ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Lackpflege-Komponenten Einsteiger - harmonieren diese für einen VW-Sharan?

Lackpflege-Komponenten Einsteiger - harmonieren diese für einen VW-Sharan?

Themenstarteram 8. März 2015 um 12:34

Hallo liebe Forumsmitglieder,

da dies mein erster Beitrag hier im Forum ist möchte ich mich mal kurz vorstellen.

Ich bin der Frank, 46 Jahre alt, verheiratet und habe drei Kinder im Alter von 2 bis 10 Jahren.

Beruflich gebe ich deutschlandweit Schulungen für eine PPS-Software. Meine Frau und ich haben uns vor zwei Wochen einen gebrauchten VW Sharan geleistet. Da meine Frau saubere Autos sehr schätzt und ich beim Vorgängermodell Ford Focus nur durch Waschstraßen gefahren bin, wollte ich beim neuen Auto von Anfang an mit der Handwäsche beginnen.

Zum Glück bin ich auf Euer Forum gestoßen. Als Neuling habe ich mir als Erstes das informative und umfangreiche FAQ durchgelesen. Aufgrund der Empfehlungen habe ich mir ein Starterset für die Lackpflege zusammengestellt. Es wäre prima von Euch, wenn Ihr einen kurzen Kommentar dazu abgeben könntet, ob ich es so bestellen kann. Außerdem habe ich noch Fragen zum zeitlichen Ablauf und Verständnisfragen.

Aber zunächst möchte ich mit dem gewünschten Formular beginnen.

- Hersteller?

Volkswagen

- Typ?

VW Sharan 2.0 TDI 4Motion BlueMotion Technology Cup

- Farbe?

Deep Black Perleffekt

- Metallic (j/n)?

ja

- Alter des Fahrzeugs?

EZ 08 /14

- Pflegehistorie in ein paar Worten, wie z.B. "Bisher ca. alle 3 Wochen Waschanlage, 1x im Jahr Handpolitur und Wachs"

Vorgängermodell 1x im Monat in der Waschanlage

- Beschreibung Zustand, wie z.B. "viele Waschanlagenstreifen, vorne Insekten eingebrannt, ca. 3cm langer Kratzer in Motorhaube, Radläufe aus Kunststoff ausgebissen".

Zustand ist sehr gut vom Lack, auf der Motorhaube wenige sehr kleine Steinschläge

- Ggf. gezielte Foto(s) von Defekt(en), der/die beseitigt werden sollen.

wird nicht benötigt

- Bisher verwendete Politur/Lackreiniger?

Keine

- Bisher verwendetes Wachs/Versiegelung?

Keine

- Was ist bisher an Fahrzeugpflegeprodukten vorhanden, die man ggf. weiter nutzen könnte?

Nichts vorhanden

- Budget: Was willst Du maximal für die kommende Aktion an Pflegeaufwand investieren (abs. Schmerzgrenze und bitte unbedingt einen Betrag in Euro nennen)?

Schmerzgrenze lag eigentlich bei 150€, aber meine Zusammenstellung beträgt schon 236,50€.

Hier muss ich noch eine Idee bekommen, wie ich diesen Betrag bei meiner Frau rechtfertige :)

- Kommt eine professionelle Lack-Aufbereitung und Defektbeseitigung (mehrere hundert Euro) in Frage oder möchtest Du gegebenenfalls selbst polieren?

Selbst aufbereiten

- Kommt die Anschaffung einer Poliermaschine (Steckdose benötigt!) mit entsprechenden professionellen Mitteln im Frage (mehrere hundert Euro, aber hält ggf. mehrere Jahre vor)?

Am Anfang nicht.

- Fährst Du regelmäßig durch eine Waschanlage und hast das auch weiter vor, oder kommt Handwäsche in Frage?

Nur Handwäsche kommt in Frage.

- Falls Handwäsche, wo planst Du diese durchzuführen (z.B. eigene Auffahrt oder naheliegende SB-Waschbox? Kann man dort Wasser zapfen oder muss man es mitbringen?)?

Ich kenne nur eine SB-Waschboxanlage mit 5 Boxen etwa 15km entfernt und eine mit 3 Boxen etwa 4km entfernt. Eventuell kann ich den gepflasterten Hof beim Schwiegervater benutzen.

- Wie viel Zeit ist pro Woche (ungefähr) für Autopflege vorgesehen?

2 Stunden

- Wie oft pro Jahr bist Du bereit zu konservieren (wachsen oder versiegeln)?

alle 2-3 Monate

- Wo kommst du her (Ungefähre Region reicht aus. Vielleicht ist ein erfahrener User in Deiner Nähe, der Dich mit Rat und Tat unterstützen kann. Dies ist eine freiwillige Angabe, Du musst hier nicht antworten.)?

Aus Seligenstadt, liegt zwischen Hanau und Aschaffenburg

- Was soll erreicht werden?

Ein gepflegter Eindruck, mit gutem Glanz bei extrem langem Schutz, Produkte mit langer Standzeit und möglichst wenig Arbeit?

Folgende Komponenten habe ich mir ausgesucht und würde sie gerne bei autopflege24.net bestellen.

Schritt 1: Die Wäsche

• 2 Eimer - Grit Guard Wascheimer mit Einsatz und Deckel, 20L

• 1 Waschhandschuh - Microfiber Madness Incredimitt Waschhandschuh

• Autoschampoo - Surf City Garage Pacific Blue Wash & Wax Shampoo, 473ml

Schritt 2: Trocknen

• Trockentuch - Microfiber Madness Dry Me Crazy Trockentuch, groß

 

Schritt 3: Pre Cleaner

• Pre Cleaner - Prima Amigo

• 2 mittelfeste bis weiche Polierschwämme - Lake Country EZ Grip Hydro-Tech Hand Applicator - Tangerine Polishing Pad (orangene Polierpad)

• 3 Mikrofasertücher - Microfiber Madness Crazy Pile Microfasertuch

Schritt 4: Wachsen

• Wachs - Meguiars Mirror Glaze #16 Professional Paste Wax

• 2 Auftragspads - Meguiars Even Coat Applicator, 2er Pack

• 2 Mikrofasertücher - Microfiber Madness Crazy Pile Microfasertuch

Langt auch ein ein Grit Guard Wascheimer mit Einsatz zum Ausspülen? In dem Eimer mit dem Schampoo sollte doch nur sauberes Wasser sein. Meine Frau zeigt mir einen Vogel, wenn ich für fast 80€ zwei Plastikeimer kaufe :)

Verstehe ich es richtig, dass die eigentliche Aufbereitung mit dem Pre Cleaner beginnt? Dieser gibt dem Auto den Glanz und das Wachsen ist nur eine Schutzschicht für den Pre Cleaner.

Dies würde man auch nur alle 2-3 Monate auftragen und zwischenzeitlich wird das Auto bei Bedarf nur mit der Hand gewaschen und getrocknet.

Das eigentliche Polieren wird erst benötigt, wenn die ersten Kratzer, Swirls und Hologramme auf dem Lack zu sehen sind.

So, das soll es erst einmal für meinen ersten Beitrag gewesen sein.

Ich freue mich schon auf die hilfreichen Antworten!

Meine nächsten Beiträge werden nicht so lang, versprochen :)

Nette Grüße aus Seligenstadt,

Frank

 

Ähnliche Themen
3 Antworten

Zitat:

Folgende Komponenten habe ich mir ausgesucht und würde sie gerne bei autopflege24.net bestellen.

 

Schritt 1: Die Wäsche

• 2 Eimer - Grit Guard Wascheimer mit Einsatz und Deckel, 20L

• 1 Waschhandschuh - Microfiber Madness Incredimitt Waschhandschuh

• Autoschampoo - Surf City Garage Pacific Blue Wash & Wax Shampoo, 473ml

hast du dir auch gedanken gemacht über eine Lackknete gemacht, steht auch in der FAQ?

Schritt 2: Trocknen

• Trockentuch - Microfiber Madness Dry Me Crazy Trockentuch, groß

könnte evtl. nicht ausreichen bei der Größe vom Fahrzeug und als Alternative stelle ich mal noch das Mobby-Dick von WoG in den Raum!

Schritt 3: Pre Cleaner

• Pre Cleaner - Prima Amigo

• 2 mittelfeste bis weiche Polierschwämme - Lake Country EZ Grip Hydro-Tech Hand Applicator - Tangerine Polishing Pad (orangene Polierpad)

• 3 Mikrofasertücher - Microfiber Madness Crazy Pile Microfasertuch

Microfasertücher sind hier zu wenig und daran sollte man nicht sparen, ggf. mal an 5er oder 10er Pack ausschau halten, hier auch der verweis zu den WoG Tüchern (Bibo)

 

Schritt 4: Wachsen

• Wachs - Meguiars Mirror Glaze #16 Professional Paste Wax

• 2 Auftragspads - Meguiars Even Coat Applicator, 2er Pack

• 2 Mikrofasertücher - Microfiber Madness Crazy Pile Microfasertuch

auch hier solltest du mehr Tücher einplanen zum arbeiten

Zitat:

Langt auch ein ein Grit Guard Wascheimer mit Einsatz zum Ausspülen? In dem Eimer mit dem Schampoo sollte doch nur sauberes Wasser sein. Meine Frau zeigt mir einen Vogel, wenn ich für fast 80€ zwei Plastikeimer kaufe :)

Verstehe ich es richtig, dass die eigentliche Aufbereitung mit dem Pre Cleaner beginnt? Dieser gibt dem Auto den Glanz und das Wachsen ist nur eine Schutzschicht für den Pre Cleaner.

Dies würde man auch nur alle 2-3 Monate auftragen und zwischenzeitlich wird das Auto bei Bedarf nur mit der Hand gewaschen und getrocknet.

Das eigentliche Polieren wird erst benötigt, wenn die ersten Kratzer, Swirls und Hologramme auf dem Lack zu sehen sind.

Als Alternative Wascheimer, schau hier doch mal z.B. bei Fressnapf rein, da gibt es ähnlich große Eimer mit Deckel, aber ohne Grit Einsatz, was auch reichen kann!! Einen Grit-Guard Eimer würde ich mir aber schon zu legen, um den Waschhandschuh abstreifen zu können.

Wenn du einen Swirl freien Lack hast (!), dann beginnt man mit einem Pre-Cleaner als Lackreiniger, der auch leichte Microkratzer beseitigen kann. Das Anschließende Wachsw ist die Schutzschicht für den Lack. Hier in deinem Fall das Meg #16, das bitte sehr sehr dünn aufbringen, ansonsten holst dir DICKE Arme beim auspolieren. Sollte das der Fall sein, so bitte einen Detailer ala Meg #34 zur Hand nehmen (etwas leicht die Stelle damit benebeln) und danach anfangen aus zu polieren. Geht so etwas leichter.

Und solltest dir einmal wirklich Swirls in den Lack holen, was definitiv nicht ausbleiben wird, so kommt dann dafür nur eine Politur in Frage.

Da musst du dann entscheiden, ob Handpolitur oder Mschinenpolitur??

Hallo,

erst mal willkommen hier und danke für die kleine Vorstellung und prima Anfrage!

Zu deiner Einkaufsliste:

Nicht zu wenig Tücher! Nichts ist schlimmer, als bei der Arbeit kein sauberes Tuch mehr zur Hand zu haben. Lieber zwei Tücher in der Hinterhand haben, die du nicht brauchst, als eins zu wenig.

Die Microfiber Madness Tücher sollen erstklassig sein! Aber halt auch teuer. Bei Wizard of Gloss (WoG) bekommst du günstige Tücher mit einem guten Preis/Leistungsverhältnis, die ihren Job machen.

Sie werden sicherlich nicht so lange halten wie die Microfiber Madness Tücher, so dass man etwas früher neue kaufen muss, daher kann das eine Milchmädchenrechnung sein. Aber es drückt natürlich deutlich die Summe der Erstanschaffung nach unten.

Das musst du entscheiden. Ist das Budget für die Microfiber Madness Tücher da und die scheust die Ausgabe jetzt nicht, sind die sicherlich eine sehr gute Wahl.

Nur falls nicht bekannt: Das Prima Amigo ist ein prima (haha, Wortspiel ;)) PreCleaner, aber keine Politur. Dieser reinigt den Lack chemisch und ist nicht abrasiv. Dazu würde ich nicht die recht teuren Lake Country EZ Grip Hydro-Tech Hand Applicatoren wählen sondern ein zwei weiche Handpolierschwämme. Es geht auch mit den günstigen Applicator Pads unter 1,- EUR der verschiedenen Onlineshops. Der PreCleaner wird mit vergleichsweise mittlerem Druck gemütlich einmasssiert und mit einem Mikrofasertuch abgenommen und hinterlässt eine irre Lackglätte.

Das Meguiars Mirror Glaze #16 soll toll sein, gerade auch auf dunklen Lacken. Ich möchte es selbst noch mal ausprobieren, bin aktuell aber mit Wachsen zu gut ausgestattet.

Die Meguiars Even Coat Applicator würde ich nicht wählen, sondern die günstigen < 1,- EUR Pads der verschiedenen Onlineshops (Beispiel). Und wieder was gespart ;)

Zitat:

@Dellex schrieb am 8. März 2015 um 12:34:05 Uhr:

Langt auch ein ein Grit Guard Wascheimer mit Einsatz zum Ausspülen? In dem Eimer mit dem Schampoo sollte doch nur sauberes Wasser sein. Meine Frau zeigt mir einen Vogel, wenn ich für fast 80€ zwei Plastikeimer kaufe :)

Ja, einer reicht. Und zwar im "Rinse-" oder Ausspül-Eimer. Da wird der vermeintlich schmutzige Waschhandschuh ausgespült. Der Gritguard verhindert ein Aufwirbeln des Schmutzes im Eimer, so dass dieser nicht wieder mit dem Waschhandschuh aufgenommen wird. Außerdem kann man den Waschhandschuh wie bei einem Waschbrett am GritGuard abstreifen.

Ein zweiter GritGuard mit entsprechendem Eimer für das im Shampoo-Wasser ist kein Muss. Das kann irgendein Eimer sein. Da ein Sharan alles andere als klein ist und der Waschhandschuh viel Wasser aufnimmt (was auch gut so ist), empfehle ich dir da einen großen Eimer (20 Liter).

Zitat:

@Dellex schrieb am 8. März 2015 um 12:34:05 Uhr:

Verstehe ich es richtig, dass die eigentliche Aufbereitung mit dem Pre Cleaner beginnt? Dieser gibt dem Auto den Glanz und das Wachsen ist nur eine Schutzschicht für den Pre Cleaner.

Dies würde man auch nur alle 2-3 Monate auftragen und zwischenzeitlich wird das Auto bei Bedarf nur mit der Hand gewaschen und getrocknet.

Das eigentliche Polieren wird erst benötigt, wenn die ersten Kratzer, Swirls und Hologramme auf dem Lack zu sehen sind

Wo jetzt Wäsche aufhört und Aufbereitung anfängt, möchte ich nicht definieren. Für mich ist da alles Aufbereitung, von Anfang bis Ende.

Ja, der PreCleaner bringt etwas Glanz und vor allem Glätte, aber der Glanz kommt in erster Linie durch einen defektfreien Lack ohne Kratzer Swirls und Hologramme. Diese kann dieser PreCleaner nicht entfernen, da er nur chemisch reinigt und nicht abrasiv (von schleifender Wirkung) ist.

Da müsste man dann Polieren. Wenn da Bedarf ist, entscheidest du. Nur so viel: Handpolitur ist eine sehr anstrengende Arbeit. Erschwerend hinzu kommt, dass der Sharan alles andere als klein ist, schwarz sehr anspruchsvoll ist und der Lack sehr hart.

Man kann mit Handpolitur zwar eine Verbesserung erreichen (Grauschleier entfernen, leichte Swirls auspolieren, den Gesamteindruck verbessern), aber eine richtige Defektkorrektur findet kaum statt.

Daher wäre mein Gedanke: Jetzt willst du noch nicht polieren, kaufst dir aber eine gute Ausstattung für das Waschen und Wachsen. Irgendwann wenn es so weit ist und du polieren willst, würde ich gleich in Richtung Poliermaschine denken. Das aber in einem weiteren späteren Step.

Was du dir noch anschaffen solltest, wäre eine Lackreinigungsknete. Als Gleitmittel kannst du eine Sprühflasche mit ein paar Tropfen Autoshampoo nehmen.

Gruß,

DiSchu

Themenstarteram 10. März 2015 um 22:03

Ich bin total sprachlos, und dies ist wirlich nicht übertrieben, was für tolle, umfangreiche und hilfreiche Antworten ich hier von Euch Beiden erhalten habe! Ein großes Dankeschön cleanfreak1 und DiSchu !

Natürlich werde ich die Tipps sehr gerne annehmen und durch die Einsparung mancher Komponenten diese Geld lieber in weitere Tücher und in die Knete investieren.

Ich freue mich jetzt schon auf das toll aussehende Auto und auf meine sehr zufriedene Frau dank der Hilfe des prima Forums hier.

Nette Grüße,

Frank

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Lackpflege-Komponenten Einsteiger - harmonieren diese für einen VW-Sharan?