ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Ladegerät kann Steuergeräte zerstören, warum die Lichtmaschine nicht?

Ladegerät kann Steuergeräte zerstören, warum die Lichtmaschine nicht?

Themenstarteram 20. Februar 2014 um 21:09

Hallo,

ich hätte mal eine Verständnisfrage und zwar folgende:

Die Batterie muss nicht ausgebaut werden zum Laden, allerdings sollte man es vermeiden die Zündung anzumachen da Steuergeräte durch Überspannung zerstört werden könnten, aber muss nicht.

Warum werden die Steuergeräte dann nicht zerstört wenn die Lichtmaschine läuft? Diese liefert mindestens so viel Volt wie ein Ladegerät und liegt parallel zur Batterie :confused:

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Corsadiesel

Nein das nicht, aber bis 14,8 Volt müssen alle elektrischen Komponeten im KFZ vertragen können.

Tatsächlich müssen sie bei fast allen Herstellern heutzutage auch noch einiges mehr vertragen können. So grob: 16 Volt dauerhaft, 18 Volt für Minuten, 24 Volt für Sekunden. 14,8 Volt werden bei "intelligenter" Lade-Steuerung (alias "Rekuperation") schon im normalen Betrieb absichtlich für längere Zeitabschnitte überschritten.

39 weitere Antworten
Ähnliche Themen
39 Antworten

Die Du dann aber vmtl. auch direkt als `weiße Fahne der Aufgabe´ interpretieren kannst :D

Zitat:

Original geschrieben von highwayheizer

Da frage ich mich auch was hier eigentlich gemacht wurde. Woher will man dann wissen ob der Thermostat noch gerecht funktioniert :D ?

Das überwacht eines der elektronischen Helferlein für dich. Das schlägt bei Bedarf Alarm., und regelt bei Bedarf auch den Motor runter, damit der sich nicht wegen Überhitzung zerlegt.

Für die geistestötende Aufgabe, einem Zeiger dabei zuzugucken, wie er sich überhaupt nicht bewegt, braucht man nun wirklich keinen Menschen zu beschäftigen --- das kann ein Computer um Längen besser.

Zwei Sachen, um eben Stromspitzen zu vermeiden beim fremdstarten, den Minuspol des zu startenden Autos moglichst an der Motormasse ( z.B. die Montageösen bieten sich da an ) anklemmen und zuletzt dem Pluspol an dem Spenderwagen ( der laufen sollte ). Vosicht bei gefrorenen und tiefentladenen Batterien.

Beim Batterieladen, klemme ich IMMER Pluspol ab und verbinde zuerst den Massepol des Ladegerätes mit dem Minuspol der Batterie, dann erst den Pluspol.....

Zitat:

@tommel1960 schrieb am 1. März 2014 um 09:51:19 Uhr:

Zitat:

Original geschrieben von i-bose

 

Eine Gleichstrom-Lima gibt es nicht, auch ein Fahrrad Dynamo liefert Wechselstrom! Die Ladekontrolllampe leuchtet nur wenn die Lima keinen Strom liefert.

Zum "Beweis" noch mal paar Fotos Drehstrom/Gleichstromlima. Die Ladekontrolleuchte leuchtet auch bei zu hoher Ladespannung. (die wird nach Einschalten der Zündung mit Spannung versorgt, und zur Wicklung der Lima weitergeleitet) Lädt die Lima mit 14 Volt, also gleiche Spannung von beiden Seiten der Kontrolle = aus. Ist ein Spannungsunterschied ~ 11 Volt oder 16 Volt glimmt oder leuchtet diese.

Schädlich für elektronische Bauteile ist auch das Elektroschweißen (mal schnell ein Loch im Auspuff zu flicken) da können auch Spannungsspitzen entstehen, die gefährlich werden könnten.

th

Daher stets die Masse in unmittelbarer Nähe der Scheißstelle anbringen, dann passier sowas nicht

Zitat:

@Timmerings Jan schrieb am 4. März 2014 um 23:03:57 Uhr:

Zitat:

Original geschrieben von highwayheizer

Da frage ich mich auch was hier eigentlich gemacht wurde. Woher will man dann wissen ob der Thermostat noch gerecht funktioniert :D ?

Das überwacht eines der elektronischen Helferlein für dich. Das schlägt bei Bedarf Alarm., und regelt bei Bedarf auch den Motor runter, damit der sich nicht wegen Überhitzung zerlegt.

Für die geistestötende Aufgabe, einem Zeiger dabei zuzugucken, wie er sich überhaupt nicht bewegt, braucht man nun wirklich keinen Menschen zu beschäftigen --- das kann ein Computer um Längen besser.

Zumal der Sensor ziemlich sicher an der höchsten Stelle im Kühlkreislauf angebracht ist, weil dort das Wasser heißer ist als unten, und wo bildet sich bei Kühlmittelverlust die erste Blase ?? Richtig genau dort, also ich gebe da recht, das Instrument kann man sich schenken

:)

Zitat:

@GD_Fahrer schrieb am 3. November 2015 um 20:47:02 Uhr:

... um eben Stromspitzen zu vermeiden beim fremdstarten, den Minuspol des zu startenden Autos moglichst an der Motormasse ( z.B. die Montageösen bieten sich da an ) anklemmen und zuletzt dem Pluspol an dem Spenderwagen......

Plus als letztes? Masse am Motorblock vermeidet Stromspitzen?

Abenteuerliche Vorstellungen...

DoMi

Wenn ich schweissn will nimm ich auch immer Plus zuletzt :D

Zitat:

@frestyle schrieb am 3. November 2015 um 21:58:30 Uhr:

Wenn ich schweissn will nimm ich auch immer Plus zuletzt :D

Wieso das ?? letzendlich ist doch wurst ob plus oder Minus zuletzt kommt ( an dem Spender )

der Strom kommt erst dann zum fließen, wenn der Kreis geschlossen wird

Genau wenn du Masse auf Masse legst an einen Pol Plus anschliesst, wass passiert wenn du ausversehen mit dem zweiten Kabelende des Pluskabels ausversehen an die Karosse kommst?

Jenau Stromkreis geschlossen und du kannst schweissn.

Aus diesem Grunde sollte man immer zuerst Plus verbinden und dann Masse.

Zitat:

@frestyle schrieb am 4. November 2015 um 19:24:31 Uhr:

Genau wenn du Masse auf Masse legst an einen Pol Plus anschliesst, wass passiert wenn du ausversehen mit dem zweiten Kabelende des Pluskabels ausversehen an die Karosse kommst?

Jenau Stromkreis geschlossen und du kannst schweissn.

Aus diesem Grunde sollte man immer zuerst Plus verbinden und dann Masse.

ach so wars gemeint, dachte schon wäre grundsätzlich nicht richtig....

das macht schon sinn, man klemmt ja auch erst den Pluspol der Batterie an :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Ladegerät kann Steuergeräte zerstören, warum die Lichtmaschine nicht?