ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Lackpflege, benötige Beratung

Lackpflege, benötige Beratung

Themenstarteram 2. September 2014 um 10:58

Guten Tag zusammen,

Ich würde gerne mal mein Auto (JG 2007) ein bisschen auf Vordermann bringen. Dafür aber bei einem Budget von plus minus 50 Euro bleiben (Vollzeitstudent). Habe immer schön zu meinem Auto geschaut, d.h. jetzt nicht irgendwo voll der Rost oder sonst was... aber sonst habe ich nie gross eine Lackpolitur usw. verwendet..

Da ich mich gar nicht mit so Sachen auskenne, wäre es schön gerade eine Tabelle zu erhalten mit der Reihenfolge für die Benutzung und was verwendet werden sollte. Vielleicht wenn möglich auch gleich mit dem Preis und wo man sowas bestellen kann :)

Wichtig ist mir vorallem Lack und Felgen.

Vielen Dank im Voraus.

MfG

Ähnliche Themen
14 Antworten

Dazu wäre erst einmal interessant zu wissen, um welches Fahrzeug es sich handelt und was deine absichten sind ? Defekt-Korrektur ?

des weiteren erschein mit dein Budget etwas gering. für eine Ordentliche Politur zahlst Du bereits 17 Euro, die Handpolierhilfe +\- 25 Euro, ein Wachs ca. 15-20 Euro. Shampoo, Waschhandschuh, insektenEntferner und und und

 

PS: Wenn Du ohnehin danach durch Waschanlagen fährst, bringt die das ganze so gut wie nichts, deswegen bist Du bereit den Wagen danach per Hand zu waschen ?

Zitat:

Original geschrieben von Gumpiball

 

Da ich mich gar nicht mit so Sachen auskenne, wäre es schön gerade eine Tabelle zu erhalten mit der Reihenfolge für die Benutzung und was verwendet werden sollte. Vielleicht wenn möglich auch gleich mit dem Preis und wo man sowas bestellen kann :)

schau mal in meine Signatur, da ist alles was du suchst verlinkt.

Themenstarteram 2. September 2014 um 11:36

Vielen Dank für die rasche Antworten! :)

@golffreiburg: Entschuldige, dachte das steht jetzt drin, da ich es beim Registrieren angegeben habe :) Es handelt sich um ein Skoda Octavia RS 2.0 TFSI Combi. Meine Absichten sind einfach, den Lack wieder besser glänzen zu lassen. Vlt. noch ein paar kleiner Lackschäden (Kratzer, Steinschläge) zu beseitigen oder mindestens zu versiegeln! (Für den Winter..) An gewissen Stellen habe ich dort auch schon ein bisschen Rost entdeckt...

Ok, den Preis mal vernachlässigbar.. je nach dem bin ich auch bereit mehr zu zahlen wenn es was wirklich gutes gibt :)

Hmm, also durch Waschanlagen fahre ich Grundsätzlich NIE... ausser ich habs wirklich sehr eilig und mein Auto sieht aus wie sau.. (In den letzten 5 Jahren ca. 2 mal ;) )

Spritze ihn eigentlich immer ab normalerweise. Das sollte ja das ganze dann nicht gleich auflösen oder? :D

@jupdida: Vielen Dank :)

Dass Du Grundsätzlich nicht durch Waschanlagen fährst ist schonmal sehr schön! Die Waschanlagen greifen natürlich dann die aufgetragene Wachsschicht an und verursachen neuen Swirls (Mikrokratzer) im Lack, somit ist dann deine mühselig durchgeführte Politur nach nur einem Waschgang dahin.

Leider besitzt der Skoda, sowie alle VAG Fahrzeuge (z.B VW, Audi, Seat) einen harten bis sehr harten Lack.

Das Durfte ich leider auch schon am eigenen Leib erfahren, per Hand z.B mit einer Handpolierhilfe erreichst Du mit diesem Lack, leider fast gar nichts. Ich konnte damit zwar ein paar leichte Kratzer etwas kaschieren, aber lange nicht verschwinden lassen.

Darüber hinaus handelt es sich noch um einen etwas größeren Kombi, selbst wenn Du dir die mühe machst und diesen Stundenlang mit einer kleinen Handpolierhilfe Poliert, wirst Du bei der größte nicht mehr froh und schmeißt das Teil spätestens nach dem Dach in die Ecke.

Daher meine Frage: Willst Du auch in Zukunft dein tollen und schönen Wagen Pflegen ? Dann würde ich dir Raten einmal mehr Geld in die Hand zunehmen, und dir ein entsprechendes Equipment zuzulegen. Da hast Du in Zukunft auch was von.

Generell brauchst Du folgendes

Zwei-Eimer für die Handwäsche -> egal welchem, nur groß genug

Waschhandschuh

mehrere Mikrofasertücher -> bitte keine Haushaltstücher, sondern speziell für den Lack

Auto-Shampoo

eine gute Politur -> habe ich auch für meinen sehr harten VW Lack genommen, klappt mit Maschine wunderbar.

ein gutes Wachs -> gibt mit Sicherheit bessere, habe dieses letztens Benutz und ist wirklich klasse

InsektenEntferner

ggf. FelgenReiniger

minimum eine Handpolierhilfe mit mehreren Pads

-> Orange = stark abrasiv (meine Empfehlung 5 Stück)

--> Weiß = leicht abrasiv (meine Empfehlung 3 Stück)

---> Rot = nicht abrasiv, geeignet z.B für Wachs (meine Empfehlung 2 Stück)

optional bzw. sicherlich besser für den Lack, eine Exzenter Poliermaschine

 

Auf jeden Fall die FAQ dazu lesen, hier wird erklärt, wie alles funktioniert bzw. wie Du z.B (mit oder ohne Maschine) Polierst, wo Du am besten das Zeug Kaufst, auf was Du achten musst und und und.

Ich für meinen Teil hab mir die Komplett ausgedruckt, da ich es entspannter Finde auf Papier zu lesen und man so auch schnell was Markieren kann, was wichtig ist

Themenstarteram 2. September 2014 um 16:03

Ich Danke dir vielmals für diese ausführliche Antwort.

Hmm ich denke bei dem Skoda werde ich nur noch darauf achten, dass die Kratzer nicht weiter rosten, sprich, rost weg und neu versiegeln... und den Lack einwenig aufpolieren dass es nur wieder glänzt :) Ist ja schon 7 Jahre alt und da sieht man nun die einen oder anderen gebrauchsspuren...

Habe das Auto gerade vor einem Jahr poliert (mit einer Poliermaschine in einer speziallisierten Werkstatt)

Leider hat mein Auto nun nicht mehr eine grosse Schicht drauf... Wollte Parkschaden reparieren lassen bei AMAG sagten die mir das müsse man nur polieren.. ja jetzt haben sie es poliert und der Kratzer ist noch da, dafür sieht man dass der Lack gleich weg ist.. seine Antwort: hmmm da sollte man vlt. die ganze Türe neu lackieren... AHA..

Fazit: Darum denke ich, für dieses Auto würde ich mir lieber etwas günstigeres zulegen und dann sobald ein neues Auto rannkommt, mich komplett einkaufen dafür :)

Bin in einem Jahr mit meinem Studium fertig und werde dann auch wieder dafür richtig Geld haben :)

Zitat:

Original geschrieben von Gumpiball

Ist ja schon 7 Jahre alt und da sieht man nun die einen oder anderen gebrauchsspuren...

Öööööy, mein Auto hatte vor Kurzem seinen 7. Geburtstag gefeiert und ich behaupte mal, der sieht besser aus, also so mancher Neuwagen, der vom Händler als Vorführwagen vom Hof rollt.

Alter schützt vor Pflege nicht. Und du wirst dich wundern, was auch ein völlig ungepflegtes Auto (nicht dass deins ein solches ist) von sich Preis geben kann, wenn man sich einmal vernünftig seiner animmt.

Die Signatur beim Jup hat den Vorteil, dass du die einzelnen Themen in den FAQ nicht auch noch suchen musst :D. Es sei dir aber durchaus empfohlen, die FAQ mal genauer anzuschauen. Neben den einzelnen Schritten sind dort auch ne MEnge Produktempfehlungen hinterlegt, die hier von mehreren User erfolgreich angewendet wurden.

Themenstarteram 3. September 2014 um 6:33

Das wollte ich damit auch nicht sagen :D sorry wenns so rüber kam :P Mein Auto sieht auch nicht schlecht aus... Aber naja.. es hat 200'000km auf dem Buckel und so wie ich in den Schweizer Bergen rumfahre, wird der keine 200'000km mehr halten ;) Das wollte ich damit sagen :D

Jo und genau sowas will ich wieder herkriegen, also einfach das der Lack wieder glänzt und der Rest geschützt wird vor Rost usw. :)

Ja habe ich mal begonnen... aber da schreiben alle immer was anderes dazu, was sie empfehlen usw. :) kann ich gleich einfach was bestellen und hoffen es passt :P

Vorallem weiss ich nicht genau was es dazu braucht, damit der Lack (und FELGEN!) wieder glänzen und die Lackschäden, welche bei der Politur nicht raus gegangen sind, versiegelt werden. Sprich gegen das Salzwasser (im Winter in der Schweiz genug vorhanden..) geschützt ist...

Waschen, Kneten, Polieren/Wachsen? Was sollte ich machen, wachsen oder polieren? Fehlt noch was bei meinen 3 Vorgängen?

Das ist ein bisschen mein Problem :) Und natürlich welches Produkt für was, empfehlenswert und "Preisgünstig" ist :)

Zitat:

Original geschrieben von Gumpiball

Das wollte ich damit auch nicht sagen :D sorry wenns so rüber kam :P Mein Auto sieht auch nicht schlecht aus... Aber naja.. es hat 200'000km auf dem Buckel und so wie ich in den Schweizer Bergen rumfahre, wird der keine 200'000km mehr halten ;) Das wollte ich damit sagen :D

Sei nett zu deinem Skoda, er wird es dir danken.

Zitat:

Jo und genau sowas will ich wieder herkriegen, also einfach das der Lack wieder glänzt und der Rest geschützt wird vor Rost usw. :)

Ist eigentlich ganz einfach. Rost entfernen und polieren. Klingt blöd, is aber so.

Zitat:

Ja habe ich mal begonnen... aber da schreiben alle immer was anderes dazu, was sie empfehlen usw. :) kann ich gleich einfach was bestellen und hoffen es passt :P

Wer schreibt denn immer was anderes? Versteh ich nicht.

Zitat:

Vorallem weiss ich nicht genau was es dazu braucht, damit der Lack (und FELGEN!) wieder glänzen und die Lackschäden, welche bei der Politur nicht raus gegangen sind, versiegelt werden. Sprich gegen das Salzwasser (im Winter in der Schweiz genug vorhanden..) geschützt ist...

Waschen, Kneten, Polieren/Wachsen? Was sollte ich machen, wachsen oder polieren? Fehlt noch was bei meinen 3 Vorgängen?

Das ist ein bisschen mein Problem :) Und natürlich welches Produkt für was, empfehlenswert und "Preisgünstig" ist :)

Ähm...hier fehlt es leider noch komplett am Basiswissen. Die Frage nach Wachsen ODER Polieren stellt sich gar nicht, da es 2 völlig verschiedene Dinge sind. Bitte die FAQ genau studieren (kennste ja ;)). Am Ende findest du eine Vorlage, diese bitte so genau wie möglich ausfüllen und hier posten.

Waschen, Rost entfernen (lassen), kneten, polieren, ggf. entfette oder PreCleaner nutzen, versiegeln/wachsen.

Einfach drauf losbestellen und hoffen, dass es passt würde ich aufgrund deinen finanziellen Vorstellungen nicht machen!!

So, weiter im Text. Was hast du dir mal für eine Maschine ausgliehen (Bezeichnung)? Welche Pads, welche Politur? Und was für eine Schicht soll bei dir nicht mehr so dick drauf sein? :confused:

Bilder vom Lackzustand sind sehr hilfreich, denn ein "guter Lackzustand" ist definitiv Ansichtssache!

mfg

Themenstarteram 3. September 2014 um 8:23

Ich bin immer nett zu ihm :) Der wird gepflegt sogut es geht... aber am Fahrspass darf es natürlich nicht fehlen und da muss der Motor hald ein wenig dran glauben :P Wurde auch getuned..

Rost wurde ende Winter entfernt und dann auch gleich poliert. Jedoch möchte ich dies jetzt vor dem Winter nochmals machen, aber leider ist es nicht mehr möglich das in dieser Werkstatt zu erledigen... Darum von Hand..

Hier in den FAQ nicht gerade unbedingt aber wenn ich so in Forums usw. lese.. dann sagt der eine das ist empfehlenswert und der nächste Kommentar: nein damit habe ich schlechte Erfahrungen gemacht, usw...

haha :D ja das es mir am Wissen fehlt in diesem Thema ist mir bewusst.. deswegen suche ich ja Hilfe :D :D

Buuh, Maschine hab ich gar keine ausgeliehen.. :D Konnte das dort in der Werkstatt an einem Samstag machen.. leider auch keien Ahnung was für eine Politur usw. das war... sorry :S Aber der Poliert für AMAG, Heidegger usw. die Autos nochmals, bevor diese das Haus verlasen.. also denke ich keine Schlechte Politur...

Und welche Schicht das weg ist..: Hald die Farbe.. Ist noch nicht wirklich weg ausser an dieser Stelle wo der Kratzer ist.. da sieht man, wenn man genauer hinschaut dass wenn man nochmals mit einem Polirgerät darüber fahren würde, die Lackfarbe ganz entfert wäre.. :S Sobald ich mal Zeit habe, werde ich versuchen gute Fotos zu machen und diese hier zu posten..

Zitat:

Original geschrieben von Gumpiball

Sobald ich mal Zeit habe, werde ich versuchen gute Fotos zu machen und diese hier zu posten..

Ha ha, der war gut. :p Als Student nach Zeit suchen...jo, kenn ich von mir damals. Is aber auch schwer zu finden. ;)

Wäre sinnvoll mit Detailbildern. Sonst müssen wir hier die Pflege-Tarot-Karten legen. ;)

mfg

Themenstarteram 3. September 2014 um 14:52

Zurzeit sind grad Semesterferien ;) Gerade Prüfungen vorbei :D

Weisst du auch was das bedeutet? :D --> ARBEITEN, ARBEITEN, ARBEITEN ;) Werde auf Studenlohn bezahlt und das gibt bei mir jeden Tag einen 10h Arbeitstag, da ich nur 2 Wochen Ferien habe bis das Studium wieder beginnt und ich meine Ferien für den Winter finanzieren können muss :P

Aber ich schau, dass ich's am Wochenende mal herkriege :)

Kenn ich, nur ging es bei mir geregelter ab mit 3 Monaten Semesterferien am Stück. Da konnte man effektiver arbeiten und "urlauben" (FH). ;) Dann warten wir mal auf die Bilder.

mfg

Themenstarteram 3. September 2014 um 16:03

vertippt sorry :D

Themenstarteram 3. September 2014 um 16:03

Mach auch FH.. Aber in der Schweiz sind die Technischen Studien Richtungen immer so geregelt.. vor den Prüfungen 2 Monate "Ferien"/Selbststudium dann 1 Monat Prüfung und dann 2 Wochen Erholung -.- Finde ich persönlich auch falsch eingeteilt.. aber kann mal leider nichts machen... :(

Deine Antwort
Ähnliche Themen