ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Lackpflege die 1000te

Lackpflege die 1000te

Themenstarteram 22. April 2014 um 14:11

Hi,

ich melde mich zu einem Thema das hier viel besprochen wurde und ich habe auch schon einige threads dazu gelesen. Ich starte hier dennoch ein neues Thema weil mir ein paar kleinigkeiten immernoch unklar sind.

Ich bin in der glücklichen Lage, dass ich die Autos meiner Eltern fast uneingeschränkt fahren darf. Im Gegenzug bin ich für die Reinigung innen und Außen verantwortlich. (Citroen C5 kombi und C3)

Mit den Ergebnissen, die normale Waschstraßen bei den meist stark verdreckten autos liefern war ich überhaupt nicht zufrieden. (Dreck-reste an schlecht erreichbaren stellen)

Deswegen bin ich seit neuestem in der SB-Waschbox aber stelle mich dabei relativ doof an wie es scheint.

Ich möchte mit möglichst geringem Aufwand ein sauberes Auto mit versiegeltem Lack und scheiben erreichen(Abperlendes Wasser).

Bisher habe ich es folgendermaßen gemacht:

Hochdruck und Schaumwäsche, dann Heißwachs über das ganze auto, danach sofort "klarspülen" wirklich sehr gründlich.

 

Leider blieb gerade auf dem schwarzen C5 immer ein weißer Rückstand auf dem getrockneten Lack. Deswegen habe ich dann nochmal jeweils das ganze Auto mit so einem zwielichtigen "Lakosa Lackreiniger" nachpoliert. Danach war das auto auch echt einwandfrei aber das muss doch auch einfacher gehen.Den Reiniger hat meine Mutter mal bei HSE24 bestellt und ist richtig überzeugt. Ich weniger

Erst waschen, dann trocknen, dann wieder einsprühen und nochmal gründlich abreiben ist mir echt zu viel bei zwei autos.

Langer Text, kurze Frage: Nach welchem Stichwort muss ich suchen? (Versiegelung, Wachs, Politur)

Was mache ich falsch? Kann ich mir das heißwachs schenken? Wie funktioniert eine Stressfreie nachreinigung? Dabei am besten Lack und scheiben in einem.

 

LG,

Leonard

Beste Antwort im Thema

Die erste Antwort auf fast alle Deine fragen sollte wohl FAQ heißen.;)

13 weitere Antworten
Ähnliche Themen
13 Antworten

Die erste Antwort auf fast alle Deine fragen sollte wohl FAQ heißen.;)

Themenstarteram 22. April 2014 um 14:28

Zitat:

Original geschrieben von 8bex

Die erste Antwort auf fast alle Deine fragen sollte wohl FAQ heißen.;)

dieses habe ich tatsächlich jetzt erst entdeckt. Werde es mir erstmal komplett durchlesen und dann auf desen thread zurück kommen

Zitat:

Original geschrieben von butch3r

Erst waschen, dann trocknen, dann wieder einsprühen und nochmal gründlich abreiben ist mir echt zu viel bei zwei autos.

Wenn dir das zu viel Arbeit ist, dann macht die FAQ auch keinen Sinn. Alles, was dort beschrieben ist, verursacht deutlich mehr Arbeit. Ich weiß ehrlich gesagt nicht so ganz, was du dir vorstellst.

Themenstarteram 22. April 2014 um 14:59

Also ich habe mir das FAQ jetzt mal zu Gemüte geführt und bin ein wenig ernüchtert.

Ich werde wohl ab jetzt einfach das Heißwachs und das Galnzspülen weglassen bei den autos. Auf dem schwarzen metallik-lack macht mir das eher mehr arbeit als nutzen. Eigentlich gehören die autos mal poliert, aber meine Eltern verstehen garnicht was ich meine wenn ich davon anfange, deswegen mache ich mir die arbeit schonmal nicht. Das FAQ ist - verständlicher Weise- an Leute gerichtet die ein bestmögliches Ergebnis erreichen wollen. Ich möchte eigentlich nur, dass zwei nicht-Garagenfahrzeuge, die viel bewegt werden möglichst selten gewaschen werden müssen.

Ich hatte halt gehofft, dass ich um das doppelte abtrocknen herumkomme. Aber dann mache ich es ab jetzt so:

Hochdruck, Schaumwäche, Spülen, abtrocknen, HSE-Versiegelung, abtrocknen/polieren.

An dem HSE zeug ist wirklich nerfig, dass das Zeug so schmierig ist und sich schwerlich wegpolieren lässt. Dabei ist der abperleffekt bei weitem nicht so gut wie in der Waschanlage. Da kostet es aber das dreifache.

Es scheint mir als würden die Produkte die was taugen eher in Richtung Wax gehen. Aber dann müsste ich mir für die scheiben noch was eigenes besorgen und hätte so noch mehr arbeit.

 

Habt ihr vielleciht noch ne Alternative die ich mal probieren könnte wenn dieses Lakosa zeug verbraucht ist?

Ansonst hat sich der thread jetzt schon wieder erledigt.

PS.: Ich bin eigentlich was reinigung angeht nicht so faul. Meine Motorräder sind immer top. Aber wenn meinen Eltern das Ergebnis nicht so wichtig ist, mache ich mir natürlich nicht mehr Arbeit als nötig.

LG

Sonax Brilliant Shine Detailer (SBSD) wäre eine Alternative. Der lässt sich auch auf nassem Lack anwenden. Also Waschen - Klarspülen - SBSD abschnittsweise aufsprühen - trocknen mit einem Mikrofasertrockentuch

Mit dem SBSD solltest du in 5-10 min fertig sein. Trockentücher findest du in den Einkaufsempfehlungen der FAQ

Themenstarteram 22. April 2014 um 16:12

Zitat:

Original geschrieben von Mr. Moe

Sonax Brilliant Shine Detailer (SBSD)

cool dankeschön. sowas habe ich gesucht.

Grüße

Zitat:

Original geschrieben von butch3r

Zitat:

Original geschrieben von Mr. Moe

Sonax Brilliant Shine Detailer (SBSD)

cool dankeschön. sowas habe ich gesucht.

Grüße

Das bekommst du günstig bei Amazon: *** Link entfernt !!! ***

edit by Johnes
Linkregeln beachten! Keine Links zum eigenen Vorteilen! Dazu zählen auch Links mit TAG!

Hi Profis.

 

Nachdem mir hier schon einmal wegen einer Poliermaschine geholfen wurde, möchte ich euch zu einem anderen Thema fragen:

Ich habe vor etwa 3 Wochen mein Fahrzeug poliert und gewachst. Nun habe ich extrem viele Insekten(leichen) :mad:  an der Frontseite. Diesen möchte ich nun mit einem Insekten-Entferner zu Leibe rücken. Entfernt dieser auch das vor kurzem aufgetragen Wachs? Muß ich wieder wachsen oder ist es nicht nötig. 

Insektenentferner ist von Sonax.

 

mfg     eachi

Wenn du gerade gewachst hast, sollten die Leichen auch bei einer normalen Wäsche runtergehen. Wenn möglich vorher etwas einweichen.

Wenn du den Insektenentferner nutzt, ist das Wachs auch weg.

Themenstarteram 3. Juni 2014 um 11:05

hallo zusammen.

ich schreibe hier nochmal rein, weil ich keinen eigenen thread für die kleine sache aufmachen will.

Ich brauche nochmal tipps für das waschen in der Waschbox. Es handelt sich immernoch um einen schwarzen citroen c5 kombi.

ich bin scheinbar echt zu doof um einen dunklen wagen in der waschbox sauber zu bekommen. jetz war es jedes mal so wenn ich nicht ordentlich nachpoliert habe sah die karre hinterher schlimmer aus als vor dem waschen.

Ich dachte ja, die weißen flecken (großflächig besonders an den türen und Heckdeckel) kommen von falscher benutzung des Heißwachses, aber das habe ich die letzten beiden male weg gelassen. Trotzdem die gleichen flecken gehabt. Und ich rede jetzt nicht von ganz leichten hologrammen, die man nur im richtigen winkel sieht. Ich gehe im moment davon aus, dass ich den schaum aus der Schaumbürste zu lange auf dem Auto habe stehen lassen, weil ich erst die felgen säubere bevor ich den schaum abspüle.

Kann das sein?

 

Nächstes mal mache ich ein Foto. Aber gerade auf den scheiben sieht es immer richtig schlimm aus. Als hätte ich unter dem falschen baum gestanden. Dann heißt es jedes mal nachpolieren....

 

Bilder wären in der Tat hilfreich. Wichtig ist aber auf jeden Fall, dass du das Shampoo-Wasser nicht eintrocknen lässt. Bei warmem Wetter solltest du abschnittsweise abspülen.

Themenstarteram 3. Juni 2014 um 11:36

okay macht sinn. und wie machst du das in der Praxis? Von vorn nach hinten oder oben nach unten?

Sowohl als auch. ;) Von oben nach unten und in den unteren Bereichen von vorn nach hinten. Die Heckpartie ist meistens am dreckigsten und kommt daher zum Schluss dran.

Deine Antwort
Ähnliche Themen