ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Ladedruck Turbolader einstellen!!!

Ladedruck Turbolader einstellen!!!

Themenstarteram 17. März 2005 um 16:23

Hallo erstmal, bin neu hier.

Also habe mir ein Turbokit bestellt, und werde es bald einbauen.

So nun zu meinem Haubt-Problem:

Ich möchte einen Ladedruck von 0,4Bar fahren, der Lader liefert aber ca. 0,8 Bar > Wie kann ich das am besten bewerkstelligen, das ich den Ladedruck auf 0,4 Bar absenken kann. Überdruckventil im Ansaugtrakt?!?-Es gibt keins, alles abgesucht!

Hat jemand eine Idee?

MFG

Ähnliche Themen
61 Antworten

Hallo und willkommen bei Motortalk!

Mit Turbos kenne ich mich allerdings nicht so aus! :-)

Der Ladedruck wird über den Wastegate des Turbos geregelt. Die gibt's intern (also im Turbo eingebaut) und extern. Das ist praktisch ein Bypass, der regelt, wieviel Abgas zum Antrieb des Turbos genutzt wird, und wieviel daran vorbei geleitet wird.

Ein Turbo muss immer einen Wastegate haben, da er sonst bei hohen Drehzahlen viel zu viel Druck liefern würde. Viele Wastegates lassen sich über die Federspannung oder ein Gewinde einstellen.

Hat dein Turbo ein internes Wastegate?

Es ja auch welche ohne, dann brauchst eben ein externes.

entschuliige die frage aber anscheinend kennst du dich nicht wirklich mit der aufladung aus baust du ihn selbst ein?

sicher das du dir ein geeignetes setup zusammengestellt hast??

mfg metzers

Themenstarteram 17. März 2005 um 20:53

Ja, ich baue das Kit selber ein, ein externes Wastegate hat er.

Die eine Seite des Wastegates kommt direkt an den Krümmer, im Winkel von 90 Grad ist wieder ein Flansch der aber wie mir gesagt wurde versiegelt wird. (Stück Metall das einfach auch davor geschraubt wird. (dicht)

Von aussen sind keine Einstellschrauben zu sehen. nur Gewinde für die Unterdruckschläuche. (Die weiss ich ehrlich gesagt auch nocht nicht wo die angeschlossen werden)

Also ich hatte mir gedacht das ich mir einfach ein Überdruckventil in den Ansaugtrakt schraube das den Druck immer Ablässt, und ihn zwischen 0,3/0,4Bar hält.

Habe keine Ahnung wo ich so ein Ventil herbekomme.

(Ab 0,5 müsste ich den Motor verstärken.)

Erstmal DANKE für die nette aufnahme und für die schnellen Antworten.

PS:Ich bin jetzt noch in der Planung, und Anfertigung von ein paar Kleinteilen. Den Einbau wollte ich mitte April starten :D

Bei einem externen Wastegate braucht der Krümmer einen Flansch für den Turbo und einen für den Wastegate. Dran denken, dass du auch ein Hosenrohr mit zwei Eingängen brauchst. Aber normalerweise dürfte da kein weiterer Flansch sein, den man zumachen könnte, nur die zwei.

Der Ladedruck MUSS über den Wastegate reguliert werden. Das mit dem Überdruckventil im Ansaugtrakt geht deswegen nicht, weil du sonst den Turbo in Nullkommanix überdrehen würdest.

Themenstarteram 17. März 2005 um 23:19

So habe noch mal eine kleine Zeichnung gemacht (Kriddelig und behindert)

-Der eine Flansch kommt an den Krummer, (der der unten ist)

-Es war für den anderen (Flansch links) ein extra Stück dabei, das zum verschliessen gedacht ist, das wurde mir auch gesagt, aber ich war selber etwas verstuzt da wenn das Wastegate-Ventil ( Abgaskrümmer )hochgedrückt wird (durch Abgasdruck) müssen die Abgase ja irgendwo hin!?! (Ins Abgasrohr nach Lader)

Das heisst also das ich mir (rot im "tollen" Bild) eine Zuleitung zum Hosenrohr bauen muss!?!( Damit die Abgase entweichen können, damit der Lader nicht den vollen Abgasdruck abbekommt und sich selber schädigt!)

Sehe ich das richtig?

Aber wenn das Wastegate nicht einstellbar ist, kann ich mir doch auch nicht so einen geringen Ladedruck einstellen???

Es hat noch diese Beiden Unterdruckanschlüsse (kleine runde Kreise oben und rechts) Wo werden die denn noch angeschlossen?

Ich krieg ne Krise... :P

Zitat:

Original geschrieben von shell_hb

So habe noch mal eine kleine Zeichnung gemacht (Kriddelig und behindert)

-Der eine Flansch kommt an den Krummer, (der der unten ist)

-Es war für den anderen (Flansch links) ein extra Stück dabei, das zum verschliessen gedacht ist, das wurde mir auch gesagt, aber ich war selber etwas verstuzt da wenn das Wastegate-Ventil ( Abgaskrümmer )hochgedrückt wird (durch Abgasdruck) müssen die Abgase ja irgendwo hin!?! (Ins Abgasrohr nach Lader)

Das heisst also das ich mir (rot im "tollen" Bild) eine Zuleitung zum Hosenrohr bauen muss!?!( Damit die Abgase entweichen können, damit der Lader nicht den vollen Abgasdruck abbekommt und sich selber schädigt!)

So sieht's aus. Das Stück zum Verschliessen kommt direkt auf den Krümmer, aber auch nur dann, wenn man einen Turbo mit internem Wastegate einbaut.

Wenn du einen externen Wastegate benutzt, darf der natürlich nicht verschlossen werden, sonst wäre der Ladedruck überhaupt nicht begrenzt, und wie lange der Motor 2,0 bar oder mehr aushalten würde, kannst du dir sicher denken.

Also brauchst du ein Hosenrohr mit Anschluss für den Wastegate-Auslass. Sieht ungefähr so aus:

http://www.tyrolsport.com/Site%20pics/ServicesPage/manifabsmall.jpg

http://lagunamiata.home.att.net/turbo/downpipe01.jpg

 

 

Zitat:

Aber wenn das Wastegate nicht einstellbar ist, kann ich mir doch auch nicht so einen geringen Ladedruck einstellen???

Es hat noch diese Beiden Unterdruckanschlüsse (kleine runde Kreise oben und rechts) Wo werden die denn noch angeschlossen?

Ich krieg ne Krise... :P

Die Einstellung wird dann über die beiden Schläuche gemacht. So werden die angeschlossen:

http://www.sytyarchives.com/.../vacdiagram.gif

Achso, du kannst natürlich nie einen niedrigeren Ladedruck fahren, als die Spannung der Feder dich lässt. Mit dem oberen Anschluss (boost controller port) kannst du die Federspannung nur unterstützen, also den Ladedruck erhöhen.

Man müsste also wissen, bei welchem Druck die Feder von allein öffnet (ohne Unterstützung über den oberen Anschluss) und je nach dem, wie hoch der liegt, eine schwächere Feder nehmen.

Übrigens, der obere Anschluss wird auch dazu genutzt, den Wastegate solange wie möglich geschlossen zu halten, so dass er wirklich erst dann öffnet, wenn der entsprechende Ladedruck erreicht ist. Wenn er schon vorher schon ein Stück aufgeht, dauert es länger bis der volle Ladedruck erreicht wird...das "Turboloch" wird also grösser.

ich sehe einen motor sterben ......

 

.. im erstn ......

ohne mal altklug wirken zu wollen .

 

bei einem " kit " verstehe ich das alle teile dabei sind , eine ordentliche anleitung und ( entschuldigung ) die kenntnisse das auch einzubauen .....

hast du dir auch mal gedanken über volumenströme gemacht , verdichter und turbinenkennfelder ? wie wird das gemisch angefettet ? nur eprom , andere düsen oder zusätzliche ? .....ich sehe den motor schon sterben , überhitzt kolbenfresser , ventilabgerissen ..etc.

o.k. dein bier .

wie baloo schon sagte ist der minimum ladedruck einzig von der federrate des wastegates abhängig .....

als beispiel nenn ich mal die firma eds die wochenlang mit verschiedenen federaten experimentiert hat um nur ein blödes pop-off richtig einzustellen ......welche geregelten druck gibt denn der hersteller bei welcher drehzahl für die dose an ?

vielleicht könnte man da wenn man die passenden angaben hat auf die passende feder schliessen ..

mein tipp : nimm auf jeden fall eine zu schwache feder , so das das wastegate möglichst weit offen ist , dann drehst du bei höherer drehzahl ( alles sollte dafür etwas fetter laufen ) mal langsam die feder zu bis der druck steigt .....und schaust mal ob du auf deine 0.4 bar kommst .....

lieber dem limit " von unten " nähern .....sonst ist gleich asche

Ich würde dir abraten alles selbst zu machen.

Kenn das von einem Kumpel.

Den Turbo mit Krümmer LLK, und so einbauen ist ja einfach, aber alles abstimmen, Benzinversorgung.

Er hat den Turbo draufgeklatscht, einfach mal die mittlere Feder für Druckdose(3 waren dabei). Dann gestartet, gas gegeben,

nach 15 min bummm krach.

Das Ergebnis: Alle Ventilteller der Auslassventile waren weg, Kolben hatten Vertiefungen, ZK vezogen...also Motor (B16) im Ars..

total abgemagertes Gemisch (wirkt wie ein schweißbrenner)

er sich keine gedanken über Gemisch, max laderduck, und verdichtung war auch unverändert... das war die Folge.

In was für ein Fahrzeug willst Du den Lader eigentlich einbauen?

Nur so zur Info: VTG Lader benötigen keine Waste Gate Klappe. Diese Lader gibts im Moment aber nur für Diesel, wegen der Abgastemparatur.

Und wie meine Vorredner schon gesagt haben: Hohl Dir unbedingt fachkundige Hilfe. Oder lass es bleiben.

Die Thematik ist nicht so simpel...

Zitat: Der Ladedruck wird über den Wastegate des Turbos geregelt.

Die gibt's intern (also im Turbo eingebaut) und extern.

@baloo

Das Wastegate wird nie IN einen Turbolader eingebaut! Die Regelung des Turbos

geschieht entweder direkt mit dem Druck des Turboladers, der wie gesagt direkt

die Druckdose steuert oder zusätzlich über ein Ladedruckregel-Magnetventil.

 

Zitat: Die eine Seite des Wastegates kommt direkt an den Krümmer, im Winkel

von 90 Grad ist wieder ein Flansch der aber wie mir gesagt wurde versiegelt wird.

(Stück Metall das einfach auch davor geschraubt wird. (dicht)

@shell_hb

Es gibt direkt am Wastegate keinen Flansch für den Krümmer.

Der Ladedruck wird nicht über irgendein Überdruckventil aus dem Baumarkt gesteuert!

Zitat: (Ab 0,5 müsste ich den Motor verstärken.)

Und wie willst du das anstellen, Einstein?

Bin ich mal gespannt.

 

Zitat: Bei einem externen Wastegate braucht der Krümmer einen Flansch für den Turbo

und einen für den Wastegate. Dran denken, dass du auch ein Hosenrohr mit zwei

Eingängen brauchst. Aber normalerweise dürfte da kein weiterer Flansch sein, den man

zumachen könnte, nur die zwei.

Der Ladedruck MUSS über den Wastegate reguliert werden. Das mit dem Überdruckventil

im Ansaugtrakt geht deswegen nicht, weil du sonst den Turbo in Nullkommanix überdrehen

würdest.

@baloo

Wieso soll denn ein Überdruckventil im Ansaugtrakt den Turbo überdrehen???

Im Ansaugtrakt, mein Lieber, gibt es keinen Überdruck, den das Ventil regeln

könnte! Der Druck entsteht erst nach dem Turbo, sonst wäre er ja überflüssig!

Zitat: Achso, du kannst natürlich nie einen niedrigeren Ladedruck fahren,

als die Spannung der Feder dich lässt.

So ein Quatsch! Deswegen wird es doch auch "geregelt". Im Leerlauf hast du auch

keinen Überdruck sondern ein Unterdruck von ca -0,6 bar, auch wenn du auf der

Autobahn mit 120km/h im Leerlauf rollst.

Und deine Aussage über das "Turboloch" ist in dem Fall auch nicht korrekt.

 

@shell_hb

Mein Tip für dich: Hör auf edgar und lass es lieber bleiben. Das ist nicht

so einfach, wie du dir das denkst!

Themenstarteram 18. März 2005 um 20:20

Danke erstmal für die Antworten.

Also ich kenne niemanden der sich damit auskennt, hier in meiner Nähe. Aber ihr seid meine beste Hilfe!

Also habe jetzt erfahren dass das Wastegate bei 8,7 psi öffnet. Ich habe schon nach anderen Federn geschaut. -Frage: Wieviel BAR ist ein PSI???

Achja, zu der Frage wie ich mir das mit der Kraftstoffregelung vorstelle: Hatte mir gedacht, ich besorge mir einen manuellen Kraftstoffdruckregler, und ein Dampfrad

oder ich betrüge das Steuergerät mit einem Widerstand am Lufttemperaturfühler??? (gaukelt dann 0 Grad vor und fettet Gemisch an!?!

Aber ihr kennt euch ja besser aus!

baloo, danke für die Bilder, habe dazu aber noch einige Fragen: http://www.sytyarchives.com/.../vacdiagram.gif

-Mein Lader hat keinen Anschluss dran, bzw der ist versiegelt. Voll Komisch!?!

Was ist denn der Regulator, wird da z.B das Dampfrad eingebaut, oder was kommt da als Regeleinheit ran?

Achja, es wird in einen Honda 1,5 Liter mit 101 PS verbaut. Motor hat ca 90000 runter. 2ter :D

Und ich werde das Kit ohne LLK einbauen, da die mechanische Belastung zunimmt. (Die thermische hält der besser aus)

-Was bedeutet eigendlich OVERBOOST??? Superhypermegaschub??? :?

@edgar, das ist nur ne Soft-Aufladung, ich will den Motor auch nicht andauernd "treten" bis der wegplatzt es ist halt nur, das ich Power habe, wenn ich sie brauche.

Ansonsten fahre ich den Motor sehr schonend, z.B wenn er kalt ist wird er nicht hochgedreht usw.

-Was meint ihr wieviel Leistung, es mir bei 0,3/0,4 Bar

liefert?

PS: es wird in einen Honda 1,5 Liter mit 101 PS verbaut. Motor hat ca 90000 runter. 2ter :D

 

MFG

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Ladedruck Turbolader einstellen!!!