ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Ladegerät kann Steuergeräte zerstören, warum die Lichtmaschine nicht?

Ladegerät kann Steuergeräte zerstören, warum die Lichtmaschine nicht?

Themenstarteram 20. Februar 2014 um 21:09

Hallo,

ich hätte mal eine Verständnisfrage und zwar folgende:

Die Batterie muss nicht ausgebaut werden zum Laden, allerdings sollte man es vermeiden die Zündung anzumachen da Steuergeräte durch Überspannung zerstört werden könnten, aber muss nicht.

Warum werden die Steuergeräte dann nicht zerstört wenn die Lichtmaschine läuft? Diese liefert mindestens so viel Volt wie ein Ladegerät und liegt parallel zur Batterie :confused:

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Corsadiesel

Nein das nicht, aber bis 14,8 Volt müssen alle elektrischen Komponeten im KFZ vertragen können.

Tatsächlich müssen sie bei fast allen Herstellern heutzutage auch noch einiges mehr vertragen können. So grob: 16 Volt dauerhaft, 18 Volt für Minuten, 24 Volt für Sekunden. 14,8 Volt werden bei "intelligenter" Lade-Steuerung (alias "Rekuperation") schon im normalen Betrieb absichtlich für längere Zeitabschnitte überschritten.

39 weitere Antworten
Ähnliche Themen
39 Antworten

Solche Kondensatoren nutzt man ja im Audio-Bereich um die Spannungsspitzen von tiefen Bässen abzufedern. Da flackern echt die Lichter.

die kondensatoren dienen eher um spannungseinbrüche bedingt durch zuleitung/batterie auszugleichen.

was spannungsspitzen und steuergeräte betrifft: ich habe mich mal damit befasst weil ich eine selbstbauschaltung eingebaut habe. ich hatte in der versorgung eine induktivität zur impulsdämfung, supressordiode mit sicherung zum ableiten von spitzen und kondensatoren zum filtern und glätten vorgesehen.

ich denke steuergeräte haben ähnliches verbaut.

was natürlich nicht bedeutet das man mit ungeeigneter technik und unwissenheit nicht doch etwas kaputtbekommt.

Themenstarteram 22. Februar 2014 um 11:08

Ok, danke Jungs :cool: Hat mir geholfen!

Das Abklemmen der Batterie sollte man bei simplen Ladern mit Transformator und Gleichrichter machen. Im Stromnetz treten täglich dutzende Transienten bis in den Kilovolt-Bereich auf. Diese werden faktisch durch den Trafo einfach durch gereicht und haben dann auch noch hunderte Volt, welche die Elektronik beschädigen. Daher, sollte man elektronische Lader verwenden, wenn die Batterie angeschlossen bleibt. Bei "Eisen-Ladern", sollte die Batterie abgeklemmt werden.

MfG

Zitat:

Original geschrieben von tommel1960

Eine Batterie bei laufendem Motor ausbauen, konnte man in grauer Vorzeit des Automobils machen. (VW Käfer mit Gleichstrom Lima) Da konnte nichts passieren, und man konnte damit weiterfahren. Leider wurde mal der Transistor und die Intigrierten Schaltungen (IC s) erfunden, und auch im Automobilbau eingesetzt. Lichtmaschinen, Motorsteuerung und sämtliche Steuerungen. Deshalb muß die heutige Bordelektronik vorsichtig behandelt werden.

Meistens gehen Lichtmaschinenregler so defekt, daß diese die Batterie nicht mehr laden. Schlimmer ist wen der Regler so ausfällt, daß die Ladespannung mehr als 16 V beträgt. Sollte aber über die leuchtende Ladekontrolle angezeigt werden.

th

Eine Gleichstrom-Lima gibt es nicht, auch ein Fahrrad Dynamo liefert Wechselstrom! Die Ladekontrolllampe leuchtet nur wenn die Lima keinen Strom liefert.

Zitat:

Original geschrieben von i-bose

Zitat:

Original geschrieben von tommel1960

Eine Batterie bei laufendem Motor ausbauen, konnte man in grauer Vorzeit des Automobils machen. (VW Käfer mit Gleichstrom Lima) Da konnte nichts passieren, und man konnte damit weiterfahren. Leider wurde mal der Transistor und die Intigrierten Schaltungen (IC s) erfunden, und auch im Automobilbau eingesetzt. Lichtmaschinen, Motorsteuerung und sämtliche Steuerungen. Deshalb muß die heutige Bordelektronik vorsichtig behandelt werden.

Meistens gehen Lichtmaschinenregler so defekt, daß diese die Batterie nicht mehr laden. Schlimmer ist wen der Regler so ausfällt, daß die Ladespannung mehr als 16 V beträgt. Sollte aber über die leuchtende Ladekontrolle angezeigt werden.

th

Eine Gleichstrom-Lima gibt es nicht, auch ein Fahrrad Dynamo liefert Wechselstrom! Die Ladekontrolllampe leuchtet nur wenn die Lima keinen Strom liefert.

Eine Gleichstromlima gab es mal (und nur das hat er geschrieben).

Es gibt aber Situationen, in dem eine Drehstromlima keine Ladung liefert und die Lampe brennt trotzdem nicht.

 

Zitat:

Original geschrieben von i-bose

Zitat:

Original geschrieben von tommel1960

Eine Batterie bei laufendem Motor ausbauen, konnte man in grauer Vorzeit des Automobils machen. (VW Käfer mit Gleichstrom Lima) Da konnte nichts passieren, und man konnte damit weiterfahren. Leider wurde mal der Transistor und die Intigrierten Schaltungen (IC s) erfunden, und auch im Automobilbau eingesetzt. Lichtmaschinen, Motorsteuerung und sämtliche Steuerungen. Deshalb muß die heutige Bordelektronik vorsichtig behandelt werden.

Meistens gehen Lichtmaschinenregler so defekt, daß diese die Batterie nicht mehr laden. Schlimmer ist wen der Regler so ausfällt, daß die Ladespannung mehr als 16 V beträgt. Sollte aber über die leuchtende Ladekontrolle angezeigt werden.

th

Eine Gleichstrom-Lima gibt es nicht, auch ein Fahrrad Dynamo liefert Wechselstrom! Die Ladekontrolllampe leuchtet nur wenn die Lima keinen Strom liefert.

Zum "Beweis" noch mal paar Fotos Drehstrom/Gleichstromlima. Die Ladekontrolleuchte leuchtet auch bei zu hoher Ladespannung. (die wird nach Einschalten der Zündung mit Spannung versorgt, und zur Wicklung der Lima weitergeleitet) Lädt die Lima mit 14 Volt, also gleiche Spannung von beiden Seiten der Kontrolle = aus. Ist ein Spannungsunterschied ~ 11 Volt oder 16 Volt glimmt oder leuchtet diese.

Schädlich für elektronische Bauteile ist auch das Elektroschweißen (mal schnell ein Loch im Auspuff zu flicken) da können auch Spannungsspitzen entstehen, die gefährlich werden könnten.

th

1-drehstromlima-caddy-1-4
2-drehstromlima-t3-diesel
3-gleichstromlima-vw-kaefer-6-v
+1

die praxis hat gezeigt das die ladekontrollleuchte von früher ziemlich unzuverlässig war. in neueren modellen wird die tatsächliche spannung gemessen und wenn diese aus dem zulässigen fenster fällt wirds lämpsche aktiviert. zumindest bei dem hersteller mit dem ich ein wenig erfahrung habe.

Läuft fast alles über die Zahlreich verbauten Elektroniken, die es auswerten und dann anzeigen. (und dann geht die Sucherei los ABS, Airbag, Motor und sonstige Kontrollämpchen oder Anzeigen) Bei meinen älteren FZ hatte ich paar VDO Rundinstrumente verbaut, da war auch eine Voltanzeige dabei. Da schielte man bei längerer Fahrt doch mal hin, ob Bordspannung, Öldruck oder Temperatur im Bereich war. Heute gibt es bei einigen noch nicht mal ne Kühlwasser Temperaturanzeige.

Bei einem meiner Golfs hatte ich mal Überspannung (lt VDO Anzeige 18 V + Leuchtender Ladekontrolle) da sind paar Glühbirnen durchgebrannt, die Armaturenbeleuchtung war Taghell. Der hatte außer dem Blinkgeber noch keine Elektronischen Bauteile.

th

aus diesem grund hatte ich mir mal eine ladekontrollleuchte (fürs motorrad) selbergebaut die bei spannungen unter 11 und über 15 volt anfing zu blinken.

man kann so etwas auch leicht mit einem µC realisieren (ich habs analog gelöst).

p.s. einige tolle temperaturanzeigen sind auch fürn a.....

die zeigen das an was die programmierer dem laienhaften autofahrer sehen lassen möchten, aber nie die aktuelle wirkliche temperatur.

Zitat:

Original geschrieben von tommel1960

Der hatte außer dem Blinkgeber noch keine Elektronischen Bauteile.

th

Da müßten dann aber die Fahrzeuge aus dem Baujahren vor Ende der 60er Jahre sein, wo noch ein Heizdraht, der sich ausdehnt und wieder zusammenzieht die Blinkertakte bestimmte.

 

Seit Ende der 60er wurden die Blinkgeber mit Halbleiter bestückt (stabile Flip-Flop Schaltung).

Allerdings mußte zum nachträglichen Anbau einer Hängerkupplung das werkseitige Relais ersetzt werden, da im Hängerbetrieb andere elektrische Lasten vorhanden waren.

Im Weiteren mußte dann eine weitere grüne Kontrolllampe installiert werden, die das Blinken des Hängers signalisierte.

 

Themenstarteram 2. März 2014 um 13:19

Zitat:

Original geschrieben von tommel1960

Läuft fast alles über die Zahlreich verbauten Elektroniken, die es auswerten und dann anzeigen. (und dann geht die Sucherei los ABS, Airbag, Motor und sonstige Kontrollämpchen oder Anzeigen) Bei meinen älteren FZ hatte ich paar VDO Rundinstrumente verbaut, da war auch eine Voltanzeige dabei. Da schielte man bei längerer Fahrt doch mal hin, ob Bordspannung, Öldruck oder Temperatur im Bereich war. Heute gibt es bei einigen noch nicht mal ne Kühlwasser Temperaturanzeige.

Bei einem meiner Golfs hatte ich mal Überspannung (lt VDO Anzeige 18 V + Leuchtender Ladekontrolle) da sind paar Glühbirnen durchgebrannt, die Armaturenbeleuchtung war Taghell. Der hatte außer dem Blinkgeber noch keine Elektronischen Bauteile.

th

Da frage ich mich auch was hier eigentlich gemacht wurde. Woher will man dann wissen ob der Thermostat noch gerecht funktioniert :D ?

früher konnte man noch den öffnungsknick erkennen wenn das thermostat aufmacht. meine fireblade hatte eine ziemlich ungedämpfte digitalanzeige. die änderte fast im sekundentakt den wert.

Zitat:

Original geschrieben von highwayheizer

Zitat:

Original geschrieben von tommel1960

Läuft fast alles über die Zahlreich verbauten Elektroniken, die es auswerten und dann anzeigen. (und dann geht die Sucherei los ABS, Airbag, Motor und sonstige Kontrollämpchen oder Anzeigen) Bei meinen älteren FZ hatte ich paar VDO Rundinstrumente verbaut, da war auch eine Voltanzeige dabei. Da schielte man bei längerer Fahrt doch mal hin, ob Bordspannung, Öldruck oder Temperatur im Bereich war. Heute gibt es bei einigen noch nicht mal ne Kühlwasser Temperaturanzeige.

Bei einem meiner Golfs hatte ich mal Überspannung (lt VDO Anzeige 18 V + Leuchtender Ladekontrolle) da sind paar Glühbirnen durchgebrannt, die Armaturenbeleuchtung war Taghell. Der hatte außer dem Blinkgeber noch keine Elektronischen Bauteile.

th

Da frage ich mich auch was hier eigentlich gemacht wurde. Woher will man dann wissen ob der Thermostat noch gerecht funktioniert :D ?

Das merkst Du dann, wenn aus dem Motorraum das weiße Rauchfähnlein winkt! :D

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Ladegerät kann Steuergeräte zerstören, warum die Lichtmaschine nicht?