ForumGolf 7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. Kupplungsschaden nach 9000 km - Wagen keine 2 Jahre alt !!!

Kupplungsschaden nach 9000 km - Wagen keine 2 Jahre alt !!!

VW Golf 7 Sportsvan (AUV/5G)
Themenstarteram 20. Februar 2021 um 13:05

Hallo an alles Experten,

schreibe hier in Namen meines Schwiegervaters.

Gestern hat es aus dem Motorbereich seines Sportsvans, Bj. 05/2019 gequalmt und unangenehm gerochen.

Er hat sich direkt zum VAG-Händler begeben.

Nach 3 Stunden der schockierende Anruf des Meisters und die Diagnose "Kupplung ist total verschließen/verbrannt ! Reparaturkosten ca. 3.000,- Euro !!! Keine Kulanz, da Verschleißteil !!!

Meine Frage an Euch:

Würdet Ihr Euch so abservieren lassen ?

Mein Schwiegervater fährt seit 30 Jahren "VAG", hat seit 50 Jahren seinen Führerschein, ist bisher immer Schalter gefahren. Ich habe heute mit dem Servicetechniker selbst telefoniert, die Aussage "Fehlbedienung" finde ich lächerlich, der Wagen ist noch keine 2 Jahre alt und hat 9200 km gelaufen !

Über Eure hilfreiche Kommentare würde ich mich freuen.

Gruß, Jack

Ähnliche Themen
45 Antworten

Fahre doch mal mit ihm mit und achte wie er kuppelt. Vielleicht ist es doch fehlbedienung. Und auch wenn er schon lange fährt muss der Umgang nicht immer besser werden.

Welches Ereignis hat denn gestern die Kupplung zum Qualmen gebracht?

Themenstarteram 20. Februar 2021 um 13:15

Zitat:

@E12MJ schrieb am 20. Februar 2021 um 13:10:03 Uhr:

Fahre doch mal mit ihm mit und achte wie er kuppelt. Vielleicht ist es doch fehlbedienung. Und auch wenn er schon lange fährt muss der Umgang nicht immer besser werden.

Vor dem dem Sportsvan, hat er einen Audi A6 mit 210.000 km und erster Kupplung dem Händler in Zahlung gegeben. Ich denke, dass sollte als Aussage über seine Fahrweise ausreichen.

Der KD - Meister soll sich erst mal die Mühe machen, mit VW Kontakt aufnehmen und schildern das es sich um einen guten langjährigen Kunden handelt den man gerne behalten möchte.

Sollte das nicht zum Erfolg führen würde ich noch mindestens zwei weiter Angebote von - Freien - Werkstätten einholen.

Leider ist VW dafür bekannt extrem hohe Kosten in Rechnung zu stellen.

MfG kheinz

Themenstarteram 20. Februar 2021 um 13:17

Zitat:

@J_C_D schrieb am 20. Februar 2021 um 13:14:39 Uhr:

Welches Ereignis hat denn gestern die Kupplung zum Qualmen gebracht?

Der Gestank ist dem "Kassierer" einer Auto-Waschanlage aufgefallen.

Mein Schwiegervater stand mit den Wagen in der Schlange.

Themenstarteram 20. Februar 2021 um 13:20

Zitat:

@crafter276 schrieb am 20. Februar 2021 um 13:15:17 Uhr:

Der KD - Meister soll sich erst mal die Mühe machen, mit VW Kontakt aufnehmen und schildern das es sich um einen guten langjährigen Kunden handelt den man gerne behalten möchte.

Sollte das nicht zum Erfolg führen würde ich noch mindestens zwei weiter Angebote von - Freien - Werkstätten einholen.

Leider ist VW dafür bekannt extrem hohe Kosten in Rechnung zu stellen.

MfG kheinz

Der KD-Meister meinte, dass im Falle einer Kulanzüberprüfung, das Autohaus die entsprechenden Teile an das Werk senden muss, damit diese untersucht werden können. Sollte sich dabei herausstellen, dass es Kundenverschulden ist, so wird man mit zusätzlichen Kosten belastet (welche er auf Anhieb nicht nennen konnte).

Das ist sicher eine Fehlbedienung. Von alleine verschleißt die Kupplung nicht so schnell.

Eine Reparatur in einer freien Werkstatt bekommst Du weeeeesentlich günstiger.

Verschleiss passiert ja nicht einfach so, du hast ja auch verschlissen geschrieben und nicht ein anderer Defekt. Der Fall scheint klar. Was soll das AH jetzt auch machen?

Themenstarteram 20. Februar 2021 um 13:38

Zitat:

@cki77 schrieb am 20. Februar 2021 um 13:35:55 Uhr:

Verschleiss passiert ja nicht einfach so, du hast ja auch verschlissen geschrieben und nicht ein anderer Defekt. Der Fall scheint klar. Was soll das AH jetzt auch machen?

Innerhalb der Gewährleistung die Kosten Übernehmen !

@armesTDIschwein die Gewährleistung deckt nicht Schäden durch Fehlbedienung. Auch mein Opa fährt inzwischen Automatik weil er beim letzten Auto die Kupplung innerhalb von 20tkm verschlissen hatte. Setzt dich neben deinen Schwiegervater und schau wie er fährt, alles andere ist Glaskugel gucken.

Der SV ist vom Kupplungsverhalten ziemlich eigen. Ich hatte anfangs auch Schwierigkeiten beim Umstieg, die hoffentlich keine Spuren an der Kupplung hinterlassen haben.

Dein Schwiegervater trägt die Beweislast, dass kein Bedienungsmangeln, sondern ein Sachmangel vorliegt.

Dem Beitrag von mambaela ist nichts hinzu zu fügen. Der Fall scheint klar.

Themenstarteram 20. Februar 2021 um 14:11

Zitat:

@Tietze83 schrieb am 20. Februar 2021 um 14:00:16 Uhr:

Dein Schwiegervater trägt die Beweislast, dass kein Bedienungsmangeln, sondern ein Sachmangel vorliegt.

Gib mir bitte einen Tipp, wie sich Soetwas beweisen lässt.....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. Kupplungsschaden nach 9000 km - Wagen keine 2 Jahre alt !!!