ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Vorratsbehälter Kühler Kraftfahrzeug

Vorratsbehälter Kühler Kraftfahrzeug

Themenstarteram 4. Januar 2023 um 21:53

Guten Tag zusammen,

ich habe ein theoretische Frage bezüglich des Kühlsystems eines Baggers (gleich zum japanischen Kühlsystem Auto)

Eckdaten:

-Kühlmittelkühler mit Verschlussdeckel (Unter- & Überdruckventil)

-Vorratsbehälter, dessen Position unterhalb des Kühlers ist

-Vorratsbehälter besitzt einen Überlauf Schlauch und einen Schlauch zum Kühlerverschlussdeckel (Kühler)

Ist es möglich, dass wenn der Kühlmittelstand im Kühler niedrig ist (durch Luft im Kühlsystem ist oder schlechte Befüllung) und der Druck steigt, sodass das Überdruckventil im Verschlussdeckel öffnet -> Luft in den Schlauch (weil Luft sich oben im Sammelkasten befindet) in Richtung des Vorratsbehälter kommt. Anschließend wäre dann im Schlauch nur noch Luft (kein Kühlmittel mehr) , sodass eine Nachsaugung nicht mehr funktionieren kann und somit kein Kühlmittel aus dem Vorratsbehälter in den Kühler nachfließen kann?

Ist das in der Theorie möglich oder muss dafür schon sehr viel Kühlmittel im Kühler fehlen bzw. Ist es nie der Fall, dass im Sammelkasten des Kühlers sich im Motorbetrieb So viel Luft sammelt, da das Kühlmittel ja eigentlich zirkuliert?

Ich hoffe ich versteht mein Spezialfrage.

Über antworten freue ich mich.

Vielen Dank vorab

VG

Luis

 

Ähnliche Themen
20 Antworten

Man entlütet sowas immer direkt am Kühler, ggfs den Entlüftungsschrauben. Dann wird der Kühler zu gedreht und der Behälter aufgefüllt.

Etwas Luft im Schlauch macht nichts, zuviel Luft steigt im Behälter auch nach oben, so dass der trotzdem wieder im Wasser hängt. Zuviel Luft kann der aber nicht ausgleichen, der Behälter sitzt ja außer des geschlossenen Systems.

Themenstarteram 4. Januar 2023 um 22:28

Danke für die Antwort.

Inwiefern meinst du, dass der Behälter Nicht zu viel Luft ausgleichen kann ?

Ich habe nochmal ein Bild zu Verdeutlichung beigefügt.

Rechts das System mit Luft im System...

Links das ideale System.

 

Man kann davon ausgehen, dass relativ viel Luft im Kühlsystem eingeschlossen ist...

42eb9afe-13b6-4df5-a193-efe5c7c056d1

Dann entlüfte wie oben schon geschrieben.

Themenstarteram 4. Januar 2023 um 22:37

Es geht nicht darum, was man tun könnte.

1) Sondern meine Frage lautet, ob der Schlauch zwischen Vorratsbehälter und Kühler mit so viel Luft voll gesaugt werden kann, dass dieser „durchlüftet“ ist und wie beim Aquarium dann kein Kühlmittel mehr nachsangt werden kann, da der Behälter unterhalb des Kühlers ist.

2) Entlüftet dich das System nicht selber über den Überlauf des Vorratsbehälters ?

Vg

Luis

362d3e67-d387-44c7-a861-de4abce83fcd

Der Ausgleichsbehälter darf nicht leer fallen. Nachsaugen zum Kühler klappt nur dann, wenn beim Abkühlen im Hauptkreislauf Unterdruck entsteht. Ist der Ausgleichsbehälter nicht voll genug, saugt er dann auch Luft.

Wenn der leer war würde ich mal einen CO-Test machen ob da Abgas ins Wasser drückt.

Themenstarteram 4. Januar 2023 um 22:52

Ok. Danke für die Antwort.

Das Problem was ich habe ist, dass der Vorratsbehälter voll ist aber der Kühlermittelstand des Kühlers nicht Rand voll ist...

Kühlerdeckel ist nicht das Problem. Wenn die Nachsaugung funktionieren würde, müsste ich ja einen vollen Kühler haben oder?

VG Luis

1) Wenn im geschlossenen System ein Unterdruck entsteht wird immer zuerst Luft und dann Flüssigkeit angesaugt, solange der Schlauch in Flüssigkeit hängt.

 

2)der Überlauf ist außerhalb des Systems und hat mit dem Entlüften nichts mehr zu tun, siehe erste Antwort. Das System wird grundsätzlich mit offenem Kühler entlütet. Ob es selbstentlüftend ist hängt von der Bauweise zusammen - sitzt der Kühler höher als der Rest? Bei japanischen Autos gibt es zB manchmal noch Wärmetauscher, die höher hängen. Da sind dann noch Entlüftungsschrauben vorhanden (Rändelschrauben auf Kühlschläuchen, Entlüftungsnippel wie bei Bremssätteln auf Flanschen). Da muss man nach suchen oder ein Werkstatthandbuch nehmen. Ansonsten Kühler offen lassen bei laufendem Motor bis das Thermostat öffnet, Kühler auffüllen und gut.

Deshalb aufgießen und schauen was sich tut. Wenn der Deckel nicht funktioniert oder undicht ist, dann gibts halt auch keinen Unterdruck zur Nachsaugung.

Themenstarteram 4. Januar 2023 um 23:03

Der Deckel funktioniert. Davon kann man ausgehen.

Zu den vorherigen Fragen

Zu 1) warum wird immer erst luft gezogen ?

zu 2) warum ist der Überlauf außerhalb des Systems? Wenn Luft im Kühlsystem ist dann wird die Luft doch über den Verschlussdeckel in den Schlauch des Vorratsbehälter bis hin zum Behälter selbst befördert. Dort würde die Luft aufsteigen und falls notwendig über den Überlauf entweichen oder ?

Dazu müsste das Ventil im Kühlerdeckel auf Überdruck öffnen und viel Gas ausblasen ... z.B. bei defekter Kodi oder Riss im ZK. Nachsaugen klappt nur wenn vorher gut entlüftet wurde.

Das geschlossene System befindet sich nur da, wo Überdruck vorhanden ist, der endet hier am Kühlerverschluss. Bei hiesigen Autos ist der Ausgleichsbehälter mit durchspült und sitzt unter Druck, das ist der Unterschied.

Themenstarteram 4. Januar 2023 um 23:13

Warum funktioniert eine Nachsaugung nicht wenn das Kühlsystem nicht vollständig entlüftet ist ?

Themenstarteram 4. Januar 2023 um 23:13

Nachsaugung: Vorratsbehälter -> Kühler

Weil Luft im Kühler ist, die sich erst wieder auf Normaldruck entspannt, bevor der Deckel öffnet und irgendwas von außen saugen kann. Vorher stand sie ja unter Überdruck.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Vorratsbehälter Kühler Kraftfahrzeug