ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kupplung trennt sporadisch nicht

Kupplung trennt sporadisch nicht

Themenstarteram 13. November 2016 um 20:01

Hallo zusammen,

 

Gestern wollte meine Freundin losfahren und es ging schon der erste Gang schwer rein aber ok dachte ich ist ja mal normal das wenn der Wagen stand das nicht so fluppt.. Nach kurzer Zeit (3 min) ließen sich die Gänge nurnoch mit extremer Kraft einlegen und ein Schalten war nahezu unmöglich. Der Rückwärtsgang krachte ebenfalls förmlich rein. Auch während der Fahrens ließen sich die Gänge nur mit Gewalt wechseln. Dann umgedreht und den wagen abgestellt und es zeigte sich das bei getretener Kupplung der Wagen im ersten Gang und im Rückwärtsgang anfing zu rollen. Hieraus schlussfolgere ich, dass die Kupplung nicht sauber trennt.

 

Heute wollten wir zur Werkstatt und ich steige ins Auto ( wurde seit dem Defekt nicht bewegt )und es ist als wäre nichts gewesen. Wagen läuft nahezu perfekt vom schalten her...

 

Dieses Szenario wiederholt sich seit längerem jetzt immer mal wieder und kommt aus heiterem Himmel.

 

Das einzige was "hilft" ist wenn man den Motor aus macht und alle Gänge mal mit und ohne getretener Kupplung durchschaltet und dann ganz normal startet. In 80% der Fälle klappt dann wieder alles.

Was bitte kann das sein???! Wenn das Ausrücklager oder die Kupplung selber hinüber wären dann müsste das doch immer der Fall sein oder nicht?!

Übrigens wird die Kupplung über ein Seilzug betätigt, ist ein altes Auto :)

 

Gruß und danke!

Ähnliche Themen
19 Antworten

Bist du dir sicher, daß es kein Motorrad ist ?

Um welches Auto geht es?

Themenstarteram 13. November 2016 um 20:17

Natürlich ist es kein Motorrad :D

Ist ein Twingo Bj. 98 mit 58 ps und 115000 km

Was ist es denn auch nicht. :)

edit: aha, ein twingo wurde daraus. Wenn ein Auto lange steht, dann kann es vorkommen, dass die Kupplungsscheibe ein wenig "anklebt".

Themenstarteram 13. November 2016 um 20:37

Der stand nie lange;) das kann auch während der Autobahnfahrt passieren. Man fährt 50 km ohne irgendein Problem und dann auf einmal lässt sich kein Gang mehr einlegen..Sehr dumm wenn mal ein Stau kommt oder ne Baustelle geschweigedenn eine Abfahrt. Da hilft nur kupplung treten und hoffen das man durch das Rollen weit genug kommt um anzuhalten

Da musst du mal lernen, ohne Kupplung zu schalten. Dann geht das, falls die Kupplung mal wieder nicht will, deutlich leichter, bis dann irgenwann mal repariert ist.

Beim Anfahren hilft dann, Motor aus, ersten Gang einlegen und mit Starter anfahren.

Themenstarteram 13. November 2016 um 20:48

Es ist nicht möglich ohne kupplung zu schalten. Zumindest nicht so wie ich es vom Motorrad her kenne ( mache ich dort öfters mal).

Viel wichtiger als die frage wie es trotz Defektes klappt ist die Tatsache warum das passiert und was da kaputt sein könnte. Bei so einem Auto mal eben die Kupplung tauschen ist fast nen Totalschaden vom Wert her

Neue Kupplung + Kupplungsseil einbauen, oder Einbauen lassen, und gut ist´s.

Willst du deswegen für 5000 € einen anderen gebrauchten kaufen, oder ca. 500 € für die Reparatur bezahlen?

Ein Auto ist nun mal ein Verschleißteil wo immer mal was zu machen ist, egal wie viel es noch wert ist.

Natürlich kann man die meisten KFZ ohne Kupplung schalten ,das wil aber sehr geübt sein.

Im übrigen geht das extrem auf die Synchronringe.

Watt kann das sein ?

Pilotlager in Schwunschebe falls vorhanden.

Kupplungsseil angerissen oder nicht richtig eingestellt.

Scheibe auf Welle (Verzahnung )nicht freigängig ,Lammellenfeder zwischen den Kupplungsbelägen fehlerbehafet usw.

B 19

Themenstarteram 13. November 2016 um 20:54

Nein aber der Wagen hat gerade mal 1400 gekostet..Das dumme ist doch daran das er manchmal 300 km oder eine Woche lang ohne irgend ein Problem fährt. Ich will einfach wissen was da defekt sein kann.

Themenstarteram 13. November 2016 um 20:57

Ich war bisher in 2 Werkstätten und die sagten auch die können nichts machen und ich soll einfach fahren. Können sich auch überhaupt nicht erklären wieso es mal funktioniert und mal nicht.. ich tippe ja auf irgendeinen Fremdkörper wie zb ne gebrochene torsionsfeder etc die da umherirrt und dann sporadisch mal das kuppeln verhindert.

Aus der Ferne können wir das nicht sehen oder beurteilen.

Ist gaaanz einfach : Kupplung muß raus ! Entweder Mitnehmerscheibe zerbröselt , und ein Teil des Belages klemmt sich ab und zu mal dazwischen und verhindert die Trennung , oder eine Torosionsfeder hat sich verabschiedet ,und macht den gleiche Effekt , sonst fällt mir nur noch ein fressendes Pilotlager ein .

Gruß : Rostklopfer

Zitat:

Es ist nicht möglich ohne kupplung zu schalten. Zumindest nicht so wie ich es vom Motorrad her kenne ( mache ich dort öfters mal).

Beim Motorad, ohne Leerlauf dazwischen (außer 1./2.Gang)? Das arme Getriebe.

 

Wird die Kupplung über Bremsflüssigkeit betätigt und eventuell zu geriger Füllstand, so das du, ähnlich wie bei ner Bremse, erst mal Druck aufpumpen musst?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kupplung trennt sporadisch nicht