getunte Fahrzeuge den LLK schon günstiger positioniert haben als Serienmäßige Fahrzeuge.

Im übrigen hat nicht nur der Subaru sondern auch der Mitsubishi Serienmäßig ein solches Wassersystem.

Themenstarteram 18. Febuar 2012 um 15:11

Mit E85 kenne ich mich nicht aus, dass will ich meinem Motor auch nicht zumuten, ohne Softwareanpassung.

Das Leistungstarke Autos die Kühler besser platziert haben, trifft wohl dann bei VW-Audi-Seat-Skoda leider nicht zu. An meinem Cupra R ist vor dem LLK der Klimakühler und die Front verdeckt ca. 50% aller Kühler.

Deswegen hab ich die Zusatzkühlung ja verbaut. Andere Front wäre zwar auch ne Lösung, leider zerstört man damit den Cw-Wert.

UPS das mit dem E85 hatte ich direkt auf mich bezogen und nicht genauer erläutert, das bezog sich natürlich darauf wenn man es eh schon fährt ;)

VW besitzt da echt komische Strategien.

da doch lieber den Kühler im Radkasten, da ist zumin. kein Wasser und Klimakühler im weg.

Themenstarteram 18. Febuar 2012 um 20:51

Das stimmt wenn man genug Platz hat und Paar viele € investiert ist ein FMIC zu empfehlen. Den dann noch wassergekühlt und die Rakte zischt los.

Ich habe mit Wassernebel im Sommer ca. 40°C weniger am LLK-Ausgang, da der wirklich verbaut und mäßig angeströhmt ist.

10°C = 3%

Interessante Geschichte, bin selbst gerade auf der Suche nach kühlerer Ladeluft.

Leider wirds bei mir wohl nicht funktionieren, mein LLK ist Wassergekühlt und der Wärmetauscher selbst erreicht keine 70°C, da wird wohl nichts verdunsten.

hi

ein interessantes thema ne frage benutzt ihr in der regel die serien LLK´s

gruss eny

Zitat:

Original geschrieben von eny76

hi

ein interessantes thema ne frage benutzt ihr in der regel die serien LLK´s

gruss eny

Etwas Offtopic, aber in meinem Fall: nein, hauptsächlich da ich auch nicht Serienleistung fahre.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Ladeluftkühler mit Wassernebel kühlen