ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Kymco Super 8 50ccm 4T Fragen zur Höchstgeschwindigkeit

Kymco Super 8 50ccm 4T Fragen zur Höchstgeschwindigkeit

Kymco Super 8 50
Themenstarteram 26. November 2020 um 20:56

Hallo Leute :)

 

Vor ab schon mal : Ich besitze einen Motorradführerschein.

 

Ich besitze eine Kymco Super 8 50ccm 4T und möchte gerne wissen, wie hoch die Endgeschwindigkeit bei kompletter Entdrosselung ist.

Ich habe vor, meinen Roller von einem Fachhändler zu entdrosseln, aber ich möchte gerne wissen, wie hoch denn die Höchstgeschwindigkeit ist.

 

Außerdem möchte ich wissen, wie schnell der Roller bei einer Sport CDI und wie schnell er bei einer 45er CDI ist.

 

Ich wäre dankbar, wenn ihr mir da helfen könntet.

 

Nochmal zum anmerken !! Das, was ich vorhabe, ist kein illegales Tuning, sondern es wird vom Fachhändler genehmigt !!

 

Beste Antwort im Thema

Dann wende dich doch an dem, je nach dem wie gut der ist umso schneller kann er es machen oder auch nicht.

62 weitere Antworten
Ähnliche Themen
62 Antworten

Sei so gut und berichte dann davon wie und ob diese Abnahme geklappt hat.

Wäre das erstemal daß sowas dermaßen einfach und preiswert gegangen sein soll.

Am besten mit den zugehörigen Dokumenten (persönliche Daten geschwärzt) hier einstellen.

Edit: was offenbar geht und das haben schon ein paar Leute gemacht, ist ein Eintrag auf 50 kmh Höchstgeschwindigkeit bei manchen ehemals nur auf 40 kmh zugelassenen Oldie Mopeds. Zündapp etc.

Aber von 60 kmh kenn ich nix. Das ist m.M.nach den alten DDR Mopeds vorbehalten.

Themenstarteram 27. November 2020 um 20:51

@Papstpower

 

Was meinst du mit 19.3 und 21er Abnahme ? Was bedeutet das ?

Mein Fachhändler hat mir die CDI bestellt, die ich brauchen werden also eine 45er CDI. Ich dachte das wäre das einzige bis jetzt.

 

Aber jetzt lese ich etwas von Rahmenfestigkeit, Bremsfestigkeit, Abgasgutachten etc.

 

Danke für den Tipp, ich werde auf jeden Fall nochmal nachfragen, was für Gutachten es gibt und was für Kosten noch auf mich zukommen.

Themenstarteram 27. November 2020 um 20:54

@Kornpeter jaa ich werde davon berichten, ob ich aber Dokumente reinstelle oder nicht, weiß ich noch nicht.

 

Okay ich habe nächste Woche erst den „Umbau“, das heißt ich muss mich noch etwa gedulden. Gleich am Montag werde ich meinen Fachhändler kontaktieren und nachfragen :)

Du meinst doch jetzt nicht das es ein auf Mofa gedrosselter Roller ist und nur wieder zurück auf seine 45er Zulassung gebracht werden soll. Dann ist es natürlich nicht so teuer.

Hallo

Dein Fachhändler soll das alles für dich erledigen (Umrüstung wie auch immer, TÜV vorfahren und Abnahme, bei der Zulassungsstelle die Leistungsänderung registrieren und absegnen lassen). Vorher fragst du ihn nach dem Gesamtpreis.

Das mit der Versicherung stimmt. Dies wird aber in der Police explizit angekreuzt .

Mal schauen ob da 37,50 € ausreichend sind.

Sollte das Unterfangen allen unken zum Trotz doch irgendwie klappen, scheue dich nicht und mitzuteilen, wie das gegangen ist.

Gruß

Zitat:

@ViroBeatz schrieb am 27. November 2020 um 20:51:57 Uhr:

@Papstpower

 

Was meinst du mit 19.3 und 21er Abnahme ? Was bedeutet das ?

Mein Fachhändler hat mir die CDI bestellt, die ich brauchen werden also eine 45er CDI. Ich dachte das wäre das einzige bis jetzt.

 

Aber jetzt lese ich etwas von Rahmenfestigkeit, Bremsfestigkeit, Abgasgutachten etc.

 

Danke für den Tipp, ich werde auf jeden Fall nochmal nachfragen, was für Gutachten es gibt und was für Kosten noch auf mich zukommen.

Da sind die Paragrafen nach denen der Umbau abgenommen werden muss. Den billigen 19.3er machst du, wenn du gültige Gutachten hast.

Den 21er, die Einzelabnahme für dich ohne alles.

 

Du erzählst was vom Pferd, aber gewaltig! Davon wüsstest du, wenn du ernsthaft beim TÜV warst.

 

Niemand trägt dir eine höhere vmax ein ohne dich Gutachten und Nachweise. Kosten dafür sagt dir auch der Prüfer. Die Aussicht auf Erfolg ist gegen 0. Damit will sich niemand beschäftigen. Die Kosten werden beim oder über dem Preis einer 125er liegen.

Themenstarteram 27. November 2020 um 21:34

@kranenburger

 

Mein Roller fährt zurzeit 45 km/h mit einer 25er CDI. Diese CDI wird durch eine 45er ersetzt.

 

Themenstarteram 27. November 2020 um 21:35

@Fashionbike ja klar mache ich

Themenstarteram 27. November 2020 um 21:37

@Papstpower Okay das wusste ich bislang nicht. Ich war nur bei einem Fachhändler, der meinen Roller entdrosseln sollte. Der hat mir gesagt, dass das nur von der DEKRA abgenommen werden müsste, was 34,50€ kosten würde. Mehr wurde mir da nicht erzählt.

Du musst mich nicht jedes Mal zitieren.

Ja, 25er Papiere auf 45er Kosten soviel.

 

Deinen Rahmen nimmt dir niemand ab. Kosten rausgeschmissen.

Abgasgutachten schätze ich auf 150€.

Bremsfestigkeit wird mit Fahrversuchen ermittelt. Praktisch. Kostet dich 2-3 Sätze Bremse. Wirst du auch nicht schaffen, weil die Bremse nicht Temperaturfest ist. Dafür braucht er sicher 2-4 Std. Stundensatz sicher 100€.

 

Wenn er die Kiste dann Runter gerockt hat, wird sie neu gemacht und er Macht Fahrversuche. Stundensatz bekannt.

 

Nennt sich dann Abnahme nach Paragraph 21 45€ zuzüglich Mehraufwand.

 

Fahre morgen zu einer prüfstation und erzähl denen dein Plan. Im Anschluss darfst du dich hier wieder zum besten geben.

Abgasgutachten läge bei meiner 125er Medley für eine Malossi Sportvario bei 2000€ laut Dekra!

V-Max-Messung etwa 500€!

Beides sind genormte Abläufe und Tests, die bei einer 50er genauso anfallen...

Themenstarteram 28. November 2020 um 6:07

Ouh man :o Damit habe ich Jetzt gar nicht gerechnet ! Ich bin euch so dankbar für eure Hilfe !

 

Ich werde dann Montag mal anrufen und das ganze Thema abblasen, das lohnt sich dann doch nicht

Themenstarteram 28. November 2020 um 8:09

Zitat:

@Papstpower schrieb am 27. November 2020 um 21:44:45 Uhr:

Du musst mich nicht jedes Mal zitieren.

Ja, 25er Papiere auf 45er Kosten soviel.

 

Deinen Rahmen nimmt dir niemand ab. Kosten rausgeschmissen.

Abgasgutachten schätze ich auf 150€.

Bremsfestigkeit wird mit Fahrversuchen ermittelt. Praktisch. Kostet dich 2-3 Sätze Bremse. Wirst du auch nicht schaffen, weil die Bremse nicht Temperaturfest ist. Dafür braucht er sicher 2-4 Std. Stundensatz sicher 100€.

 

Wenn er die Kiste dann Runter gerockt hat, wird sie neu gemacht und er Macht Fahrversuche. Stundensatz bekannt.

 

Nennt sich dann Abnahme nach Paragraph 21 45€ zuzüglich Mehraufwand.

 

Fahre morgen zu einer prüfstation und erzähl denen dein Plan. Im Anschluss darfst du dich hier wieder zum besten geben.

Das wäre ziemlich nett, danke

Ich komme hier immer mehr zu der Annahme das der Roller 25er Papiere hat und der Händler zur Wiederherstellung auf 45er die CDI tauschen muss, was zur Abänderung der Papiere dann vom TÜV abgesegnet wird.

Also vom TE ganz falsch verstanden und soll mal in seinen Papieren schauen was da steht.

Zitat:

@ViroBeatz schrieb am 27. November 2020 um 21:34:33 Uhr:

@kranenburger

Mein Roller fährt zurzeit 45 km/h mit einer 25er CDI. Diese CDI wird durch eine 45er ersetzt.

Hier stimmt ja schon was nicht...! Dann sind nicht nur schon alle eventuellen Drosseln raus sondern auch der Drehzahlbegrenzer gekappt!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Kymco Super 8 50ccm 4T Fragen zur Höchstgeschwindigkeit