ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Brauche eure Hilfe - Lack Aufbereitung

Brauche eure Hilfe - Lack Aufbereitung

Themenstarteram 24. März 2014 um 12:58

Hallo zusammen,

nachdem ich hier einiges gelesen habe (FAQ und weitere Themen) und im Internet recherchiert habe, bin ich gerade dabei eine Einkaufsliste zu erstellen.

Habe so gut wie keine Erfahrung mit Lackpflege. Habe auch nicht vor in 30 Jahre das Auto als neu zu verkaufen, von da aus geht es hier einfach um etwas Schutz und nicht um 3 mal Wöch. Putz-zyklus!

Übrigens, Deutsch ist nicht meine Muttersprache, von da aus entschuldige ich mich für die sprachliche Fehler im Voraus.

Da ich im Ausland Wohne, wäre für mich viel einfacher alles auf ein mal zu kaufen (z.b. Amazon) und nicht 12 Pakete zu bestellen nur weil irgendwo die Pads vermutlich besser sind als woanderes. Von da aus wären Sets für mich optimal, leider finde ich zu der Zeit nicht viele auf dem Market :-/

Was ich so planne:

1. Waschen

2. Knetten (Meguiars Knette + Petzoldt's Profi-Reinigungsknete MAGIC-Clean, Blau)

3. Auspolieren mit Meguiars Swirl-remover und/oder Meguiars ScratchX 2.0 und/oder Meguiars Ultimate Compound - werde alle 3 kaufen und je nach Bedarf...

Erste Frage: Exzenter Poliermaschine möchte ich mir auch besorgen, noch aber kein Plan was für eine (T3000?) und wo kaufen!? Set zusammen mit Pads wäre optimal!!

Wenn nicht - welche pads, wie viele, wo kaufen (Set?)

4. Wachsen

Frage: Was für Wachs soll ich nehmen!? Bin total verwirrt :( Es gibt welche die angeblich gut sind aber nur für schwarze Farben geignet... Soll möglicherweise haltbar sein da ich eigentlich nicht öfter als 2 mal im Jahr wachsen möchte (und zwischendurch natürlich schnell mit Meguiars liquid wax und/oder detailer).

Also die Hauptfragen sind jetzt - Poliermaschine für Anfänger, Pads (set?, Anzahl, Typ...), Wachs und alles was ich sonst so vergessen habe :) Bin rookie :)

Hier mehr Info:

- Hersteller: Audi

- Typ: A3 8P

- Farbe: Ibisweiß

- Metallic (j/n): nein

- Alter des Fahrzeugs: 3,5 j.

- Pflegehistorie: Bisher ca. alle 4-8 Wochen Waschanlage, wenn sonst nicht nötig - nur mit bürstenlose Hochdruckreinigung, bisher von mir (Besitzer seit 1,5 Jahre) keine Politur, Wachs, etc.

- Beschreibung Zustand: einige Waschanlage-swirls aber nicht zu schlimm, einige konkrete, leichte Lack-kratzer, nicht zu tief, relativ viele feine Flugrost Partikel hinten (sieht man auf weiss ziemlich klar), 2-3 Vogelkot Pflecken - Vogelkot wurde innerhalb Stunden entfernt, trotzdem sieht der Lack etwas anderes aus wenn man genauer hinschaut... :-/ sonst aber oberflächlich eher glatt. Hoffe dass Wachs in Zukunft auch ein bisschen davon schutzt!

- Bisher verwendete Politur/Lackreiniger: Keine bis auf ScratchX 2.0 auf bestimmte Stellen (Türgriffkratzer, etc.)

- Bisher verwendetes Wachs/Versiegelung: Keine

- Was ist bisher an Fahrzeugpflegeprodukten vorhanden, die man ggf. weiter nutzen könnte: Nur ScratchX 2.0, Meguiars Ultimate Quick Detailer, Meguiars Liquid wax.

Planne noch folgendes zu kaufen: Meguiars G3300EU Paint Restoration Kit (inkl. Ultimate Compound und weitere, so wie Petzoldt's Profi-Reinigungsknete MAGIC-Clean, Blau.

- Budget: Was willst Du maximal für die kommende Aktion an Pflegeaufwand investieren: Für alles was noch dazu kommen soll inkl. Poliermaschine - ca. 200-250€. Keine konkrete "Schmerzgrenze" aber z.B. 350€ alleine für Poliermaschine die ich 2 mal im Jahr brauchen werde sind mir doch ein bisschen zu viel.

- Kommt eine professionelle Lack-Aufbereitung und Defektbeseitigung (mehrere hundert Euro) in Frage oder möchtest Du gegebenenfalls selbst polieren: Erst mal nicht, Ich möchte lernen und unabhängig sein.

- Kommt die Anschaffung einer Poliermaschine (Steckdose benötigt!) mit entsprechenden professionellen Mitteln im Frage: s. Oben

- Fährst Du regelmäßig durch eine Waschanlage und hast das auch weiter vor, oder kommt Handwäsche in Frage: Regelmässige Handwäsche kommt nicht in Frage...! "Regelmässig" (Waschanlage) ist subjektiv - wasche nicht öfter als nötig, gerne Bürstenlos/Hochdruckreiniger (im Sommer).

- Wie oft pro Jahr bist Du bereit zu konservieren (wachsen oder versiegeln): 2 mal / Jahr

- Was soll erreicht werden: Hauptsächlich SCHUTZ (Flugrost, Vogelkott) und natürlich etwas "Blink" ;) Also: Guter Glanz bei extrem langem Schutz, Produkte mit langer Standzeit und möglichst wenig Arbeit.

Ich danke euch im Voraus!!!

Ähnliche Themen
10 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von ShinyMoon

 

- Fährst Du regelmäßig durch eine Waschanlage und hast das auch weiter vor, oder kommt Handwäsche in Frage: Regelmässige Handwäsche kommt nicht in Frage...! "Regelmässig" (Waschanlage) ist subjektiv - wasche nicht öfter als nötig, gerne Bürstenlos/Hochdruckreiniger (im Sommer).

Ich danke euch im Voraus!!!

Das hier kann man ganz kurz halten.

Vergiss dein Vorhaben und deine Investitionen! Lege dir den Sonax Brilliant Shine Detailer zu und fertig. Alles andere ist für die Katz. Nach der Waschstraße den Detailer drauf und gut ist.

mfg

Themenstarteram 24. März 2014 um 17:05

Tja, so binär sehe ich das aber nicht. Also entweder Öl bei genau 15 000,00 wechseln oder lieber lassen und gar nicht wechseln? :rolleyes:

Aber danke für den Rat. Ist notiert.

Hi,

vorab: wenn du weiterhin durch die Waschstraße willst, vergiss Wachs!

es wird durch die sehr hochaktiven Waschmittel schon bei der ersten durchfahrt (spätestens der zweiten) komplett entfernt!

Entweder du nimmst eine Versiegelung wie das Sonax quick-Shine und versiegelst nach jedem 2ten Waschstraßendurchgang neu, oder du nimmst was besseres zum Versiegeln wie das Sonax Protect&Shine Hybrid NPt und hast ca. 4-5 Waschanlagendurchgänge pro Auftrag.

Versiegelungen halten Waschanlagen etwas besser aus als Wachse!

jup

Ich sehe es aber auch leider so binär wie Friedel_R.

Wenn du nicht von Hand waschen kannst/willst, dann würde ich mir auch den Aufwand einer Politur sparen. Dafür ist sowohl das Wachs zu schnell wieder herunter als auch der Lack durch die Waschanlage wieder zu schnell mit Swirls bedeckt.

Der Tipp mit dem Sonax Brilliant Shine Detailer ist auch nicht schlecht. Geht schnell und hält nen paar Wochen. Würde ich nach jeder Waschanlage anwenden.

Gegen Vogelkot oder Flugrostpickel hilft übrigens kein Wachs oder Versiegelung. Dafür ist der Dreck zu aggressiv und die "Schutzschicht" viel viel zu dünn.

Da hilft nur ein griffbereiter Detailer und Microfasertücher im Kofferrraum und möglichst schnell den Vogelkot möglichst schonend entfernen.

 

 

 

Der Aufwand einen Lack auch mit einer Poliermaschine wieder möglichst kratzerfrei zu kriegen sollte nicht unterschätzt werden. Da gehen je nach Anspruch und Ausgangslage einige Stunden (bei manchen sogar eher Tage) für drauf. Und es ist auch durchaus eine schweißtreibende Angelgenheit.

Angesichts dieses Aufwandes ist es wirklich sinnvoll diesen Zustand möglichst lang zu erhalten. Dazu passt aber die weiterhin geplante Waschanlagenbenutzung nicht.

Aus eigener Erfahrung kann ich deshalb Friedel_R nur beipflichten.

 

 

 

Zitat:

Original geschrieben von ShinyMoon

Tja, so binär sehe ich das aber nicht. Also entweder Öl bei genau 15 000,00 wechseln oder lieber lassen und gar nicht wechseln? :rolleyes:

Friedel hat es etwas hart rüber gebracht, aber genau so sieht es eigentlich aus. Wenn du dir für 300€ Pflegemittel kaufst und dich 2 Tage hinstellst, das Auto reinigst, polierst und wachst, wirst du stolz auf das Ergebnis sein. Nach dem ersten Waschanlagenbesuch wirst du heulen ;)

Wie jup schon sagte, erstens holt dir die Anlage das Wachs wieder runter und zweitens haut sie dir neue Defekte in den Lack. Wir können dir trotzdem Produkte empfehlen, kein Thema... ich an deiner Stelle würde für das Geld lieber die Frau mal schick ausführen ;)

Wie sieht es mit Waschboxen aus, ist das eine Alternative? Natürlich ist dort die Bürste auch tabu, optimal wäre auch hier die 2 Eimer Wäsche.

Zitat:

Original geschrieben von Friedel_R

Zitat:

Original geschrieben von ShinyMoon

 

- Fährst Du regelmäßig durch eine Waschanlage und hast das auch weiter vor, oder kommt Handwäsche in Frage: Regelmässige Handwäsche kommt nicht in Frage...! "Regelmässig" (Waschanlage) ist subjektiv - wasche nicht öfter als nötig, gerne Bürstenlos/Hochdruckreiniger (im Sommer).

Ich danke euch im Voraus!!!

Das hier kann man ganz kurz halten.

Vergiss dein Vorhaben und deine Investitionen! Lege dir den Sonax Brilliant Shine Detailer zu und fertig. Alles andere ist für die Katz. Nach der Waschstraße den Detailer drauf und gut ist.

+1

Und es geht nicht darum, Dir Dein Vorhaben madig zu machen. Ein Wachs wäscht die Chemie in der Waschanlage wie gesagt schnell wieder runter und auch Versiegelungen sind nicht generell Waschanlagen geeignet, auch wenn sie vielleicht etwas länger durchhalten.

Auch ist es richtig Arbeit, seinen Wagen in einen richtig guten Pflegezustand zu versetzen.

Ausgiebige Wäsche, Kneten, Trocknen, auch das Polieren mit der Maschine dauert und erfordert ggf. mehrere Durchgänge, Entfernen der Politurreste, ggf. Kunststoff- oder Reifenpflege, Auftragen und Abnehmen des Wachses oder der Versiegelung ...

Da sitzt man auch einen guten Tag dran, wenn das Ergebnis entsprechend sein soll. Und mit der Waschanlage reisst Du Dir in Minuten alles wieder ein, was Du mühsam geschaffen hast. In meinen Augen Perlen vor die Säue.

Fahrzeugpflege auf dem Level lässt sich meiner Meinung nach nicht mit Anlagenwäsche kombinieren. Und das Abspritzen mit entmineralisiertem Wasser ... kann man mal machen, wenn es beispielsweise im Winter zu kalt für eine richtige Wäsche ist und einem der Wagen zu eingesaut ist. Aber es entfernt nur oberflächlichen Dreck, wirklich sauber wird der Wagen nicht.

Daher ist der Tipp, den Wagen nach der Anlagenwäsche "quick und dirty" mit einer einfachen Sprühversiegelung zu bearbeiten, kein schlechter. Damit bist Du in 10 Minuten fertig, investierst also nicht viel Zeit und auch Geld und "rettest" Dich so von Anlagenwäsche zu Anlagenwäsche.

Oder halt konsequent auf Handwäsche umsteigen.

Gruss DiSchu

... und nun war der Hunter schneller ;)

Themenstarteram 24. März 2014 um 19:13

Erst mal vielen Dank für eure Antworten! Klar würde ich auch gerne eine einfachere Lösung akzeptieren wenn diese passend ist . Was ich für unrealistisch halte ist jedoch dass es keine mittlete Stuffen gibt. Entweder alles oder nichts ist schon etwas extrem.

Ich mache sehr viel rund ums Auto, hab' so viel nachgerüstet und ich lege sehr viel Wert auf

1. Funktionalität (Wartung, zus. Funktionen, Personalisierung, Zubehör)

2. Sauberkeit/Pflege innen

was auch sehr viel Zeit "schluckt" (und ich habe auch andere Hobbies, Job und nun ja - auch fahren möchte ich eigentlich ;) ). Das "alles für die Katz" ist ist es so wie so - wir fahren doch keine Retro Einzelstücke und wer auch tatsächlich XX 000 km pro Jahr fährt, der kann auch von immer mehr und mehr Lackmängel ausgehen, egal wie oft gewaschen und wie viel Wachs drauf ist.

Da ich die o.g. Prioritäten nicht ändern möchte, bleibt nicht sehr viel Zeit und Energie für Lackpflege mit Zahnbürste und Schampoo für Empfindliche Haut mit Bio-extrakten aus Malaysia 3 mal Wöchentlich...

Deswegen suche ich die optimale Lösung die lieber 2 mal im Jahr etwas mehr Zeit und Geld benötigt.

Auf Knetten möchte ich nicht verzichten, hoffe dass ich somit die Flugrost-Teilchen wegbekomme (mit anderen Mitteln die ich ausprobiert habe hinterlassen die kleine Kratzer!). Die paar konkrete Kratzer möchte ich schon zunächst auspoliert bekommen (so weit möglich). Und wenn ihr sagt dass Wachs (für mich) überflüssig wäre - dann was am besten? Welche wäre die beste Versiegelung? Hier wird Sonax Protect&Shine Hybrid NPt genannt...?

Wie sieht es mit Meguiars liquid wax?

Bin für alle Tips dankbar!

Zitat:

Wie sieht es mit Waschboxen aus, ist das eine Alternative? Natürlich ist dort die Bürste auch tabu, optimal wäre auch hier die 2 Eimer Wäsche.

Ja, tue ich auch jetzt aber nur im Sommer wenn ich Zeit dafür habe... Im Winter aber so wie wenn es draussen einfach "unpassend" ist fahre ich durch die Waschstrasse...

Aber ja - kann mir natürlich etwas mehr Handwäsche vorstellen aber nicht unbedingt regelmässig, besonderes im Winter - so gut wie nie.

Zitat:

Original geschrieben von ShinyMoon

Da ich die o.g. Prioritäten nicht ändern möchte, bleibt nicht sehr viel Zeit und Energie für Lackpflege mit Zahnbürste und Schampoo für Empfindliche Haut mit Bio-extrakten aus Malaysia 3 mal Wöchentlich...

Deswegen suche ich die optimale Lösung die lieber 2 mal im Jahr etwas mehr Zeit und Geld benötigt.

Ich sage mal so, wenn du in Übung bist, machst du eine 2-Eimer Handwäsche auch in einer halben Stunde... so lange brauchst du (je nach Wohnort) schon für die Fahrt zur Waschanlage, die Wäsche selber und die Rückfahrt ;)

Ich selbst wasche je nach Bedarf jede Woche oder alle 2 Wochen, manchmal sogar nur alle 3 Wochen. Nach dem Winter kommt eine Grundreinigung, poliert wird nur, wenn Bedarf besteht. Im Herbst wird eine ausgedehntere Wäsche gemacht und Wachs nachgelegt.

 

Zitat:

Original geschrieben von ShinyMoon

Auf Knetten möchte ich nicht verzichten, hoffe dass ich somit die Flugrost-Teilchen wegbekomme (mit anderen Mitteln die ich ausprobiert habe hinterlassen die kleine Kratzer!).

Gerade wenn ich in Zeitnot bin, setze ich da mehr auf Flugrostentferner und Teerentferner. Erleichtert das kneten und macht diesen Arbeitsschritt vor allem kürzer ;)

 

Zitat:

Original geschrieben von ShinyMoon

Aber ja - kann mir natürlich etwas mehr Handwäsche vorstellen aber nicht unbedingt regelmässig, besonderes im Winter - so gut wie nie.

Das Auto wird auch nicht explodieren, wenn du im Winter nicht regelmäßig wächst :) Ich habe im Winter teilweise schon meine 3 Wochen nicht gewaschen. Zwischen drin gibt es immer mal ein paar Tage, wo es milder ist und man in die Waschbox fahren kann. Wenn der Lack gewachst und versiegelt ist, geht der Schmutz viel leichter runter, weil er halt nicht auf dem Lack haften kann. Bei mir reicht z.B. eine Runde mit dem Kärcher und das Auto ist wieder ansehnlich. Im Winter auf Hochglanz bringen tue ich mir auch nicht an, nach 2Km ist doch eh alles für die Katz.

Zitat:

Original geschrieben von ShinyMoon

Entweder alles oder nichts ist schon etwas extrem.

So ist es gar nicht unbedingt gemeint. Es ist nur einfach so: Um einen tollen Lackzustand hinzubekommen, braucht es schon etwas Zeit, Schweiss und Geld. Und wenn Du alles richtig machst - Du bist ja auch bereit, eine ordentliche Summe zu investieren - wirst Du nach getaner Arbeit begeistert sein. Aber die Waschanlage macht Dir in kürzester Zeit alles wieder zunichte. Das wäre einfach schade.

Auch ich fahre ein "Gebrauchsgegenstand" und kein Show-Car. Bei jedem Wetter, mit zwei kleinen Kindern und der Spagat gelingt. Im Mittel wasche ich so alle zwei Wochen. Von Hand, in die Waschanlage geht es nie. Zum Herbst das kleine und im Frühjahr das grosse Pflegeprogramm.

Zitat:

Original geschrieben von ShinyMoon

Hier wird Sonax Protect&Shine Hybrid NPt genannt...? Wie sieht es mit Meguiars liquid wax?

Sonax ist nicht gleichbedeutend mit "Baumarktschrott". Die haben sehr gute Produkte im Programm. Andersrum ist bei Meguiar´s auch nicht alles High-End und das Gelbe vom Ei. Den "Meguiar´s-Hype" werde ich nie verstehen. Irgendwas scheinen die bei der Werbung richtig zu machen. Beides sind Hersteller mit sowohl guten als auch weniger guten Produkten.

Das Sonax Protect+Shine Hybrid NPT hat sehr viele Fans. Mich als "Wachs-Fan" interessiert es so sehr, dass ich es vielleicht dieses Jahr mal ausprobieren werde. Sehr lange Standzeit und ein tolles Beading bei einem etwas stumpferen Lack als bei einem Wachs. Alles weitere sollten User erklären, die das Produkt schon genutzt haben.

Zitat:

Original geschrieben von ShinyMoon

Im Winter aber so wie wenn es draussen einfach "unpassend" ist fahre ich durch die Waschstrasse...

Im Winter, wenn eine richtige Handwäsche nicht möglich ist, oder es mir einfach zu kalt ist, dann wasche ich halt nicht. Ein dreckiges Auto explodiert ja nicht gleich. Und bei den Wetterverhältnissen sieht der Wagen eh nach zwei Kurven wieder dreckig aus.

Gruss DiSchu

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Brauche eure Hilfe - Lack Aufbereitung