ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Lackpflege und Aufbereitung - Produktwahl

Lackpflege und Aufbereitung - Produktwahl

Themenstarteram 12. April 2014 um 19:43

Hersteller: AUDI

Typ: S5 Coupe, A8, SQ5

 

Farbe: S5: Ibisweiße (Uni), A8 Schwarz Perleffekt, SQ5 Schwarz Kristalleffekt

 

Alter des Fahrzeugs: S5 - 5 Jahre, SQ5 - 1 Jahr

 

Pflegehistorie in ein paar Worten, wie z.B. "Bisher ca. alle 3 Wochen Waschanlage, 1x im Jahr Handpolitur und Wachs": Alle Fahrzeuge waren bis vor ca. einem halben Jahr regelmäßig in einer guten Textilwaschanlage, heute zum Großteil Handwäsche, gelegentlich Textilwaschanlage

Beschreibung Zustand: Einige Waschanlagenkratzer, kleinere Kratzer, sonst sehr guter Zustand

 

Bisher verwendete Politur/Lackreiniger: Meguiars Ultimate Polish, Meguiars Ultimate Compound

Bisher verwendetes Wachs/Versiegelung: Meguiars Ultimate Paste Wax (möchte ich gern weiter verwenden, habe ich noch im Vorrat)

 

Was ist bisher an Fahrzeugpflegeprodukten vorhanden, die man ggf. weiter nutzen könnte: Oben genannte Polituren und Wachse, dazu Poliermaschine Exzenter von Meguiars, diverse Applicator-Pads, mehrere Polierpads und Finishing-Pads, Insektenentferner von Audi (wirkt wirklich sehr gut), Lederpflege, Kunststoff-Tiefenpflege, ...

 

Budget: 50€, da schon vieles vorhanden

 

Kommt eine professionelle Lack-Aufbereitung und Defektbeseitigung (mehrere hundert Euro) in Frage oder möchtest Du gegebenenfalls selbst polieren: Ich werde selbst polieren.

 

Kommt die Anschaffung einer Poliermaschine: Bereits vorhanden (Exzenter von Meguiars)

 

Fährst Du regelmäßig durch eine Waschanlage und hast das auch weiter vor, oder kommt Handwäsche in Frage: Handwäsche und Waschstraße gemischt, aber tendenziell mehr Handwäsche

 

Falls Handwäsche, wo planst Du diese durchzuführen: Eigene Auffahrt

Wie viel Zeit ist pro Woche (ungefähr) für Autopflege vorgesehen: 2 bis 3 Stunden

 

Wie oft pro Jahr bist Du bereit zu konservieren (wachsen oder versiegeln): 4 bis 6 Mal

 

Wo kommst du her: Erzgebirge

 

Was soll erreicht werden: 1) Guter Glanz bei extrem langem Schutz, Produkte mit langer Standzeit und möglichst wenig Arbeit?

 

Welche Produkte würden euch noch fehlen. Als stärkere Politur für die Kratzerbeseitigung habe ich die PF2200 ins Auge gefasst. Habt ihr noch weitere Alternativen und Tipps?

 

Herzlichen Dank!

 

Ähnliche Themen
13 Antworten

Ich würde an deiner Stelle über Mikrofaser-Pads nachdenken. Die erhöhen gegenüber Schaumstoffpads den Cut nochmal ein gutes Stück, gleichzeitig fährst du sie mit weniger Druck. Gerade wegen der anderen Handhabung solltest du dich vorab gut über die Anwendung informieren.

Es gibt beispielsweise von Meguiars ein entsprechendes System, welches in diesem Video gut erläutert. Zu den Meguiars-Pads gibt es wohl auch gute Alternativen, die Meguiars-Politur (D300) soll sehr gut sein.

ich versuchs jetzt auch mal,

für den normalerweise knüppelharten Audilack solltest du zur kratzerbeseitigung mindestens die medium-cut pads wählen, bei Rotweis sind das z.B. die Orangen. damit funktioniert im Regelfall die Menzerna 2500 oder 2200 sehr gut, auch die V-serie ( v34; v36 und v38) bekommt immer wieder gute bewertungen von erfahrenen usern, jeweils mit exzentern verarbeitet!

Eine weitere möglichkeit sind die MF-Pads, funktionieren auch mit den genannten Polituren und haben bei höherem cut auch noch aktzeptable Glanzerzeugung, sie werden aber etwas anders gefahren als die Schaumstoffpads (weniger drehzahl + druck)

wenn du weiterhin Waschstraßen nutzen willst bringt wachs gar nix! ist leider aufgrund der aggresiven Chemie bei denen sofort wieder runter.

versiegelungen halten da etwas länger, aber sie leiden auch stark.

Eventuell währe für dich eine art "Langzeit-Detailer/kurzzeit-Versiegelung" besser, z.B. das Sonax Brillant-Shine-Detailler, ist schnell und einfach anzuwenden und recht "hartnäckig" in der Haltbarkeit, ausserdem macht er mit die "schönsten" Beading-perlen!

gruß jup

edit: habs nochmal ergänzt und in deinen Neuen Thread reingeschrieben ;)

Themenstarteram 12. April 2014 um 20:00

Vielen Dank euch Beiden!

Die MF-Pads würden mich sehr interessieren. Das Video ist klasse, da wird alles schön erklärt. Ich habe es mal kurz pausiert und schaue es dann fertig. Ich werde mich vor der Benutzung der MF-Pads genau belesen und lieber etwas vorsichtiger anfangen. Ich fahre immer in eine Waschanlage ohne Wasseraufbereitung und mit Textilfasern, aber das mache ich nur dann, wenn es unbedingt Not tut (z.B. Vogelkot, etc.).

Zitat:

Original geschrieben von SQ5-313

Ich fahre immer in eine Waschanlage ohne Wasseraufbereitung und mit Textilfasern, aber das mache ich nur dann, wenn es unbedingt Not tut (z.B. Vogelkot, etc.).

Das Problem auch in so einer Waschanlage ist halt das die Reinigungsmittel nicht viel Zeit haben zum Wirken, daher müssen sie hoch bzw. stark wirkend dosiert werden, darunter leidet dann die Standzeit von Wachsen/Versiegelungen enorm.

Themenstarteram 12. April 2014 um 20:13

Das ist einleuchtend.

Ich werde versuchen, die Waschanlagen-Besuche zu vermeiden :)

Ich wasche die Autos sonst immer mit einer Autowaschbürste (ganz weich, macht keine Kratzer), die ich an einen Wasserschlauch anschließe. Das ist gründlicher und schonender als in der Waschanlage, und dauert auch nur unwesentlich länger. :)

Wenn du Bock hast, könnten wir uns mal auf nen Nachmittag treffen und du kannst dir selbst ein Bild von der besten Kombination von Pad und Polituren auf deinem Lack machen.

Schaumstoffpads, Mikrofaserpads, Polituren von Meguiars, Prima, Menzerna sind vorhanden.

Themenstarteram 13. April 2014 um 10:26

Das wäre natürlich super!

Hast du nicht auch schon am S5 von Tom gearbeitet? :)

Stimmt, ich glaub er ist ganz zufrieden ;)

Themenstarteram 13. April 2014 um 10:32

Zitat:

Original geschrieben von Mr. Moe

Stimmt, ich glaub er ist ganz zufrieden ;)

Da würde ich gern auf dein Angebot zurückkommen,

ich würde dir sobald ich etwas Freiraum habe mal eine PN schreiben. Ist das in Ordnung?

Kannst du machen.

Kann die MF-Pads ebenfalls empfehlen. Ich nutze diese hier. Die Cutting-Version hat eine etwas festere Schamstoffunterlage.

Ich nutze sie aber nur im Rahmen einer 2-Step-Aufbereitung. Das heißt, nach der Behandlung mit den MF-Pads gibt es nen Finish-Durchgang mit dem LC weiß. Habe testweise den linken vorderen Kotflügel in Angriff genommen und es hat gut funktioniert. Da man nicht so heftig drücken muss, ich das ganz deutlich weniger anstrengend.

Wenn ich One-Step fahren will, nehme ich Schaumstoffpads, da man durch unterschiedliche Drücke bzw. beim Rausfahren dann das Finish gleich mitbekommt.

Edit hat noch vergessen zu erwähnen, dass wenn du 2-3 Stunden wöchentlich in die Fahrzeugpflege investieren willst, du locker auf die Anlagenwäsche verzichten kannst.;)

Zitat:

Original geschrieben von fschroedie

Kann die MF-Pads ebenfalls empfehlen. Ich nutze diese hier. Die Cutting-Version hat eine etwas festere Schamstoffunterlage.

Wenn er eh neu kaufen muss, sollte er sich mal die hauseigenen Pads von Skyline ansehen, die haben einiges mehr an Cut als die Optimum. Habe beide letztens gegeneinander getestet.

Zitat:

Original geschrieben von Bunny Hunter

 

Wenn er eh neu kaufen muss, sollte er sich mal die hauseigenen Pads von Skyline ansehen, die haben einiges mehr an Cut als die Optimum. Habe beide letztens gegeneinander getestet.

Ah, guter Hinweis. Ich kenne allerdings die Skyline Pads nicht. Wolltest du die Optimum nicht wegtun, bzw. hattest dich entschieden MF-Pads nicht zu nutzen? Hast du über den Vergleich berichtet? Verlink mal bitte...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Lackpflege und Aufbereitung - Produktwahl