ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Kurze Frage!!

Kurze Frage!!

Themenstarteram 4. September 2008 um 19:55

Mein Kollege hat eine ZX6r Bj.03

Ich habe eine Z 750 bj. 04

Wenn ich mit ihm ein Rennen fahren würde,

hätte ich da eine chance?

Natürlich bei gleicher fahrweise!!

Also meine ist 20kg schwerer hat aber ca. 120cmm mehr

seine hat aber noch ca 9PS mehr!

Danke für die Antworten!

Beste Antwort im Thema

:p

Ja klar nervt´s... alle fragen nach ner Wahrheit... und sind dann davon genervt :D

In jungen Jahren ganz besonders aber rel. normal.... aber dann... naja.

 

Effex hat doch Recht - wenn ich ein Rennen (einer gewinnt, einer verliert) fahren will, dann fahr ichs eben und frag nicht vorher dämlich nach einer Gewinngarantie... dann fehlt ja der Witz? Ist wie mit 16 nur Grundschüler verkloppen wollen und deswegen dicke Hose machen. :rolleyes:

Und sorry... wer nicht den Sportsgeist hat, einen anderen ggf. eben aufrecht gewinnen zu lassen... das als "Blamage" befürchtet... der ist aller Erfahrung nach auch schwer gefährdet, zur Vermeidung einer "Blamage" beim Fahren völlig irrational weit über sein Können sehr irrsinnige Dinge zu tun - wie effex treffend sagt: Dann sollte man besser gar nicht fahren, reinem Selbstschutz wegen.

 

Bei gleicher Fahrweise - geht nicht, Charaktäre der beiden Bikes zu unterschiedlich. :D

1-2km Landstraße - geradeaus, nehm ich an? *fg*

Wissen, wie gut das Bike ist - dann weißt bestenfalls, was der Fahrer kann oder auch nicht. Die Bikes sind beide "gut", jede auf ihrem Terrain halt, idR auch "besser" als der Pilot und unterm Strich nah beinand.

 

Mach es oder lass es - aber vergiss das Blamieren, wer nur so an ein Race rangeht... hat sich schon blamiert.

 

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

lustig:):D

Häää?? Was willste denn eigentlich damit sagen ? Tieferer Sinn ?:confused::confused::confused:

Also mich haben die anderen auf 34PS Supermotos auf Serpentinen-Passstraßen in den Bergen immer lockerst abgehängt, während ich mit 98PS unterwegs war. Mit 150PS hätte ich ne Chance bei meinem Gewicht :D:D, auf der Geraden genug aufholen zu können...

Gruß:)

und derrennt Euch net, auf der Geraden wird's extrem sauschnell, (denn man verliert auch nicht soviel Gummi), wenn die anderen in den Genfer schweizer Käsealpen in der Kurve schneller können (ach ne Autsch, da ist ja Geschwindigkeitsbegrenzung, blitzt immer nach vorne...), da könnt's schonmal dunkel werden wenn man Pech hat:confused::cool::confused: - fröhliches Rätselraten, "revenge" -hi, hi, hi, kicher:D:D:confused::cool:, ich hab' minutenlang rumgeraten, wie Ihr die Frage gemeint haben könntet.

Ich tät's vorsichtshalber bleiben lassen, die Frage nach Rennchancen klingt schon nach 'nem extrem gefährlichen Ansinnen. Training ist gut, da muss man ja niemanden überholen, Rennen ist viel zu gefährlich für uns Amateure, da wird gnadenlos überholt....

Themenstarteram 13. September 2008 um 9:20

Ich meinte jetzt kein Rennen wie ihr denkt!

sondern man steht zusammen an der Ampel und gibt mal 1-2 kilometer Landstraße Gas !

Meine Frage komm ich hinterher oder blamiere ich mich!!

Ich behaupte mal, dann kommst du zumindest halbwegs hinterher, aber ich behaupte auch, das du das Motoradfahren komplett sein lassen solltest, wenn dich interessiert, ob du dich dabei blamierst.

Gruß

Themenstarteram 13. September 2008 um 13:21

Ja PAPA

Das nervt stimmts?

Da will man mal ein Rennen fahren und will etwas wissen und schon beschweren sich alle wie unfernünftig man ist und das man das Fahren lieber sein lassen sollte bla bla bla...!!!!!:o:o

Ich sag nur versuchs dann weißt du wie gut dein bike ist!!!

viel spaß noch beim rennen

gruss

Also hör mal Sohnemann:

Dumme Frage, dumme Antwort... ;-)

Gruß

:p

Ja klar nervt´s... alle fragen nach ner Wahrheit... und sind dann davon genervt :D

In jungen Jahren ganz besonders aber rel. normal.... aber dann... naja.

 

Effex hat doch Recht - wenn ich ein Rennen (einer gewinnt, einer verliert) fahren will, dann fahr ichs eben und frag nicht vorher dämlich nach einer Gewinngarantie... dann fehlt ja der Witz? Ist wie mit 16 nur Grundschüler verkloppen wollen und deswegen dicke Hose machen. :rolleyes:

Und sorry... wer nicht den Sportsgeist hat, einen anderen ggf. eben aufrecht gewinnen zu lassen... das als "Blamage" befürchtet... der ist aller Erfahrung nach auch schwer gefährdet, zur Vermeidung einer "Blamage" beim Fahren völlig irrational weit über sein Können sehr irrsinnige Dinge zu tun - wie effex treffend sagt: Dann sollte man besser gar nicht fahren, reinem Selbstschutz wegen.

 

Bei gleicher Fahrweise - geht nicht, Charaktäre der beiden Bikes zu unterschiedlich. :D

1-2km Landstraße - geradeaus, nehm ich an? *fg*

Wissen, wie gut das Bike ist - dann weißt bestenfalls, was der Fahrer kann oder auch nicht. Die Bikes sind beide "gut", jede auf ihrem Terrain halt, idR auch "besser" als der Pilot und unterm Strich nah beinand.

 

Mach es oder lass es - aber vergiss das Blamieren, wer nur so an ein Race rangeht... hat sich schon blamiert.

 

Themenstarteram 13. September 2008 um 18:03

Also wollt ihr mir sagen das ihr nie mal richtig gas gebt?

Das glaube ich nicht!!!

Aber danke für die Antworten!!

Auch wenn sie mich nicht weiter gebracht haben!

Wollte einfach nur wissen ob meine träger ist!!

mehr nicht!

Du hast aber nicht gefragt, ob deine träger ist.

Ich hab das auch tatsächlich nur geschrieben, weil ich das Gefühl kenne, verblasen zu werden...So eine Situation führt nun mal schnell dazu, sich selbst näher und vor Allem schneller an und über Grenzen zu tasten als das normalerweise der Fall wäre...

Um es den Worten des berühmten Philosophen Noriyuki Haga zu formulieren:

"Es geht nicht darum, schnell schneller zu werden, sondern langsam."..." Sonst tut es weh."

Genausowenig hat jemand gesagt, das er nicht gerne schnell unterwegs ist. Ich für meinen Teil fahre unter Anderem (!) deswegen Motorrad, und trotzdem ist es mir erst vor zwei Wochen passiert, das ich im Spessart ne Tour gefahren bin, mit jemandem, den ich nicht kannte, mit nem umgebauten Zweizylinder, von dem ich nicht wusste, was es genau ist. Ich bin nirgends, aber auch nirgends auch nur annähernd hinterher gekommen, obwohl ich der Meinung bin, das ich ein relativ guter Motorradfahrer bin. Wie gesagt, die Versuchung liegt dann nahe, jemandem mit Gewalt hinterherzujagen (siehe Zitat Haga), und es kann schmerzen, dann jemand freiwillig ziehen zu lassen und weiter so zu fahren, wie man fährt.

Auch macht es die Sache nicht besser, wenn man im Anschluss an die Tour feststellt, dass der Typ, der wohl nicht mal lebensmüde ist, auf ner 650er Honda Hawk mit um die 50 PS unterwegs war....Aus solch einer depressiven Phase hilft mir dann nur der Gedanke an die nächste Tour wieder raus, die jedoch nur deswegen stattfinden wird, weil ich die letzte überlebt habe....;-)

Ist mir schon klar, dass es dir scheinbar um einen Vergleich zwischen Motorrädern geht, aber auf diesen sitzen nun mal auch immer Fahrer...

Wie war das mit dem schwächsten Glied einer Kette...? Und nur deswegen erfährst du hier Widerspruch, weil man schon deine Fragestellung an sich so nicht stehen lassen sollte.

Gruß

Ich bin nach über 10 Jahren wieder dem Mopped-Virus erlegen seit halben Jahr. Und glaubt mir: Grade die ersten 2000 km bin ich sehr oft überholt worden.

Auch öfter von Kisten die weniger Pferdchen hatten als ich, aber 1.ist das durchaus mit meinem Ego vereinbar, und 2.würde mich nichts mehr nerven, als wenn

ich mich lege, mein heissgeliebtes Bike zerlege, nur um mit irgendeinen Hirni mitzuhalten...?!?

Wobei ich vor 15 Jahren eventuell doch mehr Gas gegeben hätte als mir und meiner Kiste gut tut. Aber in meinem Alter(bald38-Oh Gott) ist man(n)

ja gereifter- und hat sowas nicht mehr nötig.

Die Linke zum Gruss....

Ach Effexxx; wir haben die gleichen Moppeds- und wenn wir nur wollten...dann würd uns keiner verblasen.- zumindest nicht so viele.

Eine Frage: Ist Deine durch die 120er vorn und die 150er hinten unhandlicher geworden? Muss eh bald Reifen wechseln, und die K205 von

Dunlop mach ich nimmer drauf... Nur besser bei 110/130ern bleiben oder doch verbreitern das ganze?

Eine Knitterfreie Restsaison, und immer Gute Fahrt für die Ganzjahresfahrer...(überlege grad ob ich Auto für Winter benötige)

Hi auch!

Ich hab hier schon oft geschrieben, wie sehr ich von den "Dicken" (haha) BT45 überzeugt bin. Ich würde es wirklich nicht "unhandlicher" nennen, ich sage dazu "Spurtreu" und "Kippstabil". Im Ernst, ich finde an denen nichts unhandliches, und selbst wenn, das Sicherheitsgefühl das diese Reifen vermitteln würde das mehr als gutmachen. Ausserdem kleben sie wie Hölle, nicht nur im Vergleich zu den Original-Holzreifen.

Wenn ich nur irgendwie könnte, würde ich dir garantieren, dass du mit den Reifen zufrieden sein wirst, (einfach weil ich die Alternativen kenne und kein Verständnis mehr dafür habe, wie man auf dem Moped was anderes fahren kann) aber das geht ja nun leider nicht.

Sorry für den OT...

Gruß

Danke, Du bist der dritte der für die BT45 in der grösstmöglichen Variante spricht. Ich bin mal gespannt wie es sich bemerkbar macht.

Die Originalen sind ja wirklich besch.,nicht sooo gut. Die alten Felgen Kann ich doch hoffentlich benutzen?!?

Die Linke...

Deine Antwort
Ähnliche Themen