ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Kymco mit 20.000km kaufen?

Kymco mit 20.000km kaufen?

Themenstarteram 28. Mai 2016 um 8:15

Guten Morgen,

Wir wollen uns die Tage einen Roller anschauen.

Ein Kymco 2-Takter mit 20000km aus 2009.

Auf was müssen wir denn da achten?

Ich hatte bisher nur einen ururalten Peugeot aus 198?.

Rollerkauf ist Neuland für mich.

Und mehr als Motoröl nachkippen und Verkleidung abschrauben hab ich technisch leider nicht drauf.

Danke im Voraus! :)

Beste Antwort im Thema

Für 100 Euro bekommst Du mal gerade Getriebeöl gewechselt und Vergaser eingestellt. Dann wären da noch die Bremsen die natürlich ok sein müssen und die Reifen unter 6 Jahre alt mit min. 1mm Profil. Die Bremsflüssigkeit sollte alle 2 Jahre neu und der Membran müsste wohl demnächst auch neu bei Kymco kann ja eine Kohlefaser Membran drin sein, die halten nicht so lange. Verbastelt und getunt sollte der auch nicht sein sonst erhöht sich der Aufwand deutlich. Vielleicht verrätst Du das Modell?

Wenn Du wenig Geld und keine Ahnung hast, aber dringend ein Roller brauchst besorge Dir einen auf Kredit auf Abzahlung mit Werkstatt. Es bringt nichts wenn Dein Freund mit einem Schrotthaufen an der Straßenecke steht und trotzdem nicht zur Arbeit kommt weil das Teil mal wieder seine launen hat

28 weitere Antworten
Ähnliche Themen
28 Antworten

Das prüfen wäre nicht schwer, Deckel runter und nachsehen, es sei denn Opa sagt das der erst gemacht wurde.

Ich würde den halben Antrieb ersetzen wie Rollen, Riemen, Kupplung säubern Wandler fetten usw. Ich baue aber auch fast alles um, das Kind verdreht immer die Augen wenn ich damit anfange was ich alles ändern will und dann dauert das ohne Ende weil alles nicht so dafür ausgelegt würde.

Themenstarteram 28. Mai 2016 um 10:28

Ich halte mich dann erstmal bei den einfachen Sachen.

Hauptsache, er läuft.

Keilriemen und Ölwechsel sollte ich ohne große Probleme hinbekommen.

Für alles andere habe ich ja dieses Forum gefunden :D.

Und wenns gar nicht weitergeht halt doch Werkstatt.

Schön langsam Gas geben, der Motor sollte dann gleichmäßig hoher drehen bis die Kupplung kommt (ca.5500 bis 6000U/min) und der los will. Wenn er zu hoch dreht und dann immer noch nicht losfährt sind die Rollen eckig. Auch muss der warm ohne ruckeln durchziehen bis Vmax, wenn nicht ist der Vergaser oder Luftfilter dicht.

Zitat:

@Inselsee schrieb am 28. Mai 2016 um 10:28:34 Uhr:

Keilriemen und Ölwechsel sollte ich ohne große Probleme hinbekommen.

Ölwechsel? Der KB50 ist ein Zwodaggder.

Und die oben angegeben Einkuppel-Drehzahlen halte ich für zu hoch. Je nach genauem Modell liegt bei 6250 U/min schon die max. Leistung an (3.6kW). Der darf ruhig bei 4000 einkuppeln, falls man auf Alltag statt drag race Wert legt. Nur sieht man das ohne Drehzahlmesser eh nicht, da hilft Gefühl.

Themenstarteram 28. Mai 2016 um 11:18

Muss man da das Getriebeöl nicht wechseln, wenn der länger stand?

Theoretisch nur wenn es gealtert ist. Aber praktisch muß man es wechseln um das auch nur zu kontrollieren. Vielleicht ist auch nicht die richtige Menge drin. Also mach einfach, dann bist Du auf der sicheren Seite.

Zitat:

@tomS schrieb am 28. Mai 2016 um 11:17:38 Uhr:

Zitat:

@Inselsee schrieb am 28. Mai 2016 um 10:28:34 Uhr:

Keilriemen und Ölwechsel sollte ich ohne große Probleme hinbekommen.

Ölwechsel? Der KB50 ist ein Zwodaggder.

Und die oben angegeben Einkuppel-Drehzahlen halte ich für zu hoch. Je nach genauem Modell liegt bei 6250 U/min schon die max. Leistung an (3.6kW). Der darf ruhig bei 4000 einkuppeln, falls man auf Alltag statt drag race Wert legt. Nur sieht man das ohne Drehzahlmesser eh nicht, da hilft Gefühl.

Kommt natürlich ein wenig auf das Gewicht an, mein TPH geht beim losfahren bis auf 7000 hoch und rappelt sich dann runter. Die Drossel sorgt dann dafür das der bis 8500U/min macht bei Vollgas. Ohne D-Ring 6500. Bei 5000 halt ich den noch locker mit einem Fuß auf

Themenstarteram 28. Mai 2016 um 16:57

Danke für eure Tipps :).

Wir schauen den nachher an, ich berichte dann.

Themenstarteram 28. Mai 2016 um 18:46

Soo.

Der Roller macht optisch für die gefahrenen Km einen Top-Eindruck.

Sprang sofort an, Licht, Blinker, Bremse i.o.

Groß Rost hatte er auch nicht.

Vergaser hatte der Verkäufer wohl grade sauber gemacht.

Verkleidung war einmal komplett ab, da sah auch alles gut aus.

Das Einzige was mir ein bisschen Sorgen macht ist, dass er in der "Auspuffregion" recht viel altes schwarzes Öl war.

Was ist davon zu halten?

Beschleunigt hat er recht gleichmäßig.

Klar ist keilriemen easy. Mit Schlagschrauber, Drehmomentschlüssel und sperrwerkzeug.

9km sind perfekt für ein Fahrrad!

Themenstarteram 29. Mai 2016 um 21:24

So,

Der Roller ist gekauft und wird Dienstag abgeholt.

Praktischerweise ist ein paar Orte weiter eine Kymco-Vertragswerkstatt, da werde ich ja sicher Ersatzteile, insb den Keilriemen, bekommen.

Und ebenfalls ein paar km weiter ist eine Autoselbsthilfe, die auch bei Rollern behilflich sind :).

am 30. Mai 2016 um 3:59

Zitat:

@Inselsee schrieb am 29. Mai 2016 um 21:24:50 Uhr:

So,

Der Roller ist gekauft und wird Dienstag abgeholt.

Praktischerweise ist ein paar Orte weiter eine Kymco-Vertragswerkstatt, da werde ich ja sicher Ersatzteile, insb den Keilriemen, bekommen.

Und ebenfalls ein paar km weiter ist eine Autoselbsthilfe, die auch bei Rollern behilflich sind :).

Hallo :) freut mich fuer Dich :) Getriebe Oel kannst du logischerweise in der Kymco Werkstatt kaufen , gibt es aber auch im Baumarkt falls es nicht Ebay sein soll . Da brauchst du nicht warten :)

Ich habe das MOTUL SAE 80W90 drinne ..aber schau mal hier . gut und preiswert :)

http://www.ebay.de/.../400892228435?...

Themenstarteram 31. Mai 2016 um 21:08

Danke für den Link vinni :).

Der Roller ist jetzt das.

Während ich ihn knapp 20km nach Hause gefahren habe, habe ich festgestellt, dass der nicht entdrosselt ist. Also nur knapp 30 fährt.

Die Papiere haben verraten, dass der über ein PSI gedrosselt ist.

Kann mir jemand den Unterschied zwischen PSI und CDI verraten?

Wie funktioniert diese Drosselung und wie kommt der Roller nun wieder in den Originalzustand?

Achja: Und womit putze ich am besten das Öl um den Auspuff rum weg? Bremsenreiniger oder ist das zu aggressiv?

Themenstarteram 31. Mai 2016 um 21:12

Oder anders gefragt: Kann ich das selbst oder sollte dalieber ein Fachmann ran?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Kymco mit 20.000km kaufen?